Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 238

Thailand ... Wirtschaft

Erstellt von Waitong, 06.07.2010, 06:21 Uhr · 237 Antworten · 21.911 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Extranjero

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    198
    Wieder eine positive Meldung aus der Automobilindustrie, auch fuer Augschburger Arbeitsplaetze.
    KUKA baut für Thailand

    Augsburg, 17.08.10
    KUKA hat einen größeren Auftrag aus der Automobilindustrie aus Thailand erhalten. Damit baut KUKA seine Position in der Wachstumsregion Asien aus.



    Im Rahmen des strategischen Ausbaus der Wachstumsregion Asien hat KUKA einen größeren Auftrag der Automobilindustrie aus Thailand erhalten.

    Kunde: Ford Motor Company

    Kunde ist die Ford Motor Company. Die KUKA Systems GmbH wird für diese eine komplette Produktionsanlage für die Karosserie des Modells Focus im Ford Werk Rayong aufbauen. Diese automatisierte Anlage umfasst: Stationen zum Bau des Unterbodens, der Seitenteile, Türen und der Heckklappen dieses Modells. Der neue Ford Focus wird in Thailand für den Inlandsmarkt gebaut. Desweiteren ist er für den Export in die Absatzregion Asia/Pacific vorgesehen. Der Auftrag ging im dritten Quartal 2010 ein und wird Ende 2011 abgewickelt sein.

    Ingenieure aus Detroit, Augsburg und Shanghai arbeiten zusammen

    KUKA Systems realisiert dieses Projekt mit einem internationalen Team von Anlageningenieuren aus Detroit/USA, Augsburg und Shanghai/China. So können die Vorteile der globalen Aufstellung des Unternehmens zum Nutzen des Kunden voll ausgeschöpft werden.

    KUKA: Marktposition ausbauen

    Dr. Till Reuter, CEO der KUKA AG, unterstreicht die Bedeutung dieses Auftrags für den KUKA Konzern: "Dieser größere Auftrag aus Thailand bestätigt unsere Strategie des Wachstums in der Zukunftsregion Asien. Basierend auf unserer Technologieführerschaft bauen wir unsere starke Marktposition im Bereich Automotive in dieser Wachstumsregion weiter aus."
    KUKA baut für Thailand - Augsburg - B4B SCHWABEN

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Thailaendische-Notenbank hebt Leitzins von 1,50% auf 1,75% an.

    Quelle:Thailand: Notenbank hebt Leitzins von 1,50% auf 1,75% an. | Artikel | Boerse-Go.de

  4. #43
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Thailand erhöht Zinssatz zum zweiten mal in Folge...

    ...Dieser Schritt wurde von der Bank of Thailand damit begründet, dass das thailändische Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal stärker ausgefallen sei, als erwartet. Aufgrund der fortschreitenden Erholung der Weltwirtschaft hätten auch die Exporte weiter zugelegt. Allerdings werde für das zweite Halbjahr eine Abschwächung dieses positiven Trends erwartet.

    Laut den offiziellen Zahlen hat die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal verglichen mit dem Vorjahr um 9,1 Prozent zugelegt. Im ersten Halbjahr konnte Thailands BIP insgesamt sogar um 10,6 Prozent wachsen.



    Quelle: Thailand erhöht Zinssatz zum zweiten mal in Folge - Global Global Nachrichten - EMFIS Emphasize Emerging Markets

  5. #44
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Thailand: Exportwachstum beschleunigt sich auf 18-Jahreshoch:

    Thailand: Exportwachstum beschleunigt sich auf 18-Jahreshoch | Artikel | Boerse-Go.de

    "In Thailand sind die Exporte im Juni gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 46,3 Prozent auf ein Rekordvolumen von 18,04 Milliarden Dollar gestiegen. Dies erklärte am Mittwoch Handelsminister ....tiva Nakasai."
    Es gibt bereits die ersten Warnungen,vor einer Überhitzung der Märkte in Asien.Droht vielleicht eine neue Asienkrise?Auch Thailand hat einen Handelsüberschuß erwirtschaftet,zudem fließen immer mehr Gelder in die EM-Länder.
    Zitat:
    Die gesamten Schwellen- und Entwicklungsländer (149 nach der Definition des Internationalen Währungsfonds) haben in diesem Jahr keinen Fehlbetrag in der Leistungsbilanz, sondern einen Überschuss in Höhe von 420 Milliarden US-Dollar. Sie brauchen also keine zusätzlichen Mittel, sondern können im Gegenteil selbst im Ausland investieren.
    und weiter
    Gleichzeitig gibt es in diesen Ländern aber einen Kapitalzufluss von brutto über 700 Milliarden US-Dollar (nach den Berechnungen des Institute of International Finance). Das macht einen Überschuss an Kapital in diesen Ländern von über 1.000 Milliarden US-Dollar.
    Die Folge: Es gibt zu viel Geld in den Schwellenländern. Die Inflation steigt stärker als gewünscht an. Die Geldpolitik muss restriktiver sein (und durch höhere Zinsen die Investitionen bremsen). Die Immobilienpreise ziehen an. Die Währungen werten sich auf. Wo sich die Zentralbanken dagegen sperren, erhöhen sich die Währungsreserven. Alles Anzeichen einer Überhitzung, die auf Dauer so nicht weiter gehen kann.
    Natürlich sind nicht alle Länder in gleicher Weise davon betroffen. Es gibt aber einige, bei denen man aufpassen muss. Indonesien gehört dazu, ebenso Malaysia und Thailand und natürlich China.
    Den ganzen Artikel kann man hier nachlesen.
    Hüfners Wochenkommentar: Risse im Dorado der Schwellenländer
    Allein der Allianz RCM Thailand hat innerhalb eines Jahres eine Performance von 81,5 % erzielt.Das kann nicht gesund sein!
    OnVista: ALLIANZ RCM THAILAND - A - EUR (A0Q1LH,LU0348798009) - Fondsanalyse - Snapshot
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    so ist die Höhe doch nicht einmal im Ansatz abschätzbar

    Was aus meinem Portfolio jeden Monat rausgeht brauch ich nicht zu schaetzen,ich sehe real wieviel noch drin ist.
    Na dann pass gut auf Dein Depot auf!
    Für den Anleger

    Natürlich ist die Investition von Geldern in Schwellenländern angesichts der Kursentwicklung der dortigen Aktien- und Rentenmärkte attraktiv und lohnend. Dies insbesondere angesichts des "Anlagenotstandes" durch niedrige Zinsen und nur langsam steigende Aktienkurse in den Industrieländern. Freilich entwickelt sich in einigen Schwellenländern ein Hype, der nicht unbedenklich ist. Hier könnte sich ein neuer Krisenherd der Weltwirtschaft bilden. Das ist ein Grund mehr, nicht alle Eier in einen Korb zu legen, also auch bei Investitionen in Schwellenländer vorsichtig zu sein.
    Wenn jetzt die Gelder der Investoren abgezogen werden,na dann gute Nacht Thailand.

    Willi

  6. #45
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636

  7. #46
    Willi
    Avatar von Willi
    „Klarheit und Stabilität“: Fidelity-Manager über das Wahlergebnis in Thailand

    Das Wahlergebnis sei keine Überraschung, erklärt Anthony Srom. Welche Hoffnungen der Fidelity-Manager in die erste Frau an Thailands Spitze setzt und wie er sein Portfolio ausrichtet.

    "Für Anthony Srom, Manager des Fidelity Thailand Fund (WKN 973268), kam das Wahlergebnis nicht überraschend. „Das eindeutige Wahlergebnis dürfte in Thailand wieder für mehr Klarheit und Stabilität sorgen“, sagt er. Die Wiederkehr der ausländischen Kapitalzuflüsse in thailändische Aktien könne dazu beitragen, den thailändischen Baht aufzuwerten.

    Nun sind der Bank- und der Immobiliensektor wieder übergewichtet, genauso wie die Sektoren Energie und Materialien. Die Regierung werde mittelfristig die Umsetzung populistischer Vorhaben beschleunigen, um ihre Unterstützer zufriedenzustellen, ist der Fidelity-Manager überzeugt. Er erwartet vor allem eine Erhöhung der Mindestlöhne und der Infrastruktur-Ausgaben, Steuererleichterungen für den Kauf neuer Eigenheime, Agrarsubventionen und Maßnahmen, um das Bildungsniveau im ländlichen Bereich anzuheben. „Sollte die Regierung ihre Versprechen erfüllen, erwäge ich, die Konsumsektoren stärker zu gewichten."

    „Klarheit und Stabilität“: Fidelity-Manager über das Wahlergebnis in Thailand - DAS INVESTMENT

  8. #47
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    „Das eindeutige Wahlergebnis dürfte in Thailand wieder für mehr Klarheit und Stabilität sorgen“
    Verstaendlich, diese Art der Rethorik ist Teil des Aufgabenbereiches dieser Branche, das hat nicht,rein garnichts mit den Tatsachen zu tun!

    Wir werden ja sehen wie sich das weiter entwickeln wird, absolute Mehrheit, einer Partei im Parlament, die auch noch von einem Grossunternehmer gesponsort und per Fernbedienung geleitet wird, der auch noch per Coup geoutet wurde und ein gerichtlich verurteilter Justizfluechtling ist, ist per Definition der Ursachen, in der Tat keine gute Grundlage fuer einen gesunde Demokratie!

    Wir werden sehen....

  9. #48
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Verstaendlich, diese Art der Rethorik ist Teil des Aufgabenbereiches dieser Branche, das hat nicht,rein garnichts mit den Tatsachen zu tun!

    Wir werden ja sehen wie sich das weiter entwickeln wird, absolute Mehrheit, einer Partei im Parlament, die auch noch von einem Grossunternehmer gesponsort und per Fernbedienung geleitet wird, der auch noch per Coup geoutet wurde und ein gerichtlich verurteilter Justizfluechtling ist, ist per Definition der Ursachen, in der Tat keine gute Grundlage fuer einen gesunde Demokratie!

    Wir werden sehen....
    Die Gebetsmuehle klappert.... und klappert.... und klappert.... und klappert..... ....und wird wohl niemals aufhoeren zu klappern.
    Bald dann mal wieder gelbe Terroristen internationale Flughaefen blockieren, wird wieder gejubelt werden auf Samui und in Chiang Mai.

    Klapper..... klapper..... klapper..... klapper....... klapper........

    Schrecklich......

  10. #49
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    Wer zum Teufel ist Anthony Srom?
    Die Wiederkehr der ausländischen Kapitalzuflüsse in thailändische Aktien könne dazu beitragen, den thailändischen Baht aufzuwerten.
    Über Monate hatte die - damalige - Opposition über den hohen Baht-Kurs und den Influx ausländischen Geldes gewettert. Jetzt soll ein noch stärkerer Baht die Lösung sein? In Tourismus- und exportorientierte Werte investiert Herr Strom wohl nicht. Kann er sich nicht ausrechnen wie ein stärkerer Baht die von der neuen Regierung geplante Reispreis-Garantie an die Bauern die erforderlichen Subventionen in die Höhe treibt?

  11. #50
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    gelöscht......
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wirtschaft
    Von petpet im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 572
    Letzter Beitrag: 11.05.17, 11:10
  2. Wirtschaft --- Thailand
    Von Waitong im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 12:40