Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 162

Zukünftig müssen wohl alle Prepaid SIM-Karten registriert werden.

Erstellt von Taunusianer, 08.01.2015, 21:36 Uhr · 161 Antworten · 17.515 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848

    Zukünftig müssen wohl alle Prepaid SIM-Karten registriert werden.

    Zukünftig müssen wohl alle Prepaid SIM registriert werden. Das ganze soll wohl über eine App passieren, mit der SIM-Karte und ID kopiert und anschließend verschickt werden. Ich kann die Hintergründe verstehen, hoffe nur, dass dies dann auch ohne Probleme funktioniert. Wegen mir können die sich damit Zeit lassen.

    Phone users cautiously back mandatory SIM registration - The Nation

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.886
    ich habe ein Einfachst- Mobile Nokia für 950 thb, da kann ich keine APP oder sonstwas mit machen, nur telefonieren geht...was soll jemand mit solchen Teilen denn machen?

  4. #3
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    ich habe ein Einfachst- Mobile Nokia für 950 thb, da kann ich keine APP oder sonstwas mit machen, nur telefonieren geht...was soll jemand mit solchen Teilen denn machen?
    Mich mit meinem Nokia 6021, welches beim Kauf in 2007 schon ein Auslaufmodell war, betrifft das auch. Ich vermute, dass unsere Karten dann gesperrt werden, wenn wir nicht rechtzeitig in ein Service-Center des Providers gegangen sind. Wenn man dann gerade zu Hause in D ist? Vielleicht gibt es auch eine Internetseite oder die Möglichkeit das per Mail zu machen???

    Phone users cautiously back mandatory SIM registration - The Nation
    Zitat Zitat von The Nation
    They will use the app to take a picture of the SIM card code and the buyer's ID card.
    Demnach müsste man ja die SIM aus dem Handy herausnehmen, um sie mit dem Handy abphotographieren zu können... Na, ob das was wird???

    Ich weiß ja nicht, wie gut heutzutage die Smartphonecameras so sind. Aber die Schrift auf der SIM ist ja nun ziemlich klein. Geht man zu nah dran, wird es unscharf sein. Geht man weiter weg, so dass es scharf wird, reicht evtl. die Auflösung doch nicht...

    Und dann muss ja bei der Registrierung die SIM-Kartennummer noch händisch ins System übertragen werden. Ob das zu 100% fehlerfrei passieren wird???

    Die Telefonnummer nützt recht wenig, weil auf der SIM diese gar nicht hinterlegt ist. Dort gibt es nur die SIM-Kartennummer und einen Netzbetreibercode (neben evtl. Telefonbuch- und SMS-Eintrgägen). Erst beim Einbuchen ins Netz wird die SIM-Kartennummer mit der Telefonnummer "verheiratet". Man kann prinzipiell jederzeit die Telefonnummer ändern lassen und die SIM behalten. Nur wenn man den Betreiber wechselt, muss man die SIm tauschen, auch wenn man die Telefonnummer behält. Und man kann mehrer SIM-Karten mit einer Telefonnummer verheiraten (z.B. bei fest eingebauten Autotelefonen).

    Kommt mir doch recht altbacken vor dieses Prozedere. Und das bei diesen topmodernen Smartphones???

    Schon mein o.g. Nokia beherrscht SAP (nein, nicht "Software aus Polen" , sondern SIM-Access-Profile). Das kann man benutzen, um bei einer fest im Auto eingebauten Freisprecheinrichtung das Handy per Bluetooth zu verbinden, ohne es aus der Tasche nehmen und in eine Halterung im Auto stecken zu müssen und trotzdem die Außenantenne nutzen zu können.

    "Normale" FSE nutzen per Bluetooth nur die Audio-Übertragung, das Wählen (incl. Telefonbuch) und Annehmen von Gesprächen, also quasi eine Fernsteuerung des Handys.

    Bei FSE mit SAP werden die SIM-Daten auf die FSE übertragen, der Sender des Handys abgeschaltet und die FSE bucht sich wie ein fest eingebautes Autotelefon ins Handy-Netz ein, ohne dass dazu eine SIM in der FSE eingelegt werden muss (es werden ja die Daten der SIM im Handy genutzt).

    Was ich damit sagen will: es würde mich arg wundern, wenn die App nur ein Foto der SIM macht und dieses dann als jpg überträgt. Vielmehr vermute ich, dass ähnlich wie bei SAP die App die SIM-Daten ausliest und diese zusammen mit einem Photo der ID-Card überträgt.

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Die App gibt es schon ueber ein Jahr von der NBTC. Normalerweise wird damit bei SIM-Kauf diese zusammen mit einer ID (IC card, Pass) fotografiert und an einen Server der NBTC (Telekom-Regulator) geschickt. Machen aber nur manche Laeden. Ansonsten kann man sich das Programm selbst installieren und sich registrieren, wenn man heiss drauf ist . Daten der SIM werden nicht (koennen nicht) ausgelesen.

    Wichtiger ist eine Registrierung beim Betreiber (z.B. AIS), die man in deren Datenbank macht. Dazu muss man in einen Laden. Damit hat man dann Zugriff auf das Onlinemanagement der Nummer (z.B. Balance, Nutzung, Topup).

  6. #5
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    In Laos hat man mir meine sim nach einem Monat gesperrt.Hat dann eine Verwandte meiner Frau beim Betreiber angerufen,hat die Adresse durchgegeben und innerhalb 10 Sekunden war das Handy wieder einsatzfaehig.

  7. #6
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    sehe das auch so wie oben .......@Otto-Nongkhai ! Ähnlich ist dies in Brasilien gewesen, ich mußte mein Handy bei einer Bekannten anmelden, und diese hatte auf ihrer Anschrift bereits 23 andere handynummer gemeldet!!? Als nicht dauerhafter Farang muß man eben einen Innländer benutzen, bzw. dessen Anschrift! Oder, zB. "True" registriert die (gratis) Sim sofort am Flughafen???
    In Indien muß man sich auch registrieren lassen...............
    Ich sehe dabei nix problematisch, denn ich verwende nur zum telefonieren ( True ) mein altes Nokia, mit meinem X-peria ( Sim aus Ö/Yesss ) gehe ich nur per Wlan ins Netz (!) und mein "normales" handy mit Ö Nummer, da telefoniere ich in TH nicht, eventuell nur SMS!! Alles halb so schlimm............wird nicht alles so heiß gegessen wie gekocht!

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Bei dtac geht das für thais problemlos online. Die Ausländer gehen zu einem dtac Center und füllen ein Formular aus. Pass wird kopiert.fertig. meine sim ist seit vielen Jahren registriert.

  9. #8
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Daraus wird mal wieder nichts werden. Die grandiose Idee hatte schon Thaksin, aber auch er konnte das nicht durchsetzten. Selbst in Deutschland kann man ohne Probleme eine Sim-Karte mit fiktiven Daten bekommen. Und selbst wenn die Registrierung mal durchgesetzt werden sollte, dann zeigt man bei Kartenkauf halt seine Khaosanroad ID Karte vor...

  10. #9
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Daraus wird mal wieder nichts werden.
    Natuerlich nicht, solange man am Airport SIMs geschenkt bekommt. Ich geh da immer mal schauen und wenn eine schoene Nummer bei ist, nehm ich die mit

    Ansonsten verkauft jeder Krauter, 7/11 und sonstwer die Karten unregistriert und voraktiviert.

  11. #10
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Natuerlich nicht, solange man am Airport SIMs geschenkt bekommt. Ich geh da immer mal schauen und wenn eine schoene Nummer bei ist, nehm ich die mit
    Die DTAC-SIM, die ich vor wenigen Tagen am Flughafen geschenkt bekommen habe, hatte außen keine Tel-Nr. zu sehen. Die kam erst per SMS nachdem ich sie ins Handy eingelegt hatte.


    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ansonsten verkauft jeder Krauter, 7/11 und sonstwer die Karten unregistriert und voraktiviert.
    Das kann netzseitig ganz schnell abgeschaltet/geändert werden. D.h. wenn Du jetzt schon eine unregistrierte aber funktionierende SIM hast, kann man das im Netz so einstellen, dass sie ab Tag x + evtl. Übergangsfrist einfach nicht mehr funktioniert - bucht sich einfach nicht mehr im Netz ein bzw. wenn eingebucht, wird sie automatisch ausgebucht Vorher gibt es vielleicht noch eine SMS mit einem Hinweis auf die kommende Registrierungsfrist. Erst nach Registrierung kann man sie wieder verwenden.

    Neue SIM können dann ohne Registrierung schon ab Tag x nicht mehr im Netz einbuchen. Zu denen gibt es dann einen "Beipackzettel" auf dem auf die Registrierungspflicht hingewiesen wird und wie das gemacht werden kann.

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Funktionieren DTAC Prepaid SIM Cards in Deutschland ?
    Von wanderer im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.10, 03:38
  2. Prepaid SIM Card für Thailand?
    Von i_g im Forum Treffpunkt
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 08.02.08, 17:28
  3. Prepaid SIM Karten in Thailand
    Von Daniel Sun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.05.07, 16:25
  4. Internetzugang mit Prepaid SIM
    Von ChaiDee im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.05, 10:56
  5. Prepaid Karten samt Nummer
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 12:23