Seite 19 von 21 ErsteErste ... 91718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 203

WHO warnt vor Vogelgrippe

Erstellt von MenM, 22.01.2004, 08:33 Uhr · 202 Antworten · 7.375 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Servus :-)
    Unglaublich ist das wahr? Phnom Pen (dpa) - Aus Angst vor der Vogelgrippe essen in Kambodscha viele Menschen Ratten statt Hühner.
    Auf mindestens drei Großmärkten der Stadt Battambang gebe es nun die Nager zu kaufen, schreibt die Zeitung «Rasmei Kampuchea Daily».
    Und hir zum weiterlesen http://www.bkz-online.de/modules/new...?storyid=56562


  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von Monton

    Registriert seit
    14.09.2002
    Beiträge
    439

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Zitat Zitat von odysseus",p="114644
    Servus :-)
    Unglaublich ist das wahr? Phnom Pen (dpa) - Aus Angst vor der Vogelgrippe essen in Kambodscha viele Menschen Ratten
    Hallo Odyssseus, du kennst mich, denn ich koche gerne.
    Gegen Ratten ist absolut nichts einzuwenden.
    Deshalb hier ein Küchenvorschlag(Copy: internationale Rattencook):
    5 Rattenrücken
    12 Backpflaumen ohne Kern
    250 g Mehl
    50 g Hartweizengrieß
    3 Eier
    20 g Olivenöl
    10 g Salz

    Rückenfilets auslösen.Teigzutaten zu einer Kugel verkneten und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen. Dann auf 3 mm Dicke ausrollen und 4 Quadrate von 16 cm Seitenlänge ausschneiden,in Salzwasser garen ,in Eiswasser abschrecken .Auf ein geöltes Blech geben und mit Folie abdecken.

    Füllung:
    100 g Geflügel- oder Kalbfleisch
    1 Ei
    120 g creme double
    Salz,Pfeffer, Muskat
    Das Fleisch würfeln ,leicht salzen und mit dem Mixer zerkleinern.Das ei dazugeben und creme double unterrühren.Abschmecken.Die Füllung sollte eine eher feste Konsistenz haben.

    Die Teigplatte dünn mit Füllung bestreichen,Rattenfilets in die Mitte setzten und mit je 3 Pflaumen belegen.In den Teig einwickeln und die Rollen in Klarsichtfolie eingeschlagen ca. 8 Minuten in Dampf garen.Danach mit Alufolie bedeckt 5 Minuten ruhen lassen.

    Balsamico- Sauce:
    40 ml Madeira
    100 ml Muskateller
    150 ml Geflügelfond
    60 g Butter
    20 ml Balsamico
    1 gestr. EL Zimtpulver

    Madeira und Wein auf die Hälfte einkochen ,Fond dazugeben und auf die Hälfte reduzieren.Mit Balsamico und Zimt abschmecken .Mit kalten Butterflocken binden.

    Als Vorspeise " Panache von Edelfischen " sprich gedämpfter Fisch mit gedämpftem Gemüse und Safranvinaigrette und als Nachtisch " Claire Fontaine a l òrange " sprich Förmchen mit Orangenscheiben ausgelegt und mit schlichter Grand- Marnier- Eigelbcreme gefüllt .Dazu den eingekochten Sud der Orangenscheiben.
    Rezepte tippe ich bei Bedarf ein.

    Ich finds nicht wirklich prickelnd und überzeugend. Das Interessanteste ist noch der EL Zimt in der Rattensauce.

    Ob das dann den Kambodschanern hilft ist halt die Frage.

    Herzl.Gruß Monton

  4. #183
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    wir haben die Ratten einfach in eine Knobisauce eingelegt, damit der etwas strenge Geruch verschwindet und ganz auf den Grill geschmissen.
    war auch sehr lecker. :P

  5. #184
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Servus Monton
    Habe mir über dein Rezept einen Ast gelacht, man muss nur Hoffen das die Viecher kein ;-D Fett angesetzt haben. Na, wenns schmeckt, :P aber meinen Gaumen durstet es mehr nach Schweine, Rind, Hühn und Puttenfleisch, gegen Fisch ist auch nichts einzuwenden.

  6. #185
    philipp
    Avatar von philipp

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Hab jetzt keine Zeit, ok Lust, mir alles durchzulesen. Wollte nur schnell sagen das ich genauso viel Huhn esse wie vorher. ich denke wenn man nicht unbeding auf ner Chicken Farm wohnt oder rohe huehner mag (also zum essen meine ich) ist das kein problem. Hab jedenfalls noch kein Birdflu und und esse soviel Huhn das mir eigentlcih schon Fluegel wachsen muessten...
    cheers
    philipp

  7. #186
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Gerade gelesen, dass es jetzt auch in Kanada losgeht.

    Wenn´s einem nicht vollkommen egal ist, muss sich ja langsam fragen was man überhaupt noch essen kann.
    Auf Ratten verzichte ich gern.

    Gruss
    C N X

  8. #187
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Im Spiegel liest sich das ganz anders: Die in Kanada gefundenen Viren haben mit der Vogelgrippe in Asien (rein abstammungshistorisch) nach Angaben von Wissenschaftler rein gar nichts zu tun. Wärend in Thailand und anderswo in Südostasien der Virus mit dem Namen H5N1 grassiert, hat man es in Kanada mit Eregern vom Stamm H7 zu tun. Und dieser ist seit 1975 nun schon zum vierten Mal in Kanada aufgetreten.
    Jinjok

  9. #188
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Hallo,

    zur Vogelgrippe verweise ich auf einen Beitrag unter

    http://www.freitag.de/2004/08/04081801.php

    mit folgendem Zitat:

    „Im vergangenen Herbst hat die UN-Organisation für Stadtentwicklung, UN-Habitat, einen historischen Bericht mit dem Titel The Challenge of Slums veröffentlicht und gewarnt, dass die Slums auf der ganzen Welt in ihrem eigenen Treibhaus wachsen. Eine Milliarde Menschen, hauptsächlich entwurzelte MigrantInnen vom Land, sind derzeit in Shantytowns und in illegalen Barackensiedlungen "eingelagert", und diese Zahl wird sich in den nächsten dreißig Jahren verdoppeln. Die Autoren des Berichts brachen mit der traditionellen UN-Vorsicht und machten den Internationalen Währungsfonds (IWF) und dessen neokoloniale Politik direkt für die Ausbreitung von Slums verantwortlich, deren Wachstum von der Kürzung öffentlicher Ausgaben und der Reduzierung lokaler Manufakturen in den Entwicklungsländern begünstigt wird.

    Während der Schuldenkrise der achtziger Jahre hatte der IWF, unterstützt von den Regierungen von Ronald Reagan und George Bush (senior), fast die gesamte Dritte Welt gezwungen, die Zahl der im öffentlichen Dienst Beschäftigten zu reduzieren, die Währungen abzuwerten und ihre Binnenmärkte für Importe zu öffnen. Die weltweite Folge waren eine Explosion städtischer Armut und eine drastische Verringerung öffentlicher Dienstleistungen.

    Die historische Schuld des IWF

    Ein Hauptziel der Sparprogramme des IWF war das öffentliche Gesundheitswesen in den Städten. In Zaire und Ghana zum Beispiel hatten die "Strukturanpassungsmaßnahmen" die Entlassung von zehntausenden der im öffentlichen Gesundheitswesen Beschäftigten - Krankenhauspersonal und Ärzte - zur Folge. In Kenia und Simbabwe führte die Erfüllung der IWF-Forderungen zu einer immensen Reduzierung der Ausgaben für das Gesundheitswesen. Und in Südasien hinken die Investitionen in das öffentliche Gesundheitswesen der Ausbreitung der Slums weit hinterher. Dank des globalen Neoliberalismus sind die Krankheitsüberwachung sowie die Reaktion auf Epidemien genau dort am schwächsten, wo sie am wichtigsten wären: in den Mega-Slums von Asien und Afrika. Dort könnte der Schwelbrand des H5N1 zu einer tödlichen Feuersbrunst werden, der nicht nur die Armen zum Opfer fallen würden. Ist bei einer neuen Epidemie das Stadium des Massensterbens in Asien erreicht, wird sie sich unaufhaltsam auch nach Nordamerika und Europa ausbreiten. Sie wird leicht auch die Mauern der "gated communities", der geschlossenen, bewachten Wohnkomplexe, und die anderer Festungen der Privilegierten überwinden.“

    Gruss
    Heinz Pollmeier

  10. #189
    saparot
    Avatar von saparot

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    Toter Leopard war mit Vogelgrippe-Virus infiziert

    Ein toter Leopard in einem Zoo nahe des Badeortes Pattaya hat sich mit dem Vogelgrippe-Virus angesteckt.

    Ende Januar wurde der tote Leopard auf den Vogelgrippe-Virus hin getestet. Zwei der drei Tests ergaben positive Resultate, so ein Mitarbeiter des thailändischen Umweltministeriums heute. Seinen Angaben zufolge hatte der Leopard, bevor er starb, frisches Hühnerfleisch zu fressen bekommen. Bisher ist jedoch nicht geklärt, ob die Todesursache des Tieres tatsächlich auf den Grippevirus zurückzuführen ist.

    16.02.2004, Quelle: Mediatainer

  11. #190
    Mariko
    Avatar von Mariko

    Re: WHO warnt vor Vogelgrippe

    so gerade 1 tag wieder in jöreman .... it´s verry cold *brrr*
    also ich war jetzt 2 wo in TH und habe dort auch geflügel & ei gegessen. habe sogar neben den kampfhähnen von einem bekannten gessessen. bis jetzt lebe ich noch. das einzige was mich aus den socken gehauen hat, war die klimaanlage.

    zwar gab es einige tv berichte, über bird flu, jedoch stand in den zeitungen nicht all zu viel wie hier....

    in diesem sinne "good luck" >ich will wieder zurück<

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe in der Provinz Khon Kaen
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.08, 23:40
  2. Vogelgrippe in Thailand
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 15.01.07, 14:40
  3. Vogelgrippe in Thailand
    Von Malivan im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.04, 14:51
  4. Wetter im Juli & Vogelgrippe !!!
    Von CGN21 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.04, 14:48
  5. Vogelgrippe nun auch in Kanada
    Von saparot im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.04, 20:32