Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

Erstellt von Samuianer, 01.09.2008, 06:47 Uhr · 21 Antworten · 2.137 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="626782
    Bis ja nur neidisch,Samuianer,das du nichts abbekommen hast.
    Hier gab/gibt es ganz nette Geschenke,wie zu Weihnachten.

    Das Beste war die Freikarte fuer den oertlichen ....!
    200 Baht "Geschenke" die ich, meine Kinder, deren Nachkommen abbezahlen muessen, habe ich schon immer skeptisch gegenueber gestanden, bin (gluecklicherweise) ohne diese Form des anerzogenen Konsumzwanges aufgewachsen und falle dem "Mann mit der Schokolade" deswegen nicht ins Netz!

    Um es mir gut gehen zu lassen brauche ich keinen Berater, Sponsor und auch Keinen der mir vorschreiben will, wie das zu gehen hat...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Sei doch nicht doof (verzeihung)Samuianer!!!
    Du musst ja nicht dehn waehlen,der dir ein Geschenk macht!
    Immer nur laecheln und nicken.

  4. #13
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="626790
    Sei doch nicht doof (verzeihung)Samuianer!!!
    Du musst ja nicht dehn waehlen,der dir ein Geschenk macht!
    Immer nur laecheln und nicken.

    Mich kriegen sie nicht, noch NIE gewaehlt, wenn auch und wofuer?

  5. #14
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Dieses Thema fuehrt meines Erachtens nach immer wieder auf die Themen Bildung und Armut zurueck. Wenn der Hebel da angesetzt wird, eruebrigen sich sich 200Baht Geschenke, zum Einen weil sie nicht benoetigt werden und zum Anderen, weil ein auf Wissen beasiertes, fundierest politisches Interesse und eine Meinung besteht.

    Bildung, Wohlstand, Sozialsystem, soetwas braucht ein Land.... Gibt es in Thailand eine politische Partei, die dafuer steht?

    Also ich bin kein Experte, aber das Samak, eine Marionette von diesem verrueckten, verbrecherischem Neuenglaender ist, habe ich mitbekommen. Und wie sieht es da mit den Anderen aus, die wollen indirekt die Demokratie, also das Wahlrecht abschaffen???

    Wieso versucht man nicht endlich die richtigen Rahmenbedingungen fuer Unternehmen zu schaffen? Die schaffen Arbeitsplaetze, welche widerum ein Sozialsystem ermoeglichen.... Vietnam ueberholt Thailand in Sachen Reformen rasch, weil die Verantwortlichen in Thailand und diejenigen, die es gerne sein wollen, nicht das Interesse des Landes und das der Buerger verfolgen, sondern eigene! Stimmt doch, oder?

    Was sagt der Koenig eigentlich zu dem HikHak? Sagt er ueberhaupt mal was?

  6. #15
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Zitat Zitat von Pak10",p="626803
    Wieso versucht man nicht endlich die richtigen Rahmenbedingungen fuer Unternehmen zu schaffen?
    Wunschdenken,dafuer ist Thailand zu heiss und zu faul,wie viele suedostasische Laender!

    Der Koenig ist leider zu alt.Wenn du mal ueber 77 bis,was kannst du dann noch ausrichten???

  7. #16
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="626808
    Zitat Zitat von Pak10",p="626803
    Wieso versucht man nicht endlich die richtigen Rahmenbedingungen fuer Unternehmen zu schaffen?
    Wunschdenken,dafuer ist Thailand zu heiss und zu faul,wie viele suedostasische Laender!

    Der Koenig ist leider zu alt.Wenn du mal ueber 77 bis,was kannst du dann noch ausrichten???
    Macht schon Sinn, was Du sagst, doch ich bleibe dabei, wenn keine guten Bedingungen fuer Unternehmen geschaffen werden, wird es nie entscheidend bergauf gehen.

    Wer seinen Aufgaben nicht mehr nachkommen kann, der sollte darueber nachdenken, sich zu veraendern, sodass, insbesondere in einer so wichtigen Position, effektiv gearbeitet werden kann, oder?

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Zitat Zitat von Pak10",p="626803
    Wieso versucht man nicht endlich die richtigen Rahmenbedingungen fuer Unternehmen zu schaffen? Die schaffen Arbeitsplaetze, welche widerum ein Sozialsystem ermoeglichen.... Vietnam ueberholt Thailand in Sachen Reformen rasch, weil die Verantwortlichen in Thailand und diejenigen, die es gerne sein wollen, nicht das Interesse des Landes und das der Buerger verfolgen, sondern eigene! ....


    Darum (fettdruck) geht es!

    Bisher sind die damit recht gut gefahren, jetzt scheint der Karren aus dem Geleise geschmissen zu werden und komischerweise NICHT von denen die es am meisten betrifft, die wuerden das noch in 2000 Jahren so nicht wahrnehmen, sondern dann immer noch vonuebergneigt "Danke!" sagen und sich freuen das "der nette Herr" in seinem "Grossmut" auch an seine Familie und Wenigkeit gedacht hat - hat doch was, oder?

    Feudalistisch!


  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Zitat Zitat von Samuianer",p="626793
    Mich kriegen sie nicht, noch NIE gewaehlt, wenn auch und wofuer?
    Der ist gut Ein Nichtwähler, der anderen Leuten Politik erklären will.

  10. #19
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    Und wie kann das verhindert werden, dass solche Menschen ein Land regieren??? Ich meine zum Einen durch Bildung und zum Anderen durch Widerstand, der ja nun auch nicht grad zu dem tyischen Thai passt, der nicht gerne hinterfragt, kritisch oder vorausschauend denkt. Ob die "Denke" der Thais sich allgemein veraendern laesst, weiss ich nicht, doch wer beschaeftigt sich schon mit Bildung, wenn das Mahl fuer Morgen nicht gesichert ist und die Mutter schon seit 3 Wochen in ein Krankenhaus muss, was bis dato zu teuer ist, wo wir wieder bei dem Thema Wohlstand, also bei den richtigen Bedingungen fuer Unternehmen und einem damit verbundenem Sozialszstem sind!!! Das ist ein Kreislauf!

    Haben die Thais durch revolutionaere Bewegungen schon einmal versucht das Reichtum im Land systematisch umzuverteilen? Ich denke nicht, und ich habe noch keinen Thai gefunden, der diese Ueberlegung vorher hatte! In Europa kennnen wir solche Versuche, sie haben nicht nur Negatives gebracht! Ich will nicht sagen, dass Thailand so weiterkommen wuerde, doch man kann hier einfach nicht kritisch denken!

  11. #20
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Zum Thema Stimmenkauf bei Wahlen in Thailand

    @ Pak10,

    sowas dauert halt... das was jetzt seit 2 Jahren abgeht ist nur ein Vorläufer. Lass mal den schlafenden Drachen aufwachen... und eines Tages muss sowas einfach passieren.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer wird am Sonntag die Wahlen in Thailand gewinnen
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 04.07.11, 06:13
  2. Wahlen in Thailand
    Von nfh im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 09:14
  3. Stimmenkauf par exelon, Thaksin wäre stolz auf Abhisit
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 17:32
  4. Die EU will die Wahlen in Thailand beobachten
    Von Chak3 im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.09.07, 20:54
  5. Teilnahme an Wahlen in Thailand
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.04, 14:33