Seite 22 von 51 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 505

Thailands Behörden sperren Websites

Erstellt von Jens, 06.01.2009, 10:50 Uhr · 504 Antworten · 28.930 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Wir haben in Udon Thani - außerhalb der Stadtgrenze - einen dieser nach einer Seite offenen Schuppen, also einen Friseursalon.
    Da hängen an einer Wand einige Pin-Up-Girls auch oben & unten ohne. Inzwischen stört sich keiner mehr daran. Gewöhnungssache. Die Pin-Ups sind keine Angebotskonkretisierungen etwa für die Intimhaar-Rasur.

    Was ich mir jedoch nicht so richtig erklären oder vorstellen kann: Wer hat diese Vorstellungen den Leuten eingepflanzt und wie wurde das erreicht, wie kontrolliert.

    In der westlichen Welt hatten dies ja zumeist die Kirchen eingeführt und in den Schulen wurde es fortgesetzt. Später bekamen wir dann die FSK - eine Behörde mit klarer Aufgabenstellung und ziemlich klarem Handlungs- und Beobachtungsauftrag.

    Aber wer paßt denn in Thailand darauf auf? Irgendwelche Mönche? Oder ist das genuiner Auftrag des ICT-Ministeriums? Eingeführt durch das Militär?

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="758234
    3. Gehören so Werke wie [highlight=yellow:6a26d26f20]der Kamasutra - produziert von den Mönchen der damaligen Zeit - gerade nicht zu den kindgerechten Aufklärungsmaterialien[/highlight:6a26d26f20]


    Aermlich bis Erbaermlich was du dir so aus den Hirnwindungen ziehts!

    Stellst du dir gern selbst Armutszeugnisse, wenn dir vor den Stadttoren Udon's langweilig ist - aus, oder bist du nur von alkoholfreien Wein betrunken? ;-D

  4. #213
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Mir fiel im Nachgang meiner Frage ein, dass wir im Abendland ja auch mal eine Sittenpolizei - kurz: Sitte genannt - hatten und vielleicht sogar immer noch haben (und ein eher unauffälliges Leben fristet). So etwas könnte es ja in Thailand vielleicht auch geben und die waren es dann, die den derzeitigen Zustand herbeigeführt haben?

  5. #214
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    es gab nie die Mönche, und die Trennung von guter Kirche - schlechter Kirche gleich Sekte, gab es in Thailand auch nicht.
    Wenn die Sangha bestimmte Richtungen ausschloss, so praktizierten sie halt weiter ihre Vorstellungen.

    Die th. Moral setzt sich aus dem Zeitgeist, des Maharajat zusammen, - des guten Benehmens,
    und es wurde ergänzt durch ein Ministerium, das Sittenfragen kontrolliert.

    Ausgehend von deren Entscheidungen, und einem vorauseilenden Gehorsam, wurden die Zügel in der Vergangenheit angezogen.

    Das öffentliche Bashing, wenn eine Frau zu einer Veranstaltung zu 5exy angezogen kam, hatte ihre Auswirkungen auf die Kleiderordnung der modisch-exzentrisch veranlagten Thais.

    Während in den frühen 90ger Jahren Phuket durch viele Katoeys, die sich nach ihrer Brust OP gerne oben ohne am Strand zeigten, und auch sonst präsentieren wollten, wie fraulich ihr Körper doch sei,
    wurde diese Zeiterscheinung derart beendet, dass es ins öffentliche Bewußtsein gepflanzt wurde, dass derartiges dem Ansehen Thailands schadet.

    Mit dem wirtschaftlichen Wohlstand begann in Süd Ost Asien auch der Kult, den eigenen Asian Pride, und die eigenen Asian Values zu präsentieren, wobei Thailand durch seine muslimischen Nachbarn, als auch durch China und Japan sich bemühssigt sah, in dem regionalen Hype des Nase Hoch Syndroms mitzuschwimmen, wo jedes Land seinen Nationalstolz zelebrierte.

    Anders ist die Reaktion von th. Stellen, die auf irgendeine westliche Boulvardpresse überhaupt reagierte,
    und die Berichterstattung zum Anlass nahm, eine neue Moraloffensive zu starten.

    Zur Zeit hagelt es wieder staatliche Verbote,
    - Trinkpartner verboten,
    - konservative Kleiderordnung von Frauen im Rotlicht verlangt,
    usw usw

  6. #215
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Danke für die Infos, DissainaM. Habe das igendwie ziemlich ungeordnet mitbekommen. Aber jetzt fällt mir die Story mit der zu freizügig gekleideten Aktresse wieder ein. Das Kesseltreiben gegen Natt Chanapa etc. Züchtig, züchtig geht es wieder zu im Goldenen Land.

    Ausgenommen natürlich den designierten Farang-Zonen, vermute ich. Vor ein paar Jahren war ich einmal mit meiner Frau in die Angelwitch-Bar im NEP gegangen. Weil die so um 22:00 jeden Tag eine spezielle Show zeigen. Da war allerdings oben ohne der Standard. Was für´s Auge.

  7. #216
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="758234
    1. Lebt doch das Land sehr gut von den Einnahmen der abgebildeten Handlungen
    du weisst aber schon, das Prostitution in Thailand verboten ist.

  8. #217
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Zitat Zitat von Bukeo",p="758664
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="758234
    1. Lebt doch das Land sehr gut von den Einnahmen der abgebildeten Handlungen
    du weisst aber schon, das Prostitution in Thailand verboten ist.
    weiß doch jeder - deshalb ja auch die jüngste Anordnung der Behörden an die Dienstleisterinnen, sich vor den Puffs in geordneter Kleidung zu zeigen - herrlich bigott, ähnlich wie bei Sittenwächtern in anderen Ländern (U.S.A., N.Z. ?!), wo sich hinterm warnenden Zeigefinger die größten Ferkel verbergen...

  9. #218
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    die Einnahmen aus dem Tourismus sind auch nicht gleichzusetzen mit den Einnahmen, die durch das Rotlicht generiert werden.

    Für einen Europäer gehören die Darstellungen von nackten jungen Frauen zu unserem kulturellem Erbe.

    Dies liegt daran, das die hellenistischen Aphrodite Statuen mit zu den Wurzeln der abendländischen Kultur gehört, welche von der Kirche in Form der nackten Eva Darstellungen in der Freskenmalerei übernommen wurden, und so für uns zu einer Selbstverständlichkeit einer über tausendjährigen abendländischen Kultur gehören.

    In Süd-Ost-Asien findet man gleichermassen, z.B. auf den Steindarstellungen von Angkor Wat diese Apserat Tänzerinnen, wie auch an unzähligen anderen Plätzen die Zeugnisse einer eigenen, nicht vom Abendland geprägten Darstellungskultur von nackten jungen Frauen,
    man kann also sagen, eine gewisse Verbindung zwischen Abendland und Asien, nur anders, als in Europa, wurde durch den Buddhismus die Darstellungskultur nicht gefördert.

    Als Thailands Bevölkerung sich in den letzten 100 Jahren verzehnfachte, bietete das fruchtbare Land und die Anspruchslosigkeit einer Agrargesellschaft die Grundlage,
    aber trotz der Verlangsamung des Replikationszyklus innerhalb der letzten 20 Jahre, mit dem Ziel, die Bevölkerung des Landes bei ca. 60 Mio zu stabilisieren,
    indem man verstärkt Bildung der armen Bevölkerungsgruppen betrieben hat, mit der gleichzeitigen Aufklärung über Verhütung, ist das Land in seiner zukünftigen Bevölkerungsentwicklung ebenso gefährdet, wie China und Indien schon bereits jetzt den Zeitpunkt ausrechnen können, wo die staatliche Infrastruktur durch den Bevölkerungsschwund der 1 Kind Männlich Entwicklung kollabieren wird.

    Nun ist eine publizistisch liberalisierte Bevölkerung ja nicht automatisch eine replikationsfreudige, doch konnte sich der Sittenkonservativismus durchaus kinderunfreundlich auswirken.

    Der Grund für Thailand, dass sich gegen eine Abspaltung des muslimischen Südens wehrt, liegt in der Herstellung eines moralischen Konsenses mit der restriktiven muslimischen Moralvorstellung, durch teilweise Übernahme des züchtigen Medienweltbildes.

    Siam Pride und Siam Values um bei dem bemühten Zusammenwachsen mit den Nachbarländern Flagge zu zeigen, und dem Land Gesicht zu geben, tun allerdings ihr übriges für die weiterbetriebende Konservatisierung.

  10. #219
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Zitat Zitat von DisainaM",p="758668
    die Einnahmen aus dem Tourismus sind auch nicht gleichzusetzen mit den Einnahmen, die durch das Rotlicht generiert werden.
    die eine Einkunftsquelle erzeugt besseres Geld als die andere?



    In Süd-Ost-Asien findet man gleichermassen, z.B. auf den Steindarstellungen von Angkor Wat diese Apserat Tänzerinnen, wie auch an unzähligen anderen Plätzen die Zeugnisse einer eigenen, nicht vom Abendland geprägten Darstellungskultur von nackten jungen Frauen,
    man kann also sagen, eine gewisse Verbindung zwischen Abendland und Asien, nur anders, als in Europa, wurde durch den Buddhismus die Darstellungskultur nicht gefördert.
    was mich bei dem Vergleich wundert.


    Buddha war zur Zeit der Helen. Anchor im Hochmittelalter als Europa sehr prüde war. Kenne kaum nackte Darstellungen aus dieser Zeit.

    Somit eine äusserst fragliche Argumentation. Doch Historiker können und müssen viel Schwafeln um ihre Existenz zu rechtfertigen.


    Als Thailands Bevölkerung sich in den letzten 100 Jahren verzehnfachte, bietete das fruchtbare Land und die Anspruchslosigkeit einer Agrargesellschaft die Grundlage,
    aber trotz der Verlangsamung des Replikationszyklus innerhalb der letzten 20 Jahre, mit dem Ziel, die Bevölkerung des Landes bei ca. 60 Mio zu stabilisieren,
    indem man verstärkt Bildung der armen Bevölkerungsgruppen betrieben hat, mit der gleichzeitigen Aufklärung über Verhütung, ist das Land in seiner zukünftigen Bevölkerungsentwicklung ebenso gefährdet, wie China und Indien schon bereits jetzt den Zeitpunkt ausrechnen können, wo die staatliche Infrastruktur durch den Bevölkerungsschwund der 1 Kind Männlich Entwicklung kollabieren wird.
    wer sagt dass diese 1 Kind Politik von Dauer sein muss. China weicht schon davon ab. Aber temporär um eine ausufernde Bevölkerungsentwicklung zu vermeiden ist dies doch eine sinnvolle Maßnahme.

    Andere Länder die diese Entwicklung hatten und haben, China wurde schon erwähnt, steuern um. Dazu gehören viele europ. Länder. Die Auswirkungen werden erst in Jahren sichtbar.


    Nun ist eine publizistisch liberalisierte Bevölkerung ja nicht automatisch eine replikationsfreudige, doch konnte sich der Sittenkonservativismus durchaus kinderunfreundlich auswirken.
    bleiben wir mal im Westen. USA hat einen höheren Sittenkonservatismus als vergleichbar entwickelte westeurop. Länder. Somit sollte ja dann aufgrund von Sittenkonservatismus die Geburtenrate in den USA niedriger sein. Die Realität ist eine Andere. Singapor ist nicht unbedingt als sehr weltoffen zu bezeichnen. Geburtenrate absolut im Keller.


    Der Grund für Thailand, dass sich gegen eine Abspaltung des muslimischen Südens wehrt, liegt in der Herstellung eines moralischen Konsenses mit der restriktiven muslimischen Moralvorstellung, durch teilweise Übernahme des züchtigen Medienweltbildes.
    fragte ich mich schon was der Teil vorher mit der Sperrung von Websites zu tun hatte, so ist dieser Gedankenhüpfer fast ein Beleg dafür.

    Wie bitte, die Thais streben eine teilweise übernahme des züchtigen muslimischen Weltbildes an und wollen deshalb keine Unabhängigkeit der muslimischen Südbereiche Yala, etc.





    Siam Pride und Siam Values um bei dem bemühten Zusammenwachsen mit den Nachbarländern Flagge zu zeigen, und dem Land Gesicht zu geben, tun allerdings ihr übriges für die weiterbetriebende Konservatisierung.
    ist es nicht eher der Versuch eine Entwicklung in den Griff bekommen zu wollen, das die Gesellschaft ähnlich der industriellen Revolution und den Folgen massiv zu verändern droht. Und Herrschende haben nur selten große Ambitionen Entwicklungen zügellos vonstatten gehen zu lassen, das sie selbst vermutlich mit wegspült.

  11. #220
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Thailands Behörden sperren Websites

    Zitat Zitat von franky_23",p="758716
    auf nokgeo Zitatmodus umgestellt :-)
    zzz Einnahmen aus dem Tourismus sind auch nicht gleichzusetzen mit den Einnahmen, zzzzzz
    .
    aaa die eine Einkunftsquelle erzeugt besseres Geld als die andere? aaa

    --- nein, es geht um den statistischen Wert, und da bringt der normale Tourismus mehr, als die Gelder die ins Rotlicht fliessen, und darauf wollen die Regierenden verzichten ---


    zzz Steindarstellungen von Angkor Wat diese Apserat Tänzerinnen,...
    man kann also sagen, eine gewisse Verbindung zwischen Abendland und Asien, zzz

    aaa was mich bei dem Vergleich wundert.
    Buddha war zur Zeit der Helen. Anchor im Hochmittelalter als Europa sehr prüde war. Kenne kaum nackte Darstellungen aus dieser Zeit. aaa

    --- die Zeit von Buddha ist nicht gleichzusetzen mit der Zeit in den jeweiligen Ländern, wo sich der Buddhismus als regionale Glaubensrichtung entwickelte, auch war das Hochmittelalter nicht prüde, was die Kunst an ging, die übermalten Fresken in den Kirchen zeigen, dass im Schnitt alle 70 Jahre die freizügigen Darstellungen übermahlt wurden, gerade während der Pest, und später wieder neu entstanden, aber darum ging es mir nicht.
    Es war einfach die Feststellung, dass sowohl in Süd Ost Asien, als auch in Europa, sich im künstlerischen Bereich eigenständig der Nacktheitskult junger Mädchen entwickelte, und alleine dass haben beide Kulturen gemeinsam. ---------

    zzz Bevölkerungsschwund der 1 Kind Männlich Entwicklung kollabieren wird. zzz

    aaa wer sagt dass diese 1 Kind Politik von Dauer sein muss. China weicht schon davon ab. Aber temporär um eine ausufernde Bevölkerungsentwicklung zu vermeiden ist dies doch eine sinnvolle Maßnahme. aaa

    -------die 1 Kind Politik war weniger das Problem, als die Auswirkung der Medizin, dass die Eltern Mädchen abgetrieben haben, weil sie einen männlichen Stammhalter als einzigstes Kind haben wollten, was wiederum mit der Landeskultur zutun hat. Alle staatlichen Gegenmassnahmen stoppen nicht das illegale Abtreiben von Mädchen, weil es immer Ärzte gibt, die sich ein Zubrot verdienen. ----

    zzz doch konnte sich der Sittenkonservativismus durchaus kinderunfreundlich auswirken. zzz

    aaa Somit sollte ja dann aufgrund von Sittenkonservatismus die Geburtenrate in den USA niedriger sein. aaa


    --- In den USA verteilt sich die Geburtenrate unterschiedlich auf die betroffenden Bevölkerungsgruppen, findet man bei der armen schwarzen Bevölkerung und bei den in Gettho lebenden Hispaniks eine hohe Geburtenrate, wobei dort der US Konservativismus nicht angekommen ist, ist die Entwicklung bei der weissen Bevölkerung unterschiedlich, diejenigen, die am unteren Rande der Gesellschaft leben (auch als White Trash bezeichnet), haben eine hohe Geburtenrate, wogegen bei den wohlhabenden, gebildeten Weissen die Rate doch erheblich schwächelt.---


    zzz
    Herstellung eines moralischen Konsenses mit der restriktiven muslimischen Moralvorstellung, durch teilweise Übernahme des züchtigen Medienweltbildes. zzz

    aaa fragte ich mich schon was der Teil vorher mit der Sperrung von Websites zu tun hatte, so ist dieser Gedankenhüpfer fast ein Beleg dafür.
    Wie bitte,... aaa

    --- die Webseitensperrung hat 2 Ursachen, 5exueller Inhalt oder unerwünschter Politischer. Beim 5exuellen Inhalt geht es um Sittenfragen aus th. Sicht. Warum hat Thailand nun die Schraube derart angezogen bei Sittenfragen ??? Sie sind u.a. bei der muslimischen Bevölkerung das gern zitierte Beispiel der amerikanisierung der Bevölkerung, ergo, um hier dieser Richtung den Wind aus den Segeln zu nehmen, macht der Sittenkonservativismus Sinn und man stellt einen gemeinsamen Moralkonsens her. Natürlich gibt es auch andere Gründe bei der Zensur, wobei es nicht um ..... pauschal geht, sondern um den thailändischen Begriff von ....., und der schliesst normale Nacktheit eines westlichen Biologiebuches mit ein. Siehe Fotos zuvor, was ist tolerierbar... ---

    zzz Siam Pride und Siam Values um bei dem bemühten Zusammenwachsen mit den Nachbarländern Flagge zu zeigen, und dem Land Gesicht zu geben, tun allerdings ihr übriges für die weiterbetriebende Konservatisierung. zzz

    aaa...ist es nicht eher der Versuch eine Entwicklung in den Griff bekommen zu wollen,...aaa

    --- Von welcher Entwicklung sprichst Du, Siam Pride und Siam Values sind das Zugpferd, wo alle das gemeinsame WIR Gefühl erleben wollen, bei der Frage, was wollen WIR, welche Ziele haben WIR, bestimmen die Mächtigen, dass sie z.B. das Internet gezielt blocken, weil das .....angebot eine negative Beeinflussung der Jugend darstellt. Jedes Land definiert seine eigene Schmerzgrenze des ertragbaren, und was darüber hinaus geht, stöhrt den eigenen Nationalstolz.

    Leider ist dabei eine Spirale entstanden, je konservativer und moralischer eine Bevölkerung ist, desto höher steht man im Ansehen bei den asiatischen Nachbarländern.
    Auf der anderen Seite, die benötigte Geburtenrate zum Überleben der Gesellschaften erreicht man nicht in einem absoluten Moralstaat, es muss ein Gleichgewicht da sein. Denn nur mit den vielen, 'nicht-moralisch gezeugten Kindern' erhält man die benötigte Geburtenrate zum Fortbestand der Gesellschaft, denn wer soll später einmal die Felder bestellen ? ---

Seite 22 von 51 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PICASA Online- Bilder mit Websites verlinken - aber wie ?
    Von lucky2103 im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 19:21
  2. Ordner sperren in XP ...
    Von Gerd / Muenchen im Forum Computer-Board
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.07.08, 20:05
  3. Thailand will .....-Websites blockieren
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.12.05, 11:39