Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Wie ich in Thailand zum Biker und damit beweglich wurde

Erstellt von gerhardveer, 29.11.2013, 06:13 Uhr · 12 Antworten · 4.837 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698

    Wie ich in Thailand zum Biker und damit beweglich wurde

    Wie ich in Thailand zum Biker und damit beweglich wurde


    2004 war ich das erste Mal in Thailand und Roi Et - ein Nachbar im Dorf hatte ein Tuktuk und brachte mich in die Stadt, wann ich wollte. Zurück ging's dann auch mit einem Samloh - 8km für 100 Baht, 2006 waren es dann schon 150 Baht. Es war ein guter Start in den Thai-Verkehr - ich konnte die Unmenge von "Fahridioten" aus halbwegs sicherer Warte beobachten, ohne mich selbst mit ihnen einlassen zu müssen... Meine Feuertaufe hatte ich aber schon im August.2004.Wir waren mit meinem Schwager auf Tagestour an den Mekong im Ostisaan (über 500km), allerdings fuhr er damals mit seinem Pickup nachts Obst und Gemüse auf den Großmarkt. Das hatte er auch in der Nacht vor unserem Ausflug getan - auf der Heimfahrt: dunkel, strömender Regen, wir schliefen schon auf der Ladefläche unter eine Plane - plötzlich hielt der Wagen an und meine Frau rüttelte mich wach "Gerhard, du musst fahren, Djamlat schläft am Steuer ein" ( 150km vor zuhause). Ergebnis: stockdunkel-verschlissene Scheibenwischerblätter im strömenden Monsunregen - auf dem Seitenstreifen Mopeds, Froschfänger, Hunde im blendenden Scheinwerferlicht von Entgegenkommenden - Schalthebel links (keine Automatik) - Scheibenwischer- und Blinkerhebel umgekehrt --- soll ich weiter erzählen? ES HAT MIR DAMALS GEREICHT!!!

    Nach zwei Jahren Fotostreifzügen in RoiEt-"City" wollte ich auch die nähere Umgebung erkunden. Das war das Eine - was mich aber vor allem nervte, war, dass wir oft mit Schwägerin's Pickup zum einkaufen fuhren - "nur kurz". Aber dann fiel den Damen ein, dass sie schon soooo lange nicht mehr im Beauty-Salon waren, dass sie noch viiiiiiel länger nicht in Modeläden waren - mindestens der halbe wertvolle Urlaubstag war verloren für mich...
    ES GAB NUR EINE LÖSUNG: Ich brauchte ein Bike für meine Unabhängigkeit - dann konnte ich mit den Ladies zum TescoLotus, in den Wagen werfen, was ich brauchte UND DANN TSCHÜSS ! Das Ergebnis war eine Yamaha 125er für 350€ - meine Exfamilie benutzt sie immer noch ( hoffentlich haut es einen von ihnen mal gründlich auf die Schnauze damit - nach all dem, was sie nach dem Tod meiner Frau alles veranstaltet haben, doch das ist eine andere Geschichte). Es war der ideale Start in den Thaiverkehr, in dem es eigentlich nur drei Regeln gibt: dick vor dünn / fahr' dort, wo Platz ist (dazu gehört auch die Gegenfahrbahn) / pass' bei grüner Ampel auf - viele Thais sind rotblind. Wenn man diese drei Regeln beachtet, stehen die Überlebenschancen nicht schlecht ! Zuhause in Deutschland fuhr ich schon lange eine Vespa 200ccm Bj.'86 - flotte Fortbewegung auf zwei Rädern war also nichts Neues...

    2009 boten mir Dorfnachbarn ihre Honda Phantom 200ccm für Ausflugsfahrten an - das war das Ende der 125er-Ära. Schon mit halbem Bigbikefeeling, viel mehr Fahrkomfort auf längeren Fahrten - es war der Beginn meiner mehrtägigen Isaantouren! Aber dann im Dezember 2010 die Katastrophe: Die Phantom hatte keine Versicherung und Steuermarke mehr - aus mit den Trips! Drei Wochen Urlaub, wo jeder Tag zählt - am zweiten Tag war ich beim Kawasaki-Shop in RoiEt . Ich wusste, dass der auch gebrauchte Phantoms hat UND ICH HATTE RIESENGLÜCK: ein "Kreditrückläufer", ein Jahr alt mit 8000km im Neuzustand. Nur - auf die Papier müsste ich zwei Wochen warten! Mein Hinweis, dass ich das Ding nur kaufen würde, wenn die Papiere am nächsten Tag da wären und 1000Baht "Argumentverstärkung": am Nachmittag desselben Tages war alles über der Bühne. Das war der Beginn meiner Ostisaanerkundung - wunderschöne Touren entlang des Mekong bis Ende 2011, als ich mit meiner Pensionierung meinen Daueraufenthalt in Roi Et antrat...

    Schon in Deutschland war der Umstieg auf ein echtes Bigbike nach meiner Auswanderung nach Thailand beschlossene Sache. Ich bekam einen Tip von meinem Bikerfreund Thedi, mal in Khon Kaen bei SUBANAN-Motors nachzuschauen. Dort flirtete sofort eine wunderschöne weiß-goldene Yamaha Dragstar 400ccm völlig ungehemmt mit mir AND I LOST MY HEART IN KHON KAEN!! Von September 2011 bis März 2012 waren wir über 20000km überall im Isaan unterwegs - wir hatten eine wunderschöne Zeit zusammen und ich denke, wir wären immer noch zusammen, wenn nicht diese...

    Begegnung mit der 1100ccm Dragstar classic gewesen wäre - wieder bei SUBANAN! Ich war schon eine Weile auf der Suche, aber seitdem Thailand (idiotischerweise) ein generelles Importverbot für Secondhand-Bikes verhängt hat und auch keine Papiere ("grünesBuch") für bereits davor importierte Bikes mehr ausstellt, wird es immer schwieriger, ein gutes gebrauchtes und legales Bigbike zu bekommen. Da ensteht ein "großes Loch", bis die heute neu importierten Maschinen auf dem Gebrauchtmarkt erscheinen ! Als ich mit meinem Sohn&Freundin im vergangenen März auf dem Weg nach Chiang Mai durch Khon Kaen fuhr, meinte ich spaßeshalber "Schaumermal bei Subanan vorbei - vielleicht hat der ja eine 1100er"!
    UND DA WAREN: eine Schwarze mit Papieren und eine viel schönere Weiße ohne. Kein Problem für Subanan - kurz mal die schwarzen und weißen Teile zwischen den Bikes tauschen und ich hatte was ich wollte...

    Ich denke, das war's: 63 Jährchen auf dem Buckel - ein bisschen crazy, nichts Neues - eine 300kg schwere Mia Noi -- muss nicht mehr sein, ich möchte noch ein Weilchen mit dieser wundervollen Lady auf Thailands Straßen unterwegs sein...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    der Anfang






    Nachbars Goldstück












    Lady in black








    Wechsel zum "Real Bigbike"




    Spaß ohne Ende


  4. #3
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    soooo big






    Dragstar 400cc - weiß-goldener Liebling















    thannon daeng - earth roads in the Eesan "outback" - I LOVE THEM !!






  5. #4
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Freiheit auf zwei Rädern




    Dragstar 1100cc classic - der neue Star






    same places - another darling










    two darlings




    Vermehrung und Zerstörung








    neues Hinterbein nach 8000km's








    Freunde






    another bigbiker: Mr. "Buriram united" - Nevin ist KTM-Fahrer....

  6. #5
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    410
    jetzt brauchst aber noch einen richigen Helm, kein so billigkram Made in Thailand oder Made in China
    Einen guten fürs Cruisen bekommst hier nicht, den must aus DL oder Singapore mitbringen.

  7. #6
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Aufs Nummernschild hast Du aber schon immer geachtet, Gerhard

    Meine alte SV, hatte ich aber schonmal geposted.

  8. #7
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Heißer Ofen - hast du das Teil noch ?

    Für solche Nummern muss man auch eine kleine Gefälligkeit in Papierform leisten - dafür bekommt man das Nummernschild noch am gleichen Tag...

  9. #8
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Hatte ich in Singapore fuer glaube 7 Jahre. Am Ende guenstig verkauft an einen Enthusiasten. Die Kisten sind auch da sehr selten. Aber absolut top. V-twin. Da kann Ducati nicht wirklich mit bei 650ccm.

  10. #9
    BS7
    Avatar von BS7

    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    37
    Ja V2 ist nicht schlecht nur im Moment haben wir hier kein Wetter zum fahren
    Gruß aus Deutschland ( Bremerhaven)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg v1.jpg (99,3 KB, 19x aufgerufen)

  11. #10
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Wir starten heute eine 3-Tagetour - muss zur Immi nach Amnat Charoen, da kurven wir dann gleich mal weiter zum Mekong....gemein, was!?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. biker in thailand
    Von cyborg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.11.07, 21:23
  2. An die Biker hier im Forum
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 20:25
  3. Für echte Biker : Motorradfahren im Paradies
    Von abstinent im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.03, 20:38
  4. Biker?
    Von MadMac im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 07:29
  5. Klaus aus CNX wurde 500
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.02, 07:43