Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thailands Regierung fordert Rückgabe von Firmen-Beteiliungen

Erstellt von Rene, 16.02.2007, 15:47 Uhr · 0 Antworten · 741 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Thailands Regierung fordert Rückgabe von Firmen-Beteiliungen

    Sondhi Boonyarataklin, der Regierungschef Thailands, hat Unternehmensbeteiligungen zurückgefordert, die sich im Besitz der Holdings-Gesellschaft Temasek aus Singapur befinden. Wie der Chef der Militärregierung in einer Radio-Ansprache darlegte, sei Singapur ein kleines, aber sehr reiches Land, das es sich leisten könne, in Thailand über Beteiligungen im Wert von 140 Milliarden Baht (3,9 Milliarden Dollar) zu verfügen. Als Soldat stehe er auf dem Standpunkt, dass diese Vermögenswerte „zurückerobert“ werden müssten. Dies gelte insbesondere für strategische Unternehmen wie Shin Satellite.

    Quelle: emfis

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.09, 15:13
  2. Thailands Regierung verrät das Volk
    Von Labyrinthfisch im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 16.04.09, 10:03
  3. Thailands Regierung verhängt Ausnahmezustand
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 14.09.08, 17:28
  4. Thailands Regierung plant eine 77. Provinz
    Von a_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 17:50
  5. Thailands Regierung will Öl sparen
    Von Chak im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.06.04, 16:48