Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

Erstellt von Serge, 14.03.2007, 09:18 Uhr · 25 Antworten · 2.472 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Der Pharmakonzern Abbott's hat Thailand auf seine schwarze Liste gesetzt. Damit reagiert Abbott's auf die Zulassung sogenannter Generica durch die thailaendische Rgierung, die es auch aermsten Patienten ermoeglichen soll, Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten zu erhalten.

    Zudem widerrief Abbott's seine zur Zulassung anstehenden Medikamente vom Pruefungsausschuss hier in Thailand. Womit dann auch Kaletra, oder besser die hitzebestandige Version Aluvia, Abbott's anti HIV/AIDS Produkt betroffen ist, welches dank siner Eigenschaft, ohne Kuehlung wirksam zu bleiben, eine zentrale Rolle in Thailands Plaenen zur Bekaempfung von HIV/AIDS auch gerade in den aermsten Regionen darstellte. Normalerweise muessen die Medikamente gekuehlt gelagert werden, damit ihre Wirkstoffe erhalten bleiben. Dies jedoch ist in vielen entfernten Siedlungen nicht moeglich, einfach weil es keine Kuehlschraenke gibt oder aber kein Srom vorhanden ist. Kaletra oder Aluvia bleibt auch ohne Kuehlung wirksam.

    Um Abbott's ranken sich schon seit einiger Zeit Skandale. So gab es diverse Vorwuerfe von unter anderem so renommierten Quellen wie des Wall Street Journals ueber unserioese Praktiken im Markt und auch der US Kongress plant eine Untersuchung des Pharmakonzerns.

    Obwohl in Notsituationen seitens der WHO -- Welthandelsorganisaton - ein Land das Recht hat, derartige Generika zu produzieren, sieht Abbott's hier einen deutlichen Bruch seiner Vereinbarungen. Weiterhin gab es bereits Verhandlungen mit dem Thailaendischen Gesundheitsministerium ueber reduzierte Zahlungen, aber diese scheiterten an den jeweiligen Preivorstellungen. Waehrend das thailaendisch hergestellte Produkt um die 1000$ pro Patient pro Jahr kosten sollte, wollte Abbott's nur einen Nachlass von 200$ pro Jahr und Patient gewaehren von den gegenwaertigen 2.200$.

    Quelle: Auszug aus PR-Newswire

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Zitat Zitat von Serge",p="461953
    Obwohl in Notsituationen seitens der WHO -- Welthandelsorganisaton - ein Land das Recht hat, derartige Generika zu produzieren, sieht Abbott's hier einen deutlichen Bruch seiner Vereinbarungen.
    Diese beschriebende Notsituation kann nicht einfach ein Land von sich aus bestimmen,
    und sagen, wir können unseren Haushalt nicht mehr belasten pp.,
    sondern es wird in einem Anhörungs und Prüfungsverfahren festgestellt,
    ob das Land tatsächlich in einer Notsituation ist.
    Da Thailand diesen Weg bislang nicht gegangen war, hatten sich auch andere Pharmakonzerne gegen den th. Weg gewandt.

  4. #3
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Eine Benachrichtung reicht, wenn das WHO Mitglied vorher versucht hat, sich mit dem Rechteinhaber zu einigen. Komission gibt es nicht. Allerdings geht man bei TRIPS davon aus, das dieses Land dann auch nicht die Kapazitaeten zur Eigenproduktion hat, also Generica importiert und nicht wir hier in Thailand selbst produziert.

    TRIPS.

  5. #4
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    1.000 $ mehr sind ja auch nicht so viel. Wieviel AIDS-Patienten gibt es in Thailand, 100.000? Das wären dann 100.000.0000 US$, ein Bruchteil dessen, was so eine Skytrainstrecke mit Beleuchtung kostet.

  6. #5
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Zitat Zitat von Chak3",p="462021
    1.000 $ mehr sind ja auch nicht so viel.
    Was meinst Du?

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Zitat Zitat von DisainaM",p="461968
    Diese beschriebende Notsituation kann nicht einfach ein Land von sich aus bestimmen,
    und sagen, wir können unseren Haushalt nicht mehr belasten pp.....
    sind die echt so luschtig, das militär iss an der macht, buttern im die verteidigung
    fett rein und machen einen auf bedürftig, iss in meinen augen menschenverachtend,
    kennt man eigentlich vom militär so

    gruss :P

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    so ist denn auch die US Sichtweise :-)


    Even if the Thai AIDS situation were a matter of national emergency (it is most certainly not), heart disease is by no means of epidemic proportions there. And the true motives exposed at the briefing when Jamie Love, anti--free marketer leading the charge for this dangerous measure and defending the Thai government, gave testimony at the briefing that the Thai leaders should have the right to get not just HIV/AIDS drugs but any drugs for any diseases when the government saw fit! Does that mean Lipitor or ...... is next?

    As of last fall, the Thai government has been operating as a military dictatorship. Most importantly, the Thai decision is obviously a political one, with serious ramifications for its citizens.

    Shortly after the new government seized power, the country's military leaders awarded themselves pay increases of over $9 million per year. At the same time, the government increased its military budget by more than one third, or $1.1 billion, while cutting its public health budget by $12 million.

    Translation: More money for the military government, less money to be spent on the health of its citizens.

    As military dictatorships go, this sounds pretty good for those running the country and not so good for those people living in the country, don't you think? In addition to imposing compulsory licensing, the Thai Health Ministry has begun importing shipments of Indian generics to replace the patented drugs so they can save money on public health expenditures and spend more on self serving industries like defense and government.

    http://www.newsmax.com/archives/arti...608.shtml?s=lh

  9. #8
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Nach Angaben der US-Amerikanischen Handelskammer moechte Thailand den Dialog mit den Pharmakonzernen wieder aufnehmen, oder aus thailaendischer Sicht weiterfuehren.

    Reuters

  10. #9
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Zitat Zitat von Serge",p="462077
    Zitat Zitat von Chak3",p="462021
    1.000 $ mehr sind ja auch nicht so viel.
    Was meinst Du?
    Ich meine Thailand wäre durchaus in der Lage dieses Geld zu bezahlen ohne den Staatshaushalt zu gefährden, wenn man ein wenig umschichtet, wie man ja auch an dem Zitat von DisainaM sieht.

  11. #10
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Thailand von Pharmakonzern auf schwarze Liste gesetzt

    Zitat Zitat von Chak3",p="463812
    Ich meine Thailand wäre durchaus in der Lage dieses Geld zu bezahlen ohne den Staatshaushalt zu gefährden, wenn man ein wenig umschichtet, wie man ja auch an dem Zitat von DisainaM sieht.
    Und ich bin der Meinung, dass es einfach unmoralisch ist solche Preise zu verlangen. Thailand mag in der Lage sein das zu bezahlen. Andere Laender, vor allem in Afrika sind es nicht. Die haben aber auch keine Moeglichkeit gegen die Pharmakonzerne vorzugehen.

    Deswegen begruesse ich das Vorgehen ausdruecklich. Thailand ist ja auch nicht allein. Siehe Indien, Suedafrika. Hier geht es um ein bischen mehr als "nur" ein paar Aidskranke in Thailand.

    Das ist ein sehr grosses Spiel das da ablaeuft an deren Ende durchaus eine Neuordnung der gesamten Pharmabranche weltweit stehen kann.

    Sioux

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue schwarze Liste der EU
    Von Schwarzwasser im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.10, 08:01
  2. Schwarze Liste der Fluggesellschaften
    Von Hippo im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.09, 00:19
  3. schwarze liste EU
    Von rot23 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.07, 12:55
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.07, 21:13
  5. Frankreich setzt Phuket Air auf schwarze Liste
    Von Schwarzwasser im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.06, 09:40