Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache lernen

Erstellt von Jinjok, 07.08.2005, 16:46 Uhr · 27 Antworten · 1.655 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.025

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    Zitat Zitat von Armin",p="265537
    Extremisten sind erst mal keine Terroristen.
    Terroristen mit Muslims gleichzusetzen ist schon sehr hahnebüchen.
    Das habe ich auch nicht behauptet - und steht ja auch nicht so in dem von dir zitierten.
    Tatsache ist, das die meisten terroristischen Anschlaege der letzten Zeit von Muslims veruebt wurden. Und Tatsache ist auch, dass ihre Religion nicht den Terrorismus beinhaltet, sondern ein vorgeschobener Grund ist und dazu missbraucht wird, relativ ungebildete Menschen dazu zu bringen, sich mit Unschuldigen selbst zu toeten in der Hoffnung auf das Paradies.
    Gruss aus Berlin

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    Zitat Zitat von Armin",p="265537
    Extremisten sind erst mal keine Terroristen.

    Gruß Armin
    Extremismus kann aber leicht zur Geburtsstaette von Terrorismus werden. Die Denkweise dieser Leute ist so extrem einseitig, dass eine Sichtweise mit Scheuklappen geschaffen wird. Es gibt nur einen Weg und alle Abweichungen sind grundsaetzlich falsch. Somit wird dann versucht jede Person entsprechend dahinghehend zu "missionieren" ebenfalls diesen Weg einzuschlagen.

    "Terror" heisst nicht unbedingt Bomben- und Schusswaffengebrauch, sondern Terror kann auch rein psychisch sein. Der Einsatz von extremen Mitteln um persoenliche Ziele zu erreichen. Personen zwingen zu wollen, mit welchen Mitteln auch immer, gegen ihre eigene Einstellung zu handeln. Druck in solch einem extremen Maße ausueben, bis der andere gezwungen ist umzuschwenken. Eine Situation in der aus aus dem Extremen reiner Terror wird.

    Somit ist bei naeherer Betrachtung die Formel sicherlich, dass Terrorismus ohne Extremismus gar nicht existent waere.

    Wer toleriert zwingt nicht und wer nicht zwingt uebt keinen Terror aus. :-)

    Mit vielen Gruessen,
    Richard

  4. #23
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    @Tramaico,

    Somit ist bei naeherer Betrachtung die Formel sicherlich, dass Terrorismus ohne Extremismus gar nicht existent waere.
    Äusserst Logisch!
    Demnach kann die einzig richtige Politik nur darauf abzielen weder Ursachen für extremistische Tendenzen zu schaffen, nocht sie zu unterstützen oder zu verschlimmern. Extremismus in all seinen Formen, gibt es bei wohlhabenden, zufriedenen und sich in Sicherheit wägenden Gesellschaftsgruppen und Schichten eher wenig und selten. Ein Zusammenhang mit Religionszugehörigkeit sucht man dann auch vergeblich

  5. #24
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    Ich denke Menamstefan wollte sagen, nicht alle Moslems sind Terroristen aber fast alle Terroristen sind Moslems und da hat er zweifelos recht. Was beschäftigt uns heute beim Thema Terrorismus mehr als der Terror der Islamisten?

  6. #25
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    Im Globalterrorismus spielen islamische Extremisten sicherlich eine wesentliche Rolle, doch leider kann Terror auch in ganz anderer Form kommen.

    Der Familienvater, der seine Familie unterdrueckt und misshandelt, der Schulhofbully, der dafuer sorgt, dass manche Schueler nur mit Angst in die Schule gehen oder gar gaenzlich schwaenzen, die Angst der Senioren im fortgeschrittenem Alter, die dazu fuehrt sich nach der Dunkelheit nicht mehr auf die Strasse trauen zu koennen etc. Die Angst nutzlos und ueberfluessig zu sein, Vereinsamung in Grossstaetten etc. etc. Persoenlich erlebter Terror kann sogar wesentlich schlimmer sein, als mit der Furcht vor Attentaten leben zu muessen.

    Es ist die Hilflosigkeit, mit der man konfrontiert wird, eine Situation, der man nicht gewachsen ist und somit in Terror ausarten kann. War einmal nach einem Kreuzbandriss ein paar Wochen auf Gehhilfen (zu Gut deutsch Krueken) unterwegs und es ist erstaunlich was dieses Gefuehl Problemsitutionen eventuell nicht mehr voll Herr werden zu koennen fuer eine Wirkung hat.

    Heute beschaeftigen wir uns vielleicht in starkem Masse mit der Bedrohung durch islamische Extremisten, was aber, wenn wir aus irgendeinem Grund einer gewalttaetigen Jugendbande vor unserer Haustuer ins Gehege kommen und die beschliesst den "Spiesser" platt zu machen. Sicherlich ein ganz neues "Terrorerlebnis".

    Nein, glaube nicht, dass man grundsaetzlich extreme Moslems fuer den Terror der heutigen Zeit verantwortlich machen kann, da Terror einfach in zu vielen Formen kommt. Kriminelle und mafiaartige Gruppierungen, Buergerkriegssituationen in manchen Laendern, brutale Regierungspatriarchen etc. machen das Leben von unzaehligen Menschen taeglich zur Hoelle, haeufiger und in extremeren Masse als dies islamische Attentaeter jemals erreichen koennen.

    Terror ist relativ.

    Nur so ein Gedankengang.
    Mit vielen Gruessen,
    Richard

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    Tramaico,

    Terroranschläge und Gewalt im Alltag sind für mich 2 verschiedene Probleme.

    Gruss Dieter

  8. #27
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    Weitere positive Entwicklungen im Süden können konstatiert werden:

    Nach dem Rededuell Taksin vs. Anand am 28. Juli scheint die NRC (nationale Vertrauensbildungskommission) unter Leitung von Anand stark an Zuspruch unter der Bevölkerung im Süden gewonnen zu haben. Insbesondere Moslems die etwas Konstruktives beitragen oder einfach nur gehört werden möchten, wenden sich nun zunehmend an die durch die Gemeinden der Südprovinzen reisenden Mitglieder der NRC.

    Als die NRC nach Shinawatras zweitem Wahlsieg gegründet wurde, glaubten die Molsems, daß es nur eine weitere staatliche Einrichtung wäre, sie zu kontrollieren und zu unterdrücken. Praktisch ist die NRC aber von der Regierung unabhängig und das hat sie nun bewiesen.

    Auch wenn Shinawatra mehr Redezeit für sich nutzen konnte, weil er Anand Panyarachun ständig das Wort abschnitt, hat Anand doch seine Einstellung zum Süden den Leuten dort auf vertrauenswürdige Weise nahebringen können. Sein Auspsruch, der Konflikt im Süden brauche die Vermeidung von weiterer Gewalt vor allen Dingen aber keine Lizenz zum Töten (Anspielung auf Shinwatras Superpower-Dekret), hat die Leute direkt angesprochen.

    http://www.nationmultimedia.com/2005..._18305800.html

    Gestern haben sich weitere 9 Rebellen den Behörden gestellt und noch 6 andere könnten den Schritt in den nächsten Tagen wagen. Die 9 sind für eine Woche in die vom Justizminsiterium gesponserte Klinik geschickt worden, wie das Umerzeihungslager der Regierung unter den Beamten genannten wird. Danach müssen sie sich alle 7 Tage bei den Bezirksbehörden melden.

    Die Rebellen die sich jetzt den Behörden stellten, gehörten alle der selben Zelle an, wie die 11, die sich letzte Woche ergaben und dann von den Behörden vor der Presse paradelaufend vorgeführt wurden. Sie seien des Lebens auf der Flucht müde und vermißten ihre Familien. Die Behörden hatten die Mitglieder dieser Zelle über ein Jahr verfolgt und es scheint so als wenn sie sich nun komplett aufgelöst hätte.

    Allerdings gibt es Befürchtungen um die Sicherheit der Überläufer und der als Vermittler auftretenden Ortsvorstände der Gemeinden. Letztes Wochenende ist ein Anschlag auf einen Vorstand fehlgeschlagen, aber einen Stellvertreten haben Attentäter in einem Teehaus erschossen.
    Jinjok

    http://www.nationmultimedia.com/2005..._18295156.html

    Aus diversen Beiträgen der internationalen Presse zusammengetragen. Einige Passagen wurden möglicherweise aus dem Gedächtnis frei übersetzt

  9. #28
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.025

    Re: Thailands Moslems dürfen bald in ihrer Muttersprache ler

    Zitat Zitat von Dieter1",p="265718
    Ich denke Menamstefan wollte sagen, nicht alle Moslems sind Terroristen aber fast alle Terroristen sind Moslems und da hat er zweifelos recht. Was beschäftigt uns heute beim Thema Terrorismus mehr als der Terror der Islamisten?
    Genau so habe ich es gemeint!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Deutsch lernen im Nordwesten Thailands
    Von tomtom24 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 09:03
  2. Diskussion zur Integration von Moslems
    Von Godefroi im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.09, 15:10
  3. Überfall in Thailand: Neun Moslems ermordet
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.05, 09:49
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.05, 04:29
  5. Wie gefährlich sind Thailands Moslems.
    Von odysseus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.10.01, 00:45