Seite 43 von 51 ErsteErste ... 334142434445 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 505

Thailands Behörden sperren Websites

Erstellt von Jens, 06.01.2009, 10:50 Uhr · 504 Antworten · 28.100 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen


    Die thailaendische Zensur und damit auch verbundene Bestrafung geht ja sogar soweit, dass ein deutsches Forum wie das Nittaya koenigskritische Postings loescht (sag mir jetzt niemand das sei anders, bitte). Insofern koennte man sich auch an der eigenen Nase packen, da man es ja nicht nur hinnimmt, sondern sogar mit durchsetzt...
    Also ich halte mich dran -weil du ja recht hast - nur halt dich auch einfach dran (an das Tabu) und gut ist, steht doch nun wirklich in JEDEM verdaxxten Reisefuehrer drin das man als Besucher Thailands etc. xyz halt UNTERLASSEN sollte - wer sich daran NICHT halten kann muss auch die Konsequenzen tragen, kann ja nach einer Verhaftung, nach dem ich einen Bankueberfall begangen habe, nicht sagen: "Brauchte dringend das Geld!" ODer?


    Und bei LM sieht es ja noch ganz anders aus,...ganz andere Motivationen und nicht "nur Kritik"....schau mal ganz genau hin..was sich z.B. so auf den ST Seiten finden laesst!

    Kannst ja alles andere kritisieren - frei weg, immer raus damit, wenn's irgendwo drueckt!

    Fang doch mit dir selbst und der jedem innewohnenden Buddhanatur im Einzelenn gleich mal an!

  2.  
    Anzeige
  3. #422
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Also ich halte mich dran -weil du ja recht hast - nur halt dich auch einfach dran (an das Tabu) und gut ist, steht doch nun wirklich in JEDEM verdaxxten Reisefuehrer drin das man als Besucher Thailands etc. xyz halt UNTERLASSEN sollte
    ja, wenn ich als Farang in arabische Länder komme, kritisiere und beleidige ich auch nicht Mohammed - wo mir sogar die Todesstrafe drohen würde.
    Es ist nun mal Gesetz und egal ob es jemanden passt oder nicht, man sollte sich daran halten.
    Viele Foren verbieten natürlich derartige Beiträge, um die Gesetze des Landes nicht zu verletzen. Immerhin wohnen ja viele Poster in Thailand und die würden noch gerne länger dort wohnen bleiben.

  4. #423
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.948
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    ... Die thailaendische Zensur und damit auch verbundene Bestrafung geht ja sogar soweit, dass ein deutsches Forum wie das Nittaya koenigskritische Postings loescht (sag mir jetzt niemand das sei anders, bitte). Insofern koennte man sich auch an der eigenen Nase packen, da man es ja nicht nur hinnimmt, sondern sogar mit durchsetzt...
    Tom, da muss ich doch widersprechen bzw. etwas klarstellen:

    Unser Appell an die Eigenverantwortung sowie Hinweis vor ein paar Wochen, regierungs- und koenigskritische Posts mit Bedacht zu schreiben, geschah ausschliesslich zum Schutz und zur Information unserer Members.

    Es gab konkrete Vorwuerfe, dass kritische Posts von Auslaendern in auslaendischen Foren von in Thailand lebenden Auslaendern an die Strafverfolgungsbehoerden Thailands denunziert werden.

    Damit fuehlten wir Moderatoren uns - unabhaengig davon, dass wir nicht jedes Detail, jeden Namen und jeden Vorfall validieren koennen - verpflichtet, auf dieses moegliche Risiko aufmerksam zu machen.

    Und noch einmal an die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen zu erinnern.
    Bislang mussten wir, dank der Vernunft unserer Members, nicht eingreifen.
    Aber es ist schon seltsam: der Eine haelt uns fuer Rote, der Andere fuer Gelbe.


  5. #424
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen

    Die thailaendische Zensur und damit auch verbundene Bestrafung geht ja sogar soweit, dass ein deutsches Forum wie das Nittaya koenigskritische Postings loescht (sag mir jetzt niemand das sei anders, bitte). Insofern koennte man sich auch an der eigenen Nase packen, da man es ja nicht nur hinnimmt, sondern sogar mit durchsetzt...
    nicht nur königskritische Beiträge werden tw. von Foren gelöscht, sondern auch Rothemden-kritische (ich meine aber nicht dieses Forum). Postet man dann in anderen Foren weiter,so kann es schon passieren, das diese Poster von Rothemden-Farangs mit Gewalt bedroht werden.
    Man sollte also auch schon aus Gründen der eigenen Sicherheit, weder das eine noch das andere unterschätzen.

  6. #425
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.800
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    Und da stellt sich mir dann schon irgendwie die Frage, weshalb man ueber China so herzieht, waehrend man die thailaendische Zensur kaum zur Kenntnis nimmt....
    Ich bin hier noch nie auf eine gesperrte Seite gestossen, weis allerdings nicht wo Du ueberall rumsurfst.

    Unter Thaksin war die Zensur direkt spuerbar. Die Bangkok Post ist damals an manchen Tagen aus Protest gegen die Einschraenkung der Pressefreiheit nur mit dem Wirtschaftsteil erschienen.

  7. #426
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich bin hier noch nie auf eine gesperrte Seite gestossen, weis allerdings nicht wo Du ueberall rumsurfst.

    Unter Thaksin war die Zensur direkt spuerbar. Die Bangkok Post ist damals an manchen Tagen aus Protest gegen die Einschraenkung der Pressefreiheit nur mit dem Wirtschaftsteil erschienen.
    naja, die meinen vermutlich die Monarchie-kritischen Webseiten von Giles usw. - ehrlich gesagt, benötige ich nicht. Ich benötige auch keine Webseiten, wo zur Revolution gegen die
    Regierung oder zu Mord an Abhisit aufgerufen wird. Wäre auch in D gesperrt.
    Das es soviele gesperrte Webseiten gibt, hängt wohl auch damit zusammen, das es immens viele illegale Webseiten in TH gibt.

    Wichtig ist für mich, das die Tagesmedien frei berichten können, was vorher nicht der Fall war. Man weiss ja, das The Nation fast vor dem Konkurs stand, weil Thaksin Werbeaufträge an die Zeitung blockierte. Heute können die Medien ohne Probleme Abhisit kritisieren, alles kein Problem.

  8. #427
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was hier im Forum von einigen Verblendeten geschrieben wird, ist doch garnicht so wichtig. Das ist wie heiße Luft und Dampf ablassen.

    Wichtig ist, dass wieder verstärkt die NGOs also z.B. die Asian Human Rights Commission ( AHRC ) oder die Gruppe "Article 19"
    Bangkok Post : HR body decries abuse of lese majeste
    oder AI oder so international tätige Rechtsanwaltskanzleien wie die von Herrn Amsterdam, sich für Thailand interessieren.
    Das wird von den verschiedenen nationalen Regierungen und deren Thailand-Beobachtern auch registriert und zeitigt auch langfristige Wirkungen. Und wenn dann New York Times und Washington Post ebenfalls die Chancen nutzen, um vor aller Weltöffentlichkeit Thailand zu erinnern, dass sie ja eigentlich eine Demokratie haben wollten und dass sie deshalb ja zumindest für den Wahlkampf mit der Kaltstellung von möglichst vielen oppositionellen Medien endlich auch mal aufhören müßten - weil es ja jetzt auch keine Begründungen mehr gibt, da der Ausnahmezustand aufgehoben sei - dann kommt das bei allen NGO sehr gut an.

    Und sogar der letzte Hansel im Forum wird dann sogar einsehen, dass angebliche Mordaufrufe eine Angelegenheit der Polizei und der Gerichte sind, nicht aber eine Angelegenheit des Zensur-Ministeriums, was sich da so einen Bunker voller Internet-Zensoren angelegt hat. Die fühlen sich doch wirklich vom eigenen Volk bedroht, wo die doch alle wie ne Eins hinter und vor dem König stünden.

    Man muß sich nur einmal in die Denke dieser kleinen Blockwarte hineinversetzen. Sie sind die letzten Verteidiger der Nation, alles anderen Barrieren sind doch schon gefallen. Und das Böse - in vielerlei Gestalt - dringt immer weiter vor. Meint Ihr, die könnten nachts noch gut schlafen?

    Also heißt es: Weiter so, ihr internationalen NGOs. Man hatte ja schon die Befürchtung, dass Lybien oder Ägypten die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. Jetzt ändert sich das dann wieder und auch schon für "nur" 91 Tote könnte sich die internationale Gerichtsbarkeit interessieren. Die ja schließlich schwer wiegen, schließlich hat der König dies nicht unterstützt.

  9. #428
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Was hier im Forum von einigen Verblendeten geschrieben wird, ist doch garnicht so wichtig. Das ist wie heiße Luft und Dampf ablassen.
    ja, du weisst gar nicht, wie recht du hast

    oder so international tätige Rechtsanwaltskanzleien wie die von Herrn Amsterdam, sich für Thailand interessieren.
    ja, viele Rothemden fragen sich da aber, was hat ein Auländer mit dem Problem zu tun, wo doch seinerzeit unser Ex-PM das Ausland in die Wüste geschickt hat. Verstehen viele also nicht so ganz.

    Und wenn dann New York Times und Washington Post ebenfalls die Chancen nutzen, um vor aller Weltöffentlichkeit Thailand zu erinnern, dass sie ja eigentlich eine Demokratie haben wollten und dass sie deshalb ja zumindest für den Wahlkampf mit der Kaltstellung von möglichst vielen oppositionellen Medien endlich auch mal aufhören müßten - weil es ja jetzt auch keine Begründungen mehr gibt, da der Ausnahmezustand aufgehoben sei - dann kommt das bei allen NGO sehr gut an.
    ja, das mag Jatu.... ev. interessieren, aber der Reisbauer - egal von wo - liest keine NYTs und somit interessiert diesen auch nicht, was die schreiben.
    Ausserdem, wo wird denn die Opposition kaltgestellt, nur Medien - die Volksverhetzung betreiben. Sind aber meistens solche, die die Mehrheit auch nicht liest.
    Ich kann mich noch erinnern, wie seinerzeit ausl. Medien Druck auf Thaksin machten und die Einschränkung der Pressefreiheit in Thailand kritisierten. Hat Thaksin aber absolut nicht gekümmert, im Gegenteil - danach hat er gleich seine Kritiker in seinem frisch erworbenen TV-Sender an die Luft gesetzt. Abhisit lernt hat schnell

    Und sogar der letzte Hansel im Forum wird dann sogar einsehen, dass angebliche Mordaufrufe eine Angelegenheit der Polizei und der Gerichte sind, nicht aber eine Angelegenheit des Zensur-Ministeriums, was sich da so einen Bunker voller Internet-Zensoren angelegt hat. Die fühlen sich doch wirklich vom eigenen Volk bedroht, wo die doch alle wie ne Eins hinter und vor dem König stünden.
    naja, ist aber auch egal - wer die Medien sperrt. Soweit ich weiss, war es bei dem Radio hier, die Polizei. Der Betreiber wurde ja auch verhaftet.
    Auch die anderen Verhafteten kamen vor Gerichte, also sind diese im ganzen Ablauf schon involviert.

    Fakt ist, das die Medienfreiheit unter Abhisit erheblich besser ist, ausgenommen LM - was aber die Mehrheit sicherlich nicht stört. Die Möglichkeit, eine Regierung zu kritisieren ist für die meisten wohl wichtiger, als Kritik an einem kranken König verüben zu dürfen, sofern dieser das überhaupt noch mit bekommt.
    Man vergisst dabei, das der König keine politische Macht hat - obwohl er früher oft helfend eingegriffen hat, jetzt kann er es nicht mehr.

    Man muß sich nur einmal in die Denke dieser kleinen Blockwarte hineinversetzen. Sie sind die letzten Verteidiger der Nation, alles anderen Barrieren sind doch schon gefallen. Und das Böse - in vielerlei Gestalt - dringt immer weiter vor. Meint Ihr, die könnten nachts noch gut schlafen?
    keine Ahnung, ich frag mich auch - ob jemand, der seine Radiostationen für Mordaufrufe hergibt - noch gut schlafen kann. Ich denke fast nicht, Thaksin scheint - nach seinem letzten Auftritt - um Jahre gealtert zu sein

    Also heißt es: Weiter so, ihr internationalen NGOs. Man hatte ja schon die Befürchtung, dass Lybien oder Ägypten die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. Jetzt ändert sich das dann wieder und auch schon für "nur" 91 Tote könnte sich die internationale Gerichtsbarkeit interessieren. Die ja schließlich schwer wiegen, schließlich hat der König dies nicht unterstützt.
    nein, wird nicht passieren. Die USA entscheidet in diesem Fall und du weisst - die lieben die thail. Armee

  10. #429
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.970
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ja, wenn ich als Farang in arabische Länder komme, kritisiere und beleidige ich auch nicht Mohammed - wo mir sogar die Todesstrafe drohen würde.
    Es ist nun mal Gesetz und egal ob es jemanden passt oder nicht, man sollte sich daran halten.
    Viele Foren verbieten natürlich derartige Beiträge, um die Gesetze des Landes nicht zu verletzen. Immerhin wohnen ja viele Poster in Thailand und die würden noch gerne länger dort wohnen bleiben.
    Das kann man auch zu Verteidigung eines x-beliebigen, totalitären Regimes schreiben.

  11. #430
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das kann man auch zu Verteidigung eines x-beliebigen, totalitären Regimes schreiben.
    dann erzähl mal halt einem Thailänder, der nach D fliegt - er sol gleich am FLughafen die Beamten mit dem H.-Gruss begrüssen

    Wenn er dann wieder aus dem Knast kommt, fragst du ihn - ob er verstanden hat, warum er eingesperrt war und warum er deportiert wurde.

Seite 43 von 51 ErsteErste ... 334142434445 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PICASA Online- Bilder mit Websites verlinken - aber wie ?
    Von lucky2103 im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 19:21
  2. Ordner sperren in XP ...
    Von Gerd / Muenchen im Forum Computer-Board
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.07.08, 20:05
  3. Thailand will .....-Websites blockieren
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.12.05, 11:39