Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragter zu

Erstellt von odysseus, 29.05.2003, 08:44 Uhr · 27 Antworten · 2.109 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    Wenn er es ueberlebt ,Ralf .
    Jetzt laesst sich Thaksin auch noch mit den grossen Gangsterbossen und Mafiosus ein.
    Wurde schon ein Kopfgeld von mehr als 2 Millionen Bath auf Thaksin gesetzt.

    Mal sehen was kommt.

    Es waere schade um Thaksin ,denn eine Alternative hat Thailand zur Zeit leider nicht.

    Gruss

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    Zitat Zitat von nicknoi
    Hi
    Ich wünsche mir dass die Thaksin Regierung in den nächsten Jahren weiterhin viel Erfolg im Kampf gegen die Drogen und im Kampf gegen den korrupten Sumpf.
    du hast sicher recht - solange es keine Unschuldigen erwischt.
    Hier liegt nämlich die Gefahr bei diesem radikalen Vorgehen.

  4. #23
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    Zitat Zitat von Bukeo
    ...
    - solange es keine Unschuldigen erwischt.
    Hier liegt nämlich die Gefahr bei diesem radikalen Vorgehen.
    tja bukeo,

    wo gehobelt wird, fallen bekanntlich späne. dass unschuldige betroffen sein können wird bewusst in kauf genommen.

    gruss

  5. #24
    woody
    Avatar von woody

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    wo gehobelt wird, fallen bekanntlich späne. dass unschuldige betroffen sein können wird bewusst in kauf genommen
    Wenn es nur so wäre.

    Aber die Tatsache sieht doch so aus, die Polizei selbst, bis in die höchsten Ränge verdiente kräftig mit am Jabaa-Handel und versucht sich nun der kleinen Dealer und Mitwisser zu entledigen.
    Die grossen Fische, kriminelle Politiker und Verwaltungsbeamte in allen Ebenen, obwohl bekannt, bleiben weiter unbehelligt. Wenn man in Thailand von Mafiastrukturen sprechen kann, dann ist es im Drogenhandel, der weit in die Politik und Administration hineinreicht.
    Deshalb ist meine Meinung, die Drogenkampanie ist nicht´s anderes als eine populistische Massnahme Thaksin´s, die zwar kleine Kriminelle zur Strecke bringt, aber keine dauerhaften Erfolg haben kann, weil die Strukturen auf der Verbraucherseite, sowie auf der Verteiler- und Verdienerseite nicht beseitigt wurden. Aber bei der nächsten Wahl kann man natürlich, mit diesen Scheinerfolgen punkten.

  6. #25
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    Zitat Zitat von woody
    .... Aber bei der nächsten Wahl kann man natürlich, mit diesen Scheinerfolgen punkten.
    @woody,

    sehe das, wie es schon otto anführte und meine frau zuvor schon geäussert hat, als nicht sicher an, dass khun taksin zur nächsten wahl überhaupt antreten wird.

    gruss

  7. #26
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    Tatsche ist dass die Drogenpreise drastisch gestiegen sind, das sicherlich nicht nur mit Zeschlagung von Kleinkriminellen.
    Tatsache ist auch dass die Polizeibehörden kräftig dabei mitverdienen aber zum Glück immer weniger. Thailand hat nichtmehr zu 100 % nur korrupte Beamten.
    Aber schauen wir mal, hoffen wir nur dass Taksin das überlebt

    Thanaisawan
    +
    Ralf

  8. #27
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    Hi,
    ...Tatsache ist, dass es nach wie vor ueberall Drogen zu kaufen gibt, ja, zu hoeheren Preisen, sicher...:-)
    Aber erreicht wurde eigentlich nichts mit diesem staatlich sanktionierten Toetungen(Morden), ein bisher unbestreitbarer Erfolg ist die gestiegene Beschaffungskrimminalitaet!!
    Und machen wir uns doch bitte nichts vor, die grossen "Fische" schwimmen immer noch im Goldteich und sahnen ab, wen hat man denn , neben den etlichen Unschuldigen hingerichtet?
    Doch die kleinen, die meisst ja auch durch Drogenabhaengigkeit in diese Dealersituation gepresst wurden, nicht alle, aber genug Opfer gibt es und solange Taksin behauptet, in Thailand gebe es KEINE Menschenrechtsverletzungen(Und wir reden nicht nur von dem durch ihn inszenierten "Drogenkrieg"), sondern wenn es um Menschrechte in Thailand geht, dann geht es auch um Recht, Gerechtigkeit und um das Recht der Menschen auf Bildung Gesundheitsfuersorge und all die bei uns inwischen zum Alltag geheorenden Rechte.
    Da geht es auch darum , dass ethnische Minderheiten diskrimminiert werden, ihnen die elementarsten Menscherechte vorenthalten werden, bewusst und vom Staat gewollt!!
    ...und ein Taksin stellt sich doch tatseachlich in der Oeffentlichkeit hin und behauptet, "In Thailand gebe es keine Menschenrechtsverletzungen,
    fuer wie dumm haelt er eigentlich seine Umgebung ist es nur Arroganz, oder so befuerchte ich, Schlimmeres!!
    Der Anfang allen Uebels ist doch dieses zu leugnen!!!
    ...und es zeigt, die persoenliche Einstellung zu "seinem Volk"...!!
    ..."THAI RAK THAI...!!!!...????
    Dass es in anderen Laendern der Erde Menschenrechtsverletzungen
    gibt, mindert doch wohl nicht die SCHULD der Verantwortlichen fuer Thailand!!
    Thailand , ist wie jedes andere Land, welches Menschenrechte missachtet, genauso an den PRANGER zu stellen , wie eben die anderen auch!!
    Die meinen, waere doch alles nicht so schlimm und es mit sogenannten
    Opfern entschuldigen wollen, was hier passiert, kommt doch mal her, schaut Euch an, was los ist, am Strand von Ko Samui oder in Pattaya werdet Ihtr wohl kaum was finden....!
    Besucht mal die Fluechtlingslager an der Grenze zu Burma, wo Menschen seit etwa 30 JAHREN in Generationen OHNE Rechte hausen, denn von Leben kann man da nicht reden, Kinder in 2. Generation muessen dort vegetieren, sie erhalten, trotzdem schon die Eltern hier in TH geboren sind, keine staatsbuergerlichen Rechte!!
    Schaut in die Berge, seht, wie die 100.000den Menschen leben, Minderheiten verschiedener Volksgruppen, ohne Rechte, ohne Zukunft!!
    ABER, TAKSIN sagt:
    "In THAILAND gibt es KEINE Menschenrechtsverletzungen"!!
    Welch ein HOHN , angesichts der Tatsachen!!!
    !!!...Tatsachen...!!!
    Gruss
    Klaus
    ---------------------------------------------------------
    GEBT A L L E N KINDERN in THAILAND eine CHANCE auf ein selbstbestimmtes LEBEN !!!!
    Bildung,Gesundheitsfuersorge, Ernaehrung...!!!
    MENSCHENRECHT IST UNTEILBAR, weltweit!!
    ------------------------------------------------------------

  9. #28
    Avatar von Andreas_Ulm

    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    189

    Re: Thailand weist Vorwürfe von UN-Menschenrechtsbeauftragte

    Noch was grundsätzliches, warum eine pakistani sich mit menschenrechtsfragen in thailand befasst:

    bei amnesty international ist es so, dass aktivitäten und berichte grundsätzlich von einem anderen land ausgehen. Man will dadurch vermeiden, dass die handelnden personen entweder repressalien ausgesetzt sind oder parteiisch sind. So wird der (im übrigen kritische) bericht von ai über deutschland auch von einer ausländischen ai-gruppe verfasst.

    ich nehme an, dass bei der un genauso verfahren wird

    grüsse

    Andreas

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 15.01.05, 15:25
  2. DRK-Blutspende weist Thailand-Reisende zurück
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 12.10.03, 23:27
  3. Thailand weist irakische Diplomaten aus.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.03, 17:21