Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Volkswagen will Fertigungsstätte in Thailand bauen

Erstellt von ccc, 02.04.2014, 09:44 Uhr · 11 Antworten · 1.759 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Der "AMAROK" ist viel zu teuer, höchsten in DACH bei VW Lovers ein "Schnäppchen"!! Konnte diesen in Brasilien mal testen, wird dort schon seit einigen Jahren gebaut.................... Nichts besonderes, bzw. nicht besser als Toyota,Isuzu od.Mitsubishi
    Der Toyota Hilux kostet in Deutschland auch ein vielfaches des thailändischen Listenpreises...moderne Motoren und Elektronik, der Import aus Thailand...kostet halt. Der Amarok wäre in Thailand produziert wahrscheinlich auch nicht viel teurer.

    BTW: Ein Kumpel hat in seinem Zimmereibetrieb u.a. ein Amarok und einen Hilux. Er sieht klare Vorteile für den VW... Zudem entwickelt sich Thailand durch die Motorisierung der Massen mehr in Richtung Kleinwagenland, Pick-ups verlieren Marktanteile. Hier hat VW im Gegensatz zu den Japanern noch deutliche Schwächen (die Allianz mit Suzuki kommt ja nicht richtig zum laufen). Strategie wird wohl sein, dort ein Billigauto aus China oder Südamerika oder den Skoda Rapid für den südostasiatischen Markt zu bauen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Natürlich ist die Qalität des Amarok nicht anzuzweifeln, er ist solide gebaut, und sogar die Brasilianer sagten, das ist "Made in Germany" mit Stolz(!!), obwohl er vorher NUR in Brasilien gebaut wurde, erst später kam er nach Europa! Der brasilianische Markt war ein Testmarkt dafür.......................... Er fährt sich angenehm mehr als PKW denn als "Lastesel", wer ihn braucht ist sicher gut bedient.
    Aber in DACH einen Pickup? Dort eigent er sich eher für Bergbauern, Baufirmen und ähnliches, aber für den Privaten eher nicht, höchstens für "Angeber" !!
    Wir fahren leider auch einen Pickup von Mitsubishi, aber nur zwangsweise! Da unser SUV-Isuzu damals beim Hochwasser in Rangsit abgesoffen war und die sche.... Versicherung wenig zahlte, so hatte meine Holde diesen gekauft ( thb 500tsd ) weil sie das Gefühl wollte sicher im Auto zu sitzen. Der neue SUV Isuzu hätte damals um die thb 1,5 mill. gekostet, heute hätten wir die Kohle, aber sie würde zu viel verlieren wenn wir diesen jetzt verkaufen würden..........., so fahren wir bis zum "Ende" damit unfreiwillig weiter.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Volkswagen prüft Bau eines Werks in Thailand
    Von eazzy im Forum Thailand News
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.09.14, 09:56
  2. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 09.04.11, 10:09
  3. Die EU will die Wahlen in Thailand beobachten
    Von Chak3 im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.09.07, 20:54
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.05, 16:46