Seite 31 von 40 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 398

Todesstrafe vollstreckt

Erstellt von garni1, 25.08.2009, 12:55 Uhr · 397 Antworten · 16.134 Aufrufe

  1. #301
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Manfred, Dein Foren-Sidekick Sleepwalker hatte auf Deine Bevormundung des Buergers folgendes eingebracht:

    Wenn ich hier so die faschistoiden Kommentare diverser Individuen lese, dann weiß ich eigentlich nur, dass ich mich mit denen niemals an einen Tisch setzen könnte.

    Da Du hier nicht kommentiert hattest, ging ich davon aus, dass Du mit dieser Aussage durchaus im Einklang stehst.

    Schau, Du verfaehrst Dich immer mehr und bald kommt eine Passage, dass bereits die Neanderthaler gekifft haetten.

    Selbst wenn 99,99% der Menschen jeden Morgen einen Joint zum Fruehstueck haben, wuerde ich trotzdem nicht mitrauchen. Warum sollte ich?

    Ich halte nichts von Demos ob nun rot, gelb oder was immer. I play by the rules und erwarte, dass andere mit ihrem playing mir mein Leben erschweren.

    Du musst leiden, damit wir zu unserem Glueck finden, so ist das eben in einer Demokratie. Sorry, falsche Adresse. Ich MUSS gar nichts, ausser mit der Gesetzgebung konform gehen oder gegebenenfalls die Konsequenzen tragen.

    Ich nehme keine Drogen und ich deale nicht mit ihnen. Natuerlich koennte ich versuchen mit dealen die grosse Kohle zu machen, machen ja viele, aber nun ja, ist mir die Sache nicht wert und sieh da, da habe ich sogar moralische Skrupel. Erstaunlich, nicht wahr?

    Meine Philosophie ist simpel. Do your .... but stay out of my way. Simpel und sehr tolerant, finde ich.

    Ich halte nichts davon weiche Drogen zu legalisieren.
    Ich halte nichts von unlimitierte Meinungs- und Pressefreiheit.
    Ich halte nicht viel von Demokratie.
    Ich halte nicht viel von Teamwork.
    Ich halte nicht viel von Gewerkschaften und Arbeitnehmerverbaenden.
    Ich halte nicht viel von Tuetensuppen, sondern braue mir mein Sueppchen selber.
    Kontrolle ist besser als Vertrauen.

    Bestandteile MEINER Philosopie. Nicht mehr und nicht weniger. Ich renne nicht auf die Strasse und versuche sie anderen Leute aufzuzwingen und es ist mir egal, ob meine Philosophie von anderen gestuetzt wird oder nicht.

    Im Grunde lebt und stirbt jeder doch fuer sich allein. Es muss schon Masochismus sein, sich den Krebs anderer selbst in den eigenen Leib zu wuenschen. Ist aber bei den wenigsten auch so. Wenn es mal wirklich hart auf hart geht, dann trennt sich sehr schnell die Spreu vom Weizen und es sind nur ein paar wenige Koerner, die da am Ende uebrigbleiben.

    Ein Freund zum gemeinsamen Essen findet sich leicht, einen zum Sterben nur sehr schwer, sagt man ja hier in Thailand.

    In Asien mit Drogen herumzumachen ist nicht heroisch sondern schlichtweg dumm. Erfreulich Manfred, dass DU nicht so dumm bist.

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Zitat Zitat von Tramaico",p="785043
    Zitat Zitat von strike",p="785034

    Und die Todesstrafe - und darum ging es hier ja mal - gehört überall abgeschafft.
    Zumal für solch ein strittiges "Delikt".
    Warum?
    Bei diesem "strittigen Delikt" einfach deswegen, weil ich auch nicht auf die Idee kommen würde einen Besitzer eines Schnappsladens zu bestrafen. Grosse Unterschiede zwischen diesem, und einem Drogendealer kann ich nicht erkennen, ausser natürlich einer staatlichen Legitimation zum Dealen.

    Und generell deswegen, weil viel zu viele Unschuldige verurteilt werden, und ein bissl schuldig gibt es in der Rechtssprechung nicht, und dass in dubio pro reo in der Realität nicht funktioniert beweisen eben die unzähligen Unschuldigen, die ewig lang hinter Gittern gesessen sind, bis ihre Unschuld bewiesen wurde.

  4. #303
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    So ist "Prevention statt Reparatur" also im Haertefall, wie hier besprochen, das Todesurteil ein "aus dem Verkehr" ziehen"... das "kleinere Uebel"?

    Wie du Diktatur mit einem Gleichniss von 9 x 80 IQ und 1 x 160 IQ und dem zwangslauefigen Ueberleben, Aufgrund eines hoehren IQ zu rechtfertigen suchst, bleibt mir selbst in meinen kuehnsten Fantasien verborgen.

    Erinnert an "Auserwaehlte", loest Erinnerungen an den Uebermenschen, an eine "bessere Rasse" aus .... und steht auf einem anderen Blatt, aber nichts desto trotz, hoechst interessanter wie aufschlussreicher Einwurf!

    Danke!




    @strike: Du siehst interessante Verbindungen!
    Nur habe ich in der Beziehung auch keine grosse Hoffnung das die PAD'ler sich nun fuer ein "legalize" it einsetzen wuerden.... ;-D

  5. #304
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Zitat Zitat von strike",p="785044
    Dir eine angenehme Ruhephase und einen schönen Restfreitag.
    Ruhephase? Bin ja noch kein Ruhestaendtler. Meinst Du dies jetzt philosophisch z. B. in Bezug auf den Buddhismus? Zur wirklichen Ruhe kommt man ja letztendlich erst mit dem letzten Atemzug, wenn Die Leitzentrale auf permanent good night geht. Der Erleuchtete ruht zwar in sich selbst, aber es brennt doch staendiges Licht, also nur bestenfalls Vorruhephase.

    Egal, was auch immer. Dito, speziell auch bezueglich des schoenen Restfreitages, obwohl es draussen wieder einmal trueb ist und Bindfaeden regnet.

  6. #305
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Zitat Zitat von Thaimax",p="785046

    Bei diesem "strittigen Delikt" einfach deswegen, weil ich auch nicht auf die Idee kommen würde einen Besitzer eines Schnappsladens zu bestrafen. Grosse Unterschiede zwischen diesem, und einem Drogendealer kann ich nicht erkennen, ausser natürlich einer staatlichen Legitimation zum Dealen.
    sehe ich auch so.
    Für mich macht es keinen Unterschied, ob nun eine 14 jährige sich Wodka in die Venen spritzt oder Cannabis raucht, wobei letzteres nicht unbedingt in die Intensivstation führen müss.

    Auch habe ich kein Verständnis, das eine 24 j. schwangere Frau nun nach der Geburt in Malaysia gehängt wird und der Drogendealer macht munter weiter und der Hauptverantwortliche sitzt in Hongkong und säuft feinen Bourbon.

    Der Kampf gegen die Drogen ist verloren - nicht die USA, nicht die EU und auch nicht Asien samt Todesstrafe können diesen Kampf gewinnen.
    Also geht es nicht darum, die Drogen zu verbannen - sondern nur darum, die Mafia auszutrocknen.

  7. #306
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Ein Volk stimmt ab....die Schweiz..





    In der Tat zeigen europaweite Untersuchungen schon jetzt, dass von problematischem Drogenkonsum und den Folgen am stärksten jene Länder betroffen sind, die die repressivsten Gesetze haben. Eine vergleichende Studie des UN-Drogenkontrollprogramms kam vor einigen Jahren zu einem ähnlichen Ergebnis: Obwohl in den USA 78 Prozent aller Nutzer illegaler Drogen Cannabis konsumieren, tragen sie nur zu 12 Prozent des Gesamtumsatzes des Drogenmarkts bei, 88 Prozent der Drogenumsätze werden mit Heroin und Kokain erzielt. In Holland hingegen sieht das Verhältnis ganz anders aus: Nur 40 Prozent entfallen auf die Pulverdrogen, 60 Prozent des Drogenumsatzes wird mit Hanf erzielt. Das heißt im Klartext: Je härter die Repression, desto mehr werden hard drugs zum Renner und desto mehr Geld kann auf diesem lukrativen Markt erzielt werden. Wer also die Prohibition von Cannabis auch weiter für richtig hält, fördert damit nicht nur die härteren Sachen, sondern vor allem den Profit der Mafia, der organisierten Kriminalität und des Terrorismus.


    Die USA als Erfinder der Prohibition sind heute nicht zufällig sowohl Weltmarktführer beim Konsum illegaler Drogen als auch beim Einsperren von Bürgern. Für die privatisierte und börsennotierte Gefängnis-Industrie stellen die herrschenden Drogengesetze eine entscheidende Geschäftsgrundlage dar, knapp ein Viertel ihrer "Kunden" sitzt wegen Drogen, weshalb die Lobbygruppe "Association of Prisonguards" mittlerweile zu den größten Wahlkampfspendern zählt, die für beide Parteien spenden. Auch in Deutschland ist die Drogenverfolgung ein Milliardengeschäft, allein die Kosten der Cannabisrepression (Polizei, Zoll, Justiz, Vollzug) werden auf 1 Milliarde Euro pro Jahr geschätzt. Nach einer Untersuchung der europäischen Drogenbeobachtungsstelle Lissabon nimmt die Bundesrepublik den Spitzenplatz bei den Aufwendungen für die Verfolgung von Drogen ein und bildet mit nur 16 Prozent des staatlichen Drogenbudgets für Prävention, Therapie und Schadensminimierung das europäische Schlusslicht.

    Leserkommentra:


    .....das Verbot in der BRD auch lächerlich. Auf jedem Schulhof kann man Dope kaufen und 70% aller Jugendlichen haben es auch schon getestet. Durch den illegalen Verkauf werden die kriminellen Strukturen nur verstärkt. Da hört man zur Sicherheit der Bevölkerung lieber alle Telefone ab, als den Verbrechern den Geldhahn zuzudrehen. Ich finde es auch unglaublich, dass sich mehrere Polizisten darum kümmern müssen, wenn ein ...... ein paar Gramm dabei hat, ein Staatsanwalt eingeschaltet wird, viell. noch ein Gerichtsverfahren anhähngig gemacht wird, nur weil einer mal abends einen rauchen möchte, anstatt sich legal volllaufen zu lassen
    http://www.taz.de/1/politik/europa/a...ber-......-ab/



    ...im Hinblick erlaube ich mir noch das Reizwort RITALIN einzuwerfen, das ist keien Droge, ne' "die wird ja verschrieben"!

  8. #307
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Zitat Zitat von Thaimax",p="785046
    Bei diesem "strittigen Delikt" einfach deswegen, weil ich auch nicht auf die Idee kommen würde einen Besitzer eines Schnappsladens zu bestrafen. Grosse Unterschiede zwischen diesem, und einem Drogendealer kann ich nicht erkennen, ausser natürlich einer staatlichen Legitimation zum Dealen.
    Das Dealen mit illegalen Drogen ist ein strittiges Delikt? In welcher Gesetzgebung? Ist Toeten auch ein strittiges Delikt? Soldaten, Polizei und der staatliche Henker toeten ja schliesslich auch?

    Letztendlich gibt es meiner Meinung nach in Bezug auf die Todesstrafe nur ein wirkliches standfestes Gegenargument. Naemlich den Justizirrtum. Somit duerfte die Kapitalstrafe beim kleinsten Zweifel der Schuldigkeit oder gar in einem Indizienprozess nicht vollstreckt werden.

    An der Schuldigkeit eines Drogenhaendlers duerfte aber wohl kaum Zweifel bestehen, wenn ein solcher mit mehreren Hundert Gramm Heroin in der eigenen Unterhose oder im eigenen Verdauungstrakt erwischt wird. Das er dazu wie die Jungfrau Maria zum Kind gekommen ist, duerfte selbst beim Glaeubigsten wohl fraglich sein.

  9. #308
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Zitat Zitat von Tramaico",p="785052
    Das Dealen mit illegalen Drogen ist ein strittiges Delikt? In welcher Gesetzgebung? Ist Toeten auch ein strittiges Delikt? Soldaten, Polizei und der staatliche Henker toeten ja schliesslich auch?
    Mir geht es dabei hauptsächlich um die willkürliche Festlegung, was nun legal ist, und was eben illegal ist. Der Eindruck, dass das Kriterium lediglich anhand der Schwere des Einhebens von Abgaben, nicht aber auf Grund von Gesundheitsrisiken festgemacht wird, ist bei mir auf jeden Fall vorhanden.
    Zitat Zitat von Tramaico",p="785052
    Letztendlich gibt es meiner Meinung nach in Bezug auf die Todesstrafe nur ein wirkliches standfestes Gegenargument. Naemlich den Justizirrtum. Somit duerfte die Kapitalstrafe beim kleinsten Zweifel der Schuldigkeit oder gar in einem Indizienprozess nicht vollstreckt werden.
    Und da liegt das Problem, soll man jetzt einen zum Tode verurteilen, und dem anderen sagen, dass man ja eigentlich nicht weiss, ob er wirklich schuldig ist, und den dann lebenslang wegsperren?
    Die komplette Suggestion des gerechten und wahrhaftigen Rechtsstaates wäre ad absurdum geführt, in dubio pro reo wäre auf einmal auch in der Suggestion nur mehr das wert, was es in der Realität wert ist, nämlich nicht viel.

    Bevor man sich diesen Problemen stellt, umgeht man sie, indem man einfach keinen mehr zur Todesstrafe verurteilt, ein in dubio pro reo in der Realität würde viel zu viele Schuldige frei herumlaufen lassen, anhand von Indizienketten könnte man niemanden mehr bestrafen, der geringste Zweifel an der Schuld müsste unweigerlich zum Freispruch führen, auch wenn man zu 99,9% sicher wäre. - Das will aber sicherlich keiner so haben.

  10. #309
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Zitat Zitat von Tramaico",p="785052
    ....Bei diesem "strittigen Delikt" ...
    Stop, stop, stop.
    Meine Formulierung bezog sich vorrangig auf Konsumenten.
    Dennoch gilt für mich, dass uns Menschen nicht das Recht auf eine Entscheidung *) über Leben oder Tod zusteht.
    Worin sonst unterscheiden wir uns sonst?
    Dies gilt dann eben auch für Dealer.

    Gruss,
    Strike


    *) Genau dies - "Herr über Leben und Tod" - verurteilen wir ja bei Mördern - egal aus welchen auch immer nachvollziehbaren Gründen sie töteten.

  11. #310
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Todesstrafe vollstreckt

    Hier wird argumentiert und zitiert noch und noecher.

    Eine Antwort auf meine Frage

    Warum werden denn nun weiche Drogen konsumiert?

    ist aber immer noch nicht gekommen.

    Meine Vermutung einer Rauschflucht aufgrund einer labilen Psyche wurde vehemment verneint? Geschmack kann ich mir wirklich nicht vorstellen?

    Also WARUM?

    Es macht mich ruhiger, lustiger, gespraechiger etc. geht ja nicht, denn das wuerde ja bedeuten, ich koennte mich un-stoned nicht behaupten. Also Gewohnheit aus Teenzeiten? Weil es cool ist? Die Azteken haben schon gedopt, es muss also gut sein? Die Anzahl der Doper nimmt stetig zu, es muss also gut sein? Okay, aber in welcher Beziehung denn nun gut?

    Ob da wohl noch eine Antwort kommt? Hier sind zwar so viele Experten, aber das Problem ist, anscheinend keine User, die diese anscheinend doch sehr simple Frage aus dem Stegreif beantworten koennen muessten.

    Fuer mich ist es einfach als Biertrinker. Ich trinke Bier weil es mir schmeckt. Nicht alle Marken, da mir nicht alle schmecken. Von Korn, Wodka, Lao Kao etc. halte ich nichts. Ist nur Zeugs mit der primaeren Bewandnis besoffen zu machen. Bin absolut nicht gerne besoffen. Beduselt und geht oftmals mit Uebelkeit und Kopfschmerzen am naechsten Tag daher. Also absolut kontraproduktiv und somit in keiner Weise sinnvoll.

Seite 31 von 40 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Todesstrafe für "Schwarze Witwe"
    Von sleepwalker im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 18:27
  2. Todesstrafe für Extremkriminelle?
    Von spartakus1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 21:34
  3. Todesstrafe für britischen Tourist in Thailand
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.11.04, 11:32
  4. Todesstrafe in Thailand
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.03, 18:02