Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 106

Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

Erstellt von sleepwalker, 17.06.2008, 12:24 Uhr · 105 Antworten · 4.940 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Manche Thais versuchen zu rebellieren. Schon im ersten Fall, ein Student, dieser hatte sich bewußt geweigert aufzustehen. Es ist gar nicht so klar, ob es eine Beleidigung ist, nicht aufzustehen. Das stand auch so in der BP. Das nichtaufstehen vor einem Film oder der Hymne des Königshauses, steht nicht explizit unter Strafe. Es hat sich so über viele Jahre eingebürgert, genauso das Stehen bleiben auf den Strassen und Plätzen. Beide Thais sitzen auch nicht im Gefängnis, wie @wingman glaubt. Ich selbst, würde solche Versuche als Ausländer nicht probieren. Meine Frau, Laotin, hatte den Sinn des Aufstehens auch nicht verstanden. Ich habe sie einfach mit hochgezerrt. Wir waren die letzten Wochen 2x im kino. SomDam, sehr empfehlenswert. Und der andere, Sabaidii Luang Prabang, hatte sogar Laos-Bezug.
    Gruß Matthias

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="600921
    ...Ich denke eher, dass es den Zeitungen nicht wichtig genug war, darüber zu berichten. Es wird ja auch nicht über jeden Ladendiebstahl berichtet...
    Interessante Sichtweise...

    Dazu folgendes:
    Der erste der beiden Vorfälle (...also nicht der am Sonntag) ereignete sich am 21. April in einem Kino in Bangkok. Auf der Internetseite der "Bangkok Post" war die Nachricht am 22. April in den Breaking News zu lesen. Doch bereits nach weniger als 30 Minuten war die Meldung wie von Geisterhand verschwunden und der RSS-Link führte ins Leere.

    Sowohl die Online-Zeitungen "Prachatai" als auch "Eine, die nicht genannt werden möchte" hatten über den Vorfall berichtet, und Diskussionen darüber gestartet. Bei beiden Portalen wurden sowohl der Bericht als auch die regen Diskussionsbeiträge fast zeitgleich – ohnen jeden Kommentar – entfernt. Gegen "Pratachai" liegt inzwischen sogar eine Anzeige der Demokraten vor. Gegen "die, die nicht genannt werden möchte" noch nicht.

    ALLES ZUFÄLLE?!

    Die Quelle dieser Informationen werde ich aus Gründen, die selbst Du sicherlich nachvollziehen kannst, hier ganz bestimmt nicht platzieren — denn schließlich haben wir ja auch hier einige Thaimember, und es würde mich nicht wundern, wenn auch von denen jemand bei diesem Thema plötzlich auf die Idee käme "Hilfssheriff" zu spielen.

  4. #23
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    @Dieter,

    man kann auch drüber sinnieren, was uns die Aufklärung gebracht hat. Rein die Tatsache, dass wir in dieser Zeit, in der westlichen Welt, leben, heißt noch lange nicht, dass "Aufklärung" auch gelebt wird.

    Die Kultur und Gepflogenheiten eines ganz anderen Landes und Kulturkreises haben wir zu akzeptieren. Jene, die da irgendwas ändern wollen, machen sich nur lächerlich und sind in die Katogorie der Missionare einzuordnen.

    Und bringen tut es auch nichts.


    Alle sind aufgeklärt - und keiner weiß bescheid

    (Konstantin Wecker)


  5. #24
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Man macht sich als Ausländer überall unbeliebt, wenn man über die Monarchie lästert, in England, Holland, Dänemark, Schweden, Spanien usw.

    In Thailand natürlich ganz besonders, da der König ja dort von der Bevölkerung wie ein Gott verehrt wird.

    Warum auch nicht; wenn die Thais im Kino bei der Nationalhymne aufstehen, mach ich das natürlich auch. Weil ich Thailand und die Thais gut finde, ja geradezu liebe... :-)

    Das Zauberwort heißt Respekt...und den kann man auch von Ausländern die in Deutschland leben verlangen, oftmals leider vergeblich, weshalb viele, meist jugendliche, Türken hier so unbeliebt sind.

    Jeder Mensch möchte respekiert werden und so kann man (und sollte man) seinen Respekt natürlich auch einer völlig fremdländischen und exotischen Kultur erweisen...

    Wie es die Thais untereinander halten, kann ich nicht beurteilen, so gut kenne ich weder Sprache noch Mentalität, ich will es auch nicht beurteilen, denn ich respektiere Thailand und die Thais so wie sie sind.

  6. #25
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Zitat Zitat von Lamai",p="600984
    ...Warum auch nicht; wenn die Thais im Kino bei der Nationalhymne aufstehen, mach ich das natürlich auch. Weil ich Thailand und die Thais gut finde, ja geradezu liebe... :-)
    Das Zauberwort heißt Respekt...
    Alles richtig — aber warum muss dieser Respekt unter Androhung von hohen Gefängnisstrafen erzwungen werden?
    Auf mich zumindest wirken Bedrohungen nicht sonderlich Respekt-fördernd.

  7. #26
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="600990
    Alles richtig — aber warum muss dieser Respekt unter Androhung von hohen Gefängnisstrafen erzwungen werden?
    Auf mich zumindest wirken Bedrohungen nicht sonderlich Respekt-fördernd.
    Tja, warum ? Es ist nunmal so, es ist die thailändische Mentalität, da ist eben vieles anders als bei uns.

    Ich bin nun wahrlich kein Nationalist, eher das genaue Gegenteil. Es ist so, dass ich bestimmte Züge der deutschen Mentalität regelrecht hasse und verabscheue: Diese totale Besserwisserei, die Überheblichkeit, die Arroganz....aber ich bin Deutscher, ich kenne die deutsche Mentalität, weil ich sie selbst in mir habe und mir deshalb ein Urteil erlauben kann.

    Ich glaube, wenn ein Ausländer so über Deutschland redet, wie ich es oft tue, ich wäre stinksauer.

    Weil ein Ausländer, also jemand der nicht hier geboren u. aufgewachsen ist, Deutschland u. die Deutschen nicht so kennt, wie ich sie kenne, sich kein Urteil erlauben sollte u. es im Grunde genommen auch nicht kann.

    So verhält es sich auch mit Thailand und den Thais.

    Andererseits respektiere ich Deutschland auch, trotz abscheulichster Verbrechen in der Vergangenheit, die eben aus der deutschen Mentalität heraus erklärbar sind: Üerheblichkeit, Arroganz, Grössenwahn, genau mit dieser Mentalität erlebe ich sehr viele Deutsche in Thailand, leider.

    Die Thais sind sicherlich keine besseren Menschen wie wir, sie sind nur total anders als wir. Es steht mir nicht zu, Thailand und die Thais zu beurteilen (oder gar, weshalb auch immer zu verurteilen).

    Sie verlangen ja auch nicht viel...nur ein bißchen Respekt... :-) und den verdienen sie auch, finde ich...

  8. #27
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Fühle mich in Thailand nicht bedroht.

    Auch in einem thailändischen Kino fühle ich mich genauso wenig "bedroht" wie bsw. in einer deutschen evangelischen Kirche, wo man u. a. zum gemeinsamen Gebet aufsteht.

    Und überhaupt, ich lebe in einem Land mit der größten Ampel- und Zebrastreifendichte, in einem Land mit den meisten Gesetzen, Vorschriften und Verordnungen überhaupt.

    Und da sollte es mir ausgerechnet in dem Land, wo ich mich gerne aufhalte was ausmachen, vor einer Kinovorführung einmal kurz den verlängerten Rücken vom Kinosessel zu erheben??!!

  9. #28
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Zitat Zitat von Lamai",p="601001

    Sie verlangen ja auch nicht viel...
    Das hast Du jetzt aber nett formuliert ;-D

    grinsend
    AlHash

  10. #29
    Avatar von juthamat

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    329

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Sicher muss ich als Ausländer in jedem Land die dort geltenden Gesetze und Regeln beachten,so ist es für mich auch kein Problem aufzustehen bei dieser Hymne.
    Wer aber hie die Verhaftung der Frau toleriert und darin kein kein Problem sieht ist entweder total Thailandverblendet oder eher ein paar Jahrhunderte zu spät geboren.

  11. #30
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Verhaftung wegen Nichtaufstehen im Kino

    Zitat Zitat von Micha",p="601003
    ...Und überhaupt, ich lebe in einem Land mit der größten Ampel- und Zebrastreifendichte, in einem Land mit den meisten Gesetzen, Vorschriften und Verordnungen überhaupt.
    Und da sollte es mir ausgerechnet in dem Land, wo ich mich gerne aufhalte was ausmachen, vor einer Kinovorführung einmal kurz den verlängerten Rücken vom Kinosessel zu erheben??!!
    Es geht doch gar nicht darum, ob es etwas ausmacht sich vor einer Kinovorführung einmal kurz vom Kinosessel zu erheben. Es geht darum, ob es angebracht bzw. Respekt-fördernd ist, das Nichterheben mit ca. 15 Jahren Gefängnis zu bestrafen — sowie Berichte und Diskussion darüber zu verhindern und ebenfalls mit Strafen zu belegen.

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kino
    Von Pustebacke im Forum Essen & Musik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.03.10, 21:18
  2. Verhaftung in Thailand?!
    Von gerber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.05.08, 04:51
  3. Saddam Hussein gefasst - USA zeigen Bilder der Verhaftung
    Von Bökelberger im Forum Sonstiges
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 31.12.06, 11:22
  4. Kino in Thailand
    Von Jack im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.03.05, 19:49