Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 102

Worüber regen wir uns eigentlich auf

Erstellt von jai po, 09.09.2008, 19:01 Uhr · 101 Antworten · 4.628 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von phimax",p="630187
    Zitat Zitat von jai po",p="630169
    ...sie werden halt bewußt dumm gehalten.
    Anderes funktioniert es z.Zt. auch nicht. Thailand (und Länder auf vergleichbarer Entwicklungsstufe) kann sich eine eine gut gebildete Gesamtbevölkerung (noch) nicht leisten. Bildung ohne entsprechenden wirtschaftlichen ´Background´ ist Sprengstoff.
    Komisch, der olle Bismarck hat da schon damals von den SPD-organisierten Arbeitern anders gedacht und sie in die Sonntags-Schule geschickt. Ob mit oder ohne Bargeld.

    Auch ohne ständig liquide zu sein, sollte man wissen, wen man wählen sollte.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von phimax",p="630187
    Zitat Zitat von jai po",p="630169
    ...sie werden halt bewußt dumm gehalten.
    Anderes funktioniert es z.Zt. auch nicht.
    Thailand (und Länder auf vergleichbarer Entwicklungsstufe) kann sich
    eine eine gut gebildete Gesamtbevölkerung (noch) nicht leisten.
    Bildung ohne entsprechenden wirtschaftlichen ´Background´ ist Sprengstoff.
    Was kann ich dazu sagen eigenlich nur
    Aber deswegen muß ich ihnen nicht die Demokratie wegnehmen
    oder was sie dafür halten :-(

  4. #23
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von jai po",p="630199
    Aber deswegen muß ich ihnen nicht die Demokratie wegnehmen
    Halte es so, wie einige thail. Stundenten,
    die ich in den letzten Wochen hier kennengelernt habe:
    Ich beschäftige mich nicht besonders mit dem Thema.

    Kann überhaupt keine Aussage darüber machen, wie die Mehrheit der thail. Staatsbürger ticken,
    d.h. ich weiß nicht, ob die Mehrheit ´demokratiefähig´ ist.

    Wenn sie so drauf sind, wie manche (viele?) Bundesbürger,
    die nicht mal (oder besser: nicht mehr) ihre demokratischen Möglichkeiten (bspw. Wahlrecht)
    wahrnehmen/nutzen, ist es vielleicht für das Land besser,
    wenn es mit der ´vollen Demokratie´ noch eine Weile dauert...

  5. #24
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von Dieter1",p="630112
    Loso, schon wieder spiegelverkehrt.

    Du scheinst nicht zu schnallen, dass die PAD die einzige Vertreterin der Ziele ist, die allein Thailand in die Naehe westlicher Demokratievorstellungen fuehren koennten.
    Wie sollen die das machen, wenn sie ein reguläres, demokratisch geschaffenes Wahlergebnis nicht anerkennen. Heute haben sie angekündigt, weiter zu streiten/streiken/protestieren/prügeln, bis das Amt durch jemanden besetzt ist, den sie akzeptieren

    Besonders demokratisch ist dieses Verhalten nicht. Meine Freundin teilt meine Meinung und so wie ich das mitbekomme, wohl viele andere Thais auch. Die, die da auf die Strasse gehen - das ist eine Minderheit.

    Für mich spiegelt sich da vielmehr die "anti-authoritäre" Erziehung der Thais wider. Die Kinder dürfen auch alles machen was sie wollen und wenn sie was nicht bekommen im 7/11 gibt´s halt einen Heulanfall mit Gekreische, bis sie´s bekommen.

    Ausserdem: Meiner Freundin stinkt´s, dass sich Thailand jetzt so darstellt, da das ihrer Meinung nach in der Kambodscha Streitfrage Thailand nicht grade stärker macht.

    Und noch mehr interessantes aus dem Thaifernsehen von heute Abend: da sich Samak ja der Wiederwahl stellen will, scheinen die urteilssprechenden Richter jetzt Angst um ihren Job zu bekommen. Und Samak soll schon beruhigt haben und gesagt haben, keinen rauszuschmeissen.

    Und dann noch: gegen Thaksin bekommen sie nix hin (oder wollen nicht) und gegen Samak reichts dann, nur weil er kocht? ;-D wobei es eigentlich gar nicht so lustig ist.

    Und so bei den Aussagen hier, dass uns das nichts angehen würde: an all die, die diese Meinung vertreten: Bitte nie wieder irgendwelche Politik aus welchem Land auch immer beurteilen.

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von tomtom24",p="630207
    Und so bei den Aussagen hier, dass uns das nichts angehen würde: an all die, die diese Meinung vertreten: Bitte nie wieder irgendwelche Politik aus welchem Land auch immer beurteilen.
    Kennst Du eigentlich schon die Folge vom Konrad Beikircher "Der Nittayaner an sich"?

  7. #26
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von jai po",p="630049
    3. Es ist auch nicht unsere Sache dieses zu bewerten
    Also meine Sache ist es schon!

    @antibes
    "Solange man als Farang in Thailand nicht wahlberechtigt ist, sollte sich die Aufregung in Grenzen halten."

    Seine Grenzen sollte man schon kennen und Aufregung bringt niemandem etwas.
    Wie kann ich als demokratischer Mensch hier leben? Indem ich nur in einem deutschen Forum schreibe?
    Ihr habt schon komische Vorstellungen von Demokratie.

    Ich lebe hier mit allen unterschielichen Menschen, PAD-Anhängern, Samak Freunde, korrupten Menschen, gebildeten und dummen Menschen und da kann ich mich nicht raushalten, denn es ist eben nicht egal wie und mit wem ich lebe.

    Hier noch ein Forum, das wirklich von Ausländern, die hier leben lebt.http://www.thaivisa.com/

    Schönen Tag noch.

  8. #27
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Ich würde sagen "lassen wir die mal machen, und harren denn Dingen die da kommen" bleibt uns sowieso nichts anderes übrig.
    man kann schon was machen.
    Bei uns war es so, dass meine Frau zuerst die Meinung der Masse in unserem Dorf vertrat.
    Wir haben dann sehr lange und ausführlich darüber diskutiert - alle wenn und aber durchgekaut. Ich habe ihr alle Fakten (Vergangenheit von Samak usw) aufgezeigt. Resultat: sie ist nun begeisterte Wählerin der demokratischen Partei und versucht nun auch ihre Brüder zu überzeugen, wobei der kleinere bereits für Abhasit schwärmt.
    Die staunen natürlich, woher sie das politische Wissen hat :-) (Google ist dein Freund)
    Auch mein 20j. Sohn wählt nun die Demokraten - sind also schon 3 Stimmen, die es vorher nicht gab.

  9. #28
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von jai po",p="630049
    1. Wir können ja im Grunde sowieso nicht daran ändern;
    2. Wir werden jede Form einer Regierung (egal wo) "immer" mit unseren europäischen Augen und Erziehung sehen und sie deshalb eigentlich nie verstehen, wenn sie nicht unserem Maßstab entspricht;
    3. Es ist auch nicht unsere Sache dieses zu bewerten, daß müßen die Menschen hier in Thailand selber machen.
    Jai Po,

    Ich stimme dir zu, was Beleidigungen und Anmache in der Diskussion angeht. Man könnte gut ohne diese auskommen. Leider haben politische Themen es an sich, die Gemüter zu erhitzen. Und über Wissenschaft, Philosophie und Geschichte will scheinbar niemand diskutieren.

    Zu 1.: das ist sicherlich richtig, aber es hat noch nie jemanden davon abgehalten eine Meinung zu bilden. Wenn die Bundesregierung mal wieder eine Steuererhöhung durchdrückt, dann können die Bürger auch nichts daran ändern, aber die meisten habe eine Meinung dazu und drücken diese auch aus.

    Zu 2.: natürlich sehen wir die Dinge anders als die Thais. Das ist durch unsere Erziehung und Kultur bedingt, und durch die resultierenden unterschiedlichen Wertesysteme. Jedoch folgt daraus keineswegs, dass sich die thailändische Position unserem Verständnis entzieht. Wenn man genug Erfahrung mit der Landeskultur hat, kann man die thailändische Denkweise schon recht gut verstehen. Aber verstehen heisst nicht notwendigerweise akzeptieren oder gutheißen.

    Zu 3.: da bin ich vollkommen anderer Meinung. Das einzige Kriterium, das es erlaubt politischen Geschehnisse zu bewerten ist ausreichende Kenntnis derselben, unabhängig von Staatsangehörigkeit oder Aufenthaltsstatus. Allerdings sollte man sich ehrlich fragen, ob diese Kenntnis wirklich vorhanden ist.

    Cheers, X-Pat

  10. #29
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von tomtom24",p="630207
    Wie sollen die das machen, wenn sie ein reguläres, demokratisch geschaffenes Wahlergebnis nicht anerkennen.
    Was soll man jetzt dazu sagen?

    Ist Dir entgangen, dass das genau der Punkt ist? Es handelt sich eben um kein regulaeres und demokratisch "geschaffenes" Wahlergebnis.

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015

    Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf

    Zitat Zitat von Peter Feit",p="630116
    die amtierende Regierung wurde von der MEHRHEIT der thail. Bevölkerung gewählt. Anhänger dieser Regierung werden von organisierten Schlägertrupps totgeschlagen. Soviel zum Demokratieverständnis in Thailand...

    PF
    Wo hast Du denn diesen absurden Bloedsinn her?

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich kam mit dem Regen
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.07, 00:29
  2. Chiang Mai im Regen
    Von songthaeo im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.07, 22:23
  3. Regen der Vernichtung
    Von soi1 im Forum Event-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.06, 12:14
  4. Regen in Samui!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 20.05.05, 15:42
  5. Regen, nichts als Regen
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.02, 16:28