Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

Erstellt von talueng, 03.01.2005, 23:56 Uhr · 25 Antworten · 1.975 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Die schnelle Aufbauhilfe und das Interesse der thail. Regierung an der Beseitigung der Schäden und das rasche Bestreben den normalen Alltag wieder vorzuzeigen ist nur die eine Seite.
    Meine Frau berichtete mir aus dem TGN, daß Thaksin den Leuten Gelder zum Aufbau ihrer Häuser versprach - Klar im Süden mag man ihn nicht so sehr, da muß er sein Image etwas aufpolieren. Daß damit gleich das Versagen an den Warneinrichtungen kaschiert wird, ist doch ganz praktisch.

    Die Entlassung des Meteorologen ist etwa so als würde der Frisör die Schampoonöse entlassen, weil des Mittagessen schmeckte.
    Eigentlich hat das Wetter mit der bebenden Erde und einer Springflut wenig gemeinsam, auch dann nicht, wenn es sich um Regenwasser handelte, das ins Meer regnete.

    Martin

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    talueng
    Avatar von talueng

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Der schlimme Vorwurf gegenüber dem PM Thaksin zuvor noch mit Fragezeichen in den Raum gestellt, hat sich inzwischen allerdings durch weitere neue Informationen nunmehr ziemlich eindeutig dahingehend verdichtet, dass die thailändischen Behörden unter massiver Einflussnahme Ihres PM aus Angst vor einer Falschwarnung und somit Schädigung der für das Land so wichtigen Touristikwirtschaft, eine zeitlich gerade noch eben mögliche Warnung zumindest an die Touristenzentren Phuket und Khao Lak sträflich unterlassen haben und somit die große Chance zur mögliche Rettung von vielen Hunderten oder gar Tausenden untätig vertan haben. Aus ähnlichen wirtschaftlichen Motiven sind in der Vergangenheit von den thailändischen Behörden zahlreiche Vorfälle im Zusammenhang mit SARS und Vogelgrippe vor der Weltöffentlichkeit vertuscht worden – dieser Fakt ist in wirtschaftlichen und politischen Insiderkreisen ein offenes Geheimnis. Dem PM wird nachgesagt, dass er die wirtschaftlichen Interessen seines Landes, aber noch mehr seine eigenen, konsequent und kompromisslos verfolgt und dabei alle Gegner und Hindernisse rücksichtslos ausräumt!
    Auf der anderen Seite allerdings sind seine Aktionen zum „sauberen“ Thailand und „Qualitätstourismus“ völlig unrealistisch, Schwachsinn und wirtschaftlich sehr schädigend – zudem hat die Kriminalität seitdem erheblich zugenommen, da viele wegen der stark reglementierten nächtlichen Schließungszeiten die damit verbundenen Einkommensverluste anderweitig „kompensieren“ müssen. Es gibt noch zahlreiche andere volkswirtschaftliche „Faupas“ (z.B. 30 Baht-Krankenversicherung) dieses selbstherrlichen und gemeingefährlichen „(Alb-)Traumtänzers“ in seiner unseligen Amtszeit und man kann für das thailändische Volk und seine Freunde nur hoffen, dass diesem werten „Herrn“ jetzt nach der Wahl im Februar endlich das Handwerk gelegt wird.

    So, jetzt fühle ich mich erst richtig wohl mit meiner „üblen Stimmungsmache“ und wenn schon keinen irdischen Applaus - zumindest wohl nicht in diesen Forum - dann vielleicht im Himmel von manchen Betroffenen dieser schlimmen und teilweise in diesem großen Ausmaß vermeidbaren Katastrophe.

    Dies ist meine Meinung und Einstellung, die durch jahrlangen Aufenthalt und Erfahrung in Thailand geprägt wurde. Sorry, dass ich hier vielleicht den ein anderen halbwissenden und kurzsichtigen Platzhirsch dieses Forums unliebsam ins Gehege gekommen bin –– mea culpa, soll nicht mehr vorkommen, zumal ich auf polemische, selbstherrliche Diskussionen gerne verzichten kann!

    Dennoch danke für Eure Zeit und Aufmerksamkeit und Allen herzlichst ein gesundes und glückliches Neues Jahr 2005.

    Bodo

    PS: Wann soll man diskutieren und die Öffentlichkeit wachrufen… wenn Gras (oder eher Tang) über die Toten gewachsen ist und Thaksin die nächste Wahl in wenigen Wochen gewonnen hat???

  4. #13
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    @Talueng,

    das mit PM habe ich mir leider auch so gedacht.Hinzu kommt, das in Khao Lak wohl Mitglieder? der königl. Familie waren und der Ort die erste Zeit hermetisch abgeriegelt war. Man hat wohl einen Enkel der königl. Familie tot gefunden.

  5. #14
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    "Der schlimme Vorwurf gegenüber dem PM Thaksin zuvor noch mit Fragezeichen in den Raum gestellt, hat sich inzwischen allerdings durch weitere neue Informationen nunmehr ziemlich eindeutig dahingehend verdichtet, dass die thailändischen Behörden unter massiver Einflussnahme Ihres PM aus Angst vor einer Falschwarnung und somit Schädigung der für das Land so wichtigen Touristikwirtschaft, eine zeitlich gerade noch eben mögliche Warnung zumindest an die Touristenzentren Phuket und Khao Lak sträflich unterlassen haben und somit die große Chance zur mögliche Rettung von vielen Hunderten oder gar Tausenden untätig vertan haben. Aus ähnlichen wirtschaftlichen Motiven sind in der Vergangenheit von den thailändischen Behörden zahlreiche Vorfälle im Zusammenhang mit SARS und Vogelgrippe vor der Weltöffentlichkeit vertuscht worden – dieser Fakt ist in wirtschaftlichen und politischen Insiderkreisen ein offenes Geheimnis. Dem PM wird nachgesagt, dass er die wirtschaftlichen Interessen seines Landes, aber noch mehr seine eigenen, konsequent und kompromisslos verfolgt und dabei alle Gegner und Hindernisse rücksichtslos ausräumt!
    Auf der anderen Seite allerdings sind seine Aktionen zum „sauberen“ Thailand und „Qualitätstourismus“ völlig unrealistisch, Schwachsinn und wirtschaftlich sehr schädigend – zudem hat die Kriminalität seitdem erheblich zugenommen, da viele wegen der stark reglementierten nächtlichen Schließungszeiten die damit verbundenen Einkommensverluste anderweitig „kompensieren“ müssen. Es gibt noch zahlreiche andere volkswirtschaftliche „Faupas“ (z.B. 30 Baht-Krankenversicherung) dieses selbstherrlichen und gemeingefährlichen „(Alb-)Traumtänzers“ in seiner unseligen Amtszeit und man kann für das thailändische Volk und seine Freunde nur hoffen, dass diesem werten „Herrn“ jetzt nach der Wahl im Februar endlich das Handwerk gelegt wird."


    Wie kann man so einen Text in nur 4 Punkte verpacken? :O

    Aber ich gebe dem Schreiber auf jeden Fall Recht. In der Firma, in der ich Arbeite (22t Leute), werden auch immer erst "Gerüchte" verbreitet, die sich dann aber fast immer als zu Recht erweisen.

    So auch (wieder) hier.

    Taksin (und viele anderen Thais auch) ist/sind skrupellos. Sie sind aus den eigenen Reihen nicht gewohnt in Frage gestellt zu werden, so wie das bei uns norx ist.
    Ich hoffe, mit dem Ausländischen Angamont, wird sich das ein wenig anpassen. Sonst hoffe ich schwarz für Thailand.
    Gute Nacht.

  6. #15
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Wie skrupellos Thaksin ist weiß man doch seit seiner Anti-Drogen-Kampagne, bei der 2.600 Menschen ohne Gerichtsverfahren getötet wurden. Thaksin hat es abgelehnt auch nur eine Untersuchung dieser vielen Tode anzuordnen, warum wohl?
    Insofern stimmte die Aussage im Threadtitel bereits vor der jetzt eingetretenen Naturkatastrophe.

    Übrigens ist der Chef-Meteorologe nicht entlassen, sondern, wie in Thailand üblich, auf einen "inaktiven Posten" versetzt worden.

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Reden wir von einem asiatischen Land ?

    Gut, dann erwartet die Bevölkerung auch die Umsetzung der asiatischen Werte, die sich zugegeben von unseren unterscheiden.
    Die Zustimmungswerte der Bevölkerung für den Anti-Drogenfeldzug bestätigen dies,
    daß ist es, was sein Volk von ihm verlangt.

    (so wie die amerikanische Bevölkerung wieder einen blutigen Bush wollte)

    Doch die Frage, was aus Thaksin rauskommt, wenn man den asiatischen Fator rausfiltert = ? Berlusconi ???

  8. #17
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="203813
    Gut, dann erwartet die Bevölkerung auch die Umsetzung der asiatischen Werte, die sich zugegeben von unseren unterscheiden.
    Die Zustimmungswerte der Bevölkerung für den Anti-Drogenfeldzug bestätigen dies,
    daß ist es, was sein Volk von ihm verlangt.
    DisainaM, man kann nicht immer alles mit "asiatischen Werten" oder Traditionen erklären.
    Wenn eine westliche Regierung so handeln würde, dann würde auch die Mehrheit der Bevölkerung zustimmen.
    So sind ja auch bei uns die Mehrheit nach wie vor für die Todesstrafe, dennoch wird sie nicht wieder eingeführt.

    Nein, nur weil die Mehrheit der Bevölkerung etwas gutheißt muss es noch lange nicht moralisch richtig sein, auch nicht nach asiatischen Maßstäben. Buddhistischen (und damit asiatischen) Werten entspricht eine solche Vorgehensweise ja wohl auch nicht nach meinen zugegebenermaßen äußert bescheidenen Kenntnissen.

    Dieses Argument der asiatischen Werte stammt übrigens von dem Urheber des Zitates, das ich als Signatur habe.

  9. #18
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Zitat Zitat von Chak2",p="203824
    ... man kann nicht immer alles mit "asiatischen Werten" oder Traditionen erklären.
    Ich denke mal, den Asiaten bleibt keine andere Wahl.

    Hätte meine (deutsch)Ex-Frau bei der Aussage gelächelt, dass sie drei ihrer Nachbarinnen nach einerm Tsunami vermissen würde, hätte ich ihr vermutlich eine reingehauen.

    Zitat Zitat von Chak2",p="203824
    ...So sind ja auch bei uns die Mehrheit nach wie vor für die Todesstrafe
    Das ist mir neu, bin vermutlich nicht auf dem Laufenden.

    Während er, der Taksin nämlich, nach unseren Beurteilungskriterien vermutlich aufgrund seiner mangelnden Vorsorge oder Entscheidungslaschheit tatsäch.ich die Verantworung tragen mag, wird sein Bemühen um die Wiederbelebung des Tourismus vermutlich sein Ansehen dort nur steigern.

    Vor allen Dingen wird´s ihn kaum interessieren, was der Westen von ihm hält, oder so...

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Zitat Zitat von Chak2",p="203824
    Nein, nur weil die Mehrheit der Bevölkerung etwas gutheißt muss es noch lange nicht moralisch richtig sein, auch nicht nach asiatischen Maßstäben. Buddhistischen (und damit asiatischen) Werten entspricht eine solche Vorgehensweise ja wohl auch nicht nach meinen zugegebenermaßen äußert bescheidenen Kenntnissen.
    Nun sind die asiatischen Werte nicht nur vom Buddhismus, sondern auch vom Konfuziunismus geprägt worden,

    und die Frage der Moral, sieht jeder durch seinen kulturellen Filter anders.

    Ein Tiger mit stumpfen Zähnen ist nutzlos.
    Die Frage, wie sich eine Ordnungsmacht Respekt und Achtung verschafft,
    wird in Asien nunmal durch das Abschreckungsprinzip vollzogen,
    warum man auch nicht die Todesstrafe abschafft.

    Am Ende bestimmen die Wähler, ob dies die Politik ist, die sie wollen.

    Auch die USA, als Weltmacht, gibt dieser Politik Rückenwind,
    und definiert in Auseinandersetzungen den Rahmen,
    der als Kolleteralschaden akzeptiert wird.
    (ein Tal mit 20 Rebellen und 200 Unschuldigen und eine Ladung Clusterbomben verwandelt das Tal zu 220 Toten, zu getöteten Rebellen + Kollateralschaden)
    (über israelische Kollateralschadenpolitik muß man nichts schreiben, auch sie decken sich mit den moralischen Wertvorstellungen der Weltmacht)
    So kann sich Thaksin internationaler Rückendeckung der Weltmacht sicher sein.

    Es soll nicht heißen, daß es IMO gut ist,
    aber es sind die politischen Realitäten.

  11. #20
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?

    Ja, aber da du ja selbst auch von den USA sprichst, hat es wohl wenig mit asiatischen Werten zu tun.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man Leute mit Gewissen (zB. wie Pasit) unterstützen?
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.10, 13:23
  2. Raubkopie?! Endlich kein schlechtes Gewissen mehr
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 13:48
  3. geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?
    Von Doc-Bryce im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 10:00
  4. Tausende Menschen in Birma auf der Flucht
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.09.07, 13:22
  5. thai polizei,oder wie wenig ein menschenleben zaehlt
    Von bigchang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.12.04, 11:52