Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Zweck der Bildbearbeitung bei meinen Aufnahmen

Erstellt von gerhardveer, 21.11.2013, 04:27 Uhr · 36 Antworten · 6.736 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698

    Zweck der Bildbearbeitung bei meinen Aufnahmen

    Ich stelle diese Thematik mit dem "Aufhänger" von Kollege wasa hier in einen separaten Thread - eine eventuell daran anschließende Diskussion würde den Fotothread vielleicht "überfüllen"...


    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    ...sind die aus der Hand geschossenen Fotos ....viel natuerlicher, aussagekraeftiger und bedeutend besser.
    Kritik ist was Gutes, wenn sie sachlich ist - die pauschalen Aussagen ( "sind"... )und der "Auslacher" lassen mich bei dir allerdings eher darauf schließen, dass es dir um das übliche Genöhle geht. Du pinkelst dir durch diese Art von "Outing" allerdings selbst ans Bein...ich kann mich nicht mal mehr ärgern über dich, du bist lediglich lästig !

    Aber wenn das Thema "Natürlichkeit" und "Bearbeitung" schon angesprochen wird - ein paar Bemerkungen dazu für wirklich Interessierte (die im Gegensatz zu dir auch eine Ahnung von dem haben, was sie schreiben oder lesen )

    Sehr oft hört man das "Argument", die aus der Kamera kommenden Fotos seien "natürlich" und die anschließende Beabeitung sei "unnatürlich". Das ist grundfalsch: Jede noch so gute und teure Kamera ist eine klägliche Dilletantin im Vergleich zu dem, was die Kombination "menschliches Auge + Verarbeitung im Gehirn" leistet. Was aus der Kamera kommt, ist ein kläglich schlechtes Abbild der Realität, wie sie unser Auge wahr nehmen kann! Ganz abgesehen davon, dass Automatikprogramme in der Kamera selbst schon die übelsten Fehler ausgleichen - die Bildbearbeitung findet also schon in der Kamera statt ( außer bei RAW-Format - das muss man dann selbst bearbeiten ), nur dass die Kamera keine Ahnung davon hat, was ich aussagen will oder als wesentlich wahr nehme.

    So zum Beispiel die Dynamik, also die Bandbreite von Helligkeitsunterschieden, in denen noch Details wahrnehmbar sind - im Vergleich zu unserer Wahrnehmung "fressen" bei der Kamera die Lichter sehr schnell aus und die Tiefen "saufen ab" in tiefem Schwarz. Wenn ich das im Photoshop bei Fotos mit großen Dynamikumfang durch "Tiefen/Lichter" etwas ausgleiche, tu' ich nichts anderes, als das Bild an unsere natürliche Dynamikwahrnehmung anzugleichen!

    Oder die Tiefenschärfe: Wenn ein Großteil der in einer Aufnahme abgebildeten Details in etwa derselben Ebene liegen, wird praktisch Alles scharf (auch bei Offenblende). Das kann manchmal erwünscht sein (vor allem in der Makrofotografie) - aber wenn ich nur ein bestimmtes Detail im Bild für wichtig halte und mein Gehirn das dann auch so selektioniert, dass ich zwar das ganze Drumrum "sehe", aber nur dieses Detail "wahr nehme", weiß der Betrachter des Fotos nicht, was in "all dem Kruscht" der Fotograf eigentlich gemeint hat. Da genügt es dann in der Bearbeitung, Alles außer dem Hauptobjekt leicht weich zu zeichnen und schon wird das Auge des Betrachters auf das eigentliche Motiv gelenkt...

    Oder der Farbstich: Wenn ich ein süßes Madl im Schatten eines Baumes aufnehme, dann habe ich ein wunderbares weiches Licht ohne Schlagschatten. Den Grünstich unter dem Blätterdach filtert mein Gehirn raus - der Betrachter des Fotos aber gewinnt den Eindruck, dass dem hübschen Geschöpf gleich das Frühstück aus dem Gesicht fällt, so grün vor Übelkeit wie sie ist.

    Oder der Dunst bei Landschaftsaufnahmen: wenn man auf dem Original nur "grauen Matsch" in der Ferne sieht, dann tauchen plötzlich ganze Gebirge klar aus dem Nebel auf, wenn man mit Gradationskurven arbeitet...

    Ich könnte endlos weiter machen - für mich ist Bildbearbeitung in erster Linie :

    - Verbessern von rein technischen Mängeln (z.B. Belichtung, Kontrast, Farbstich)

    - Verstärken der Bildaussage ( d.h. dem Betrachter durch entsprechende Bearbeitung die "Aussage" verständlich zu machen, die ich selbst im Moment der Aufnahme wahr nahm).

    Diese Bildaussage ist das, was ein gutes Foto ausmacht, das geht natürlich schon bei der Aufnahme los: viele sehen nur ihr Hauptmotiv und lassen von ihrem Gehirn alles für sie Unwichtige verdrängen - hinterher wächst dann der Holden der dahinter stehende Fahnenmast direkt aus dem hübschen Köpfchen und alle lachen über diesen Gag, aber keiner schaut sich die hübsche Frau an ! Wenn's gar nicht anders geht, dann hilft Photoshop hinterher beim Wegretuschieren des Fahnenmastes - ich verfälsche dadurch nichts, sondern lenke nur die Aufmerksamkeit auf meine Bildaussage (das Gehirn eines Nichtfotografierenden nähme die Stange gar nicht wahr, sie wäre für ihn schlicht nicht existent !) ....


    Falls du, lieber wasa, dem folgen kannst - ziehe doch den Schluss daraus, dass es besser wäre, nicht über Dinge zu schreiben, von denen man keine Ahnung hat

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.323
    @Gerhard was hältst von einem "Gerhard's top 10 Fototipps Thread" - wäre sicher eine Bereicherung für das Forum

    Ich habe einmal versucht einer Thai zu erklären, dass man mit der Bildbearbeitung oft ein realistischeres Bild ermöglichen kann als nur mit der Cam selbst - ging beim anderen Ohr direkt wieder raus.

  4. #3
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    ... die Diskussion "natürlich" vs "unnatürlich ist in der Tat sinnlos. Vom ersten SW-Foto an wurde in der Fotographie vor- und nachbearbeitet. Mit allen erdenkbaren Filtern und Linsen, Balgen zum rausfiltern stürzender Linien usw. usf. Wer das hantieren mit Papier und Entwickler noch kennt und all die Tricks mit "abwedeln" beim belichten usw. ist da kein Illusionist. Die Annahme es gäber "natürliche" Fotos beruht auf dem gleichen Irrtum wie die Annahme es gäber DAS Orginal.

    Was nach meiner Auffassung wirklich zählt ist das Auge des Fotographen beim "Schuss". Und das hat Gehard wirklich!

  5. #4
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Ich werde in absehbarer Zeit vermutlich verstärkt in das Thema "Fotografie" hier einsteigen - im Moment klemmt's noch zeitlich etwas ( als Pensionär hat man ja bekanntlich mehr zu tun als vorher im Berufsleben ). Da gibt's dann wahrscheinlich auch mehr Theorie...

    Dass du bei Thais mit Ratschlägen oder Erklärungen nicht landen kannst, ist ein allgemeines Phänomen - ich nenne das Lernresistenz. Meine Freundin macht teilweise recht gute Aufnahmen, die hat da offenbar etwas Gespür für Bildgestaltung - aber meinst du, dass ich sie mit dem Hinweis auf viel bessere Qualität weg vom Tablet zu einer richtigen Knipse bekomme ? Fehlanzeige auf der ganzen Linie...es sieht ja so toll aus, wenn man mit einem solchen Riesenteil fotografiert!

    Zum einen nehmen sie von Farangs nichts an - zum anderen bedeutet Lernen und Nachdenken Kopfwehgefahr...may sanouk !

  6. #5
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.323
    Optimal, freut mich zu hören!

    Wegen Lernresistenz. Ich habe auch mal einer Thai (damals mit sehr schlechtem Thai) erklärt wie sie ihre neue DSLR verwenden muss und sie hat tatsächlich zugehört und machte den Eindruck es verstanden zu haben. Ein bisschen später versuchte ich das gleiche mit einer Thai, die im Topmanagement einer internationalen Firma tätig ist, das gleiche zu erklären und absolut nix kam dabei raus... schräge Sache. Und heute werde ich 3 Thais ein bisschen Muay Thai lehren mal sehen wie das so wird... Aber genug offtopic

    Letzter Hineweis von mir: Warum ignorierst du Wasa nicht einfach? Da wäre mir doch die Zeit zu schade

  7. #6
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von nakmuay Beitrag anzeigen
    Letzter Hinweis von mir: Warum ignorierst du Wasa nicht einfach? Da wäre mir doch die Zeit zu schade
    Na ja, hat doch was - dieser Thread wäre ohne den Herrn nicht entstanden ! Aber im Ernst, es wird wohl auf Ignorieren rauslaufen - man kann ja nicht auf Alles eingehen...

  8. #7
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Sogar ich als Amateur Fotograf nehme gerne Aufhellungen, Kontrast etc. vor wobei mir entsprechend meines Könnens Picasa genügt. Und ich bekomme sogar Komplimente wenn ich wieder ein Fotobuch fertig habe, z. B. vom letzten Ausflug nach London. Ohne diese Verbesserungen wären die Fotos flach und ohne Spannung.

  9. #8
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Aber im Ernst, es wird wohl auf Ignorieren rauslaufen - man kann ja nicht auf Alles eingehen...
    Zitat @gerhardveer
    Ich hoffe das meine Meinung hier stehen bleibt,denn ich moechte erlaeren,dass mir die Bilder von @gerhardveer einfch nicht gefallen.
    Das hat mit der Nachbearbeitung garnichts zu tun.
    Im Schwesterforum gibt es auch einen Fotografen der eine Nachbearbeitung vornimmt,dessen Bilder bzw. Aufnahmen gefallen mir sehr gut.
    @gerhardveer macht die Personen nackt,er stellt sie blos.
    Die Darstellung und Betrachtungsweise gefaellt mir nicht.

  10. #9
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Weil sie von mir sind....

    Wir wissen es jetzt..Und das ist keine sachliche Meinung, sondern deine emotional eingefärbte Abneigung !


    @Forenleitung: lasst das jetzt bitte stehen - der Typ leidet an Wiederholungszwang, vielleicht hört er dann wenigstens hier auf

    @wasa: du tust mir wirklich nur noch leid... Das ist jetzt meine Meinung...

  11. #10
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    @wasa,
    die Meinung hast Du exklusiv.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freeware Programme zur Bildbearbeitung
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.08.08, 16:42
  2. Zu welchem Zweck ?
    Von robert 50 im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.07, 20:18
  3. Bildbearbeitung
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.07.07, 15:19
  4. Wahl zur "Miss Forum 2002" für den guten Zweck
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.11.02, 11:53
  5. Laufen für den guten Zweck
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:41