Ergebnis 1 bis 8 von 8

Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

Erstellt von Rene, 06.03.2005, 19:13 Uhr · 7 Antworten · 1.803 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    Am 26. Dezember 2004 suchte nach einem Seebeben vor der indonesischen Insel Sumatra eine verheerende Flutwelle die Küsten von Indonesien, Sri Lanka und Thailand heim. Hunderttausende Menschen fielen der Katastrophe zum Opfer, ganze Küstenabschnitte wurden vom Tsunami zerstört. Welche Schäden die große Flut auch unter Wasser angerichtet hat, ist eine Frage, mit der sich Meeresbiologen und Taucher jetzt zu beschäftigen beginnen.

    tierzeit arbeitet schon seit vielen Jahren mit dem deutschen Taucher Klaus Orlik in den Gewässern vor der thailändischen Insel Phuket zusammen und schickte Ende Januar ein Team auf eine schon seit Monaten geplante Drehreise in die Andamansee, um für drei verschiedene Produktionen Leopardenhaie, Clownfische und Muränen zu filmen. Wir haben diese Reise bewusst nicht abgesagt. Im Moment der Krise erschien es uns wichtig, ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen der Solidarität an unsere Freunde und Kollegen in Thailand, aber auch ein Zeichen an die Menschen in Deutschland: Die Riffe vor Phuket sind von der Flutwelle weitgehend unberührt geblieben - Tauchen vor Phuket ist auch im Jahr 2005 ein großartiges Erlebnis.

    Auf der Insel Phuket befindet sich eines der modernsten Meeresbiologischen Institute Asiens, das im Frühjahr 2005 - nach Beendigung der Aufräumarbeiten infolge der Flut - seine Arbeit wieder aufnehmen wird. Hier züchtet man seit über fünf Jahren bedrohte Haie und bereitet sie auf ihre Auswilderung vor. Das Projekt gilt vor allem dem Schutz eines lichtscheuen Räubers: dem Leopardenhai. Diese "Schönheit" unter den Knorpelfischen ist vor allem in den Riffen tropischer bis warm gemäßigter Regionen zu finden. Die fast körperlange Schwanzflosse, Hautkanten an Flanken und Rücken und sein charakteristisches Farbmuster machen den Leopardenhai unverwechselbar.

    Doch er ist nicht der einzige Hai, der im Umfeld der Meeresstation optisch auf sich aufmerksam macht. Auch der bräunlich gestreifte, bis zu einem Meter lange Bambus-Hai gehört zu den Forschungs- und Zuchtobjekten. Der nachtaktive Jäger kommt bis zu einer Tiefe von 100 Metern überall im Pazifik und im Indischen Ozean vor - bevorzugt in Küstennähe. Durch Überfischung ist der Bestand dieses wunderschönen Hais stark gefährdet.

    tierzeit hat im Marine Biological Center von Phuket Wissenschaftler besucht, die lokale Haiarten als wichtigen Bestandteil des Ökosystems zu schützen versuchen. Begleiten Sie Dirk Steffens zu den "Haien von Phuket".

    Tierzeit - Die Wild-Life-Reportage, 2005 Samstag, 26.03.2005
    Beginn: 17.55 Uhr Ende: 18.30 Uhr Länge: 35 Min.

    Wiederholung:

    Tierzeit - Die Wild-Life-Reportage Sonntag, 27.03.2005
    Beginn: 13.25 Uhr Ende: 14.00 Uhr Länge: 35 Min.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    papa
    Avatar von papa

    Re: Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    Ich dachte immer "Die Haie von Phuket" sind alle an Land ;-D
    Papa

  4. #3
    blackwater
    Avatar von blackwater

    Re: Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    Guten Morgen beisammen,

    wir waren vor kurzem drei Wochen in Phuket und ich habe dort nahezu jeden Tag an den üblichen Spots getaucht. Den im Bericht angesprochenen Tauchbaseneigner, Klaus Orlik von Poseidon Diving am Rawaii Beach, kenne ich auch. Der ist ja fast ein Thai, solange wie er schon auf Phuket ist.

    Man muss insgesamt und nicht erst seit der Flutwelle schon Glück haben, wenn man beim Tauchen noch irgendeinen Hai sieht. Wir hatten das Glück, bei unseren Tauchgängen noch einen Schwarzspitzenhai und einen Weißspitzenhai zu sehen und hatten mehrere Begegnungen mit den Leopardenhaien am Shark Point. Schon vor sechs Jahren waren die Begegnungen mit Haien recht selten.

    Was ansonsten die Flora und Fauna angeht, so habe ich lediglich drei zerstörte Fächerkorallen und einige beschädigte Hirnkorallen gesehen, die wohl durch die Tsunami bedingt waren.

    Unter Wasser, zwei bis drei Stunden vor der Küste Phukets, ist die Welt ziemlich in Ordnung. Ich kann jedem Taucher nur raten hinzufliegen. Die Boote sind derzeit nicht gerade überfüllt und der Service (ich war mit Benphuket und Diveasia unterwegs) hat seinesgleichen auf der Welt gesucht.

    Grüße

    blackwater

    (der am 31.03.05 nochmal für zwei Wochen rüberfliegt)

  5. #4
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    Hat jemand von euch die Reportage gesehen? Absolut fazinierend. Bekommt vom mir die Note "sehr gut". Habe leider kein Videorecorder sonst hätte ich es aufgenommen. :-(

    Vielleicht wird die Reportage ja irgenwann mal wiederholt.

    René

  6. #5
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    Zitat Zitat von papa",p="221462
    Ich dachte immer "Die Haie von Phuket" sind alle an Land ;-D
    Papa
    Sowas aehnliches habe ich auch gerade gedacht. Waere sicherlich auch interessant mal darueber zu berichten

  7. #6
    Avatar von rainers

    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    638

    Re: Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    Die Sendung war wirklich gut, im Wasser gibts also "friedliche" Haie, wer unternimmt etwas gegen die Haie an Land?

  8. #7
    Avatar von Kunibert

    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    89

    Re: Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    @blackwater :

    Trifft sich ja gut, ich fliege vom 3. bis 19.April nach Phuket - und werde natürlich auch bei Klaus mal wieder vorbeischauen.
    Vielleicht sieht man sich ja ...

    Gruß,
    Kunibert

  9. #8
    blackwater
    Avatar von blackwater

    Re: Tierzeit "Die Haie von Phuket", 26.03.05 17:55 VOX

    Hallo Kunibert,

    Klaus Orlik ist mit seinen Tauchgästen bei Diveasia untergekommen, da er Schäden durch die Welle erlitten hat. Es kann daher durchaus sein, daß wir uns daher auf dem Diveasia - Boot treffen. Frage einfach Dani, den Schweizer Diveguide oder Peter (Dani arbeitet für Diveasia, Peter für benphuket) nach mir (Rainer).

    Die erste Woche bin ich voraussichtlich im Kata Palm - Hotel und ab der zweiten Woche im Sea, Sun, Sand - Resort in Patong.

    Vielleicht bis demnächst -

    Grüße

    blackwater

Ähnliche Themen

  1. FC Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.11, 18:57
  2. Flug nach Phuket / Mietwagen in Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.11, 07:11
  3. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 16.01.11, 08:56
  4. Die Haie von Phuket, 22.4.06, 18.00, VOX
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.06, 16:31
  5. Tierzeit, 9.4.05, 17.55 VOX
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.05, 20:23