Ergebnis 1 bis 1 von 1

Wolkenbruch aus rosa Helmen

Erstellt von Rene, 09.08.2005, 23:13 Uhr · 0 Antworten · 364 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Wolkenbruch aus rosa Helmen

    FILMFEST LOCARNO. Märchen, Musik: Gewaltiges aus Thailand, England, Deutschland.



    Gewaltige Bildwelten werden aber auch anderswo geschaffen, das hat etwa ein Beitrag aus Thailand demonstriert: Citizen Dog von Wisit Sasanatieng hat einige atemberaubende Ideen. Da wächst ein Berg aus gesammelten Plastikbechern über die Skyline Bangkoks bis zum Mond. Ein Motorrad-Taxifahrer wird von Sturzhelmen erschlagen, die bei einem unerklärlichen Wolkenbruch den Himmel rosa färben. Und dazwischen klagt ein kettenrauchender, quartalsaufender Teddybär sein Liebesleid.

    Citizen Dog ist ein Liebesfilm aus dem Armenviertel, erzählt in einer Mischung aus hemmungslosem Melodram und postmodernem Pastiche von der Beziehung eines Fließbandarbeiters und einer Putzfrau, in ultrasatten Farben, prächtigen Bildern und weltferner Romantik. Eine Zeit lang geht das gut, weil die Diskrepanz zwischen der Realität und der überhöhten Märchen-Ästhetik mitreflektiert wird; am Ende fällt der Film selbst seiner Feelgood-Vorgabe zum Opfer, alles wird einfach gut, die von einer ironischen Off-Erzählung gespeiste "Magie"-Mechanik triumphiert über jede Irritation: Die fabelhafte Welt der Amelie in Bangkok. (Der Film wurde in Frankreich koproduziert.)
    Der ganze Artikel ist hier

    René

  2.  
    Anzeige