Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 108

2 Wochen USA

Erstellt von Chak, 29.07.2013, 15:08 Uhr · 107 Antworten · 6.683 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Wenn Du wirklich genug Zeit hast, dann ist eine Fahrt zu den Keys angesagt.
    Bin ich zweimal gefahren, einfach unvergesslich.
    Zieht sich, aber ist es wert.
    Aber unbedingt die Wochenenden meiden!
    Ansonsten sind 2 Wochen sogar nur für Florida viel zu kurz!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Ich würde auf jeden Fall den Mai vorziehen; die großen Städte im Osten fühlen sich im Hochsommer nicht anders an als Bangkok: heiß & schwül. Ausser Familie besuchen sähe ich keinen Anlass länger als einen Tag in Atlanta zu bleiben. Auf NYC zu verzichten halte ich erhrlich gesagt für schwachsinnig, müssen ja nicht unbedingt 12 Tage sein! Waani, hast einen Stadtteil vergessen: Brooklyn, für mich der charmanteste von allen wo man Leute wie Paul Auster noch im Café sehen kann.

    NYC kann im Sommer zwar auch unerträglich schwül sein aber dann sind die Hotels nicht so teuer und man hat bessere Chancen auf Eintrittskarten, etc. weil jeder der sich's leisten kann in die Poconos oder nach Long Island verschwindet. Ich kenne allerdings nicht die Präferenzen von Frau Chak wo sie dran interessiert ist...

    Bei nur zwei Wochen kann man ruhig auch mal ne Strecke mit dem Flugzeug zurücklegen. Kostet auch nicht die Welt, z.B. NYC/ATL und dann 'nen Wagen und von MIA nach DE zurück....

  4. #13
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    Einen Besuch in einer Gospelkirche in Harlem ist absolut empfehlenswert; aber kein Touriprogramm sondern einfach mit dem Bus/Taxi nach Harlem und rein in die Kirche. Super Stimmung!
    Auch hoch interessant ist ein Besuch Cape Caneverals... wenn auch nicht mehr zu 100% in Betrieb.

  5. #14
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    ... Auf NYC zu verzichten halte ich erhrlich gesagt für schwachsinnig ....
    Differenzierungsmerkmale sind nicht per se was schlechtes ;)

    NYC kam bei mir (auch) erst nach ein paar anderen Touren.
    Fand ich nicht schlimm, im Gegenteil: wie sich eine normale amerikanische Grossstadt anfuehlt, wusste ich zu dem Zeitpunkt.
    Ansonsten stimme ich Dir zu: NYC hat was ganz besonders.
    Ich kann es nicht erklaeren, aber vielleicht ein anderer?

    Auto braucht man in NYC uebrigens mE nicht unbedingt.
    Hab es damals (Upper East Side 84th) oefter lieber stehengelassen und die fuer mich neue Regelung des wochentaeglichen Parkens kennengelernt.

    Wichtiger Hinweis: im Abschleppen wegen falschen Parkens sind die dort damals sehr schnell gewesen!

    @Chak, noch am Rande und weil ich weiss, dass es Dich interessiert: war beim ersten Besuch in New York bei den Yankees gegen die Red Sox.
    Noch im alten Stadium an der 161th Strasse.
    Beim naechsten Mal bin ich dann mal zu den Mets ins Shea Stadium gegangen.

  6. #15
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Also Auto in new York ist krank. Parkgebühren manchmal höher als 1Tag Rental. Aber stimmt schon, Strike, NYC kann man schlecht erklären. Wobei natürlich es ungemein vorteilhaft ist "echte" New Yorker zu kennen - sonst kann der Aufenthalt auch zur Enttäuschung werden.

  7. #16
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Also Auto in new York ist krank. Parkgebühren manchmal höher als 1Tag Rental. Aber stimmt schon, Strike, NYC kann man schlecht erklären. Wobei natürlich es ungemein vorteilhaft ist "echte" New Yorker zu kennen - sonst kann der Aufenthalt auch zur Enttäuschung werden.
    Weil du Brooklyn ansprichst, die erwähnte Freundin wohnt dort.

    Ansonsten erstmal vielen Dank für die Hinweise soweit. Zur Verdeutlichung: Bemerkungen, zwei Wochen seien zu kurz, helfen mir nicht weiter. Was hier gefragt ist sind die Highlights, die man in den zwei Wochen unbedingt gesehen haben sollte. Das heißt, ich brauche so etwa zehn Punkte. Da geht doch noch was.

  8. #17
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das heißt, ich brauche so etwa zehn Punkte. Da geht doch noch was.
    Die könntest du allein an der Achse Daytona - Orlando - St.Pete finden!

  9. #18
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Wir haben damals die Autos in Staten Island stehen gelassen und sind mit der Faehre rueber. War ein Erlebnis an sich.

    An der Stelle lohnt sich das vielleicht mit einem Trip nach New Jersey zu verbinden. Sehr historische Ecke, Leuchttuerme (Twin Lights, hier hatte Marconi experimentiert), alte Forts (Sandy Hook), Luftschiffe (Lakehurst), Bruce Springsteen (Asbury Park) bis runter nach Atlantic City (Las Vegas des Ostens)...und noch vieles mehr.
    Sehr geile Gegend, hatte das Glueck dort laengere Zeit auf Firmenkosten erleben zu duerfen in Holmdel / Red Bank.

  10. #19
    Avatar von andaman

    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    119
    Ich war bisher erst 1x in den USA. Vor ca. 2 Jahren. Für New York und Florida

    New York waren wir 4 Tage.
    Und ich hätte da locker länger bleiben können. Für mich eine extrem faszinierende Stadt. Und die 4 Tage waren uns deutlich zu kurz.
    Ein Typ, den ich dir geben, kann ist;
    Einfach in einem Viertel beginnen und dann zu Fuss und U-Bahn die Stadt mit ihrer Vielfältigkeit und den verschiedenen Distrikten einfach so erkunden und in dich aufnehmen.
    New York hat etwas ganz spezielles. Es ist einfach extrem Vielfältig.
    Da hast du wahrscheinlich mehr davon, als nur den verschiedenen Highlights nach zu rennen.

    Du kannst auch die Fähre nach Staten Island nehmen. Die ist gratis und fährt neben der Freiheitsstatue durch. Du hast dann einen wunderbaren Blick auf New York.

    Conny Island war auch wirklich einen Besuch wert. Es hat einen eigenen besonderen Charme.
    Auch die Holz-Achterbahn ist eine Fahrt wert. Überhaupt sieht der ganze Vergnügungspark so aus, wie vor Jahrzehnten. Eventuell kennst du noch den Film „the warriors“.

    Auto braucht man meines Erachtens definitiv nicht in NYC. Da nimmst du die öffentlichen Verkehrsmittel, oder ein Taxi und bist wahrscheinlich deutlich schneller und stressfreier Unterwegs. Vor allem die U-Bahn hat es mir angetan.


    - Die verschiedenen Distrikte allgemein
    - Brooklyn Bridge
    - Top of the Rock
    - Times Square
    - Conny Island
    - Freiheitsstatue
    - Central Park
    - Empire State Building
    - Grand Central Terminal
    - Madison Square Garden
    - Pier 17
    - Staten Island Ferry
    - USS Intrepid
    - U-Bahn
    - Greenwich Village
    - Yankee Stadium
    - Ect. Etc.



    Von New York sind wir dann nach Miami geflogen.
    Dort habe ich dann ein Mietauto genommen.

  11. #20
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    2 -3 Musicals am oder off Broadway
    Das New York City Ballet -
    sind schon 4 Abende

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 4 Wochen Asien
    Von i_g im Forum Literarisches
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 30.03.10, 09:54
  2. 4 Wochen sind um
    Von ernte im Forum Literarisches
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.06.09, 18:02
  3. 7-8 wochen soa !?
    Von stronzen im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.03.09, 20:01
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.09, 03:00
  5. 4 Wochen Thailand
    Von sonnenklar im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.05, 08:35