Seite 15 von 21 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 201

Vogelgrippe in Thailand

Erstellt von Conny Cha, 10.09.2004, 07:18 Uhr · 200 Antworten · 8.563 Aufrufe

  1. #141
    soi1
    Avatar von soi1

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    Zitat Zitat von meryl-cassie",p="293258
    Man kann nie wissen was passieren wird.
    Die Erde kann leider nicht sprechen und uns vorher warnen !!!!

    Also versteh ich dich gerade nicht , ist ein wenig leichtsinnig :???:
    wenn das so ist bleibe ich heute zuhause ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von meryl-cassie

    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    351

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    mach mal , mal sehen was kommt

  4. #143
    Avatar von MikeFFM2001

    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    209

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    erstmal hallo an alle aus LOS.
    Also hier kuemmert sich offenbar niemand um die Vogelgrippe, die Viecher rennen nach wie vor ueberall herum und werden auch ueberall lecker zubereitet

  5. #144
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    na den lasst es euch schmecken. ;-D
    som tam pet pet mit gai,lecker lecker.

  6. #145
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    na wenn es gebraten ist ist der virus doch kaputt. und das ganze mit den allergien und leichter infizierbarkeit lässt sich meines erachtens wohl auch auf die zum teil übertriebene hygiene in den industrienationen zurückführen. zivilisation ist halt nicht unbedingt überall gesund.

    mfg lille

  7. #146
    Avatar von meryl-cassie

    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    351

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    Gibt es nun schon wieder andere bzw.neue genauere Hinweise darauf ?

  8. #147
    Adi
    Avatar von Adi

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    232

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    Aktuelle Information vom Bundasamt für Gesundheit (Schweiz) für Resende (11.11.2005)

    Empfehlung für Reisende in Länder deren Geflügelbestände von Influenza A (H5N1) betroffen sind


    Erkrankungen mit Vogelgrippe bei Menschen sind sehr selten und wurden bisher ausschliesslich in Kambodscha, Thailand, Vietnam und, seit Juli 2005, in Indonesien beobachtet. Die Ansteckung ist in praktisch allen Fällen auf den nahen Kontakt mit infiziertem Geflügel und deren Ausscheidungen zurückzuführen. In drei isolierten Fällen ist eine Übertragung von Mensch zu Mensch (1997 in Hong-kong, 2004 in Thailand und Vietnam) nicht auszuschliessen. Zurzeit bestehen allerdings keine Hinweise auf eine Veränderung des Vogelgrippe-Virus, die ihm eine leichtere Übertragung vom Geflügel auf den Menschen und von Person zu Person ermöglichen würde.

    Das Ansteckungsrisiko für Reisende ist zurzeit äusserst gering. In den betroffenen Gebieten ist es allerdings sinnvoll, den Kontakt zu lebenden oder toten Hühnern und Wasservögeln zu meiden, sowie keine Geflügelbetriebe und Geflügelmärkte zu besuchen. Eine Infektion mit dem Influenza-A-(H5N1)-Virus konnte bisher nicht mit dem Verzehr von durchgekochtem Geflügelfleisch oder durchgekochten Eiern in Verbindung gebracht werden. Persönliche Hygiene (häufiges Händewaschen, usw.) und das Lüften von Räumlichkeiten vermindern generell die Übertragungswahrscheinlichkeit von Influenzaviren.

    Aufgrund des heutigen Kenntnisstandes besteht für das Bundesamt für Gesundheit kein Grund, allen Reisenden in Länder, deren Geflügelbestände von Influenza A (H5N1) betroffen sind, die Grippeimp-fung mit dem für die Grippesaison 2005/06 zur Verfügung stehenden Impfstoff zu empfehlen. Dieser Impfstoff schützt gegen die normale, saisonal in der Bevölkerung auftretende Grippe, nicht aber gegen die Vogelgrippe.

  9. #148
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    Quelle: Basler Zeitung

    Endlich mal ne gute Nachricht (zumindest für Thailand + Indonesien):

    Tamiflu-Produktion auch in Thailand und Philippinen frei

    Zürich. SDA/baz. Neben Indonesien haben auch Thailand und die Philippinen rechtlich die Möglichkeit, das Grippemittel Tamiflu selbst herzustellen. Indonesien will nach Angaben vom Wochenende in drei bis fünf Monaten mit der Tamiflu-Produktion beginnen.
    Wie in Indonesien sei das Mittel auch in Thailand und in den Philippinen nicht durch Patente geschützt, sagte ein Sprecher des Tamiflu-Herstellers Roche am Montag gegenüber Reuters. Auch Taiwan möchte das Grippemittel produzieren, dort verfügt Roche jedoch über Patentschutz.
    Die taiwanesische Regierung will das Medikament, das als wirksam gegen Vogelgrippe gilt, aber unter einer Zwangslizenz herstellen lassen, falls die Vorräte nicht ausreichen. In China steht Tamiflu ebenfalls unter Patentschutz und in Indien läuft das Patentverfahren.
    ....

  10. #149
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    Quelle: Reuters

    Fr Dez 9, 2005 8:56 MEZ

    Fünfjähriger Junge in Thailand an Vogelgrippe gestorben

    Bangkok (Reuters) - In Thailand ist ein fünfjähriger Junge an dem gefährlichen Vogelgrippe-Virus H5N1 gestorben. Er ist das zweite Todesopfer der Krankheit in dem Land seit dem Wiederauftreten des Virus im Oktober. Damals war ein 48-Jähriger an Vogelgrippe gestorben.

    Wie die Gesundheitsbehörden am Freitag mitteilten, war zunächst nicht ganz klar, wie sich der Junge mit dem Virus infizierte. Er sei bereits am Mittwoch im Krankenhaus gestorben und es war nicht bekannt, dass er regelmäßig oder engen Kontakt mit Geflügel gehabt habe. So hatten sich in der Vergangenheit üblicherweise Menschen an dem Virus infiziert. Ein Behördenvertreter sagte allerdings, in der Nachbarschaft des Jungen seien Hühner gestorben und das Kind habe öfter unbeaufsichtigt draußen gespielt. Deshalb werde vermutet, dass er sich an den Tieren angesteckt habe.

    .....

  11. #150
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: Vogelgrippe in Thailand

    10.01.2006

    Hier mal eine kleine Chronik des Verlaufs der Vogelgrippe:

    Quelle: Sueddeutsche.de

    Von Asien nach Europa

    Ende 2003 brach in Asien die Vogelgrippe aus. Seitdem hat sich das Virus vom Typ H5N1 rasant ausgebreitet.
    Viele zehnmillionen Vögel sind bereits daran verendet oder wurden getötet, um eine Ausbreitung der Seuche zu verhindern. Rund 120 Menschen sind erkrankt, mehr als 60 von ihnen sind gestorben. Mittlerweile hat die Geflügelpest die Türkei erreicht.

    Dezember 2003: Die Vogelgrippe grassiert zunächst in Thailand, Vietnam, Südkorea und Japan. Bis Februar 2004 erkranken 35 Menschen, 24 sterben. Ursache ist das Virus vom Subtyp H5N1.

    Juli 2004: China räumt Fälle der Vogelseuche ein. Der Erreger wird bei Zugvögeln nachgewiesen.

    August 2004: In Vietnam sterben drei Menschen an der Vogelgrippe. Zwei Monate später erkranken in Thailand neun Menschen an der Vogelgrippe, acht von ihnen sterben.

    Dezember 2004: 68 Erkrankungen in Vietnam, Kambodscha und Indonesien: 25 Menschen sterben. Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor einer Pandemie mit Millionen Toten.

    Juli 2005: Das Virus breitet sich von Fernost nach Russland und Kasachstan aus. In Vietnam sterben zwei Menschen an der Vogelgrippe. Seit 2003 sind dort über 40 Menschen an dem Virus gestorben.

    August 2005: Die EU verhängt einen Importstopp für Geflügel aus Russland und Kasachstan. Er gilt bereits für neun asiatische Staaten.

    September 2005: Die Freilandhaltung von Geflügel wird in Teilen von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern verboten. Hühner, Puten, Enten und Gänse müssen in den Ställen bleiben, um eine Übertragung durch Zugvögel zu verhindern.

    Oktober 2005: Im asiatischen Teil der Türkei wird das Virus H5N1 nachgewiesen. Zudem gibt es einen Verdachtsfall in Europa: In Rumänien wird das Virus H5 festgestellt, Zugvögel sollen es eingeschleppt haben. Der EU-Importstopp wird auf Rumänien und die Türkei ausgedehnt. Deutschland verhängt ein Freilandverbot für Geflügel im ganzen Land.

    Dezember 2005: In Deutschland wird das Freilandverbot für Geflügel nach acht Wochen wieder aufgehoben, weil die Zugvogelsaison als beendet gilt. Die Vorsichtsmaßnahme scheint genützt zu haben. Es gibt keine H5N1-Fälle bei deutschen Tieren oder gar Menschen.

    Januar 2006: In der Türkei breitet sich das Todesvirus H5N1 trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen weiter aus. In einer osttürkischen Region sterben drei Geschwister, die zuvor mit toten Hühnern gespielt haben sollen. Im Osten und Norden des Landes haben sich mindestens zehn weitere Menschen infiziert. Im europäischen Teil der Türkei wird das Virus bei Tieren nachgeweisen.

Seite 15 von 21 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe in der Provinz Khon Kaen
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.08, 23:40
  2. Vogelgrippe in Thailand
    Von Malivan im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.04, 14:51
  3. WHO warnt vor Vogelgrippe
    Von MenM im Forum Thailand News
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 26.03.04, 14:30
  4. Wetter im Juli & Vogelgrippe !!!
    Von CGN21 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.04, 14:48
  5. Vogelgrippe nun auch in Kanada
    Von saparot im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.04, 20:32