Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Zuviel Land in auslaendischer Hand - was nun?

Erstellt von strike, 12.03.2012, 21:21 Uhr · 19 Antworten · 2.192 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Zuviel Land in auslaendischer Hand - was nun?

    Some 100 million rai of Thai land is owned by foreigners, mostly through their Thai spouses or nominees, Auditor-General Sriracha Charoenpanit revealed yesterday.
    He said if this situation was "unsolved", it could lead to later generations of Thais having no land to live on.
    ......
    As a long-term solution, he urged the Anti-Money Laundering Office (AMLO) and Department of Special Investigation to look into foreign land ownership and give rewards to people who help police arrest those who break the law.


    Foreigners own 100 million rai

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Hinzu kommt das der junge und moderne Thai nicht in Immobilien investiert. Er bevorzugt Konsumgüter die er sich kaum leisten kann.

  4. #3
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Die nicht ganz unübliche Stimmungs- und Panikmache gegen Ausländer, die den Thailändern ihr kostbares Land wegnehmen.

  5. #4
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Ist doch nur eine Wiederholung der Tirade die Sriracha im vergangenen Juli losgelassen hat (damals von Waanie gepostet)!

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Klar, nix Neues. Alles schon mal dagewesen. Das populistische Getoene mit dem "Volk ohne Land" kommt aber immer wieder gut an. Was aber von Jahr zu Jahr auffällt, ist die Tatsache, dass immer mehr statistische Fakten auf den Tisch gelegt werden. Man läßt also jetzt doch nachschauen. Dass bislang nur Landkäufe über 2 Mio Baht überprüft wurden, läßt sich ja schnell ändern.

    Machen wir uns zunächst nix vor: Es gibt die neuere gesetzliche Regelung, das Thai Nationals, die mit einem Alien de jure und de facto verheiratet sind, Land in Thailand kaufen koennen. Ob man diesen ursprünglichen ministeriellen Erlaß wieder zurückziehen kann?

    Wo liegen denn so einige evtl. zukünftige Sollbruch-Stellen?

    Meine Vermutungen - nicht Wissen!!!!

    1. thail. Ehefrauen mit Alien-Ehemann kaufen innerhalb von kürzester Zeit sehr viel thail. Scholle und ziemlich kurz darauf erhalten die Aliens die Verfügungsrechte durch usufructus-Verträge. Das stoeßt einigen sauer auf. So auch schon von meiner thail. Notarin mir erzählt. Auf ihr Anraten haben wir den vortags geschlossenen Privatvertrag vor der Notarin am nächsten Tag nicht dem Landamt vorgelegt, sondern in "freier Erklärung" meiner Ehefrau das usufructus für mich beantragt. Kosten: 80 Baht.
    Also nicht alles leo leo.

    2. thail Ehefrauen kaufen zunächst Land und beantragen dann eine andere als die thail. Staatsbürgerschaft. Das sind in den Augen einiger rechtsradikaler Gelbhemden ja eigentlich "Verräter am thail. Volk". Weil ja jetzt auf diesen Umweg doch wieder Non-Thais Thai-Land eignen. Horribile dictu.

    In diesen beiden Fall-Konstellationen sehe in für die Zukunft, die groeßten Entfaltungspotentiale für extreme rechtsradikale Polemiker, die ja auch Thailand schon heute als "überfremdet" ansehen und sich nicht den Sachzwängen der Globalisierung beugen wollen.
    Vielleicht haben andere Mitglieder Grund zur Annahme, dass andere Konstellation ebenso gefahrenreich sein koennen?

  7. #6
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Wo liegen denn so einige evtl. zukünftige Sollbruch-Stellen?
    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wurde die Oeffnungsklausel fuer Landkauf von Mia-Farangs auf 1 Rai beschraenkt.

    Alles was darueber hinaus geht, waere demnach illegal.

  8. #7
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von waanjai
    Das populistische Getoene mit dem "Volk ohne Land" kommt aber immer wieder gut an.
    Na ja , es droht die Öffnung 2015 mit ASEAN.

    Entweder verbarikatieren sich die Nationalen, oder der Fortschritt findet in den Nachbarländern statt.

    Selbst interessiert mich vermehrt Malaysia, die dem Investor nicht die Nase vor der Türe zuschlagen, sondern Förderprogramme aufliegen haben.
    Burma öffnet sich auch langsam, da steckt ungeahntes Pontential dahinter.

    Passend auch diese Meldung wochenblitz...pattaya-will-auslaendische-besitzrechte-in-wohnanlagen-auf-70-erhoehen
    Der stellvertretende Bürgermeister betonte, dass die Erhöhung der Besitzrechte von Eigentumswohnungen in Apartmentanlagen von 49 auf 70% sich sowohl in Pattaya als auch Phuket rein rechtlich (...sofern man es denn wolle) unkompliziert gestalten lasse, da beide Gebiete als besondere Verwaltungszonen gelten würden.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wurde die Oeffnungsklausel fuer Landkauf von Mia-Farangs auf 1 Rai beschraenkt. Alles was darueber hinaus geht, waere demnach illegal.
    Ja, das Gedächtnis kann einen schon täuschen.
    Ich stelle es hier richtig, auf dass das Nittaya weiterhin in solchen Fragen eine serioese Quelle bleibt.

    Schauen wir einfach einmal in die entsprechende Veroeffentlichung des zuständigen Department of Lands. Natürlich in Ausländisch, Interessierte finden es auch in Thai.

    Der Erlaß heißt:
    APPLICATION FOR ACQUISITION OF LAND OR CONDOMINIUM UNITS BY
    ALIENS AND PERSONS CONNECTED WITH ALIENS

    Unter Punkt 1 werden die bekannten Ausnahmen abgehandelt, bei denen ein Alien direkt thail. Land erwerben darf. Schon oft hier wiedergekaut worden.

    Unter Punkt 3 erscheinen die hier in der Regel interessierenden Fragen zum Landerwerb der mit einem Alien verheirateten Thai:
    "Application for ownership in land by a Thai national who has an alien spouse or ex- spouse or by a Thai national who is a minor child of an alien"

    Unter 3.1 wird die hier schon oft bezweifelte Regelung wiedergegeben, dass die Eheleute vor den Land Office erklären müssen, daß "that the money which that Thai national will expend on the purchase of the land is wholly the separate property of that Thai national and not the community property or the jointly acquired property."
    Hier gibt es keine Obergrenze!!!

    Alles im Detail nachlesbar hier:
    dol - APPLICATION FOR ACQUISITION OF LAND OR CONDOMINIUM UNITS BY




  10. #9
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Unter 3.1 wird die hier schon oft bezweifelte Regelung wiedergegeben, dass die Eheleute vor den Land Office erklären müssen, daß "that the money which that Thai national will expend on the purchase of the land is wholly the separate property of that Thai national and not the community property or the jointly acquired property."
    Hier gibt es keine Obergrenze!!!
    Ich kann mich nicht erinnern, dass jemand diese Regelung angezweifelt hätte.
    Dir wurde nur mehrmals vergeblich versucht klarzumachen, dass dein Schluss hinsichtlich Zugewinnausgleich ein Trugschluss ist.

  11. #10
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Heute übrigens auf der Website der Bangkok Post zu dem Thema des Threads:
    Ombudsman barking up the wrong tree | Bangkok Post: opinion

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ... 8 Tote zuviel
    Von strike im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 15:52
  2. farangs trinken zuviel
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.04.06, 15:57
  3. Zuviel Spenden
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.05, 09:17
  4. TH-D Ticket zuviel
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.07.02, 23:11
  5. Zuviel Einmischung von NGOs ?
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.02, 10:25