Seite 26 von 35 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 343

Visa rules will be tightened to stop abuse

Erstellt von Gho-Gho, 10.09.2006, 08:18 Uhr · 342 Antworten · 13.200 Aufrufe

  1. #251
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Das Non-Imigrant Visum Typ O steht nämlich nicht nur Rentnern zu.
    das ist richtig.
    Nur ist das Non-Immigrant-Visa 0 eine Hauptkategorie, diese
    unterteilt sich dann in weitere Unterkategorien.
    Das Non-Immigrant 0 als Rentnervisa zu bezeichnen ist natürlich falsch.
    Aber z.B. die Unterkategorie

    - Non-0-Visa for retirements

    Diese Unterkategorie als Rentnervisa zu bezeichnen, ist nicht unbedingt falsch, da ja dazu der Rentenbescheid verlangt wird und man über 50 sein muß.


    Doch wenn in Foren von "Rentnervisum" oder "Jahresvisum" gesprochen wird, so ist damit fast immer die "ständige Aufenthaltsgenehmigung" mit der Laufzeit von 1 Jahr gemeint
    ein Non-0 für ein Jahr ist eigentlich ein Jahresvisum - unabhängig davon, ob man zwischendurch ausreisen muß, was für mich sowieso keinen Sinn ergibt.

    Das was du meinst, ist eine Jahres-Aufenthaltsberechtigung - dies ist aber kein VISA!

    Im übrigen denke ich nicht, dass man seine Visa-History versaut, wenn man dauerhaft mit einem Non-0 Visa in Thailand lebt.
    Ich habe mit diesem Visa eine Tabien Ban bekommen, d.h. den Behörden ist wohl bekannt, dass ich dauerhaft hier wohne.
    Dies deckt sich auch mit vielen Infos, die ich von verschiedenen Botschaften, Konsulaten und Immigrations erhalten habe.

    Ich kann ja mal versuchen, das Headquarter der Immigration in BKK um Auskunft ersuchen, ob es Probleme gibt, wenn man sich mit einem Non-0, dauerhaft in Thailand aufhält, dann habe ich es gleich schriftlich :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Zitat Zitat von Netandy",p="404552
    Doch wenn in Foren von "Rentnervisum" oder "Jahresvisum" gesprochen wird, so ist damit fast immer die "ständige Aufenthaltsgenehmigung" mit der Laufzeit von 1 Jahr gemeint.
    Eine "ständige Aufenthaltsgenehmigung" mit der Laufzeit von 1 Jahr ist schon ein Widerspruch insich.
    Wenn du schon beim Richtigstellen bist solltest du es "befristete Aufenthaltsgenehmigung auf 1 Jahr" nennen.

    Außerdem solltest du dich mal mit dem Wort "Visum" beschäftigen.

    Visa, Visums, Visen, Visum, Visas oder was jetzt?

    Deutsch:
    Einzahl: Visum
    Mehrzahl: Visa nicht Visen oder Visums
    oder englisch: Visa

    Und wenn du bei Visa-Bezeichnungen die englische Bezeichnung übernimmst, bitte nicht mischen.
    "Non Immigrant Visa" nicht "Non Immigrant Visum"
    "Rentenvisum" nicht "Rentenvisa", es sei den du meinst die Mehrzahl.

  4. #253
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    In jedem Fall wird fuer einen laengerfristigen Aufenthalt in Thailand ein Non-Immigrant Visum (egal nun welche Kategorie) oder eben eine Residence Permit benoetigt.

    Wesentlicher Unterschied ist hierbei jedoch fuer die Aufenthaltsgenehmigung, ob es sich um ein MULTIPLE Entry oder ein SINGLE Entry Non Immigrant Visum handelt.

    Thailand bietet fuer Personen, die sich laengerfristig im Land aufhalten wollen, diese beide Variante des Non-Immigrant Visums an.

    Das Multiple Entry ist fuer Personen gedacht, die oefters das Land verlassen (z. B. geschaeftlich) und es erspart ihnen somit die Re-Entry Permit. Die maximale Aufenthaltsdauer am Stueck ist jedoch nur 90 Tage, danach MUSS das Land (wenn auch nur kurzfristig) verlassen werden.

    Auf Basis des Single Entry Non-Immigrant kann innerhalb des Landes eine bis zu 1 Jahr gueltige Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden (im Fall eines Arbeitsplatzes bei einer BOI anerkannten Firma sogar bis zu 3 Jahren), doch die Auflagen fuer eine Jahresaufenthaltsgenehmigung sind an verschiedene Kriterien geknuepft.

    Falls diese Kriterien nicht erfuellt werden koennen ODER eben auch fuer regelmaessig Reisende, gibt es die Alternative des Multiple Entry Non-Immigrant Visums.

    Beide Non-Immigrant Visa Arten sind fuer diejenigen gedacht, die sich regelmaessig und laengerfristig im Land aufhalten und sind im Sinne der Gesetzgebung.

    Ein Multiple Entry Visum hat eine limitierte Laufzeit. Ist diese abgelaufen, dann muss im Ausland ein neues Visum beantragt werden.

    Das Single Entry wird bei der Einreise als USED abgestempelt; es hat mit der Einreiseerlaubnis seine Pflicht getan. Von nun an gibt es fuer den Inhaber dieses Visums nur noch eine Anlaufstelle, naemlich die von Immigration innerhalb Thailands. Wird bei Ausreise versaeumt sich VORHER eine Re-Entry Permit zu besorgen, dann ist sowohl das Visum verfallen wie auch die Restlaufzeit der gewaehrten Aufenthaltsgenehmigung. Es muesste ganz von vorne begonnen werden, so als ob niemals vorher ein Visum erteilt wurde.

    Es gibt auslaendische Geschaeftsleute hier in Thailand, die ziehen den Aufenthalt auf Basis des Multiple Entry Visums mit 90 Tage Aufenthaltsintervallen der Jahresaufenthaltsgenehmigung vor, obwohl sie sich fuer einen Jahreaufenthalt qualifieren wuerden. Naemlich die, die sowieso staendig ins Ausland reisen. Erspart Ihnen die recht dokumenten- und zeitintensive Beantragung der Jahresaufenthaltsgenehmigung und dazu zusaetzlich Beantragung der Re-Entry Permit(s).

    Zwei legale Varianten im Sinne der Gesetzgebung. Welche fuer einen die bessere ist, haengt sicherlich ausschliesslich von den persoenlichen Umstaenden ab.

    ACHTUNG: Wie schon einmal in einem anderem Post erwaehnt, es hat anscheinend vor kurzem eine Gesetzesaenderung gegeben, die erstaunlicherweise jetzt ermoeglichen soll eine Visumsgrundlage INNERHALB Thailands zu bekommen. Also nicht mehr unbedingt irgendeine vorherige Visumsform von einer Auslandsvertretung sondern tatsaechlich Einreise OHNE Visum (VOA) und dann Gang zu Immigration und Vorlage der qualifizierenden Unterlagen fuer einen langfristigen Aufenthalt. Wird dieser gewaehrt, dann gibt es einen Visumseintrag (Single Entry), der sofort aber als USED gestempelt werden wuerde und dann auf dieser Basis die Aufenthaltsgenehmigung.

    Diese Option, die es frueher tatsaechlich nicht gab, ist brandneu und gerade mal ein paar Wochen alt. War selbst ueberrascht, als mir jemand, der gerade von Immigration in der Soi Suan Plu kam, dieses mitteilte. Ansich erstaunlich, weil ein Visum eigentlich nur eine Einreiseerlaubnis, aber keine Aufenthaltserlaubnis ist und nun ja, Einreiseerlaubnisse werden ja eigentlich immer nur im Ausland erteilt.

    Thailand ist anscheinend derzeit sehr bemueht "Ordnung zu schaffen" und kommt legitimen Antragstellern sogar in gewisser Weise entgegen z. B. mit der genannten Option.

    Eigentlich ist man tatsaechlich nur an einem interessiert, naemlich, dass bei laengerfristigen Aufenthalten zumindest im Vorfeld eine Hintergrundpruefung durchgefuehrt wurde (entweder durch Auslandsvertretung ODER durch Immigration). Ausloeser fuer das ganze war wohl der Fall Karr. Man ist sich bewusst geworden, wie leicht und ungeprueft sich eigentlich ein Auslaender langfristig im Land aufhalten kann.

    Bei VOA und alle 30 Tage Visarun gab es keinerlei Ueberpruefung ausser lediglich Vorlage des Passes an der Grenze.

    Bei Jahres-Multiple-Entry-Non-Immigrant und Visarun aller 90 Tage hat es zumindest aber eine Pruefung im Vorfeld gegeben, naemlich dann als das Visum (welcher Kategorie auch immer) beantragt wurde und Daten ueber den Antragsteller liegen vor.

    Dies und eigentlich nur dies, ist sicherlich der wesentliche Knackepunkt und nicht der Visarun ansich.

    Viele Gruesse,
    Richard

  5. #254
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Thailand bietet fuer Personen, die sich laengerfristig im Land aufhalten wollen, diese beide Variante des Non-Immigrant Visums an.


    genau, so sehe ich das ganze auch.

  6. #255
    Avatar von Netandy

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    192

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    @Tramaico

    Es gibt auslaendische Geschaeftsleute hier in Thailand, die ziehen den Aufenthalt auf Basis des Multiple Entry Visums mit 90 Tage Aufenthaltsintervallen der Jahresaufenthaltsgenehmigung vor, obwohl sie sich fuer einen Jahreaufenthalt qualifieren wuerden.

    Naemlich die, die sowieso staendig ins Ausland reisen. Erspart Ihnen die recht dokumenten- und zeitintensive Beantragung der Jahresaufenthaltsgenehmigung und dazu zusaetzlich Beantragung der Re-Entry Permit(s).

    Zwei legale Varianten im Sinne der Gesetzgebung. Welche fuer einen die bessere ist, haengt sicherlich ausschliesslich von den persoenlichen Umstaenden ab.
    Was du hier machst finde ich jetzt absolut schlecht. Du vermittelst nämlich manchen durch dieses Posting den Eindruck sie könnten weiterhin mit ihrem Non-Immigrant-Visum sich einen "Daueraufenthalt" erschleichen.

    Bei Geschäftsleuten (Diese benutzen meist die Variante Non-Immigrant Typ B) liegen ganz andere Voraussetzungen vor. Es sind nämlich "echte" Geschäftsleute und keine "Visa-Run-Trickser".

    Dies wird durch die elektronische Visa-History in Zukunft sichtbar da diese ein ganz anderes Profil ausweist. So reisen diese Geschäftsleute meist mehrmals jährlich "mehrtägig" ins Ausland. Und sie werden im Regelfall auch andere Länder aufsuchen. Z.B. Europa, USA, oder die Gechäftsmetropolen Südost-Asiens. Auch ich selbst benutze ein Non-Immigrant Typ B Visum.

    Genauso wird derjenige der mit seinem "Non-Immigrant Typ O" Visa zwischen seinem Lebensmittelpunkt im Ausland und Thailand mehrjährig pendelt gar keine Probleme haben. Genau für diesen Fälle (des häufigen längeren Aufenthalts, nicht jedoch des Daueraufenthalts/Einwanderung) ist ja ein Non-Immigrant Visum gedacht und vorgesehen. Für diese Personengruppen gibt es auch zukünftig nicht das kleinste Problem.

    Jedoch, wie ich schon mehrmals geschrieben habe nicht für Leute, die sich mit diesen Visen quasi durch die Hintertür einen Daueraufenthalt erschleichen, indem sie alle 90 Tage Visa-Runs durchführen.

    Non-Immigrant bedeutet ja Nicht Einwanderer, genau um solche Leute handelt es sich teilweise aber. Oft besitzen diese nicht einmal einen Wohnsitz im Ausland (z.B. ihrem Heimatland). Ganz im Gegenteil, viele haben ihren "Lebensmittelpunkt" wirklich ständig in Thailand.

    Und genau um diese Leute "zu erwischen" wurde das neue Visa-Informationssystem eingeführt. Also nicht nur um Leute herauszufiltern die diese Visa-Runs mit VOA`s oder Tourist-Visen durchführen, sondern auch die "Erschleicher" mit Non-Immigrant-Visen.

    Leider wurde diese Praxis bisher stillschweigend toleriert. Und noch immer geben manche Beamte die "absolut falsche Auskunft" das dies auch weiterhin möglich sein wird. Du selbst bist ja schon so weit, das du dies als legale Möglichkeit ansiehst.... :-)

    Deshalb (und ich sage es gern noch einmal), schnellstens umsteigen auf die ständige Aufenthaltserlaubnis (Laufzeit 1 Jahr)

    Das Wort ist übrigends kein Widerspruch in sich, wie schon wieder ein Poster hier zu bemerken glaubte. Das "ständig" bezieht sich nämlich auf "ununterbrochen". Das bedeutet konkret man kann sich damit ununterbrochen (ständig) 1 Jahr in Thailand aufhalten. (Lediglich 3 monatige Meldepflicht in einem der Immigration Offices).




    So langsam zweifle ich allerdings ein wenig an diesem Forum. Was hier teilweise in meinen Augen für Blödsinn gepostet wird, übersteigt so ziemlich alle Grenzen.

    Da will z.B. jemand allen Ernstes eine Diskussion beginnen in dem er die deutsche Mehrzahlform des Wortes Visum anzweifelt :-)

    Noch einmal zur Verdeutlichung:

    Visum = ist der gesamte Vorgang (man kann z.B. ein Visum beantragen).

    Visa = ist dagegen das eigentliche Dokumment oder ein separierter Vorgang deselben. Man kann z.B. nur ein Visa in den Pass eingestempelt bekommen (auch wenn der Volksmund auch hierzu oft irrtümmlicherweise "Visum" sagt), und dies soagr teilweise falsch in bundesdeutschen Gesetzesblättern so bezeichnet wird :-)

    Visen = ist die Mehrzahl von Visa wie auch von Visum.

    Siehe z.B. Langenscheidts Fremdwörterbuch:

    ´Vi·sen, die; Mehrzahl von → Visa

    Ist übrigends auch online abrufbar. Wer Lust hat kann einmal "Visen" eingeben wenn er mir auch in diesem Punkt nicht glaubt :-)

    Langenscheidt Fremdwörterbuch


    Doch Spass beiseite. Ich rate dringend jedem von der "Schiene" Visum (auch Non Immigrant Visen) schnellstens herunterzukommen, wenn ihr an einem daurhaften Aufenthalt in Thailand (Lebensmittelpunkt)interesiert seid. Und glaubt auch nicht Leuten die euch einreden wollen dies wäre "legal" oder weiterhin "toleriert".

    Das grosse Problem ist, dass diese Praxis schon so lange in Thailand "wirklich toleriert" wird, das es selbst niedrigstufige Beamte in den Emigration Offices als "gesetzeskonforme Möglichkeit" ansehen und entsprechende Auskünfte erteilen. Auch um die Entscheidungen dieser Beamten (bei der zukünftigen Visa Vergabe) zu kontrollieren gibt es nämlich das neue System!

    Ich denke eigentlich ist die Sache ausdiskutiert. Den neue konkrete Sachverhalte gibt es momentan nicht. Bin selbst gespannt wie die Sache ausgeht, obwohl wir erste Reaktionen voraussichtlich erst frühstens in einem 1/2 -1 Jahr sehen werden.

    Nämlich dann, wenn den ganzen "Visa Runnern" (auch denen mit Non Immigrant Visen) das nächste Visum verweigert wird weil sie sich ihre elektronisch gespeicherte "Visa History" ruiniert haben. Dann wird wohl hier wieder einmal ein kleines kollektives Geheul losbrechen :-)

    Ich gehe ja davon aus das dieser Thread auch zu diesem Zeitpunkt noch in diesem Forum abrufbar ist. Niemand dieser Dummköpfe kann also zumindest behaupten: "Er hätte von nichts gewusst" ! :-)


    Gruss an alle von

    Netandy

  7. #256
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Netandy: Ich schaetze deine Beitraege sehr, denn sie spiegeln deine sehr grundsaetliche Sicht der Dinge wieder. Offensichtlich hast du auch echte Insiderinformationen, somit ist das was du hier im Forum schreibst ein echter Informationsgewinn.

    Was mich allerdings immer wieder stoert ist die Terminologie die du bei diesem Thema verwendest.

    Wer einen gueltigen Stempel im Pass hat und sein Visum nicht unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erhalten hat der ist nicht 'illegal'!

    Wer sich mit Touristenvisum oder einer Serie von 30-Tages-Stempeln dauerhaft in Thailand aufhaelt 'erschleicht' sich nichts, er nutzt lediglich die bisherige Praxis der Einwanderungsbehoerden aus!

    Wenn es, Absicht der zustaendigen Behoerden in Thailand ist, Daueraufenthalte ohne die korrekte Aufenthaltserlaubnis zu vermeiden, dann ist es deren Sache entsprechende Massnahmen zu ergreifen. Solange sie das nicht tun ist fuer einen Auslaender einzig und allein die Praxis der Einwanderungsbehoerden massgeblich, nicht die nur Eingeweihten bekannte Intention von Behoerden oder Gesetzgebern.

    Du magst recht haben und es koennte wirklich so sein dass die Visavergabepraxis in Zukunft erheblich verschaerft wird. Dann muss es jedoch auch klare Anhaltspunkte geben welche Aufenthalte von Auslaendern erwuenscht und welche unerwuenscht sind. Sind 6 Monate oder 2 Jahre dauerhaft? Deine Argumentation mit dem 'Lebensmittelpunkt' hilft da auch nicht weiter. Der eine haelt sich jahrelange in Thailand auf und sieht das als voruebergehend and, der andere bleibt ein paar Monate und sieht darin einen Daueraufenthalt.

    Ich denke deine Beitrage wuerden eine sehr viel bessere Resonanz finden wenn du dich darin nicht zum Richter aufspielen wuerdest.

  8. #257
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Netandy,
    Du hast zwar eine Vielzahl von guten und wertvollen Hintergrundinformationen gepostet, doch diesmal teile ich Deine Meinung nicht.

    Im Fall von 90-taegigen Visaruns von Missbrauch zu reden ist meiner Meinung und meinen Erfahrungen mit Immigration nach, nicht korrekt.

    Nein, ich bin nicht betroffen und habe noch nie einen Visarun gemacht oder machen muessen, nur sehe ich die Ambitionen Thailands ein wenig anders als Du, naemlich so, wie in meinem Posting beschrieben. Dies beinhaltet auch Halter von Multiple Entry Non-Immigrant O (Kategorie Rentner oder Versorger eines thailaendischen Staatsangehoerigen).

    Die Botschaft von Immigration war bis dato lediglich, dass jeder, der sich in Thailand aufhaelt ein vernuenftiges Visum besorgen solle.

    Auch eine Jahresaufenthaltsgenehmigung basiert IMMER auf einem Non-Immigrant Visum und ich halte mich seit nun fast 7 Jahren auf Non-Immigrant Single Entry mit entsprechenen Verlaengerungen der Jahresaufenthaltsgenehmigung auf.

    Eigentlich bin ich somit auch bereits ein Immigrant, obwohl mein Aufenthalt auf einem Non-Immigrant Visum beruht und zwar solange, bis ich entweder eine Residence Permit oder die thailaendische Staatsbuergerschaft erwerbe.

    Alles im allen gibt es kein Immigrant Visum und somit ist dieser Begriff Non-Immigrant sicherlich ein wenig verwirrend.

    Haette Thailand etwas anderes im Sinn, dann wuerde es die Option Multiple Entry voellig abschaffen und es wuerde dann nur noch die Moeglichkeit Single Entry in Kombination mit Multiple Re-Entry Permit geben.

    Nach 90 Tagen muss eine Ausreise erfolgen and that's it zur Zeit. Jedenfalls solange, bis das Gesetz neu definiert wird, naemlich dahingehend, dass eine Mindestaufenthaltszeit im Ausland erforderlich wird oder die Anzahl der Visa oder auch die erlaubte Gesamtaufenthaltszeit beschraenkt wird.

    Derzeit interpretierst Du lediglich die Gesetzgebung, genau wie ich es auch tue und verbreitest dadurch gewisse Unsicherheiten ueber eine Zukunft die aber derzeit von niemanden vorhersehbar ist.

    Die Aussage von Aufenthaltserschleichung (anhand der Stempel kann bzw. konnte JEDER Beamte die Historie genau erkennen, wann, wie oft und wie lange ausgereist wurde) ist somit im Fall von Visa Runs auf Basis von Non-Immigrant Visa meiner Meinung nach schlichtweg inkorrekt.

    Hoffe zumindest aber Du stehst voll und ganz hinter Deiner Einstellug und dass sie nicht nur lediglich dazu dient, den ansaessigen "Recht5experten" nervoes gewordene Neukunden in die Arme zu treiben.

    Natuerlich muss jeder selbst fuer sich entscheiden und fuer mich persoenlich ist, basierend auf meinen Umstaenden, die 1-Jahresaufenthaltsgenehmigung die beste Option, naemlich weil ich keine Veranlassung sehe das Land zu verlassen (weder freiwillig noch erzwungen).

    Ausserdem ist natuerlich auch die Jahresaufenthalterlaubnis fuer die von grosser Bedeutung, die eine Residence Permit und/oder die thailaendische Staatsbuergerschaft anstreben, denn hierfuer qualifiziert man sich durch die Multiple Entry Non-Immigrant Regelung nicht.

    Letztendlich gibt es natuerlich auch die Leute die sich tatsaechlich nicht sehr langfristig., das heisst z. B. ein volles Jahr oder gar mehrere Jahre in Thailand aufhalten wollen.

    Soll jemand, der z. B. nur 9 Monate anstrebt, 400.000 oder gar 800.000 Baht nach Thailand transferieren um an eine Aufenthaltsgenehmigung, die drei Monate uebersteigt, heranzukommen?

    Ausserdem moechte ich nicht versaeumen, dass selbst die Thailand Elite Karte lediglich Multiple Entry Visa einraeumt, die Visaruns erfordern.

    Thailand versucht meiner Meinung derzeit lediglich nur bessere Informationen ueber die Leute zu bekommen, die sich langfristig im Land aufhalten und zwar unabhaengig davon ob diese nun "rennen" oder nicht.

    Bekanntlich schmeisst auch das Land nicht gerade mit Jahresaufenthaltsgenehmigungen um sich, denn hierbei ist zu bedenken, dass sich dann die Personen tatsaechlich ungehindert fuer diesen Zeitraum im Land aufhalten duerfen (das "Vergessen" der 90-taegigen Adressenmeldung wird ja nur sehr milde bestraft), waehrend die Renner ja zumindest alle 90 Tage an einem Immigrationposten an der Grenze vorstellig werden muessen, denn ein Verstoss gegen das Aufenthaltsgesetz wird ja bekanntlich sehr harsch bestraft.

    Wuerden jetzt alle Multiple Entry Non-Immigrant Visum Halter (die absolute Majoritaet) auf Jahresaufenthaltsgenehmigung umstellen, dann haette Immigration auch noch mehr als sonst alle Haende voll zu tun und wie lange wird sich dann der Entscheidungsprozess (derzeit im Schnitt 6 Wochen - 3 Monate) dann hinziehen.

    Okay, Du hast Deine Ansichten eingebracht und ich die meinen und somit sollten die Forenleser bestens geruestet sein, die fuer sie richtigen Entscheidungen zu treffen.

    Einen Viarunner mit Non-Immigrant Visum als Gesetzesbieger oder gar Dummkopf zu betiteln, erscheint mir aber abschliessend angemerkt doch als recht unangebracht.

    Viele Gruesse nach Pattaya aus der Hauptstadt,
    Richard

  9. #258
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Zitat Zitat von Netandy",p="404654

    So langsam zweifle ich allerdings ein wenig an diesem Forum. Was hier teilweise in meinen Augen für Blödsinn gepostet wird, übersteigt so ziemlich alle Grenzen.

    Da will z.B. jemand allen Ernstes eine Diskussion beginnen in dem er die deutsche Mehrzahlform des Wortes Visum anzweifelt :-)

    Noch einmal zur Verdeutlichung:

    Visum = ist der gesamte Vorgang (man kann z.B. ein Visum beantragen).

    Visa = ist dagegen das eigentliche Dokumment oder ein separierter Vorgang deselben. Man kann z.B. nur ein Visa in den Pass eingestempelt bekommen (auch wenn der Volksmund auch hierzu oft irrtümmlicherweise "Visum" sagt), und dies soagr teilweise falsch in bundesdeutschen Gesetzesblättern so bezeichnet wird :-)

    Visen = ist die Mehrzahl von Visa wie auch von Visum.

    Siehe z.B. Langenscheidts Fremdwörterbuch:

    ´Vi·sen, die; Mehrzahl von → Visa

    Ist übrigends auch online abrufbar. Wer Lust hat kann einmal "Visen" eingeben wenn er mir auch in diesem Punkt nicht glaubt :-)

    Langenscheidt Fremdwörterbuch

    Netandy
    Wer krasse Worte waehlt sollte sicher sein, dass diese auch ausreichend Basis haben, fuer den Fall, dass man sich durch diese nicht einfach so sang- und klanglos beeindrucken laesst. Somit schliesse ich mich der Meinung an, dass manchmal erheblicher Bloedsinn in Foren gepostet wird:

    Das Visum: Laut besagten Langescheidwoerterbuch handelt es sich hier um einen Sichtvermerk in einem Pass und genau dieses beantrage ich regelmaessig und bekomme dann einen Sticker, der mit "Visum" uebertitelt ist. Kann ich notfalls sogar als Bild hier hereinstellen.

    Das Formular der Botschaft ist ebenfalls mit "Antrag auf Erteilung eines Schengen-Visums" uebertitelt und auch im Aufenthaltsgesetz wird von Schengenvisum gesprochen.

    Selbst habe ich in der Schule gelernt (damals hat man da tatsaechlich noch was gelernt):

    Das Visum (Singular)
    Die Visa (Plural)

    Lueftung des Geheimnisses: Das Wort Visum (= im Juradeutsch auch gerne als Sichtvermerk tituliert) hat ZWEI Pluralformen, siehe hier

    http://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/visas.html

    Das Visum, die Visen und die Visa gibt es somit, aber das Visa gibt es nicht.

    Auf aufe Wies'n jetzt.

    Viele Gruesse,
    Richard

  10. #259
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Jetzt visen wir aber alles ueber Visum, Visa, Visen und sogar ueber Visumsantraege!

  11. #260
    woody
    Avatar von woody

    Re: Visa rules will be tightened to stop abuse

    Damit es noch etwas komplizierter wird ;-D

    Welchen Weg beschreitet ein Langzeiturlauber, der jedes Jahr 6 Monate zusammenhängend in Thailand verbringen will?

    @Tramaico & Netandy, was emphehlt ihr in diesem Fall, ein NIV-O- oder eine Aufenthaltserlaubnis?

Seite 26 von 35 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stop-Over Doha
    Von ccc im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.12, 23:08
  2. Stop making sence
    Von Nokgeo im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.10, 18:28
  3. Thai airline, One-Two-Go now One-Two-Stop
    Von Hippo im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.08, 13:52
  4. Stop Over bei den Arabern
    Von KKC im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.07, 22:12
  5. Non-Stop-Flüge Berlin - Bangkok
    Von Tommy im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.06, 18:00