Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

3 Monate Südostasien welches Visum

Erstellt von Natal91, 06.11.2018, 20:18 Uhr · 21 Antworten · 684 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Natal91

    Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    5

    3 Monate Südostasien welches Visum

    Hallihallo!
    Anfang Januar beginnt meine 3 Monatige Südostasien Reise (Thailand, Kambodscha, Vietnam und SIngapur). Neuen Reisepass bekomme ich nächste Woche. Das erste Hostel in Bangkok ist schon gebucht, alles andere will ich spontan machen.
    Die meiste Zeit werde ich in Thailand sein. 1-2 Wochen Kambodscha und 2-3 Wochen Vietnam. Vorrausichtlich maximal 1 Woche Singapur.
    Wenn ich nun nach Thailand Visums schaue finde ich nur ein Visum das Gültigkeitsdauer: 90 Tage / Aufenthaltsdauer, das ist aber anscheinend einmal um 30 Tage verlängerbar. Wo muss ich das verlängern? Kann ich das hier in Deutschland machen?
    Fakt ist: Ich bleibe voraussichtlich insgesamt 88 Tage in Südostasien, davon Reise ich wenn man es so sieht 3x nach Thailand ein (Hinflug, von VIetnam zurück nach Thailand und von SIngapur zurück nach Thailand).
    Kann mir jemand sagen welches Visum ich da genau benötige?
    VIelen Dank

    Habe irgendwo mal das hier gelesen:
    "Das Touristenvisum mit Mehrfacheinreise (Multiple Entry) kann ebenfalls um weitere 30 Tage pro Einreise gegen die Gebühr von 1900 Baht verlängert werden. Du könntest aber auch ausreisen und erneut einen Stempel für 60 Tage bei Wiedereinreise bekommen ohne das Visum zu verlängern, so lange das multiple Touristen Visum (siehe Enter Before Datum) noch gültig ist."

    Stimmt das soweit? Ich reise ja aufjedenfall einmal aus (Vietnam 2 Wochen) und dann wieder ein

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    30.254
    Ich habe gerade mal den Abacus rausgeholt und muss dir etwas erschreckendes sagen.
    Du hättest bei einem 90 Tage Visum, multiple entry und 88 Tage Reisedauer noch 2 volle Tage zu verschwenden. Das alles ohne Verlängerung.

  4. #3
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.162
    Geht auch ohne Visum, bzw. nur mit Visa-on-arrival. Das gilt ja 30 Tage und darf innerhalb eines Jahres dreimal in Anspruch genommen werden. Den Rest des Jahes 2019 dann folglich nicht mehr, da die 90 Tage sozusagen aufgebraucht sind. Gegen Ende der ersten beiden 30-Tage-Fristen muss dann nur der Aufenthalt in Kambodscha bzw. Singapur zwischengeschoben werden.

  5. #4
    Avatar von Holger1

    Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    98
    . bekommt er als Deutscher überhaupt ein Visa on Arrival? Ich dachte das bekommen Inder oder Südafrikaner

    Als Deutscher bekommt er ein 30-Tage Visa Exempt Entry (30-Tage Visalose Einreise). Diese kann er auf einer beliebigen Immigration innerhalb Thailands (nicht an der Grenze!) für 1900 THB Gebühr um weitere 30 Tage verlängern. Danach müsste er ausreisen. Bei einer Wiedereinreise bekommt er wieder 30 Tage Visa Exempt Entry.

    Er kann natürlich auch vor Ablauf der ersten 30 Tage ausreisen, und auch vor Ablauf der zweiten 30 Tage, er bekommt bei einer Wiedereinreise jeweils wieder 30 Tage

    Er muss aber ohne Visum bedenken, dass die Airline mit der er nach Thailand fliegt, ohne den Nachweis einer Ausreise oder Weiterreise innerhalb der ersten 30 Tage ihn nicht das Flugzeug besteigen lässt. Sie kann die Beförderung verweigern. Ein Busticket als Nachweis kann reichen. Besser er bucht einen Flug nach Kambodscha oder Singapur mit einer Billigairline vor Ablauf der ersten 30 Tage schon vor Abreise aus Deutschland und druckt sich das Ticket zur Vorlage aus.

    Auch sollte er bei Grenzübertritten nach Thailand den Gegenwert von 20,000 Baht in Euro oder Dollars oder THB in bar bei sich tragen, manche traveller die ohne Visa einreisen können an der Grenze, egal ob über Land oder per Flug, nach diesem Finanznachweis in bar gefragt werden, es kommt selten vor aber es kommt vor. Der Don Mueang Airport zum Beispiel ist berüchtigt dafür.

    Das man innerhalb eines Jahres genau dreimal einen 30-Tage Visa Exempt Entry machen kann, steht nirgends in den thailändischen Reise- und Visabestimmungen. Es gibt Grenzbeamte die es locker auslegen und solche die ihn ermahnen, sich für die nächste Einreise ein Visum zu beschaffen. Nur die Einreise ohne Visum über eine Landgrenze ist pro Kalenderjahr auf zweimal beschränkt.

  6. #5
    Avatar von Holger1

    Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    98
    Wenn ich nun nach Thailand Visums schaue finde ich nur ein Visum das Gültigkeitsdauer: 90 Tage / Aufenthaltsdauer, das ist aber anscheinend einmal um 30 Tage verlängerbar. Wo muss ich das verlängern? Kann ich das hier in Deutschland machen?

    Das ist nicht ganz korrekt. Wenn Du damit das Single Entry Tourist Visum meinst, dieses bietet Dir nach Einreise 60 Tage Aufenthaltsdauer, die Du per Verlängerung auf einer Immigration innerhalb Thailands für eine Gebühr von 1900 THB um weitere 30 Tage verlängern kannst.
    Wenn Du mit diesem SETV eine Reise in die Nachbarländern machen möchtest, ohne dass das Visum verfällt (es bietet Dir ja nur eine einzige Einreise, diese hast Du bereits gemacht) musst Du Dir vor jeder Ausreise für 1200 THB ein Re-Entry-Permit (eine Wiedereinreiseerlaubnis) kaufen (bei einer Immigration oder am Suvarnabhumi Airport im Bereich VOR der Ausreisekontrolle). Es würden zwei Wiedereinreisen Kosten von 2400 THB verursachen. Durch das komplizierte Prozedere ist das für Deine Reisepläne nicht so gut geeignet.


    Habe irgendwo mal das hier gelesen:
    "Das Touristenvisum mit Mehrfacheinreise (Multiple Entry) kann ebenfalls um weitere 30 Tage pro Einreise gegen die Gebühr von 1900 Baht verlängert werden. Du könntest aber auch ausreisen und erneut einen Stempel für 60 Tage bei Wiedereinreise bekommen ohne das Visum zu verlängern, so lange das multiple Touristen Visum (siehe Enter Before Datum) noch gültig ist."


    Auch das stimmt so nicht. Das Multi-Entry-Tourist Visum erlaubt Dir innerhalb des Gültigkeitszeitraums („to be used until“) ab der ersten Einreise jeweils 60 Tage Aufenthalt. Reist Du während dieser Zeit in die Nachbarländer, erhältst Du bei der Wiedereinreise nach Thailand jeweils wieder 60 Tage aufs Neue („Multi-Entry“ bedeutet hier „Mehrfache Einreisen“). Du brauchst dieses METV erst gar nicht zu verlängern. Durch Ein- und Ausreisen kannst Du Deine geplanten 3 Monate mit Mehrfach Ein- und Ausreisen perfekt aufstellen (man kann sich mit einem METV theoretisch durch clever plazierte Aus- und Einreisen einen Aufenthalt von fast 9 Monaten in Thailand sichern)

    Das Multi Entry Tourist Visa wäre für Deine Reisepläne das unkomplizierteste Visum. Hierzu müsstest Du lediglich die geforderten Nachweise erfüllen. Diese Erfordernisse findest Du auf den Websites der thailändischen Konsulate und der Botschaft in Deutschland.


    Die drei Einreisen nach Thailand mittels einem 30-Tage Visa Exempt zu machen, da Du eh nur zwei Wiedereinreisen planst, hat zwar den Vorteil dass Du in Deutschland keine Visagebühr zahlst, keinerlei Re-Entry-Permits kaufen musst und auch keine 1900 THB Verlängerungsgebühr entsteht, wenn Du die zwei Reisen in die Nachbarländer jeweils innerhalb der jeweiligen 30 Tage legst. Dafür sollst Du aber den Betrag von 20,000 THB oder in anderer Währung in entsprechender Höhe, in bar an Dir tragen, weil man an der Grenze danach gefragt werden kann.

    Was hierbei zum Problem werden kann, sind die jeweiligen Airlines (diejenige von D nach TH und auch diejenigen von Vietnam, Kambodscha oder Singapur nach TH) welche Dir ohne den Nachweis einer Weiterreise oder Ausreise innerhalb von 30 Tagen nach Ankunft in Thailand das Boarding des Flugs verweigern können.

    Die Airlines sind bestrebt, sich für den Fall dass Dir eine Einreise nach TH aus welchen Gründen auch immer, verweigert wird, abzusichern, weil sie sonst in Haftung für Deine Rückführung treten müssten.

  7. #6
    Avatar von Natal91

    Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    5
    Also ist das korrekt dass ich meinen Hinflug von Frankfurt nach bangkok und meinen Rückflug von Bangkok nach Frankfurt buchen kann. Dann buche ich in Deutschland schon einen Flug nach Vietnam (bleibe dort nicht länger als 10-12 Tage). Und Buche ebenfalls in Deutschland einen Flug nach Singapur (bleibe dort maximal 1 Woche). Drucke die Tickets als Nachweis aus. Ich buche die Flüge halt so dass ich nie länger als 30 Tage am Stück in Thailand bin.
    Dann benötige ich wirklich kein Visum? Für kein Land? Das wären dann 3 Einreisen nach Thailand.

  8. #7
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    11.450
    Zumindestens für Vietnam brauchst Du auch ein Rückflugticket (selbst erlebt).

  9. #8
    Avatar von Holger1

    Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    98
    Zitat Zitat von Natal91 Beitrag anzeigen
    Also ist das korrekt dass ich meinen Hinflug von Frankfurt nach bangkok und meinen Rückflug von Bangkok nach Frankfurt buchen kann. Dann buche ich in Deutschland schon einen Flug nach Vietnam (bleibe dort nicht länger als 10-12 Tage). Und Buche ebenfalls in Deutschland einen Flug nach Singapur (bleibe dort maximal 1 Woche). Drucke die Tickets als Nachweis aus. Ich buche die Flüge halt so dass ich nie länger als 30 Tage am Stück in Thailand bin.
    Dann benötige ich wirklich kein Visum? Für kein Land? Das wären dann 3 Einreisen nach Thailand.

    Du kannst Deinen Flug nach Bangkok als Hin- und Rückflug fix und fertig in Deutschland buchen. Da aber Dein Rückflug nach Deutschland erst nach 88 Tagen stattfindet, musst Du irgendeinen Weiterflug innerhalb der ersten 30 Tage vorweisen können. Also buchst Du auch gleich einen Hin- und Rückflug nach Vietnam innerhalb des ersten 30-Tage Zeitraums. Dieser ist dann der geforderte Nachweis beim Check-in in Deutschland.

    Auch Vietnam selbst verlangt zum Erhalt der Visafreien Einreise den Nachweis eines Weiterflugs innerhalb der 15 (30?) erlaubten Tage

    Als Deutscher bekommst Du zur Zeit wenn mich nicht alles täuscht, bei der Einreise nach Vietnam 15 Tage Aufenthaltserlaubnis. Das solltest Du aber bitte zu Deiner Sicherheit nochmal selbst nachschauen. Checkst Du in Vietnam zu einem Flug nach Thailand ein, benötigst Du aber auch hier wieder den Nachweis einer Ausreise bzw. Weiterflugs aus Thailand innerhalb der 30 Tage die Du bei der 2. Einreise in TH erhalten wirst. Also solltest Du Deinen Flug nach Singapur auch schon gebucht haben, und die ausgedruckte Buchung beim Einchecken in Vietnam vorzeigen können.

    Nach weiteren Wochen in Thailand fliegst Du nach Singapur - für Deutsche auch Visa-Freie Einreise (für wie lange weiß ich jetzt nicht mit Sicherheit, das kannst Du googeln). Beim Check-in in Singapur ist sodann Dein Rückflugticket nach Deutschland der geforderte Nachweis der zur nächsten - dritten - 30-Tage Visa Exempt Einreise nach Thailand berechtigt - vorausgesetzt es sind nicht mehr als 30 Tage bis zum Rückflugsdatum.

    Heißt mit anderen Worten: JA, Du kannst sämtliche Länder - Thailand, Vietnam, Singapur - Visa-frei bereisen wenn Du Dich an diese zeitlichen Vorgaben hältst

    Beachte: Du solltest auf jeden Fall bei der zweiten und dritten Visa-Exempt Einreise nach TH auf Anforderung an der Grenze ein Bargeldvermögen von mindestens 20,000 THB oder die gleichwertige Summe in anderer Währung, vorweisen können. Achtung es gibt VOR den Einreiseschaltern kein ATM wo man schnell diesen Betrag ziehen könnte. Das muss vor dem Flug geschehen.

  10. #9
    Avatar von Holger1

    Registriert seit
    06.11.2018
    Beiträge
    98
    wenn Du den Vorausbuchungen aus dem Weg gehen möchtest, brauchst Du ein Multi Entry Tourist Visum. Damit ist man in seinen Entscheidungen freier und kann in Thailand beliebig oft ein- und ausreisen und muss sich keinen Kopf zerbrechen dass man ein bestimmtes Datum einhalten muss. Das METV verlangt aber auch ein paar Voraussetzungen zur Beantragung, die nur in Deutschland erfolgen kann - das ist Deine Entscheidung.

    Für jemand der wie Du 88 Tage SOA bereisen möchte, ist die 30-Tage Visa-Exempt Einreise die kostengünstigste Variante. Selbst wenn Du Vietnam oder Singapur aus Deinem Reiseplan wider Erwarten streichen solltest, ist es überhaupt kein Problem, für das 30 Tage Visa Exempt auf einer Immigration innerhalb Thailands nochmal um 30 Tage zu verlängern. Nach insgesamt 60 Tagen musst Du dann aber einen Visa-Run machen, um zum dritten Mal 30 Tage zu erhalten. In diesem Fall egal ob Landgrenze oder über einen Flughafen.

    noch ein kleiner Hinweis: die Thai zählen den Einreisetag bereits als Tag Nr. 1 . . . nach exakt 29 Tagen danach um Punkt Mitternacht musst Du raus sein, sonst befindest Du Dich im "overstay"

  11. #10
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    13.545
    Wenn Tag 30 Abflug 00:30, Check In/Passkontrolle Tag 29 gilt Tag 30 und kostet 500 ev.

    Buchungsbestätigung sollte auch ohne Bezahlung ok sein.

    Aber bevor ich deswegen irgendwelche Gedanken verschwende und herumtüftle und und ... würde ich mir das Tour-Visa holen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Visum bei Schwangerschaft?
    Von Rolf im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.08, 04:23
  2. Welches Visum wenn man in LOS heiraten will,die Frau aber nu
    Von BumBui im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.09.08, 19:38
  3. Für 6 Monate nach Thailand, Visum
    Von janoo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.02.08, 08:20
  4. Welches Visum???
    Von MahNoi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.06, 16:09
  5. Welches Visum brauch ich?
    Von rodo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.04, 13:59