Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 182

UDD akzeptiert Abhisit's Versöhnungsplan!

Erstellt von Mr_X, 04.05.2010, 14:21 Uhr · 181 Antworten · 7.564 Aufrufe

  1. #71
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zitat Zitat von voicestream",p="855283

    Bukeo, Du meinst die 'Yellow's sind Weicheier? ;-D
    nein, die Gelbhemden kann man als Demonstranten bezeichnen, die Rothemden - zumindest die Hardliner - als Chaoten.

    Auch mal dran gedacht, das man die ganzen Toten von Regierungseite provoziert hat?
    nein, anders rum.
    Man hat die Regierung solange provoziert, bis diese eingreifen musste.
    Ich erinnere dich daran, das die Armee sogar das Feld räumte, als die Rothemden antanzten.
    Abhisit hat derart viel Geduld gezeigt, das die Leute in Bangkok schon anfingen, sauer zu reagieren.
    Erst als mit einem LKW, der Eingang zum Regierungsgebäude gewaltsam durchbrochen wurde - reagierte Abhisit.

    Kein Land der Welt hätte solange mit der Räumung der Demo gewartet, wie es Abhisit getan hat.
    Das die Rothemden bzw. deren Söldner bis an die Zähne bewaffnet waren - konnte die Armee nicht wissen.
    Ich erinnere dich auch an die Erklärung Saeh Daengs und Nattawuts - die zugaben, das mit M79 aus den Reihen der Rothemden die Armeeführung eliminiert werden sollte, um die Soldaten führungslos überrennen zu können.
    Als das nicht funktioniert hat, wurden Rothemden von Scharfschützen erschossen. Mittlerweile geht aber keiner mehr davon aus, das es die reguläre Armee war.
    Eher Söldner Saeh Daengs, der ja bekannt dafür ist - das er Soldaten-Kollegen und andersdenkende Thais ohne mit der Wimper zu zucken abknallen kann - siehe seine Prahlerei mit den getöteten 20 Thai-Kommunisten.


    Wie gesagt, es gab bei den Yellow Demos kein Militaer oder grosses Polizeiaufgebot.
    doch, erinnere dich an den Angriff der Polizei - die Gelbhemden hatten keine Chance, es erfolgte keine Gegenwehr von Söldner und Scharfschützen - es gab Tote und viele Verstümmelte. Kein Polizist wurde von den Gelbhemden getötet.

    Und nein, das begann nicht nach dem 10. April. Das starke Polizeiaufkommen/ sperren gab es seid Tag 1.
    ja, davon die Hälfte auf Seite der Rothemden, sog. Wassermelonen.
    Wenn 1 Million Chaoten angekündigt werden, dann sind zigtausende Sicherheitskräfte einfach nötig - ansonsten läuft ev. alles ausser Kontrolle.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Da ich ja primär daran interessiert bin, zu erfahren, warum etwas passiert bzw. nicht, könnte die folgende Meldung auch für diejenigen interessant sein, die keine Zeit haben, sich in die Hintergründe der derzeitigen Entwicklung einzuarbeiten:


    "DSI promises fair treatment for UDD

    There will be no double-standard if leaders of the United Front for Democracy against Dictatorship (UDD) turn themselves into the authorities, Department of Special Investigation (DSI) director-general Tharit Pengdit said on Tuesday.

    Mr Tharit said he had assigned his deputy Narat Sawettanant to announce the charges to the UDD leaders at the anti-government rally site in Bangkok's Ratchaprasong commercial district.

    If the UDD leaders wanted to turn themselves in then DSI officials would escort them to the Criminal Court, which had issued the warrants for their arrest.

    "This is not a case of applying a double-standard. Deputy Prime Minister Suthep Thaugsuban reported personally to the DSI earlier this morning.

    "The procedures are different since the cases involving the UDD leaders and Mr Suthep are two different matters," the DSI chief said.

    The UDD defendants would likely deny the charges in court. The court would decide whether they were released on bail.

    The DSI would look into the defendants' assets after they acknowledged the charges against them.

    The court issued warrants for the UDD leaders on charges of violating the emergency decree by leading a public gathering of more than five people."

    http://www.bangkokpost.com/breakingn...tment-with-udd

    Im übrigen kommt es auf Werturteile von unbeteiligten Dritten - evtl. gar noch Aliens - überhaupt nicht an. Entscheidend für das Handeln dort sind die Vorstellungen und Befürchtungen der lokalen Akteure.

    Und die erwarten eben ein wenig mehr von dem, was der thread-starter auch im Titel aufnahm: Die Absicht zur Versöhnung.

  4. #73
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="855290

    Und die erwarten eben ein wenig mehr von dem, was der thread-starter auch im Titel aufnahm: Die Absicht zur Versöhnung.
    wobei der Thread-Titel ja nicht mehr aktuell ist, da es ja momentan wohl 2 UDD´s gibt.
    Eine die den Versönungsplan akzeptiert und die andere ihn jedoch ablehnt.

    Wird noch interessant, wer sich durchsetzt - ich gehe mal davon aus, Thaksin - sofern noch genug Rothemden zur Verfügung bleiben.

  5. #74
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zwischenzeitlich entdeckt Thailand eine Novität: den dynamisierten Wahltermin. Jede weitere Verschiebung der Auflösung der Rothemden-Demo über den 15. Mai hinaus, führt zu einer entsprechenden Verschiebung des Wahltages von derzeitig 14.11.2010.
    Da man halt genau xxx Tage für die 5 Punkte in der Road Map bräuchte. Der es will, der glaubt es und Ruhe ist.
    Mit der Versöhnung schon irgendwie früher und evtl. sogar vorgezogen anzufangen, geht natürlich überhaupt nicht.

  6. #75
    Avatar von

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zitat Zitat von voicestream",p="855283
    Auch mal dran gedacht, das man die ganzen Toten von Regierungseite provoziert hat?
    Das kannst du nicht ernst meinen. Bleiben wir mal bei der aktuellen Lage. Staendig werden die Gegendemos angegriffen, mit nun aktuell drei Toten. Es wird doch niemand so verwegen sein zu glauben, die REgierung selbst wuerde ihre Unterstuetzer mit Granatwerfern und Gewehren bekaempfen.
    Der Sinn so einer Aktion ist doch voellig offensic htlich. Man will die Leute einschuechtern und davon abhalten gegen die Roten auf die sTrasse zu gehen.

    Oder was war bei der eltzten roten Grossdemo in Krung Thep? Die zwei von den Roten ermordeten Marktleute, die Gastanker, die in die Polizei fahrenden Busse, die ewigen Granatangriffe?

    Die Ermordung von Leuten die klar gegen rot Stellung bezogen haben, im Falel Chiang Mai auch die eines Vaters von einem Gegner der Roten.

    Sowas sit weder mit gelb in irgend einer Form vergleichbar noch besteht eine Moeglichkeit seien Gehirnwindugen so zu verbietgen, dass das die aktuelle Regierung schuld sein sollte.

    Hier geht es um feigen Mord, un Terrorismus und da eine Amnestie zu verlangen ist einfach nur absurd und waere ein weiterer Schlag ins Gesicht der Opfer und deren Angehoeriger.
    Wie gesagt, es gab bei den Yellow Demos kein Militaer oder grosses Polizeiaufgebot. Und nein, das begann nicht nach dem 10. April. Das starke Polizeiaufkommen/ sperren gab es seid Tag 1.
    Natuerlich gab es
    ein starkes Polizeiaufgebot gegen gelb. Und es wurde auch versucht zu raeumen. Zwei gelbe Tote und eine Menge Schwerverletzter waren die Folge.
    Die Braunen haben ja damals sogar die GElben versucht daran zuz hindern ihre Leute ins Krankenhaus zu bringen. Propaganda als ST versucht daraus ja dann sogar noch eine Gewaltbereitschaft der GElben zu konstruieren.

    Ich errinere auch nur noch mal an die Attentate auf die Studenten die seinerzeit fuer die Gelben demonstriert haben. Auch da gabs mehrere Schwerverletzte.

  7. #76
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="855296
    Mit der Versöhnung schon irgendwie früher und evtl. sogar vorgezogen anzufangen, geht natürlich überhaupt nicht.
    warum sollte Abhisit mit der Versöhnung beginnen, wenn die Mehrheit der Rothemden-Führer gegen die Road Map und gegen die Auflösung der Demo ist.
    Es ist noch gar nicht sicher, ob die Rothemden überhaupt abziehen, scheinbar hat Saeh Dang 2000 Red Siams aus Khon Khaen nach BKK beordert, die die liberalen Rothemden ersetzen sollen.

    Also abwarten, ob es heuer überhaupt noch eine Wahl gibt.

    Von Versöhnung kann sowieso keine Rede sein, da die PAD es ablehnt, vorgezogene Wahlen abzuhalten - es kann also bis November noch viel passieren.

    Gerade werden neue Forderungen gestellt. PTV Signal sollte zuerst geöffnet werden und der Besuch Sutheps bei der DSI zählt nicht - nein, er soll sich am besten selbst verhaften :-)

    Ich würde keine einzige Forderung mehr erfüllen, annehmen oder ablehnen - fertig!
    Der Haufen mit den paar Tausend Rothemden soll sich dort bis nächstes Jahr zum offiziellen Wahltermin aufhalten.
    Die Entschädigung der Anrainer, soll aus dem nicht eingezogenen Thaksin-Vermögen beglichen werden. Problem gelöst!

  8. #77
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zitat Zitat von Bukeo",p="855301
    Also abwarten, ob es heuer überhaupt noch eine Wahl gibt.
    .......genau darum scheint es zu gehen. Für wen arbeitet Saeh Daeng - nein nicht für Herrn Abhisit - wirklich......

  9. #78
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zitat Zitat von ChangLek",p="855307

    .......genau darum scheint es zu gehen. Für wen arbeitet Saeh Daeng - nein nicht für Herrn Abhisit - wirklich......
    nein, für Thaksin - der unbedingt vor dem Oktober Neuwahlen benötigt - ansonsten ist er Geschichte.
    Also geht das Chaos weiter - die Rothemden-Führer sprechen gerade - Veera scheint schon gefeuert zu sein, wie bereits angekündigt. Zumindest fehlt er schon 2 Tage.
    Ich schätze die nächsten, die wir bald vermissen werden, sind Weng und Nattawut - wobei der letztere schon öfters die Lager gewechselt hat.

  10. #79
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    ....... die Attacken eines Saeh Daeng - so meine ich - verhindern doch eher Wahlen. Wer hat daran ein Interesse

  11. #80
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: UDD akzeptiert Abhisit´s Versöhnungsplan!

    Zitat Zitat von ChangLek",p="855350
    ....... die Attacken eines Saeh Daeng - so meine ich - verhindern doch eher Wahlen. Wer hat daran ein Interesse
    durch genügend Chaos möchte er die Regierung vorher zum Rücktritt zwingen.
    Thaksin hat nicht viel zu verlieren. Er weiss genau - sollte Abhisit bis zur Ernennung Prayuths zum Armeechef durchhalten - ist es für Thaksin gelaufen. Prayuth lässt niemals eine Marionettenregierung Thaksins antreten, zumindest lässt er Thaksin nicht mehr an die Macht.

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. welcher provider akzeptiert billigvorwahlen
    Von Lille im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.06.08, 19:18
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.02.06, 07:50
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.08.05, 10:48
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.05, 21:35
  5. Vanessa-Mae Thailand akzeptiert Zweitpass
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.10.02, 03:39