Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

Erstellt von Jinjok, 25.03.2005, 12:05 Uhr · 38 Antworten · 1.991 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Was heisst das nun praktisch? Werden die Thais wieder bescheidener leben, Fahrrad fahren, ihre Handys, Fernseher und Autos ins Pfandhaus schaffen oder gibts demnächst ein größeres Angebot an Gogotänzerinnen, Barmädels und Bräuten zum Bilanzausgleich?
    Es ist anzunehmen, dass in diesem vereinfachten Modell die zweite Alternative zum Zuge kommt.

    Tatsächlich sieht es wesentlich brutaler aus. Ich erlebe gerade, wie unsere Nachbarn pleite machen. Total überverschuldet, was sie aus den Klauen der Banken in die tödlichen Arme der privaten Geldverleiher treibt. Ohne Ausweg.
    Und bei 5% Zinsen pro Monat! Deren Ende ist kalkulierbar und wird zu zerbrechenden Familien und evtl zum einen oder anderen Selbstmord führen. Das alles bei steigendem Bruttosozialprodukt.

    Gruss
    mipooh

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Zitat Zitat von pef",p="259367
    Das wär doch die Geschäftsidee: Pfandhaus in Thailand :-)
    meinst du?
    In Pattaya gibts eins in der Soi6, ein 2. irgendwo bei der Hollywood Disko usw. Da waren clevere Chinesen schon fixer, wie so oft und das Geschäft geht gut.

    @mipooh
    vereinfacht sind das die Auswirkungen für einen Kurzzeiturlauber wie mich.
    Früher hatte ich mal Illusionen und hatte mein Lehrgeld in Form von Unterstützungen gezahlt. Es war zwecklos, die Kohle hatte wohl für nette Partys gesorgt aber die Entwicklung auch nicht aufgehalten. Es ging abwärts bis zum Knast. Wie du schon sagtest: "Ohne Ausweg." :-(

  4. #33
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Ich sehe eben den Euro bei 51 zum Thai Bath. In Kürze, wenn die Schwäche gegen den Dollar nachlässt, werden wir dann gegen die 60 gehen. Für Euro-Besitzer, die ihr Geld in TH ausgeben, die neueste Preissenkung...
    Gruss
    mipooh

  5. #34
    woody
    Avatar von woody

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Zitat Zitat von mipooh",p="259421
    ..... Für Euro-Besitzer, die ihr Geld in TH ausgeben, die neueste Preissenkung...
    Gruss
    mipooh
    Wieso Preissenkung wenn die Preise im gleichen Umfang steigen, wie der Baht an Wert abnimmt?

  6. #35
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Als ich hier ankam, gab es 38 Bath, als ich anfing mein Haus zu bauen 44, als ich fertig wurde fast 50. Das waren knapp vier Jahre (knappe 35% Gewinn für mich). In der Zeit sind die Preise zwar gestiegen aber nicht in dem Maße. Ausser die Spritpreise, aber auch die erst in den letzten drei Monaten.

    Gruss
    mipooh

  7. #36
    woody
    Avatar von woody

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Wenn du noch weiter zurück blickst, wirst du erkennen, dass du in einer Phase, der EURO-Schwäche und gleichzeitigen Erholung des THB in Thailand angekommen bist.

    Eine wirkliche Anpassung der Preise gab es eigentlich nur einmal, dass war nach der Asienkrise, davor sind die Preise ständig gestiegen und man bekam immer weniger für den US$ oder die DM. Seit der THB Abwertung, waren die Preise über Jahre hinweg, relativ stabil.

    Was sich im Moment abspielt und ob es wirklich zu einem erneuten Crash kommt, wage ich nicht vorauszusagen. Wir werden sehen.
    Den Unkenrufern nach müsste Thailand inzwischen in einer grossen Krise stecken, wenn ich aber dort bin, beobachte ich einen Bauboom wie schon seit über 10 Jahren nicht mehr.

  8. #37
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Im Moment ist's wirklich schwierig mit den Prognosen. Die Stimmen gegen Taksin werden allerdings immer Lauter und kommen aus allen Ecken. Sein eigener privater Vorteil wird zu gross, so gross dass ihn auch die Blinden sehen!

    Die Leute haben geglaubt sie bekämen alle ein Stück vom Kuchen mit, jetzt sehen sie langsam ein dass ihn nur gestiftet haben..

  9. #38
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Mit den wirtschaftlichen Prognosen ist Thailand wirklich ein schwieriger Fall. Mit westlicher Denke nicht einfach zu erfassen (und ich lag oft daneben).
    Hier in Suratthani an den großen Straßen werden die Reihen fast neuer Gebrauchtwagen immer länger. Man müßte eigentlich meinen, dass die Preise fallen, tun sie aber nicht.
    In meiner Familie und Umgebung fährt fast Jeder ein neues Auto auf Kredit. Dazu noch ein neues Bike (auch auf Kredit)und ebenso das neue Haus, die Karaoke Anlage und, und, und.

    Ich weis heute allerdings, dass Viele auf diese Weise sparen können. Denn Bargeld sparen ist nicht möglich. Die Geschwister und Freunde würden das sofort riechen und das denn leihen, oder sonst wie platt machen.

    Gruß Armin

  10. #39
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailands Außenhandelsbilanz weiter mit Rekordminus

    Mit Thailands Wirtschaft geht es weiter bergab. Die Handelsbilanz ist also nicht nur kurzfristig unter Druck geraten, sondern mit jedem weiteren Monat bestätigt sich der Abwärtstrend weiter. Das erste Halbjahr ist vorüber und schließt mit einem Neagtivrekord in der Außenhandelsbilanz ab. Insgesamt ist Thailands Handelsdefizit in ersten Halbjahr 2005 auf über 8,5 Mrd USD angestiegen, das sind im Monatsschnitt mehr als 1,4 Mrd USD Minus. Die Auslandsverschuldung liegt nun bei 6,2 Mrd USD.

    Das bekommt jetzt auch Thai Airways Intl. PLC zu spüren, die den Kauf von 2 Airbus 340, deren Lieferung für November 2005 geplant war, auf Order der Shinawatra-Regierung hin verschieben muß. Auch die Staatliche Eisenbahngesellschaft SRT bekam kürzlich eine radiakle Budgetkürzung zugestellt. Der zweigleisige Streckenausbau, von grundlegender Bedeutung für eine Überarbeitung der Fahrpläne im Hinblick auf eine höhere Zuverlässigkeit, wird von 400 Mrd THB auf 100 Mrd eingedampft.

    Angesichts solcher Meldungen steigen die Zweifel an der wirtschaftlichen Fähigkeit Thailands und im Ausland stellt man die Zuverlässigkeit der angekündigten Infrastruktur-Megaprojekte als Wirtschaftmotor immer stärker in Zweifel. Sie wurden nach dem Wahlsieg der Shinawat-Regierung als Maßnahmen beschlossen, um den wirtschaftlichen Abwärtstrend, verursacht durch die sinkenden In- und Auslandsnachfrage, umzukehren.
    Jinjok

    http://www.nationmultimedia.com/2005..._18285469.html
    http://www.nationmultimedia.com/2005..._18282006.html

    Aus diversen Beiträgen der internationalen Presse zusammengetragen. Einige Passagen wurden möglicherweise aus dem Gedächtnis frei übersetzt

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Wie weiter vorgehen?
    Von Sulin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.08, 10:07
  2. Macht nur weiter so
    Von Iffi im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.03.04, 10:27
  3. THB /EUR weiter fallend
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 30.09.02, 10:19