Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Udon Expat Club

Erstellt von garni1, 02.07.2013, 15:23 Uhr · 21 Antworten · 2.292 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Laut Aussage eines Mitarbeiters der Generalstaatsanwaltschaft darf man 1 Rai zu Wohnzwecken erben und behalten....
    Tja, wenn man sich nun auf sowas berufen koennte, dann waere das alles schoene heile Welt. So war es nur eine Auesserung eines Irgendwem, dem man nicht lange Traenen nachheulen wird. Als Farang kann man kein Land in Thailand besitzen, auch nicht durch Erbschaft. Lediglich geduldet auf begrenzte Zeit im Rahmen derer, im Rahmen einer Investition, oder VIP Einzahlung.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    ...laut Aussage eines Mitarbeiters der Generalstaatsanwaltschaft darf man 1 Rai zu Wohnzwecken erben und behalten, zu landwirtschaftlichen und industriellen Zwecken sogar 10 Rai, was mehr ist muss innerhalb eines Jahres verkauft werden.
    alles muß innerhalb 1 Jahres verkauft werden, wenn man Landtitel hat, der/die einem überhaupt berechtigen das/die Grundstücke zu verkaufen

    Zitat Zitat von garni1 Beitrag anzeigen
    .........Fuer Auslaender welche in laendlicher Umgebung wohnen wurde klargestellt, Mitarbeit auf der Farm der eigenen Frau ohne Entgeld ist erlaubt.
    Auch ist es erlaubt Verwandten oder Kindern kostenlos als Freundschaftsdienst eine Sprache zu lehren................
    soll heissen: wird bis auf weiteres toleriert (falls es sich um keine Troublemaker handelt)............

  4. #13
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Laut Aussage eines Mitarbeiters der Generalstaatsanwaltschaft darf man 1 Rai zu Wohnzwecken erben und behalten, zu landwirtschaftlichen und industriellen Zwecken sogar 10 Rai, was mehr ist muss innerhalb eines Jahres verkauft werden.
    Inwieweit ist denn die Generalstaatsanwaltschaft zuständig für den Landerwerb? Das bestärkt mich in meiner Skepsis dieser Aussage gegenüber.

  5. #14
    ILSe
    Avatar von ILSe
    Eine andere Frage: Wer kriegt, dass Land wenn man es nicht schafft zu verkaufen in einem Jahr? Normale Bluterbefolge?

  6. #15
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von ILSe Beitrag anzeigen
    Eine andere Frage: Wer kriegt, dass Land wenn man es nicht schafft zu verkaufen in einem Jahr? Normale Bluterbefolge?
    Yingluck.

    Ich bin aktuell eher der Variante Mortgage zugeneigt, also das Land zu beleihen auf meinen Namen. Dann ist er wurscht, wem es am Ende gehoert.

  7. #16
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.556
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Yingluck.

    Ich bin aktuell eher der Variante Mortgage zugeneigt, also das Land zu beleihen auf meinen Namen. Dann ist er wurscht, wem es am Ende gehoert.
    Wenn man jetzt genau wüsste wann die Frau ablebt, wäre es besser das Land auf ihren Namen zu beleihen.

  8. #17
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Wieso willst du das Land auf Yinglucks Namen beleihen? Außerdem ist die noch gar nicht so alt, die hat eigentlich noch ein paar Jahre vor sich.

  9. #18
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Und jeder Thai mit Kohle weiss, dass der farang verkaufen muss. Also wird das was immer es ist für ein Som Tam weggehen.

  10. #19
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    Hier ist die Homepage vom Staatsanwalt.


    http://www.humanrights.ago.go.th/index.php

  11. #20
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Inwieweit ist denn die Generalstaatsanwaltschaft zuständig für den Landerwerb? Das bestärkt mich in meiner Skepsis dieser Aussage gegenüber.
    Zuständig nicht, aber die Leute kennen sich ein "kleines Bisschen" mit der Rechtslage in Thailand aus und ich würde jemanden aus dem Büro der Generalstaatsanwaltschaft in jedem Fall eher glauben als einem in Thailand juristisch nicht vorbelasteten Forenmember

    Ausserdem, wenn man mal einen Blick auf deren Webseite wirft, sieht man, dass sie sich öfters um Erbschaftsangelegenheiten kümmern...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. expat in xy gesucht?
    Von tira im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.08, 11:28
  2. Vorschlag: Expat Rubrik
    Von Acky im Forum Forum-Board
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.11.06, 08:04
  3. Ein Expat auf dem Weg zur Besserung!
    Von MrPheng im Forum Treffpunkt
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 23.11.06, 13:46
  4. Expat-Forum
    Von thai-vomas im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.06.06, 22:28
  5. Ein klassischer Expat ?
    Von llothar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.02, 05:59