Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

Erstellt von waanjai_2, 30.04.2010, 11:54 Uhr · 34 Antworten · 3.315 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Die Schelte seitens der thailändischen Regierung geht in Ordnung. Diplomaten haben in den Rothemden-Camps wirklich nichts zu suchen, denn dies ist keine internationale Angelegenheit und die Vertreter anderer Staaten sollten sich zur Zeit auf Beobachtung beschränken. Falls Abgesandte den Dialog unterstützen möchten, ist das eine gute Sache, aber dann sollten sie das in Absprache mit beiden Seiten tun. So sind nun mal die Spielregeln. Es hat wirklich den Anschein als ob die amerikanischen Vertreter sich vor den roten Karren spannen lassen haben. Aus diesem Grund ist der Dämpfer durchaus angebracht.

    Cheers, X-Pat

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    nicht mehr mal die ausländischen störenfriede, die eh an allem schuld sind, haben mehr respekt vor der regierung.

    die soldaten nicht, die polizei nicht, die roten nicht, nun auch noch ausländische diplomaten nicht ... merkt eigentlich abhishit noch was?

    ;-D

  4. #23
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    JMF, Abisit ist zu seiner von Umsicht gepraegten Vorgehensweise nur zu beglueckwuenschen.

    Das grosse Blutbad, dass die "Roten" ihm aufzudraengen versuchten, konnte er bislang vermeiden und den paar Tausend "Roten", die sich noch in Bangkok aufhalten, scheint von ganz alleine die Luft auszugehen.

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Umgeben von einem Wall von internationalen Feinden, so sieht die NATION sich, wenn sie dem UN-Generalsekretär ein völlig falsches Verständnis der Lage in Thailand unterstellt:

    "...the situation in Thailand seems anarchic - there is no rule of law and the government is not able to manage day-to-day affairs. This was the general impression given by UN Secretary-General Ban Ki-moon when he commented on the crisis, urging all sides to settle the political conflict peacefully. He was not alone, other global leaders share similar views and concerns."

    Wo doch Abhsisit alles fest im Griff hat. Wie kann die Welt nur so wenig von Thailand verstehen? Und sieht denn keiner, dass der UN-Generalsekretär schon längst von Thaksin gekauft wurde?

  6. #25
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Hab Dir doch grad erklaert, Abisit leasst sich dieses Blutbad nicht aufs Auge druecken.

    Kannste nicht lesen?

  7. #26
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="851612
    Wo doch Abhsisit alles fest im Griff hat. Wie kann die Welt nur so wenig von Thailand verstehen? Und sieht denn keiner, dass der UN-Generalsekretär schon längst von Thaksin gekauft wurde?
    Welche Regierung könnte dies bei bürgerkriegsähnlichen Zuständne behaupten?

    Alles was ich höre, so geht Waanjai jeden Tag seinem normalen Leben nach, Dieter auch in BKK. Im Süden auch, da tummeln sich auch noch die Touristen, .... Ist die Situation im Großen und Ganzen wirklich so unnormal.

  8. #27
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Aber die Diplomaten lassen nicht locker. Sehr zur Verärgerung von Kasimir Pyromano.

    EU calls for peaceful resolution
    By The Nation
    Published on April 30, 2010

    US says its diplomats are intensively engaged with both sides to resolve situation

    The European Union's office in Bangkok yesterday called for upholding the law and seeking a peaceful resolution to the current political predicament through negotiations to end it in a democratic manner. EU ambassador David Lipman issued his statement after a meeting with four red-shirt representatives who delivered a plea to the EU to send observers to the rally site at Rajprasong in a bid to prevent a crackdown. The plea was signed by red-shirt leader Veera Musigapong. In his statement, the EU ambassador voiced regret at the loss of life and those injured but stopped short of addressing the request for intervention to avert what Veera described as a possible human rights' catastrophe.

    In Washington, US State Department spokesman PJ Crowley told reporters yesterday that American diplomats are "intensively engaged in discussions" with Thai government officials and with opposition forces, the Associated Press reported. "Our message remains what it has been since this situation evolved, which is to peacefully resolve the situation," the spokesman said.

    Das für diejenigen, die sich für die Antworten der EU und der USA hier interessierten.

  9. #28
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="851623
    Kasimir Pyromano.


    So muss man aber nun wirklich nicht heissen.

  10. #29
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Zitat Zitat von Thaimax",p="851625
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="851623
    Kasimir Pyromano.


    So muss man aber nun wirklich nicht heissen.

  11. #30
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten

    Zitat Zitat von Samuianer",p="851467
    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="851458
    einen größeren Gefallen könnte die Regierung den Roten gar nicht tun, als ausländische Dipomaten wegen Verletzung von LM auszuweisen..mehr als ausweisen wird wohl eh nicht gehen.

    Aber das wäre schon mehr als genug Wasser auf die Mühlen der Roten gekippt und wäre mit unserem Verständnis von Presse-,Meinungs- und Redefreiheit nicht vereinbar.

    Thailand würde sich damit vor der Welt einen Bärendienst erweisen.

    Rot, rot, rot ist Alles was sie haben ...trallala, trallala, trallala.... unfaehige Schlaegermobs, die gerne mal in der Gegend rumballern, keine Ei.er in der Hose haben und nur aus dem Hinterhalt ihre Boembchen legen keonnnen!~

    "Revoluzzer"

    Ganz wie ihr "Meister"...


    Da piepen ja die Huehner!
    singen kannst Du gut.Sehr schön. Was hat aber Dein Liedtext inhaltlich mit meinem Beitrag zu tun ? Hast was getrunken ?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.12, 16:14
  2. Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 14:28
  3. kasper versucht photos zu bringen
    Von beerchang im Forum Test-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 14:18
  4. USA verbieten neuen Militär Coup in Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.08, 13:31
  5. Regierung versucht die Medien zu beeinflussen
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.03, 19:12