Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

Erstellt von Jinjok, 10.01.2005, 10:30 Uhr · 45 Antworten · 3.665 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Gestern hat der Innenminister von Thailand, Bhokin Bhalakula nochmals alle ausländischen Hilfsangebote auf finanzieller Basis zurückgewiesen. Thailand wird kein Geld aus dem Ausland annehmen. Insbesondere gilt die strikte Ablehnung den Mitgliederstaaten der Europäischen Union und damit deren größten Spenderland Deutschland.

    Bhalakula nutzt die Hilfsbereitschaft in der Welt nach der Umweltkatastrofe um den alten Streit mit der EU um die Einfuhrzölle wieder hochzukochen. Wenn diese Länder, insbesondere die der EU, uns wirklich helfen wollen, dann werden sie auf Dauer die Einfuhrschranken für Shrimp und Hühner verzichten. Der Entzug der ehemaligen Previlegien Thailands als Entwicklungsland schade den Thailändischen Shrimp-Farmern am meisten. Eine langfristige Änderung der unfaieren EU-Politk gegenüber Thailand würde dem Land mehr helfen als die Spenden-Milliarden, sagte Bhalakula gegenüber Reportern.

    Da fällt mir ja nix mehr ein.
    Jinjok


    http://www.nationmultimedia.com/2005..._16018532.html

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    @ Jinjok

    Da hat er aus thailaendischer Regierungssicht wohl recht. Nur stellt sich die Frage ob wir aus lauter Solidaritaet dieses verseuchte Zeugs wirklich (fr)essen wollen?

  4. #3
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    @Jinjok
    Thaishrimps - nein danke.
    die Shrimpzucht und -handel ist ein ganz übles Thema.
    Easy money - in kurzer Zeit lässt sich viel Geld machen.
    Nach wenigen Jahren werden die Aufzuchtgebiete aber toxisch, das Zeug selber ist voller Chemie (Antibiotika usw.) und Hühnerscheisse. Es schadet allen, denen die es essen wegen der Gifte und den Herstellern, weil sie ihre Nutzflächen dauerhaft versauen und sich so ihre Existenzgrundlage vernichten.

    Ansonsten, soweit zu Schröders 5-Jahresplan, Indien hat die Atombombe, Thailand die Shrimps und Burma ne Militärdiktatur. Da bleibt fast nur noch Indonesien zum Helfen und dort wollen die Amis gerade zeigen, das sie Moslems nicht nur totschiessen können.
    Gruß Uwe

  5. #4
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Es ist Wahlkampf, und die Shrimp- und Huehnergang sind eine Menge wertvoller Stimmen. Ansonsten ist die Aeusserung einfach nur "unpassend".

    Wir werden noch sehen.

  6. #5
    uks
    Avatar von uks

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Also das ist wirklich einen diplomatische Taktlosigkeit.
    Es dreht sich bei der EU-Hilfe nicht um die Unterstützung thailändischer Chemie-Shrimp-Bauern, sondern um Wiederaufbauhilfe vor Ort. Solche Äußerungen sind also wirklich peinlich, kann man sich nur aufregen...

  7. #6
    uks
    Avatar von uks

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Hier noch ein Artikel dazu von http://etna.mcot.net/query.php?nid=34598
    Mag sich jeder seinen Teil dazu denken


    PM calls on EU to accelerate restoration of GSP status for Thai prawns
    BANGKOK, Jan 8 (TNA) – Prime Minister Thaksin Shinawatra has called on the European Union (EU) to restore trade privileges under the generalised system of preferential (GSP)) scheme to Thai prawn imports as a means of assisting the nation in the wake of last month’s tsunamis

    Addressing the nation on his weekly radio show this morning, the prime minister said that his proposal to the EU for the restoration of the GSP status had already been warmly welcomed by the United Kingdom.

    The prime minister made a similar request today to German Foreign Minister Joschka Fischer, who arrived in Thailand today to witness the tsunami relief efforts.

    "Germany pledged assistance wherever it was needed", Mr. Thaksin said.

    Reiterating that Thailand did not require monetary aid, he said: "I told Mr. Fischer that we would need help in developing personnel to prepare for similar incidents in the future, and thanked Germany for sending forensic experts and aircraft to help in the relief efforts”.

    Mr. Thaksin said that he had also asked Germany, as a core member of the EU, to accelerate the restoration of preferential import tariffs on Thai prawns.

    Although the EU has already indicated that the GSP status will be restored, Thailand had baulked at the fact that no timeframe has been given.

    "This will directly benefit the people, who will have jobs and incomes", the prime minister said.

    "Some countries have said that they will write off Thailand’s debts. But our debts are minor. They should help countries that are worse off than us, as we can help ourselves. If they really want to help Thailand, they should go directly to the people, bypassing the government, for instance, by constructing villages for the survivors, constructing hospitals and schools”.

    Around 1,000 German nationals remain missing in Thailand following last month’s tsunamis, which hit the country´s six southern coastal provinces, including Phuket, Phang-nga, Krabi, Trang, Ranong and Satun.

  8. #7
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Zitat Zitat von UweFFM",p="205546
    Ansonsten, soweit zu Schröders 5-Jahresplan, Indien hat die Atombombe, Thailand die Shrimps und Burma ne Militärdiktatur. Da bleibt fast nur noch Indonesien zum Helfen und dort wollen die Amis gerade zeigen, das sie Moslems nicht nur totschiessen können.
    Gruß Uwe
    Indien hat ohnehin auch finanzielle Unterstütung abgelehnt.

    Zu den Importzöllen: Diese müssen doch wohl ohnehin im Rahmen des GATT mittelfristig abgebaut werden.

  9. #8
    woody
    Avatar von woody

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Wenn Taksin mal auf Sauereien hinweist, dann ist es auch keinem recht.

    In meinen Augen sind Importzölle der EU nichts anderes, als Schutzmassnahmen und Subventionsförderung für die eigene nicht mehr konkurrenzfähige Agrarwirtschaft.

    Merkwürdig ist, dass es bei Bananen jeder begreift, aber bei Shrimps und Hühner Probleme mit dem Verständnis auftreten.

  10. #9
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Bei dem Innenminister fällt mir garnix mehr ein - auch einer, der sich die Katastrofe zunutze macht und auf Stimmenfang bei der Garnelenlobby geht und glaubt dem Wohle Thailands zu dienen.
    Er könnte seinem Land am Meisten dienen, wenn er aufhörte, die Giftmischer unter den Garnelenzüchtern zu unterstützen.
    Der geht ja buchstäblich über Leichen - oder hat er sich nun geoutet, daß er nur 2 Jahre die Schule besuchte?

    Für seine üble Äußerung gehört er ein Jahr ins Wat - nicht als Strafe sondern als konstruktiver Vorschlag wie er sein Karma verbessern kann.

    Martin

  11. #10
    Avatar von Dana_DeLuxe

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    740

    Re: Thailand weist jede finanzielle Unterstützung zurück

    Zitat Zitat von martinus",p="205658
    - oder hat er sich nun geoutet, daß er nur 2 Jahre die Schule besuchte?
    Was ist denn das bitte für ein Argument? Bildung kann man nachholen und Menschen, die nicht die Möglichkeiten zur Bildung haben wie wir das hier haben, sind durch minderen Schulbesuch keine schlechteren Menschen.

    Dies nicht um Thaksin zu verteidigen, aber diese Argumentation kann ich so nicht stehen lassen.

    Sorry für off topic,

    Dana

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.11, 13:28
  3. DRK-Blutspende weist Thailand-Reisende zurück
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 12.10.03, 23:27
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.06.03, 16:14
  5. Thailand weist irakische Diplomaten aus.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.03, 17:21