Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87

Unruhen erwartet / ISA Verhängt

Erstellt von x-pat, 23.11.2012, 03:58 Uhr · 86 Antworten · 7.524 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Unruhen erwartet / ISA Verhängt

    Die amtierende thailändische Schurkenregierung erwartet Unruhen seitens einer außerparlamentarischen Oppositionsgruppe namens Pitak Siam unter der Führung von Gen. Boonlert. Letztere hatte für das kommende Wochenende und die darauf folgende Woche Demonstrationen in Bangkok gegen die Regierung angekündigt. Gerüchten zufolge werden 50.000 Demonstranten erwartet und es sollen ebenso viele Polizisten mobilisiert werden. Die thailändische Presse hatte bereits darüber berichtet. Es gibt weiterhin Gerüchte über die Mobilisierung von Red-Shirt Schlägertruppen und die Durchführung von Gegendemonstrationen, womit eine Androhung von Gewalt in der Luft liegt. Die Regierung hat nun den Internal Security Act (ISA) über die drei Bangkoker Bezirke Phra Nakorn, Pomprab Sattrupai und Dusit verhängt, ein schnell erfundene Maßnahme die vermutlich hauptsächlich dazu dient der Polizei einen Freibrief für die Missachtung von geltenden Gesetzen und Menschenrechtskonventionen auszustellen. Das die thailändische Polizei einen solchen Freibrief eigentlich gar nicht benötigt, haben wir ja bereits in vergangenen Jahren gesehen. Die ISA Massnahme hat die amtierende Marionette natürlich in einer fein säuberlichen Rede begründet, die sie -wie immer- von einem Skript ablas.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Die ISA Massnahme hat die amtierende Marionette natürlich in einer fein säuberlichen Rede begründet, die sie -wie immer- von einem Skript ablas.

    Cheers, X-pat
    man erinnere sich dazu, wie Abhisit seinerzeit die ISA verhängt hat und wie da die Rothemden drauf reagierten.
    Yingluck benötigt vermutlich lauter Angst schon eine Windel. Was würde nun die Polizei machen, wenn aus den Reihen der Pitak-Gruppe - der Einsatzleiter erschossen werden würde?

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Irgendwie hat es den Anschein, als hätte diese Maßnahme den Charakter einer innenpolitischen Retourkutsche. Was Du nicht willst, was ich Dir tu, das füg' auch keinem anderen zu.

    Historisch gesehen ist es längst überfällig, dass die Dems und Gelbhemden die Freuden des ISA einmal am eigenen Leibe verspüren. Die Regierung Samak et al. waren ja viel zu weich mit den Terroristen von der PAD gewesen.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    hatte im meinem Posting ja gestern drauf hingewiesen,

    auffällig das Timing, kurz nach dem Obama Besuch,

    mittlerweile haben wir 2 mächtige Sponsoren und Interessengruppen,

    1) wir wollen kein ASEAN mit free movement of goods, weil unsere regionalen Märkte, die wir kontrollieren,
    zusammenbrechen, weil wir weit über Marktpreis verkaufen. Wir zahlen dem Zoll jährlich viel Geld, damit der uns Fremd-Importe vom Hals hält.

    2) wir wollen uns nicht von den USA gegen China positionieren lassen und uns möglichst aus dem US Asien Konzept raushalten,
    keine US Militärbasen zur Versorgung ihrer Flugzeugträger.

  6. #5
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Wer nimmt solche Ankuendigungen noch ernst ?

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Die thailändische Polizei, als ganzes, ist sehr pauschal.

    Überall, in jedem Land gibt es einzelne Polizisten oder Einheiten, die über das Ziel hinaus schiessen.

    Wenn hin und wieder Fälle bekannt werden, wo betrunkende Polizisten anfangen, Probleme zu machen, wird das öffentlich, im ganzen Land diskutiert.


  8. #7
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die Regierung Samak et al. waren ja viel zu weich mit den Terroristen von der PAD gewesen.
    naja, Samak war eigentlich nicht allzu weich, als er die Studenten-Unruhen und auch mit Suchinda 1000e Thais nierderschiessen liess.
    Samak war am Massenmord beteiligt. Manchmal glaub ich wirklich, das du keine Ahnung von der thail. Geschichte hast.

  9. #8
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Die Samak-Regierung war nicht zu weich sondern einfach " a nightmare of a desaster" wie Giles Ji's Bruder sie nannte aber,Bukeo, Du solltest doch wissen das allen die sich für den Weg des Thaksins entscheiden die Generalabsolution - notfalls auch post mortem -erhalten, nicht nur für seine Aktivitäten als Dept. Prime Minister unter Suchinda sondern auch für seine goebbelanischen (upps,da isser wieder....) Hassreden gegen die Thammasat-Studenten 1976 (alles nachzulesen, u.a. bei Wiki).

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Die Samak-Regierung war nicht zu weich sondern einfach " a nightmare of a desaster" ...
    Wie so einem schuldbeladenen Politiker ueberhaupt noch einmal Verantwortung uebertragen werden konnte, ist fuer mich eines der grossen Raetsel der thailaendischen Politik.
    Und fuer mich ein Beleg mehr, dass zumindestens ich thailaendische Politik und deren Logik keinem erklaeren koennte.

  11. #10
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wie so einem schuldbeladenen Politiker ueberhaupt noch einmal Verantwortung uebertragen werden konnte, ist fuer mich eines der grossen Raetsel der thailaendischen Politik.
    Und fuer mich ein Beleg mehr, dass zumindestens ich thailaendische Politik und deren Logik keinem erklaeren koennte.
    Man muß nur zur richtigen Zeit eine neue Partei mit überwiegend gewollten Perspektiven gründen, wenn gerade die putschende Justiz Parteiverbote nach Gutsherrenart austeilt.

    In Zeiten kollektiven Wahnsinns, gibt es dann auch neue Jobs für Althergebrachte. Kennen wir in DACH zu Genüge von den Leuten mit ....-Vergangenheit.

    Und der Samak war in seiner 2. Inkarnation ein Weich-Pfoetchen par excellence. Hoch angesehen und beliebt beim Volk. Mit anderen Worten: Eine Gefahr für die alten Eliten. Die wollten doch gerade das Rad der Geschichte zurückdrehen.

    Die, die da gegen ihn agitierten - wie alle anderen Aktivisten, die die Aufgabe hatten, die Wikepedia vollzuschreiben - haben sich noch nicht einmal zugetraut, ihn wegen dieser angeblichen Fehlverhalten zur Verantwortung zu ziehen.

    NEIN. Ihr Vorwurf war, er würde durch seine Kochschow bestechlich werden. 5555555.

    Oh, ihr wahren Hüter von Recht und Moral.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Notstand in Bangkok und Umgebung verhängt
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 313
    Letzter Beitrag: 12.04.10, 14:57
  2. Thailands Regierung verhängt Ausnahmezustand
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 14.09.08, 17:28
  3. !!!BGH-Urteil für heute erwartet!!!
    Von Kali im Forum Forum-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.03.07, 19:19
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 15:28
  5. Anstieg der Arbeitslosenzahlen erwartet
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.01, 05:44