Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 112

Westerwelle in 2 Tagen in Bangkok

Erstellt von DisainaM, 26.04.2012, 00:13 Uhr · 111 Antworten · 6.978 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Auch wenn die Umgebung Englisch versteht, kommt man nur mit Deutschkenntnissen im Leben hier an. Wenn Behörden usw. nicht Englisch sprechen, dann muß das nichts mit deren Sprachkenntnissen zu tun haben. Es ist normal, wenn man in Deutschland Deutsch verlangt. Mit Chauvinismus hat das nichts zu tun, wenn man Ausländer kritisiert, die in D kein D lernen.
    wo ist dein Problem, wenn eine Familie, die nicht nur in D lebt, sich auf Englisch unterhält, der deutsche Partner in D die deutschen Formalien regelt, der thailändische Parntner in Thailand und je nach Situation beide abwechselnd in einem nichtbeschriebenen Land.


    Man stelle sich nur mal vor, Jemand siedelt nach Frankreich oder England/Amerika über und weigert sich Englisch zu lernen.
    Viele Franzosen dürften Verständnis haben, wenn man in Frankreich kein Englisch lernt

    Es ist jedem unbenommen, wo er wohnt. In Thailand ist die deutsche Sprache natürlich nicht notwendig.

    Aber wenn ein Ausländer (außerhalb der EU) nicht nach D übersiedelt, ist es ganz normal, daß er weniger Rechte hat als einer mit Wohnsitz in Deutschland, daß er z. B. ein Visum beantragen muß. Der Unterschied wird auch anderswo gemacht.
    Ist dies tatsächlich so? § 28 AufenthG verlangt nur den gewöhnlichen Aufenthalt des Deutschen in Deutschland.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ).

    Sie ist eine Weltbürgerin wie ich und kann überall leben. Aber da sie ja sieht, wie sie dort behandelt wird, ist ihr die Lust auf Deutschland natürlich auch vergangen.
    Gestern meintest Du noch das meine Frau assilimiert ist und Deine ist Thai,

    wie passt das jetzt mit der Weltbürgerin ?

    Was arbeitet Deine Frau eigentlich genau - vielleicht können wir uns ja mal bei dem Thaiimbiss treffen
    in Wandsbek und Deine Frau erklärt meiner wie sie zur Weltbürgerin geworden ist

    und warum sie als Weltbürgerin halb Hamburg abklappern muss um eine Nudelsuppe zu bekommen.

    Ich lach mir echt einen Ast

  4. #93
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    würde sich der von dir verspottete d staat realiter von dir trennen, sprich die staatsbürgerschaft entziehen, was oder wo wäreste da.
    Das ist richtig, tut er aber nicht. Oder hast du schon mal erlebt, dass der deutsche Staat einem deutschen Bürger die deutsche Staatsbürgerschaft entzieht?
    Das ist ja gerade der Witz. Diese weltweite Staatssystem führt ja gerade dazu, dass man sich benehmen kann, wie man will. Wenn man zufällig einer Eizelle auf Rügen entsprungen ist, bleibt man auf ewig Deutscher - sofern man nicht selbst die Staatsbürgerschaft abgibt - was wohl schon schwer genug sein dürfte, da Staatenlosigkeit praktisch nicht erlaubt ist. Aber ich wäre ja schön dämlich, wenn ich meine rein formale deutsche Staatsbürgerschaft (die ja praktisch die Platinum-Kreditkarte mit Goldkante ist) abgeben würde und dann der Welt nicht mehr helfen könte.

    Sollte aber mal die Verfassung geändert werden und man könnte mir die Staatsangehörigkeit aberkennen, dann hätte man mich in der Tat mundtot gemacht und ich müsste zwangsweise schweigen. Da hast du recht. Doch ich bin sicher, das werden sie nicht tun. Deutsches Blut ist ja das wichtigste für den Staat. Da kann ich also unbesorgt sein. Musst dir keine Sorgen machen.

    Zudem bin ich sicher, dass es irgendwann auch mal eine echte Weltbürgerschaft geben wird. Dann ist es eh Essig mit Deutschland und der deutschen Sprache. Gibt ja jetzt schon, wird aber vom Staatensystem logischerweise noch nicht anerkannt. Ist aber nur eine Frage der Zeit.

  5. #94
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    .....und warum sie als Weltbürgerin halb Hamburg abklappern muss um eine Nudelsuppe zu bekommen......
    hmm,

    ..... in ne hansestadt können viele lediglich platt und kein english

  6. #95
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Gestern meintest Du noch das meine Frau assilimiert ist und Deine ist Thai,

    wie passt das jetzt mit der Weltbürgerin ?
    Deine Frau war thai und ist jetzt deutsch. Meine Frau war thai und ist jetzt thai. Aber sie ist nicht auf Thailand spezifiziert, sondern könnte - wie ich auch - überall leben. Aber warum, wenn es uns in Thailand gefällt?


    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Was arbeitet Deine Frau eigentlich genau - vielleicht können wir uns ja mal bei dem Thaiimbiss treffen
    in Wandsbek und Deine Frau erklärt meiner wie sie zur Weltbürgerin geworden ist
    Wir können uns gerne mal in Hamburg treffen, falls wir mal wieder Urlaub in Deutschland machen sollten (dauert aber sicherlich noch ein paar Jahre). Sie ist in der Pharmaindustrie tätig und hat dabei sehr viel Kontakte zu deutschen Pharmafirmen, die wie selbstverständlich in englisch kommunizieren (warum geht es bei denen? Weil die eben global denken und daher gut verdienen - im Gegensatz zum national ausgerichteten Pleitestaat).

  7. #96
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Deine Frau war thai und ist jetzt deutsch. Meine Frau war thai und ist jetzt thai.
    Meine Frau ist immer noch Thai - auch wenn sie in Deutschland lebt - aber sie kommt hier gut zurecht
    sie hat keine deutsche Staatsbürgerschaft - sie mag bloss nicht alles thailändische was Thailand betrifft,

    sie hat hier in Deutschland gesehen wie Thailänder über andere asiatische Nationen denken
    und über sie sprechen - das hat ihr schon zu denken gegeben,

    also ist sie Weltbürgerin

  8. #97
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Da haben wir offensichtlich Mißverständnisse:

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    wo ist dein Problem, wenn eine Familie, die nicht nur in D lebt, sich auf Englisch unterhält, der deutsche Partner in D die deutschen Formalien regelt, der thailändische Parntner in Thailand und je nach Situation beide abwechselnd in einem nichtbeschriebenen Land.
    Zunächst schrieb ich vom Wohnen in D, erst danach vom Wohnen in TH. Im letzteren Fall hat man natürlich weniger Rechte in D als Thai.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Es ist jedem unbenommen, wo er wohnt. In Thailand ist die deutsche Sprache natürlich nicht notwendig.
    .........meine Worte:
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Es ist jedem unbenommen, wo er wohnt. In Thailand ist die deutsche Sprache natürlich nicht notwendig.


    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ist dies tatsächlich so? § 28 AufenthG verlangt nur den gewöhnlichen Aufenthalt des Deutschen in Deutschland.
    Machen wir es nicht an einem Wort fest. So rechtlich exakt war es nicht gemeint.

  9. #98
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Auch Jesus wurde mal auf die Erde geschickt, um nach dem Rechten zu sehen. Und so schaue auch ich ab und zu mal nach, was sich da unten so tut, bzw. wie weit die Evolution inzwischen gediegen ist.
    Normalerweise stürze ich mich nicht auf die Rechtschreibung Anderer. Aber bei Deinen hohen Ansprüchen und dem Sprachtalent, welches Du vorgibst, sei mir das verziehen.............

  10. #99
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Normalerweise stürze ich mich nicht auf die Rechtschreibung Anderer. Aber bei Deinen hohen Ansprüchen und dem Sprachtalent, welches Du vorgibst, sei mir das verziehen.............
    Da siehst du mal, wie schwer die deutsche Sprache ist, wenn sie nicht mal Muttersprachler beherrschen. Wie soll man es dann von Zuwandern erwarten?

  11. #100
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    , wenn sie nicht mal Muttersprachler beherrschen.
    Wer sind jetzt sie"
    Sie gross oder klein ?

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Westerwelle will Zuwanderung erleichtern
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 11:00
  2. Westerwelle heiratet
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.09.10, 18:47
  3. Das politische Bangkok in diesen Tagen
    Von waanjai_2 im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.10, 05:56
  4. Bangkok in 2 Tagen...
    Von Paulderzweite im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.05, 17:52
  5. Thailand in 10 Tagen - Bangkok und dann??
    Von Hagi im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.04, 04:38