Seite 27 von 32 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 315

TV Info

Erstellt von Pustebacke, 13.05.2004, 17:10 Uhr · 314 Antworten · 15.216 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:7eafe808fb]Do/Fr, 07.10. 03:15 05:00 Premiere 6 Treffpunkt Bangkok [/highlight:7eafe808fb]


    Vietnamveteran Jack O'Brian (Fred Dryer) verdingt sich in Thailand als Reiseführer. Zwei französische Wissenschaftler heuern ihn für eine Expedition in den Norden an, weil sie dort angebblich eine seltene Heilpflanze vermuten. Was Jack nicht ahnt: der Auftraggeber ist sein Erzfeind Rouselle (Patrick Bauchau), der es auf den Rubinschatz eines kleinen Bergvolks abgesehen hat. - Packend inszenierter Abenteuer vor exotischer Kulisse.

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:b660baecc1]Fr, 08.10. 08:30 09:00 SWR Blickwechsel NordSüd Philippinen: Wege aus der Armut. Ernährungssicherheit durch bäuerliche Landwirtschaft [/highlight:b660baecc1]


    Zu Beginn des neuen Jahrtausends ist die soziale Ungleichheit in der Welt größer denn je. Die Filmreihe zeigt Menschen in Nord und Süd, die für die Durchsetzung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechte kämpfen.

    In den Philippinen haben multinationale Agrarunternehmen in den 60er-Jahren eine industrialisierte Landwirtschaft nach westlichem Vorbild durchgesetzt. Die so genannte 'Grüne Revolution' hat den Hunger nicht gestillt und die Landbevölkerung noch ärmer gemacht. Heute verspricht die 'Gentec Revolution' wiederum Ertragssteigerung und Nahrung für alle. Bauernverbände und Agrarwissenschaftler kämpfen mit Menschenrechtsorganisationen und kirchlichen Entwicklungsdiensten gegen eine kleine machtvolle Elite, die aus Land Kapital schlägt, und arbeiten konsequent für eine bäuerliche Landwirtschaft, in der es zunächst um die Ernährung der Bevölkerung und dann um den Export geht.

  4. #263
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:3fcd75eaf2]Fr, 08.10. 15:15 16:00 ZDF reiselust Von Bali in den wilden Osten [/highlight:3fcd75eaf2]


    Sumba, Flores, Komodo. Wer die Landkarte östlich von Bali studiert, stolpert über diese exotisch-verheißungsvollen Namen. Doch was erwartetet den Reisenden, der sich auf die kaum befahrenen Schiffsrouten zu diesen Inseln wagt? Eine archaische Welt, dünn besiedelt und wenig erforscht, doch überbordend von landschaftlicher Schönheit und kulturellem Reichtum. Kaum eine andere Region auf der Erde hat eine solche Dichte an Naturwundern, eine solche Vielfalt an fesselnden, farbenprächtigen Bräuchen und Ritualen hervorgebracht. reiselust begibt sich auf eine Expedition in diese fremde Welt.

    Nusa Tenggara heißt die Inselkette bei den Einheimischen, hier kennt man sie als Kleine Sunda-Inseln. Das 'reiselust'-Team bereist sie mit einem der traditionellen Schoner, die noch heute wie vor 500 Jahren zwischen den unzähligen Eilanden Indonesiens verkehren. Während der Kapitän in den jeweiligen Haupthäfen der Inseln seine Fracht löscht und neue Waren lädt, geht der Zuschauer auf Entdeckungsfahrt.

    Bereits auf einer der kleinsten Inseln findet sich die wohl aufregendste Attraktion Nusa Tenggaras: die Drachen von Komodo. Bis zu drei Meter lang werden diese 'letzten Dinosaurier', die mit Abstand größten und aggressivsten Reptilien der Erde. Mit ihrem gewaltigen Gebiss und ihrem giftigen Speichel bringen sie sogar Wildschweine zur Strecke.

    Auf Sumba wird 'reiselust' Zeuge des traditionellen Pasola-Rituals, eines spektaktulären Reiterduells: Hunderte von buntgekleideten, berittenen Kriegern schleudern sich dabei Lanzen entgegen - ein spannender Schaukampf zu Ehren der Götter.

    Auf schmalen Pfaden hinauf zum Keli Mutu, dem Gipfel der drei verschiedenfarbigen Seen, geht es dann auf der Insel Flores. Ein Ort, an dem vermeintlich übernatürliche Kräfte wirken. Innerhalb weniger Jahre wechseln die Gebirgsseen ihre Farbe, ein Phänomen, für das es keine wissenschaftliche Erklärung gibt. Wohnen hier wirklich die Seelen von Zauberern, Sündern und Jungfrauen, wie die Einheimischen beschwören?

    'reiselust' ist zu Besuch in einer Welt aus Mystik und Magie, in der Götter noch lebendig sind und Ahnen am täglichen Leben teilnehmen. Ein Abenteuer zur See voller Widersprüche und Überraschungen und manchmal jenseits der Grenzen des Sichtbaren.

  5. #264
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:192cfcec74]Fr, 08.10. 18:00 18:30 3sat Dollar-Hugo auf Schnäppchenjagd in Bangkok[/highlight:192cfcec74]

    Dollar-Hugo alias Hans Werner Kilian aus Haiger gehört zu Hessens größten Schnäppchenjägern. Er betreibt Fundgrubenmärkte, in denen er Restposten, Konkursware und asiatische Billigprodukte verkauft. Drei- bis viermal im Jahr fährt er nach Thailand und sucht nach Superschnäppchen.

    Rolf Bickel und Karl-Heinz Stier haben Hans Werner Kilian auf seiner Einkaufstour durch die thailändischen Dörfer, beim Feilschen auf Bangkoks Märkten auf dem Weg durch den Zoll begleitet.

  6. #265
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:4b22380573]Fr, 08.10. 20:15 21:00 Phoenix Asiens Ströme - Asiens Zauber Der Mekong - Die Mutter aller Wasser

    und auch

    Fr, 08.10. 07:30 08:15 Phoenix Asiens Ströme - Asiens Zauber Der Mekong - Die Mutter aller Wasser [/highlight:4b22380573]


    Folge 3 letzter Teil

    Reportage Mütter können verzeihen. Und der Mekong, die 'Mutter aller Wasser', hilft bei der Vergebung der Sünden. Zum Wasserfest im April setzen die Bewohner von Jinghong im Südwesten Chinas kleine bunte Lichter auf den Fluss, die alle schlechten Taten davontragen sollen. Der Mekong hilft beim Vergessen. Auch wenn kaum ein Fluss dieser Erde mit so viel bösen Erinnerungen belastet ist wie die Lebensader Südostasiens.

    An den Ufern des Mekong tobte der Vietnam-Krieg, die Völker Indochinas erstritten über Jahrzehnte ihre Unabhängigkeit, Jahrhunderte lang herrschten alte Reiche und wurden wieder überrannt.

    ZDF-Südostasien-Korrespondent Peter Kunz und sein Team bereisten den Mekong von der chinesischen Grenze bis in das weite Delta in Vietnam, wo sich der Strom in die 'Neun Drachen' aufteilt, ein weit verzweigtes System von Kanälen und Nebenarmen.

    Im Goldenen Dreieck zwischen Thailand, Laos und Myanmar durfte das ZDF-Team in das autonome Rebellengebiet der 'Wa' einreisen und traf in den Bergen Opiumbauern, die die eigene Ernte oft süchtig gemacht hat. Das Goldene Dreieck ist nach wie vor eines der größten Drogenanbaugebiete der Erde. Trotzdem soll das Gebiet der 'Wa' auf dem Territorium Myanmars, wie das einstige Burma heute heißt, ab Mitte nächsten Jahres opiumfrei sein. Die 'Wa' wollen den legalen wirtschaftlichen Anschluss nicht verpassen.

    Denn auch wenn zwischen Laos und Vietnam noch Räumtrupps nach Millionen Bomben und Minen aus dem letzten Indochina-Krieg suchen, die Mekong-Region ist längst in die Moderne aufgebrochen. Über den Wasserweg exportieren Thailand und Vietnam ihr neues Wirtschaftswunder. China möchte den Mekong am liebsten zur Schnellstraße ausbauen und alle Hindernisse auf dem Weg sprengen.

    Noch allerdings ist rechts und links des Mekong die Zeit auch stehen geblieben: Arbeitselefanten beladen mitten im Urwald Lastschiffe; in der als Weltkulturerbe geschützten laotischen Klosterstadt Luang Prabang werden jedes Jahr hunderte buddhistischer Novizen aufgenommen, um sich in Weltabgeschiedenheit zu üben.

    Laos auf der einen Seite des Flusses gehört zu den ärmsten Länder der Erde, Thailand am Ufer gegenüber ist längst Teil der ersten Welt. Trotzdem halten thailändische Fischer die alte Tradition aufrecht, einmal im Jahr am Ende der Trockenzeit im Wettbewerb mit laotischen Bootsbesatzungen den Riesenwels zu jagen, der zum Laichen flussaufwärts in die Unterwasserklippen von Chiang Khong schwimmt.

    Auch die jungen Leute aus den Fischerfamilien, die sich sonst eher durch Thai-Pop begeistern lassen und längst nicht mehr alle in die Boote ihrer Väter treten, werfen das Netz über die gesamte Breite des Mekong aus. Die ZDF-Kamera war dabei, als einer der seltenen großen Fische mit einem Gewicht von 190 Kilogramm aus dem Wasser gezogen wurde.

    Die Quellen des Mekong in Tibet wurden erst spät entdeckt. Der Strom schlängelt sich 4880 Kilometer von den alpinen Landschaften des tibetischen Hochgebirges durch die westlichen Ausläufer der Annamitischen Kordillere bis in die fruchtbaren, tropische Ebenen des Deltas, bevor er schließlich ins Südchinesische Meer fließt.

    Im Mekong-Delta besuchten Peter Kunz und sein Team die bunten, schwimmenden Märkte, in Kambodscha filmten sie in den Tempelruinen des alten Angkor-Reiches. Aber ihr Film ist nicht journalistischer Tourismus. In der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh zeigen sie die dunkle Seite asiatischer Urlaubsphantasien. Kambodscha ist zum Hauptziel für Urlauber geworden, die sich mit Kindern vergnügen wollen.

    Das alte Indochina und das neue Südostasien haben viele Gesichter. Und überall unterwegs begegneten dem ZDF-Team Menschen, die diese Gesichter prägen.

  7. #266
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:dffee55605]Sa, 09.10. 17:15 17:45 arte Hab und Gut in aller Welt Hongkong [/highlight:dffee55605]


    Queenie und Abun wohnen im 32. Stock eines Hochhauses mitten im Zentrum Hongkongs. Ihre gerade mal 64 Quadratmeter große Wohnung teilen sie mit ihren Kindern, den 10-jährigen Zwillingen Siwing und Sihlohk, und dem philippinischen Hausmädchen Marian. Die Marketing-Managerin und der Goldschmied sind beide berufstätig, was aufgrund steigender Arbeitslosenzahlen in Hongkong nicht mehr selbstverständlich ist. Das doppelte Einkommen garantiert ihnen ein relativ gesichertes Leben. Neben der Arbeit findet die Familie Zeit für regelmäßige Ausflüge ins Umland, für sonntägliche Kirchgänge und den Klavier- und Kung-Fu-Unterricht der Kinder. Queenie und Abun sind sich darüber im Klaren, dass Hongkong stark westlich geprägt ist, sie haben sich mit der allgegenwärtigen Modernität arrangiert. Trotzdem achten sie darauf, ihren Kindern auch die alten Traditionen der chinesischen Kultur mit auf den Weg zu geben.

  8. #267
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:279cc1dfe9]Sa/So, 09.10. 04:15 05:00 ZDF reiselust Von Bali in den wilden Osten [/highlight:279cc1dfe9]


    Sumba, Flores, Komodo. Wer die Landkarte östlich von Bali studiert, stolpert über diese exotisch-verheißungsvollen Namen. Doch was erwartetet den Reisenden, der sich auf die kaum befahrenen Schiffsrouten zu diesen Inseln wagt? Eine archaische Welt, dünn besiedelt und wenig erforscht, doch überbordend von landschaftlicher Schönheit und kulturellem Reichtum. Kaum eine andere Region auf der Erde hat eine solche Dichte an Naturwundern, eine solche Vielfalt an fesselnden, farbenprächtigen Bräuchen und Ritualen hervorgebracht. reiselust begibt sich auf eine Expedition in diese fremde Welt.

    Nusa Tenggara heißt die Inselkette bei den Einheimischen, hier kennt man sie als Kleine Sunda-Inseln. Das 'reiselust'-Team bereist sie mit einem der traditionellen Schoner, die noch heute wie vor 500 Jahren zwischen den unzähligen Eilanden Indonesiens verkehren. Während der Kapitän in den jeweiligen Haupthäfen der Inseln seine Fracht löscht und neue Waren lädt, geht der Zuschauer auf Entdeckungsfahrt.

    Bereits auf einer der kleinsten Inseln findet sich die wohl aufregendste Attraktion Nusa Tenggaras: die Drachen von Komodo. Bis zu drei Meter lang werden diese 'letzten Dinosaurier', die mit Abstand größten und aggressivsten Reptilien der Erde. Mit ihrem gewaltigen Gebiss und ihrem giftigen Speichel bringen sie sogar Wildschweine zur Strecke.

    Auf Sumba wird 'reiselust' Zeuge des traditionellen Pasola-Rituals, eines spektaktulären Reiterduells: Hunderte von buntgekleideten, berittenen Kriegern schleudern sich dabei Lanzen entgegen - ein spannender Schaukampf zu Ehren der Götter.

    Auf schmalen Pfaden hinauf zum Keli Mutu, dem Gipfel der drei verschiedenfarbigen Seen, geht es dann auf der Insel Flores. Ein Ort, an dem vermeintlich übernatürliche Kräfte wirken. Innerhalb weniger Jahre wechseln die Gebirgsseen ihre Farbe, ein Phänomen, für das es keine wissenschaftliche Erklärung gibt. Wohnen hier wirklich die Seelen von Zauberern, Sündern und Jungfrauen, wie die Einheimischen beschwören?

    'reiselust' ist zu Besuch in einer Welt aus Mystik und Magie, in der Götter noch lebendig sind und Ahnen am täglichen Leben teilnehmen. Ein Abenteuer zur See voller Widersprüche und Überraschungen und manchmal jenseits der Grenzen des Sichtbaren.

  9. #268
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:3f8a5495ec]So, 10.10. 12:35 14:10 RTL2 Crocodile Hunter - Im Angesicht der Bestie Eine Hand voll Elefanten [/highlight:3f8a5495ec]


    Am südlichen Ende der zu Indonesien gehörenden Insel Sumatra liegt der Way Kambas Nationalpark. Hier leben ein paar Hundert Indonesische Elefanten in Sicherheit. Nachdem ihre Wälder abgeholzt wurden und ihre natürliche Umgebung lebensfeindlich geworden ist, kamen die Dickhäuter hierher. Von den rund 50.000 Asiatischen Elefanten leben etwa tausend auf Sumatra. Steve Irwin, der Crocodile Hunter, ist von Australien nach Sumatra gekommen, um diese Tiere kennen zu lernen.
    Mit einem Kanu durchquert er den Dschungel und gelangt schließlich an einen ausgetretenen Elefantenpfad. Dann entdeckt er sogar Elefantendung. Es müssen Elefanten in der Nähe sein. Steve schaut sich um, versucht im Dickicht etwas ausfindig zu machen. Und tatsächlich: Da steht einer dieser Kolosse. Steve ist außer sich vor Freude. Weiter geht's, vielleicht erblickt er bald noch mehr.
    An einem Fluss stößt er aber erst einmal auf ein Salzwasserkrokodil, das faul in der Sonne liegt. Dann sieht der Crocodile Hunter sogar einen Bindenwaran, der mit seinen zwei Metern eine imposante Erscheinung darstellt. Aber Steve ist nicht wegen der Reptilien hier. Er möchte Elefanten beobachten.
    Und schon bald hat er wieder die Gelegenheit dazu, denn eine ganze Herde begegnet ihm - angeführt von einer alten, erfahrenen Kuh. Neben diesen wilden Elefanten gibt es zahlreiche Arbeitselefanten, die einem sogenannten Mahout unterstellt sind. In Asien gibt es seit über tausend Jahren dieses enge Arbeitsverhältnis zwischen Mensch und Tier. Steve lernt einiges über das Leben der Mahouts sowie der Elefanten. Dann kann er sogar auf einem der zahmen Dickhäuter reiten. Der Crocodile Hunter ist begeistert!
    Nachdem er im tiefen Dschungel von Sumatra auch eine Mangroven-Nachtbaumnatter ausfindig gemacht hat, Makaken und Languren beobachten konnte und eine zwar aggressive, aber ungiftige Natter mit einer giftigen Speikobra verwechselt hat, weiß Steve Irwin, dass die dichten und wilden Urwälder von Sumatra so artenreich und vielfältig sind, dass sie unbedingt unter Schutz gestellt werden müssen.

  10. #269
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.282

    Re: TV Info

    [highlight=yellow:283603e62d]So, 10.10. 13:15 13:45 ARD Weltreisen Gesichter Asiens [/highlight:283603e62d]

    Sie isst Skorpione, er tropisch lange Tausendfüßler: Das Unterhaltungsmagazin 'Gesichter Asiens' stellt ein junges Paar aus Thailand vor, das seinen Lebensunterhalt mit ekligen Insekten verdient. Beide gewannen bereits einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde, weil sie es wochenlang in Glaskäfigen mit giftigen Tieren ausgehalten haben. Er mit Tausendfüßlern, sie mit einigen Eimern voller Skorpione. Die beiden haben sich über den Beruf kennen gelernt: auf einer Schlangenfarm auf der Urlaubsinsel Ko Samui.

    Die 'Gesichter Asiens' aus dem ARD-Studio Singapur stellen in ihrer neusten Ausgabe außerdem vor: Den Drachenbastler in der vietnamesischen Kaiserstadt Hue und einen Unternehmer in Malaysia, der den Menschen die Zeit nach dem Tod so angenehm wie möglich machen will.

    Robert Hetkämper und sein Team sind dabei, wenn sich junge Leute von den Twin-Towers in Kuala-Lumpur stürzen, beim Internationalen Wettbewerb der Base-Jumper, und sie besuchen die thailändische Traditions-Stadt Sukothai - dort findet alljährlich das große Fest 'Loy Kratong' statt. Moderator und Südostasien-Korrespondent Robert Hetkämper: 'Selbst wer schon viele Feste in Asien erlebt hat, wird von Loy Kratong schlicht verzaubert sein: Ein Lichterfest zu Ehren des Wassers.'

  11. #270
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.059

    Re: TV Info

    Wird am Dienstag den 12.10.04 um 03.00 Uhr wiederholt (für alle die Nachtschicht hatten und es gleich mir verpennt haben ;-D ).

Seite 27 von 32 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Info B1
    Von franky1961 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 18.01.10, 19:06
  2. Info zu NK-Travel
    Von Maenamstefan im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.07, 22:43
  3. Wikitaya - Info
    Von natong im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.04, 23:23
  4. Info aus Bangkok
    Von Tramaico im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.07.04, 12:42
  5. Info
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.05.04, 14:20