Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 137

Thailand will Ausländer erziehen

Erstellt von Schwarzwasser, 26.01.2009, 10:24 Uhr · 136 Antworten · 5.843 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von Paddy",p="683628

    ...

    Dann frage ich mich, ob sich im Vergleich Thailands Gepflogenheiten nicht relativieren.
    Nein, tun sie nicht. Keine Gesellschaft ist perfekt und es gibt sicherlich genug Dinge, die in Deutschland schlecht laufen. Aber trotzdem schafft es der deutsche Staat doch insgesamt wesentlich besser, die politische Freiheit und den materiellen Wohlstand seiner Bürger sicherzustellen, als die meisten anderen Staaten der Welt. So gerne ich auch in Thailand bin, man lernt da auch einiges zu schätzen, was wir hier haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    @Mr.D

    Sicher teilt eine grosse Mehrheit Deine Meinung.

    Ich glaube jedoch, daß es sich tatsächlich um eine Riesenverarsche handelt, die derzeit immer deutlicher wird.

    Es wird m.E. nicht mehr allzu lange dauern, bis dies klar zu erkennen ist.

  4. #43
    Avatar von robert 50

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    174

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Mir fallen ausser den erwähnten Hartz und Zumwinkel noch andere seriöse Säulen des demokratischen Rechtsstaates ein,als da sind die Herren Ackermann,Esser,Zwickel.Mir der Bitte um Ergänzungen zukünftiger bsw.ehemaliger Repräsentanten ähnlicher Coleur,man denke an Siemens,VW Management.Hochachtungsvoll

  5. #44
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von robert 50",p="683644
    Mir fallen ausser den erwähnten Hartz und Zumwinkel noch andere seriöse Säulen des demokratischen Rechtsstaates ein,als da sind die Herren Ackermann,Esser,Zwickel.Mir der Bitte um Ergänzungen zukünftiger bsw.ehemaliger Repräsentanten ähnlicher Coleur,man denke an Siemens,VW Management.Hochachtungsvoll
    Wenn ich dann an die grosse Aufregung der deutschen Öffentlichkeit bezüglich "Florida-Rolf" denke, frage ich mich tatsächlich, ob unsere Bevölkerung noch irgendwas merkt.

    Offenbar gut erzogen die Deutschen. Da werden wir thailändische Erziehung zum Respekt vor dem Königshaus doch locker auch noch ertragen können.

  6. #45
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Ich habe den Eindruck, dass es dabei nicht so sehr um die Frage der Rechtsstaatlichkeit geht. Es gibt auch in sogenannten Rechtsstaaten viel Unrecht. Das ist leider so. Es geht viel mehr um die Frage wie man mit Andersdenkenden umgeht. Wenn man Andersdenkende für eine bloße Äußerung, die niemandem persönlichen Schaden zufügt, für 10-15 Jahre einsperrt, dann kann keine Rede mehr von einem liberalen Staat sein. Die freie Meinungsäußerung ist eine der Grundfesten des liberalen Staates. Sie ist aus den westlichen Demokratien nicht wegzudenken. Eine Gesellschaft, die dieses Grundrecht einschränkt und Andersdenkende einsperrt muss sich gefallen lassen, als autokratisch und rückständig eingestuft zu werden.

    Cheers, X-Pat

  7. #46
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="683421
    Zitat Zitat von lucky2103",p="683414
    "Merke, nur wer Gutes tut, dem widerfährt auch Gutes"

    So wie die Katholiken bei uns vor 50 Jahren...
    Dieses Lächerlich-Machen meine ich. Tut das not?
    Was ist an dem Satz so schlimm. Es ist einer der wichtigsten Ausagen des Buddhismus.

    Statt darüber zu lachen, sollte man sich mal lieber danach richten.
    Ich erinnere in diesem Zusammenhang an Peter Scholl- Latour.
    Der schrieb schon 1979 in seinem Buch "Der Tod im Reisfeld" von den "buddhistischen Bonzen".
    Hab ich anfangs auch erst mit Unverständnis zu Kenntnis genommen, aber so nach und nach kam es mir doch, daß diese Gelbkutten (so hat sie ein Thai- Kollege auf dem Markt in Sarakham genannt) die Leute für dumm halten.
    Woher kommen denn solche Floskeln wie "Nimm diese Räucherstäbchen und bitte nach den Anzünden um gute Geschäfte, dann wird alles gut" ?
    Oder "Ihr Kind ist gestorben, weil Sie nicht oft genug im Wat waren"
    Die Härte war der Abt des Wats in Sarakham, der bei Einweihung meines Hauses sagte, daß ich ihn im Wat recht oft besuchen und dabei spenden sollte, denn die Marmormauer vor der Watmauer sei noch nicht fertig.

    Is das Religion oder was ? Das ist Volksverdummung. Der Lehre nach bin ich ein guter Gläubiger, wenn ich viel spende ? Und regelmäßig mit der Hölle oder dem Fegefeuer drohen, das schüchtert die Leute nachhaltig ein.

    Der Kern Deiner Aussage ist aber richtig. Wir sollten so viel wie möglich Gutes tun und das Böse ächten. Bloß dafür braucht es keine Bauernfänger in safrangelben Roben, lieber knarfie.

  8. #47
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Weiterhin, so geht aus dem Bericht hervor, plädieren einige Parlamentsmitglieder der Demokratischen Partei dafür, die Strafen wegen Majestätsbeleidigung von 15 auf 25 Jahre erhöhen.

    bringt aber nichts, da der König erfahrungsgemäß sofort nach rechtskräftigen Urteil begnadigt.
    Meist wird der Ausländer nach 3-4 Monaten entlassen und abgeschoben.

  9. #48
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    TH ist kein Einwanderungsland, das will die Regierung auch nicht. Hat sich schon mal einer gewundert, warum es für Ausländer keine unbeschränkte Auffenthaltserlaubnis gibt ?
    gibt es doch - momentan sind die Gebühren etwas hoch.

  10. #49
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    Wenn man Andersdenkende für eine bloße Äußerung, die niemandem persönlichen Schaden zufügt, für 10-15 Jahre einsperrt, dann kann keine Rede mehr von einem liberalen Staat sein.
    niemand sitzt dafür Jahre im Knast.
    Höchstens 3-4 Monate, man sollte daher dieses Strafmass nicht überbewerten.
    Schaut mal die Gesetze in der USA an
    http://www.americanet.de/merkwurdige_gesetze.html

    Männer dürfen in Alabama ihre Frauen nur verprügeln, wenn sie einen Stock dazu benutzen, der nicht länger ist als ihr Daumen.

  11. #50
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Thailand will Ausländer erziehen

    ich denke, dass die Erhoehung des moeglichen Strafmasses eher innepolitisch zu werten ist. Davon abgesehen, dass kaum ein Farang 15 Jahre Thaiknast ueberstehen wuerde, wird meist eh begnadigt.

    Zum Thema Zuwanderungsland:
    Ich verstehe die Aussagen nicht. Die Regelungen fuer einen Daueraufenthalt sind doch transparent und durchaus erfuellbar. Auch hat es bis jetzt bei jeder Aenderung der Regeln Bestandschutz gegeben. So auch bei der letzten, dass das Einkommen vom Expaten und nicht mehr von der Familie zaehlt. Klare Aussage von der Immi "Das betrifft sie nicht, nur Neukunden".

Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. das oder die leiden der ausländer in thailand
    Von isaaner im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.05.11, 07:04
  2. Marktplatz für Ausländer aus ganz Thailand
    Von thaimarkt.com im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.10, 02:21
  3. steuerpflichtigkeit in thailand für ausländer?
    Von reimemonster im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.11.05, 16:30
  4. HELP: Scheidung für Ausländer in Thailand
    Von oeni im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.04, 05:00