Ergebnis 1 bis 6 von 6

Zahlungen nach D

Erstellt von Bukeo, 28.05.2005, 05:05 Uhr · 5 Antworten · 635 Aufrufe

  1. #1
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Zahlungen nach D

    Hat schon mal jemand deutsche Rechnungen von Thailand aus bezahlt (ohne Internetbanking) - wenn ja, wie?

    Kann man in Thailand Money Order o.ä. kaufen und diese dann
    als Scheck an die Firma in D schicken?

    Gibt es dazu ein Limit bei der Thai Bank - früher war das mal ca. 800 DM (ca. 400 EUR) - gilt das noch?

    Vielleicht weiß jemand auch eine andere Zahlungsmethode.
    z.B. Western Union usw.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: Zahlungen nach D

    Hallo Bukeo,

    hast du ein Bankkonto in Thailand ? Darüber müsste es doch gehen. Hab vor einiger Zeit etwas bei Ebay versteigert und das ging nach Japan. Der Käufer hat das bei seiner Bank per IBAN und BIC Code überwiesen. Ich habe dann von meiner Bank, der Postbank, einen Scheck (bis zu einer Bestimmten Summe kann man ihn sich in Bar auszahlen lassen, ansonsten zur Verrechnung) per Post bekommen den ich dann einreichen konnte. Wurde meinem Konto dann gutgeschrieben.

    Oder wenn du ein Konto in Deutschland hast mach doch Telefonbanking.

  4. #3
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Zahlungen nach D

    Ich weiß nur, das es mit dem Kapitalexport aus Thailand nicht ganz so einfach ist. Man braucht dazu irgendsoeine Genehmigung, wenn es sich um größere Beträge handelt, ansonsten geht es am schnellsten per SWIFT, genauso wie nach Thailand, wo ich für eine Überweisung ca 3 Bankentage brauche.

    Es empfiehlt sich bei größeren Beträgen außerdem, die Überweisungsbelege aufzubewahren, man kann dann leichter von dort wieder Kapital exportieren.

    Für Deutschland würde ich auf jeden Fall ein Internetbanking empfehlen, z.B. NetBank (Sparda Bank), die ist absolut kostenlos,
    auch wenn man monatelang keinen Umsatz macht.

  5. #4
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Zahlungen nach D

    @bukeo,

    mit Western Union geht es problemslos, habe das erst vergangene Woche abgeklärt. Vom Konto aus, müsste es aber auch gehen. Habe mich aber noch nie erkundigt, doch das schaffst Du im Norden auch selbst.

    Online Banking von TH ins Ausland ist nicht möglich.

    Hoffe dass Dir dies ein wenig weiter hilft.

    Gruß Johann

  6. #5
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Zahlungen nach D

    Die beste Alternative ist wohl ein onlinefähiges Konto im "alten" Heimatland. Dann ist aber wieder das Problem wie dieses Konto gespeist wird, wenn Auslandsüberweisungen per Online von Thailand aus problematisch, bzw. nicht möglich sind. Wie isses überhaupt mit 'manuellen' Auslandsüberweisungen, (um ein solches Konto zu speisen) das habe ich bis jetzt noch nicht in Anspruch genommen?

    Um eine Kontakt- und Vertauensperson im "alten" Heimatland, die sich um verschiedene Schwierigkeiten kümmert und solche Dinge erledigt kommt man auf die Dauer glaube ich nicht herum.

  7. #6
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Zahlungen nach D

    Beim Transfer größererer von Devisen nach Thailand sollte man sich von der Bank eine Devisenbestätigung erstellen lassen. Diese gut aufheben. Damit kann man später wieder problemlos Thai Baht in Devisen ausführen. Ansonsten ist man an die Regeln der thailändischen Devisenbewirtschaftung gebunden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 19:35
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.11, 04:57
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 09:26
  4. Brautgeld und monatliche Zahlungen
    Von falenone im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 15:32
  5. Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?
    Von Kheldour im Forum Treffpunkt
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 11:00