Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thailands Mega Budgets!

Erstellt von Serge, 19.05.2005, 08:35 Uhr · 10 Antworten · 856 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Thailands Mega Budgets!

    Heute in der Bangkok Post:

    Die Mega Ausgaben der Regierung werden "Thailand nicht wehtun."

    Das Finanzministerium Thailands hat der Oeffentlichkeit versichert, das die geplanten Mega Ausgaben dem Haushalt Thailands keinen nachtraeglichen Schaden zufuehren wird.

    Insgesamt sind bis zum Jahr 2009 Ausgaben in Hoehe von 1,702 Trillionen Baht - oder 1.702.000.000.000 Baht - geplant.

    Der Lowenanteil entfaellt auf den Energiesektor mit 23,6% oder 401 Billionen Baht.
    Dann kommen Kommunikation, 18,4% / 313 BBt, gefolgt von Mass Transit, 16,9% / 288 BBt, Wohnungsbau, 13,8% / 235 BBt, Wassergewinnung, 11,7% / 200 BBt, Ausbildung und Lehre, 5,7% / 96 BBt, Gesundheit, 5,6% / 96 BBt, und Andere mit 4,3% / 73 BBt.

    Suparut Kawatkul, Vorsitzender einer Kontrollkomission fuer Regierungsausgaben und Staatssekretaer fur Finanzen, sagte, das dieses Portfolio unter den gegebenen Vorraussetzungen von 5% Wachstum und 2,5-3% Inflation finanzierbar erscheint. Das resultierende Budgetdefizit soll auf 2% des Bruttosozialprodukt beschraenkt sein. Sollte dieses ueberschritten werden, so sind kleinere Projekte einzustellen. So wurde es zwischen dem Finanzministerium und der Bank of Thailand beschlossen.

    Dieses Konzept wird die finanzielle Stabilitaet des Landes nicht gefaehrden. Das Verhaeltnis von oeffentlicher Verschuldung - Neuverschuldung - zum BSP bleibt mit 50% und das Verhaeltnis von Schuldenlast zum Haushalt mit 15% gedeckelt.

    Ausserdem sei die Importquote aller Projekte mit 30% sehr gering. Mr Suparut erwartet die Gesamtfinanzierung des Budgets mit 38.5% aus dem Haushalt, 14,5% von Staatsbetrieben, 36,9% Kredite und Finanzmittel von anderen Quellen in Hoehe von 10,1%.

    Weiterhin sagte er, dass die Ausgaben fuer den oeffentlichen Nahverkehr, Mass Transit, fuer den Ausbau des Netzes in Bangkok geplant seien, allerdings nicht den weiteren Ausbau der BTS.

    Die Auftragsvergabe soll ueber ein Tendersystem erfolgen, gemaess den Richtlinien der oeffentlichen Verwaltung sowie der Weltbank und der Bank fuer internationale Kooperation Japan. Das Finanzministerium wird ein Komittee einberufen, dass die Transparenz und den Erfolg der Mega-Projekte ueberwachen und gewaehren soll.

    Kiath Sithi-amorn, Abgeordneter und Mitglied des Wirtschaftsausschusses der Demokraten, meinte zu den Plaenen, die Regierung muesse ueberlegen, wie genau all diese Projekte finanziert werden sollen. Der Haushalt alleine reicht nicht aus und Investitionen aus dem privaten Sektor muessen erst einmal gefunden werden. Ausserdem sollte bedacht werden, das Grossinvestitionen wie gerade zum Beispiel in elektrisch betriebene Zuege, zu 50-60% aus Importen bestehen, was zu einer nachhaltigen Schwaechung der Handelsbilanz Thailands fuehren koennte. Die Regierung sollte auch garantieren, das die Ausgaben fuer diese Mega-Projekte nicht andere, kleinere aber auch langfristig wichtige Investionsprojekte Thailands behindern werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Zitat Zitat von Serge",p="245884

    Der Lowenanteil entfaellt auf den Energiesektor mit 23,6% oder 401 Billionen Baht.
    Dann kommen Kommunikation, 18,4% / 313 BBt, gefolgt von Mass Transit, 16,9% / 288 BBt, Wohnungsbau, 13,8% / 235 BBt, Wassergewinnung, 11,7% / 200 BBt, Ausbildung und Lehre, 5,7% / 96 BBt, Gesundheit, 5,6% / 96 BBt, und Andere mit 4,3% / 73 BBt.
    Hm.... Hat die familie von khun thaksin nicht ein mobiltelefon-imperium?
    Das faellt dann wohl unter kommunikatin, oder?
    Platz 2....

  4. #3
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Thailands Mega Budgets!

    (...)gefolgt von Mass Transit, 16,9% / 288 BBt(...)
    Hoffentlich vergessen sie nicht den neuen Flughafen vernünftig verkehrstechisch anzubinden.

    Eine Anbindung des alten Flughafens mittels Skytrain oder U-Bahn hat sich ja vielleicht nicht mehr gelohnt, obwohl geschadet hätte es auch nicht. Der Domestic Airport soll ja dort bleiben.

    Stefan

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Zitat Zitat von Serge",p="245884
    ....Ausbildung und Lehre, 5,7% / 96 BBt, Gesundheit, 5,6% / 96 BBt.....
    bezeichnent diese ausgabenansätze, ist jetzt thailand schwellen- oder doch entwicklungsland?
    falls ersteres, dann wäre es angebracht für f+e mehr mittel aufzuwenden.

    obwohl thailand ein asiatisches land ist, wird in den ballungszentren z.t die westliche lebensweise adaptiert.
    u.a. auch mit der folge von kleinfamilie etc. künftig wird da der staat noch mehr an den gesundheitskosten
    zu übernehmen haben soll der allgemeine versicherungsschutz beibehalten werden.

    gruss

  6. #5
    Wonder
    Avatar von Wonder

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Zitat Zitat von Serge",p="245884

    Insgesamt sind bis zum Jahr 2009 Ausgaben in Hoehe von 1,702 Trillionen Baht - oder 1.702.000.000.000 Baht - geplant.
    Häufiger Fehler beim Übersetzen aus dem Englischen.
    englisch trillion=deutsch Billion
    billion=Millarde

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.999

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Rawai,

    bei noch weitergehender freier Meinungsaeusserung werden sie Dich rausschmeissen!

    Aber im Ernst, ich kenn keinen Politiker der sich ungenierter die Taschen voll macht wie Taksin. Dagegen ist Berlusconi ein Amateur!

    Gruss Dieter

  8. #7
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Zitat Zitat von a_2",p="245927
    (...)gefolgt von Mass Transit, 16,9% / 288 BBt(...)
    Hoffentlich vergessen sie nicht den neuen Flughafen vernünftig verkehrstechisch anzubinden.

    Eine Anbindung des alten Flughafens mittels Skytrain oder U-Bahn hat sich ja vielleicht nicht mehr gelohnt, obwohl geschadet hätte es auch nicht. Der Domestic Airport soll ja dort bleiben.
    Ist das denn nun überhaupt endgültig beschlossen was aus Don Mueang wird? Denn daraus den domestic-Airport zu machen wäre ziemlich unsinnig, denn dann müßte man ja quer durch die Stadt zum Umsteigen. Sinnvoller erscheint mir da der Vorschlag, die LowCost-Airlines in Don Mueang, und die internationalen und Thai Airways im neuen Airport zu stationieren.

    Aber wer weiß - vielleicht sorgt ja die Verzögerung am Airport durch die Korruption rund um die Gepäckscanner dafür daß der Nahverkehr dorthin doch zeitnah zur Eröffnung des Airports fertig wird ;-D

    Interessant ist aber auch, daß obwohl so viel Geld für Megaprojekte vorhanden ist, für die Skytrain-Erweiterung nach Thonburi und Samut Prakan mehr übrig ist (Meldung auf 2bangkok gestern). Und das wo sie für erstere eigentlich nur noch die Schienen verlegen müßten...

  9. #8
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Hätte man in Don Muang die Militärs ausgelagert und den Golfplatz durch weitere Parkpositionen ersetzt, dann hätte man dort auch genügend Platz für ein neues Terminal gehabt und könnte gleichzeitig Geld übrig gehabt die alten Terminals zu renovieren und auch die Verkehrsanbindung zu verbessern. (U-Bahn/Skytrain)

    Nun gibts einen neuen Flughafen dessen Namen kein Nicht-Thai aussprechen kann, der Verkehrstechnisch sehr schwer zu erreichen ist und der vielleicht in einem Jahr fertig wird.

    Ich meine da lief ja nicht nur die Aktion mit den Gepäckscannern. Schon im Vorfeld der Aktion als es drum ging welche Firmen den Service am neuen Airport bestreiten ging es darum wer am meisten "Ausschreibungsgebühren" bereit war zu bezahlen.

    In diesem Fall sind TAGS (Thai Airport Ground Handling Service) und GateGourmet (Catering) auf der Strecke geblieben.

    Das Groundhandling wird jetzt von der AAOT übernommen anstatt von GateGourmet wird Phuket Air eine neue Catering Firma dort aufbauen.

    Was ich mir sehr interessant vorstelle ist die Tatsache das beim Umzug der Flugbetrieb für 24h ruhen soll um Zeit für den Umzug zu haben. Ich bin ja mal gespannt ob das klappt. Vielleicht schaffe ich es ja dann in BKK zu sein, spannend wäre es schon. (Möglichst eine Woche vorher ankommen und 2 Wochen später abreisen)

    Stefan

  10. #9
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.999

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Hi Stefan,

    dass der alte Don Muang Flughafen geschlossen wird ist mir neu. Nach meiner Info wird Don Muang weiter betrieben, was bedeutet dass Bangkok dann 2 Airports haben wird.

    Die verkehrstechnische Anbindung des neuen Airports ist nicht schwer. Mit dem Auto über die eastern outer ringroad oder mit Skytrain und U-Bahn. Beim Skytrain wird einfach die Sukkhumvit Line nach Osten verlängert. Für mich bedeutet der neue Airport eine Verkürzung der Transferzeit um 1 Stunde, da ich im Osten wohne.

    Gruss Dieter

  11. #10
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Thailands Mega Budgets!

    Hallo Dieter,

    Zitat Zitat von Dieter1",p="246210
    Hi Stefan,

    dass der alte Don Muang Flughafen geschlossen wird ist mir neu. Nach meiner Info wird Don Muang weiter betrieben, was bedeutet dass Bangkok dann 2 Airports haben wird.
    Hab ich ja auch nicht gesagt, bzw wollte ich damit nicht sagen. Soweit mir bekannt soll der Don Muang Airport Domestic Airport bleiben und ggf. die Billigflieger beherbergen für die der neue Airport "zu teuer" ist.

    Die verkehrstechnische Anbindung des neuen Airports ist nicht schwer. Mit dem Auto über die eastern outer ringroad oder mit Skytrain und U-Bahn. Beim Skytrain wird einfach die Sukkhumvit Line nach Osten verlängert. Für mich bedeutet der neue Airport eine Verkürzung der Transferzeit um 1 Stunde, da ich im Osten wohne.

    Gruss Dieter
    Bist Du sicher das da schon konkrete Planungen für Skytrain und U-Bahn bestehen? Ich wollte erst noch drüber nachdenken ob diese dann auch rechtzeitg fertig werden, habs aber dann gelassen.

    Zumindest von Don Muang aus wird es nicht viel einfacher zum neuen Airport zu gelangen, was den Arbeitsweg deutlich verlängert.

    Stefan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mega-Clever
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.11, 11:23
  2. Thai Kem Kaeng - Die neuen Mega-Projekte
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.09, 05:27
  3. Deutschem Automarkt droht Mega-Absturz
    Von Doc-Bryce im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 12:52
  4. Mega Investitionen - Mega Schulden
    Von Pustebacke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.08, 22:20
  5. Mega-Tsunami schonte Natur
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.05, 15:37