Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 137

Thailand will Ausländer erziehen

Erstellt von Schwarzwasser, 26.01.2009, 10:24 Uhr · 136 Antworten · 5.837 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von lucky2103",p="683520
    @knarfie
    Aus aktuellem Anlass werf ich hier ein, daß im TV3 grade ein report läuft, der besagt, daß Jugendliche in Ayutthaya die letzen 2 Tage ganz übel aufeinander losgegangen sind( ca. 10 Jungs im Hospital).
    Als Beweis gibt es ein CCTV - Video vor nem 7-11...das sieht übel aus und läuft Deiner illusion von einem friedlichen Thailand ganz heftig zuwider.
    Nein, das belegt nur meine These.
    Solche Schlägereien sind in Thailand so ungewöhnlich, dass sogar das Fernsehen darüber berichtet.
    Und in Deutschland? Schon zu meiner Schulzeit (Anfang der 70er in einer Kleinstadt) gab es an meiner Schule täglich (!) mindestens eine Schlägerei (bin oft genug selber als Opfer reingeraten).

    Was machen die Lehrer? Sie schauen weg oder bestrafen alle Beteiligten (ob nun Schuld oder nicht). Dann fordern sie die Beteiligten auf, sich die Hände zu reichen und über den Vorfall zu scvwheigen. Klar, die Eltern und die Medien sollen ja nichts mitbekommen, dass sie die Aufsichtspflicht verletzt haben. Als Kind versteht man das aber erst später und hält seine Klappe.

    Und auch in den 90ern war es nicht anders. Ich wohnte ja gegenüber einer Schule in Hamburg und hatte einen Blick auf den Schulhof. Es hat sich nichts geändert. Ständig Schlägereien. Mittlerweile bringen die Eltern ihre Kinder aber öfters mit dem Auto zur Schule statt mit dem Schulbus. Aus Sicherheitsgründen.

    Natürlich gibt es leider in Thailand mittlerweile auch diese den Ansatz dieser westlichen Gewalttendenz. Ich fürchte, in 50 Jahren wird es genauo schlimm sein, da ja auch immer mehr Farangkinder Thaischulen besuchen. Aber im Moment sind es zum Glück noch Ausnahmen. Zwischen Thailand und Deutschland liegen daher NOCH Welten!

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von Mr. D",p="683601

    Es gibt eben sehr wohl Unterschiede zwischen den Lese Majeste Gesetzen und z.B. den Gesetzen gegen .........-Leugnung in Deutschland. Der wichtigste ist sicher die Offenheit. Vor einem deutschen Gericht werden alle Anschuldigungen gegen einen Angeklagten klar formuliert und es darf darüber frei berichtet werden.

    Somit ist immer klar was verboten ist und was nicht.
    Das sehe ich komplett anders. Gerade das deutsche Gesetzbuch ist derart schwammig formuliert, dass du wegen allem angezeigt werden könntest. Es zeigt sich ja alleine schon an der Tatsache, dass die Gerichte bei ein und dem selben Fall (z.B. in verschiedenen Instanzen) anders entscheiden. Wenn denn alles so klar wäre, müssten doch wohl alle Richter im Grundsatz identisch entscheiden (höchstens die Höhe der Strafe wäre eventuell noch verhandelbar).

    Ich hatte doch als Beispiel schon den Beleidigungsparagraphen genannt. Nicht nur Beamtenbeleidigung ist verboten, sondern auch, wenn ich dich als A...loch betitele. D.h. ja auch evtl. nicht. Es hängt halt davon ab, ob du das überhaupt als Beleidigung ansiehst und ob du mich deshalb verklagst.

    Und woher soll ich vorher wissen, was du als Beleidigung ansiehst?
    Ich finde in keinem deutschen Gesetz eine Auflistung, was konkret als Beleidigung zählt!
    Gerade hier ist Thailand ja schon sehr genau, was den König betrift. Also redet man gar nicht über ihn und man ist auf der sicheren Seite.

    Analog würde das bedeuten, ich dürfte über keine Person in Deutschland reden, weil sie sich selber oder Dritte beleidigt fühlen könnten. Genau das ist das fatale an deutschen Gummi-Gesetzen.

    Dass die Anklagepunkte später vor Gericht klar formuliert werden, ist zwar richtig. Aber was nutzt es dem Angeklagten dann? Es wäre besser, wenn er vorher gewusst hätte, dass sich der Angesprochene beleidigt fühlt.

    Hinzu kommt noch das unsägliche antisemitische Rechtsberatungsgesetz aus der ....zeit, das zu gern übernommen wurde. Ohne kostenpflichtigen Anwalt hat man nicht mal eien Chance, sich im Vorfeld über das rechtskonforme Handeln im verständlichen Deutsch zu informieren. Der deutsche Staat treibt einen also sogar noch ins strafbare Handlungen, damit die Anwälte und Richter nicht arbeitslos werden. Ich finde das abscheulich.
    Der Rechtsstaat ist somit genauso ein Lügengebäude wie die angebliche Meinungsfreiheit, die Menschenrechte, der Schutz der Familie und der Kinder oder Demokratie.
    Alles nur größenwahnsinnige Heuchelei, die allzu leicht durchschaubar ist. Aber dank der Gehirnwäsche an deutschen Schulen merken das die wenigstens.

  4. #53
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    @knarf

    Das die Farangs die Gewalt nach TH gebracht haben, ist unhaltbar. Du tust Dich mit so einer Aussage selber diskreditieren.
    Schon während der Regentschaft Rama V war Chinatown in bkk eine No go- Area, da haben sich nicht mal Polizisten reingetraut. Erst als der König eine Straße durch das Viertel hat bauen lassen (ja ja, so ist die Yaowarat- Strasse entstanden), konnte die Regierung einigermassen Herr der Gewalt werden.

    Gewalt in TH ist selten, so daß es das TV als Nachricht aufgreift ?
    Es ist schon seit über 10 Jahren bekannt, daß Schüler verschiedener Technikschulen in und um bkk erbitterte Bandenkriege führen...ich rede hier von mehr als 10000 gewaltbereiten Jugendlichen. Schon das Tragen der "falschen" Schuluniform endete für manchen tödlich.

    Dies ist dasselbe wie Deine Erlebnisse in der deutschen Kleinstadt in den 70'ern, nur gabs damals in D wohl keine Toten nehm ich an.

    Komm raus aus Deiner Traumwelt und smell the coffee.

    BTW, mein Angebot für ne Tour durch Klong Toey traust Du Dich ja auch net anzunehmen.

  5. #54
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von lucky2103",p="683656
    Der Kern Deiner Aussage ist aber richtig. Wir sollten so viel wie möglich Gutes tun und das Böse ächten. Bloß dafür braucht es keine Bauernfänger in safrangelben Roben, lieber knarfie.
    Das ist schon richtig. Nur wer sagt es denn noch? In der heutigen Ellenbogengesellschaft bekommt man doch von Eltern, Lehrern etc. nur zu hören: "Du musst besser sein als andere", "Nur wer sich durchsetzt, hat Erfolg" usw.
    Wer so etwas sagt wie die Mönche, wird als Gutmensch ausgelacht. Ihm wird vorgewerfen, er sei unrealistich und ein Träumer (ich erlebe das doch hier im Forum täglich mit meinen Äußerungen). Wie kommt das denn bei Kids an? "Gut sein" ist was für Weicheier. Es ist megaout, old-fahion.

    Ich bin froh, dass es die Mönche gibt. Im Gegensatz zu den Pfarrern auf ihren Kanzeln werden sie in Thailand ja NOCH hoch angesehen. Von daher macht es Sinn, dass sie so etwas sagen. Ähnlich wie von Idolen aus Film, Musik und TV.
    Und was das Spenden angeht ist das ja auch eine spezielle Art der Thai-Buddhisten-Menatlität. Die Thais fühlen sich danach tatsächlich besser, weil sie etwas Gutes für SICH getan. Der Farang denkt eher: Mist, für das Geld hätte ich heute abend ein Bier mehr saufen können.

    Daher würde ich Farangs gar nicht empfehlen, überhaupt ein Wat aus der Ferne zu sehen. Die meisten Farangs werden dieses Lebensgefühl der Thais nie begreifen, weil die Westmentalität einfach zu festgefahren ist. Also sauft lieber - macht ja anscheinend auch glücklich.

  6. #55
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    @Knarf: auf nahezu jedem Morlum-Festival kommt es zu schweren Ausschreitungen, die in sehr vielen Fällen mit Toten enden.
    Thailand ist in der weltweiten Mordstatistik immer unter den Top3-Ländern, in Ratchada und RCA kommt es fast jede Nacht zu Schlägereien Ich bin erst knapp 3 Jahre (mit Unterbrechungen) hier, habe schon einige Schlägereien gesehen und war bei 2 Morden nur in der als ungefährlich geltenden Soi 14 fast live dabei.
    Es mag ja angenehmer für dich sein, die Augen vor der Wahrheit zu verschliessen, aber dann unterlasse doch wenigstens diese absolut unhaltbaren Behauptungen. Ein Menschenleben ist in Thailand nichts wert, man ist ganz schnell weg vom Fenster, wenn man den falschen Gegner hat.

  7. #56
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von lucky2103",p="683672
    Schon während der Regentschaft Rama V war Chinatown in bkk eine No go- Area,
    .
    Ok, ich korrigiere meine Aussage und baue sie auf "alle Ausländer" aus. Jeder Außeneinfluss tat Thailand bislang nicht gut.

    Zitat Zitat von lucky2103",p="683672
    BTW, mein Angebot für ne Tour durch Klong Toey traust Du Dich ja auch net anzunehmen.
    Wie gesagt müsste ich dann erst die Dimension wechseln.
    Und ich fürchte, dass ich dann in deiner Dimension verweilen müsste. Aber was sollte mich dann noch in Thailand halten? Ich würde dann das Land wechseln. Dafür habe ich im Moment aber keine Zeit. Also bleibe ich lieber in meinem Thailand. Vielleicht komme ich aber in einigen Monaten mal auf dein Angebot zurück.

  8. #57
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Solche Schlägereien sind in Thailand so ungewöhnlich, dass sogar das Fernsehen darüber berichtet.
    richtig, Thailand gehört auf jeden Fall zu den sicheren Ländern. Touristen kommen so gut wie nie zu Schaden, sofern sie einige Regeln beachten.
    Der Süden momentan natürlich ausgenommen.

  9. #58
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="683675
    Das ist schon richtig. Nur wer sagt es denn noch?
    Das ist genau der Punkt- Ein aufgeklärter Mensch baucht niemanden, der es ihm sagt, er weiß es selbst und handelt danach. Er braucht keine religion, die ihn bevormundet.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="683675
    Daher würde ich Farangs gar nicht empfehlen, überhaupt ein Wat aus der Ferne zu sehen. Die meisten Farangs werden dieses Lebensgefühl der Thais nie begreifen, weil die Westmentalität einfach zu festgefahren ist. Also sauft lieber - macht ja anscheinend auch glücklich.
    Das ist ne üble Verallgemeinerung, Du bedienst hier ein Klischee. Farang, der sich nicht von den Lehren der Gelbkutten einfangen läßt, hängt nicht zwangläufig an der Flasche, wie Du folgerst.

    Das Lebensgefühl der Thais ? Ein Stück Realitätsverweigerung, ein bisschen falscher Nationalstolz und ein wenig Charakterschwäche.

    Lauf mal mit offenen Augen durch bkk. Die Stadt ist voll mit Leuten, die ein selbstgewähltes, elendes Dasein fristen, nix anständiges schaffen (wollen), aber trotzdem fremd...... und jeden Tag besoffen sind.
    Mein Nachbar damals in Khon Kaen hatte sein Haus nicht mit Farbe angestrichen, den das hätte ja ca. 900,- THB gekostet... aber jeden Tag Beer Chang (3 Flaschen 100,- THB) auf dem Tisch

  10. #59
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Es ist schon seit über 10 Jahren bekannt, daß Schüler verschiedener Technikschulen in und um bkk erbitterte Bandenkriege führen
    nichts im Vergleich zu Brasilien usw. und auch vielen afrikanischen Staaten.

  11. #60
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    doppel post

Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. das oder die leiden der ausländer in thailand
    Von isaaner im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.05.11, 07:04
  2. Marktplatz für Ausländer aus ganz Thailand
    Von thaimarkt.com im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.10, 02:21
  3. steuerpflichtigkeit in thailand für ausländer?
    Von reimemonster im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.05, 16:30
  4. HELP: Scheidung für Ausländer in Thailand
    Von oeni im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.04, 05:00