Seite 9 von 36 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 359

Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

Erstellt von Hippo, 16.01.2009, 14:39 Uhr · 358 Antworten · 15.936 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Über so Dinge soll ja jetzt multi-lateral gesprochen werden, weil das Problem ja nicht nur ein thailändisches, sondern in Wirklichkeit ein regionales sei.

    Nur muß man auch sehen, dass die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit wohl erst nach Skandalen geweckt werden kann.

    Und ganz dumm dran, sind dann die Leute, die sich inhuman verhalten haben und dies dann erst einmal abstreiten. Inzwischen, wo die ersten Beweise eintrudeln.

    Ich finde es halt schade, dass sie den Abhisit verheizen. Und habe deshalb kein Verständnis für das Militär. Hier oder woanders.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="681625
    Über so Dinge soll ja jetzt multi-lateral gesprochen werden, weil das Problem ja nicht nur ein thailändisches, sondern in Wirklichkeit ein regionales sei.

    .....gekuerzt...

    Ein hauptsaechlich Myanmar betreffendes Problem, erinnere in dem Zusammenhang nur an den Taifun und die Reaktion der Militaerjunta!

    DIE, ALLEIN die Miltaerjunta Myanmars sollte dafuer, wenn dann angeklagt werden!

    Ist wie das Problem der Karen und anderen Minderheiten an den Grenzen zu Thailand!

    Probleme dieser Art sind "hausgemacht" und haben ihre Ursachen in der politischen Situation in Myanmar!

    Zur Zeiten der Kambodscha Krise hat Thailand bis 47.000 kambodschanische Fluechtlinge aufgenommen!

    Die Zeiten sind aber vergessen!

  4. #83
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Wenn man den UN-Leute zuhört, sagen die das gleiche. Man müsse an der Quelle ansetzen und nicht an den Ziel-Ländern von Wirtschaftsflüchtlingen. Nur - solange da Leute losziehen - müßten halt Mindeststandards der Behandlung eingehalten werden.
    So macht man dies ja auch mit den Hmong, die zurück nach Laos gebracht werden sollen.

  5. #84
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Zitat Zitat von Samuianer",p="681623


    Da die neue Regierung, im Vergleich zu den vergangen 6 Jahren der TaxSin Regierung, recht jung ist und dieses Problem seit mindestesn 10 Jahren BEKANNT ist, laesst sich die Vermutung das es sich um eine eingefaedelte "die doch auch" PR Kampagne angesichts der Anschuldigungen an die TaxSin Aera Vergehen, schwer von der Hand weisen, denn dieses Problem ist keinesfalls ein Neues und scho gar keines das von der neuen Regierung erst geschaffen wurde, die Inseln gibt es ja auch nicht seit Gestern oder seit dem 5ten Dezember 2008!
    Na prima, dass wir das dann auch geklärt haben. An den Menschenrechtsverletzungen unter Thaksin ist Thaksin schuld. An den Menschenrechtsverletzungen unter Abhisit ist natürlich auch Thaksin schuld. Wie könnte es anders sein.


    Zitat Zitat von Samuianer",p="681623
    Wie geht man in Australien mit illegalen Einwanderern um, wie sieht das mit den US und Mexico aus, wie geht Spanien, Deutchland mit dem Problem um, Italien, die EU - Abschiebung in Herkunftsland oder die Drittlandloesung?
    Also, ich versuche nochmal, es Dir zu erklären: natürlich hat jedes Land Probleme mit Flüchtlingen. Jedes Land ist dazu verpflichtet, diese gemäß UN-Konvention zu behandeln. Menschen ohne Wasser und Nahrung auf dem Meer auszusetzen, wird von diesen Konventionen nicht abgedeckt. Sowas quasi als Kavaliersdelikt zu entschuldigen ist schon reichlich abenteuerlich.

  6. #85
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Das kann schon zum Problem werden, wenn man sich aufmacht illegal in ein anderes Land einzureisen und vergisst, Proviant fuer die Rueckreise einzupacken.

  7. #86
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Zitat Zitat von Mr. D",p="681833
    Also, ich versuche nochmal, es Dir zu erklären: natürlich hat jedes Land Probleme mit Flüchtlingen. Jedes Land ist dazu verpflichtet, diese gemäß UN-Konvention zu behandeln. Menschen ohne Wasser und Nahrung auf dem Meer auszusetzen, wird von diesen Konventionen nicht abgedeckt. Sowas quasi als Kavaliersdelikt zu entschuldigen ist schon reichlich abenteuerlich.
    Richtig!
    Daran wie ein Land mit "seinen" Flüchtlingen umgeht, erkennt man den Entwicklungsstand der Demokratie.

  8. #87
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Zitat Zitat von antibes",p="681918
    Daran wie ein Land mit "seinen" Flüchtlingen umgeht, erkennt man den Entwicklungsstand der Demokratie.
    Schon erstaunlich, wie das Wort Demokratie immer wieder zweckentfremdet wird.
    Demokratie ist nichts anderes als ein Mehrheitsbeschlusses des Volkes.

    Ein guter Entwicklungsstand wäre also folgendes:
    dem Volk wird der Fall vorgelegt: "Flüchtlinge vor der Küste". Was sollen wir tun? Wenn über 50% dann entscheiden: ins Land bringen, dann werden sie reingelassen. Ansonsten müssen sie halt selber klar kommen. DAS wäre Demokratie.

    Demokratie hat doch nichts mit Menschenrechte, Moral oder so etwas zu tun. Demokratie ist nicht mal eine Voraussetzung dafür. Denn wie man am oberen Beispiel sieht, kann ein Volk ja auch gegen jedes moralische Recht entscheiden. Es wird es aber nicht tun, wenn man dem Volk seine Freiheit und keinen Grund für Neid, Eifersucht usw. gibt.

  9. #88
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Daran wie ein Land mit "seinen" Flüchtlingen umgeht, erkennt man den Entwicklungsstand der Demokratie.
    naja, dann ist es mit der Demokratie in der EU auch nicht weit her.
    Über 10 Tote bei der Abschiebung, weitere Tote während der Abschiebehaft und zahlreiche Selbstmorde in der Haft.
    Nicht beachtet sind dabei die Anwendungen geächteter Medikamente, die gewaltsam verabreicht wurden.

  10. #89
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Ich glaube noch immer daran, daß die Mehrheit der Bevölkerung sich für das Asylrecht entscheiden würde und diese Aktionen ablehnen würde.

    P.S. Zuerst wollte ich das Wort "Demokratie" nicht verwenden.

  11. #90
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Verwirrung um Begriffe. Da der Rechtsstaat so untrennbar mit Demokratie verbunden ist, spricht man ja auch vom demokratischen Rechtsstaat. Und in der Tat kann man an der Behandlung von Minderheiten und erst recht an der Behandlung von Flüchtlingen den Entwicklungsstand des demokratischen Rechtsstaates ablesen.

Seite 9 von 36 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.09.17, 21:56
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.12.10, 22:59
  3. Thailand wirft 800 Hmong-Flüchtlinge hinaus
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 06:32
  4. Visagebühren werden temporär ausgesetzt
    Von maphrao im Forum Thailand News
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 28.01.09, 18:19