Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 162

Zukünftig müssen wohl alle Prepaid SIM-Karten registriert werden.

Erstellt von Taunusianer, 08.01.2015, 21:36 Uhr · 161 Antworten · 17.491 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    @Tom
    Die True SIMs, die verschenkt werden (als Touri-SIMs) liegen aus mit aufgedruckter Nummer. DTAC und AIS weiss ich nicht. Die Staende sind aber in Suvarnabhumi direkt nebeneinander hinter dem Zoll bei Ankunft. Man kann sich also schon eine Nummer raussuchen,

    Auch gibt es die SIMs, die bei Aktivierung irgendeine Nummer zugewiesen bekommen. Ist sinnvoller fuer das Netz, da die Daten nicht vorgehalten werden muessen, bis irgendwer die Karte kauft. Macht DTAC anscheinend so.

    Der Aufwand von voraktivierter SIM zu zugewiesener SIM ist netzwerkintern schon schwieriger und einfacher zu machen, mit den voraktivierten Karten. Genau hier kommt aber das Problem fuer die Ueberwachung/Kontrolle und die Nutzerfreundlichkeit. Entweder man hat die Nummer und telefoniert los, oder man muss durch eine schwierige Aktivierung. Letzters laesst sich am Airport fuer Touries nicht wirklich praktikabel umsetzen. Drum wird es wohl bei voraktivierten SIMs ohne Registrierung bleiben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Entweder man hat die Nummer und telefoniert los, oder man muss durch eine schwierige Aktivierung. Letzters laesst sich am Airport fuer Touries nicht wirklich praktikabel umsetzen.
    Nö. Die SIM wurde mir am Übergang zum Airportlink im Vorbeigehen in die Hand gedrückt. Wusste erst gar nicht, was es war

    Die Aktivierung lief folgendermaßen:

    1. SIM ins Handy stecken.
    2. Handy einschalten
    3. Weniger als 1 min. warten
    4. Es kommen mehrere SMS (ca. 5)
    5. In einer dieser SMS steht die eigene Tel.-Nr.
    6. Fertig...

    Was ist daran eine "schwierige Aktivierung", die "sich am Airport fuer Touries nicht wirklich praktikabel umsetzen" lässt?

    Und was hat das damit zu tun, dass nach Einführung der Registrierungspflicht (wie auch immer die Registrierung ablaufen wird) das genannte Prozedere erst funktioniert, nachdem die erfolgte Registrierung für diese SIM-Kartennummer (nicht Telefonnummer) funktioniert? Zumindest könnte die Registrierungspflicht genau so umgesetzt werden.

    Die Registrierung muss ja nicht direkt beim "Vorbeilaufen in die Hand drücken" erfolgen, sondern könnte vom Nutzer z.B. übers Internet, einem Shop der Anbieter oder meinetwegen auch im 7/11 erfolgen. Auf der Kartenverpackung steht außen die SIM-Kartennummer drauf. Die könnte an der Kasse eingescannt werden. Dazu werden Name, Nationalität und Passnummer eingegeben und schon ist die Karte registriert. Dauert vielleicht 2 Minuten im Shop.

    Wenn man es ganz modern machen will, installiert man einen Leser für die Passdaten. Machen die beim Checkin am Flughafen auch so. Das sieht für mich immer so aus, als wollen sie zuerst meinen Namen, so wie sie ihn ablesen, eintippen, sehen dann das "ö" im Nachnamen, finden das nicht auf ihrer Tastatur und schließlich halten sie den Pass in ein Lesegerät. Das liest den Namen von der maschinenlesbaren Zeile ganz unten. Da steht der Name mit "oe" und schwupps finden sie mein E-Ticket im System, da ich den beim Buchen natürlich korrekterweise mit "oe" angegeben habe.

  4. #13
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Ist doch gut, wenn es so einfach lief. Ich denke aber, fuer den Grossteil an Touristen wird es an der Stelle scheitern, wenn es SMS und Antworten gibt. Normalerweise packt die Tusse am Airport oder 7/11 die Karte ins mitgebrachte Handy und ab da funktioniert alles.

    Ich hab wie gesagt das Prozedere noch nicht erlebt, kann daher nur mutmaszen. Als Touri wuerde ich aber nehmen, was einfach geht und funktioniert ohne nachzudenken

  5. #14
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, fuer den Grossteil an Touristen wird es an der Stelle scheitern, wenn es SMS und Antworten gibt.
    Warum? Weil Touris keine SMS lesen können? Die kam natürlich in Englisch... Das Prozedere ist im Übrigen auf dem Beipackzettel beschrieben - in zig verschiedenen Sprachen.

    Kommt dann die Registrierungspflicht, steht auch dieses Prozedere im Beipackzettel. "Due to Thai law you all SIM Cards have to register before you can use it. To register your new SIM Card please do as follows ...". Da wird man sich schon bei allen Anbietern was einfaches einfallen lassen. Wenn es zu kompliziert wäre, würde man die geschenkte SIM wegschmeißen und es mit der eines anderen Anbieters versuchen.

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Als Touri wuerde ich aber nehmen, was einfach geht und funktioniert ohne nachzudenken
    Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Woher sollte man vorher wissen welche von mehreren Alternativen einfacher funktioniert? Ich denke, das wird sich bei allen Anbietern nichts nehmen.

    Wenn einem das dann immer noch zu kompliziert ist, belässt man es eben bei seiner mitgebrachten deutschen SIM und zahlt eben die horrenden Roaming-Gebühren wenn man angerufen wird und die teuren (Auslands-)Gebühren, wenn man selber irgendwo anruft.

  6. #15
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Ja, passt schon. Sagst ja nichts anderes als ich

  7. #16
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Bei dtac geht das für thais problemlos online. Die Ausländer gehen zu einem dtac Center und füllen ein Formular aus. Pass wird kopiert.fertig. meine sim ist seit vielen Jahren registriert.
    Ob diese Registrierung beim Provider der neuen Anforderung gerecht wird? Bin ja selbst auch bei DTAC seit ca. 10 Jahren registriert. Hat den Vorteil, dass man im Falle eines Verlustes nicht erst eine Polizeistation aufsuchen muss, sondern die Karte sofort sperren lassen kann und das Restguthaben anstandslos auf eine neue Karte übertragen bekommt.

  8. #17
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ob diese Registrierung beim Provider der neuen Anforderung gerecht wird?
    Nein, sind zwei verschiedene Sachen, schrieb ich schon. Die Registrierung beim Netzbetreiber ist noetig, wenn man Onlineservices nutzen will, oder eben die SIM sperren/umtauschen will. Auch fuer einen Wechsel zu einem anderen Anbieter (MNP, mobile number portability) unter Beibehalt der selben Nummer.

    Hat alles nix mit der NBTC Registrierung und deren App zu tun und da gibt es derzeit auch keine Schnittstellen.

  9. #18
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Sicherlich bedeutet Registrierung weitere Überwachungsmöglichkeiten, aber da sind thailändischen Behörden bei weitem nicht so hungrig wie heimische. Und wer wie ich sein Telefon schon mal verloren hat wird sich freuen, wenn es im 12call-Shop nach einer kurzen polizeilichen Anzeige binnen Sekunden geortet plus gesperrt wird und man auch noch sein gesamtes Guthaben zurück bekommt auf eine Ersatzsimkarte. Den Rest fürs gestohlene Telefon zahlt problemlos die deutsche Hausratversicherung innert aller Aufenthalte in Thailand bis zu 3 Monaten.



    http://www.ais.co.th/12call/en/sim-card.html

  10. #19
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Micha: ich habe heute die sim Karte auf das trinet getauscht. Registrierungsformular musste ich erneut ausfüllen und es wurde eine Kopie des Reisepasses gemacht.

  11. #20
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Micha: ich habe heute die sim Karte auf das trinet getauscht. Registrierungsformular musste ich erneut ausfüllen und es wurde eine Kopie des Reisepasses gemacht.
    Ist rein rechtlich ok. Der Anbieter muss die Daten nicht zeitnah an die NBTC schicken. Es reicht, wenn er eine Kopie davon hat, die im Fall des Falles abgefragt werden kann.

Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Funktionieren DTAC Prepaid SIM Cards in Deutschland ?
    Von wanderer im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.10, 03:38
  2. Prepaid SIM Card für Thailand?
    Von i_g im Forum Treffpunkt
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 08.02.08, 17:28
  3. Prepaid SIM Karten in Thailand
    Von Daniel Sun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.05.07, 16:25
  4. Internetzugang mit Prepaid SIM
    Von ChaiDee im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.05, 10:56
  5. Prepaid Karten samt Nummer
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 12:23