Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thailand schließt 300 Schulen !

Erstellt von Conrad, 25.11.2006, 12:23 Uhr · 31 Antworten · 1.635 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    Ich habe mich vor längerer Zeit ausführlicher über die Hintergründe dieses Konflikts interessiert und informiert, und musste feststellen, dass die muslimische Minderheit in Thailand, oder eben auch Mehrheit im Süden, schon immer stark von der Zentralregierung vernachlässigt, marginalisiert und z.T. aktiv diskrimiert wurde. Halt alles unter der 1 people - 1 country Doktrin. Ähnlich wie bei vielen asiatische Länder ist die Idee, dass Thailand das Land der Thais ist und somit gehören auch sämtliche Gebiete Thailands den Thais, und nicht den jahrhundertelang dort angesiedelten Bevölkerungsgruppen.(Im Gegensatz dazu die eher westliche Denkweise; für uns gehört Land und Boden zuerst und v.a. mal dem Eigentümer, der ist Teil einer Gemeinde, Teil eines Bundesstaates und der gibt dann wiederum die "Einwilligung" zum jeweiligen Land, also sehr föderalistisch und von unten nach oben, Bayern den Bayern und so..) weswegen auch der Sezessionsgedanke so vehement von den meisten Thais abgelehnt wird, ich glaube den Gedanken ernsthaft erwogen haben bisher nur Ausländer, korrigiert mich falls ich mich täusche. Auch der tiefste Süden gehört zu Thailand, muslimische Bevölkerung hin oder her.
    Aus dem Kontext, und mit dem Wissen um gewisse unschöne Dinge die in der Zeit der Thaksin Regierung passiert sind, (kein Verständnis für die Situation, nur repressive Gewalt kombiniert mit Wirtschaftsanreizen für Unternehmer) hätte sicher fast jeder der nicht militant Anti-muslim eingestellt ist, ein gewisses Grundverständnis für die Anliegen der dort angesiedelten Muslime, egal ob es in Richtung Teilautonomie, Abspaltung oder einfach nur Mehrbeachtung durch die Regierung geht..
    Aber je länger der Konflikt andauerte desto mehr Mühe hatte ich selber, eine gewisse Sympathie mit dem Ziel der Muslime bei mir zu erkennen.
    Das wahllose Ermorden von Zivilisten, Lehrern, Mönchen, Kindern, Grosselter ohne erkennbares politisches Motiv, scheinbar einzig und allein aus dem Grund das Land zu destabilisieren und die Lage eskalieren zu lassen ist für mich absolut barbarisch und kann durch absolut nichts rechtfertigt werden !
    Die Kinder systematisch verdummen zu lassen, Lehrerinnen (und zu einem grossen Teil auch Muslime!) mit so einer Grausamkeit hinrichten zu lassen, einfach systematisch jede Form von Zivilgesellschaft auszurotten, bis niemand mehr aufstehen kann um seine Meinung zu vertreten. Also eine Radikalisierung, Verstummung und Verdummung der gesamten Bevölkerung, das kann man unmöglich hinnehmen.
    Wie man so etwas lösen kann ?
    Nur mit extrem viel Aufwand, Geduld, Gelder und Intelligenz, sprich die thailändische Regierung wird einen grossen Teil seiner Ressourcen in jedem Bereich auf diese Provinzen konzentrieren müssen um das Problem zu lösen. Und wenn ein halbes Armeebatallion eine Schule bewachen muss, die Kinder müssen in die Schule gehen können ! Und wenn es mehr Islamspezialisten, Sicherheitsleute, Leute mit soft skills und Verständnis der Situation bedarf als es Bevölkerung dort gibt... Und so mancher wird über seinen Schatten springen müssen, anders geht es nicht. Wenn jeder auf seinem "Recht" beharrt gibt es nur 2 Lösungen, keine ethnische Thais und Buddhisten mehr in den Provinzen, oder keine Muslime in Thailand... oder beides.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    @simon= Das ist wohl die Art und Weise wie der "Konflikt" betrachtet werden sollte!

    Insbesondere weil dieser Konflikt durch eine aeusserst sonderbare Metamorphose, von der PULO (Pattani United Liberation Organisation) die seinerzeit kommunistisch 'angehaucht' war, bis hin zu den heutigen Dschihadis mit islamistischen Tendenzen, gegangen ist.

    Wo sitzen die "Betonkoepfe" wirklich?

    Meine mal irgendwann, irgendwo gelesen zu haben das selbst die Malayen, von der Idee der Aufnahme dieser Provinzen,nicht so begeistert sind.

    Hat jemand das Problem mit der Provinz Aceh/Indonesien verfolgt?

    Das hat die Tsunami beendet....aeh..gespraeche in Helsinki.

  4. #23
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.000

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    Zitat Zitat von simon",p="423055
    ...Und wenn ein halbes Armeebatallion eine Schule bewachen muss, die Kinder müssen in die Schule gehen können !
    Auch wenn keine Verbrechen seitens der Thais wie das Abmetzeln von messerbewaffneten Jugendlichen mehr passieren, ich glaube nicht dass der totale Belagerungszustand der dafür notwendig ist (allein rd. 10 Tsd. Lehrer zu eskortieren) das Problem noch lösen kann. Im Gegenteil.

    Die Sicherheitskräfte haben Informationen, dass hunderte Frauen in den letzten Monaten trainiert wurden. Es wird seit ca. 1/2 Jahr nicht nur gemordet, sondern auch geköpft, verstümmelt, verbrannt und vor Schwangeren, Alten und Mönchen nicht halt gemacht. Sicher kann man mit langem Atem den Frieden gewinnen. Ich als Politiker wollte aber nicht die Opfer bis dahin in Kauf nehmen wollen.

    Es heisst, dass sich die Mehrheit als Thais fühlt. Etnisch Malaien, anderer Glaube, es reicht ihnen nicht dass ihre Sprache jetzt offiziell zweite Amtsprache wird, partitiell islamisches Recht gelten soll, die etwa gut zur Hälfte Lehrer aus anderen Landesteilen werden nicht mal übergangsweise toleriert... was ist dieses Thai-Fühlen denn wert?

  5. #24
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    @Loso:
    Sicherlich mit der Grundrichtung einverstanden, aber gerade diese Hoffnungslosigkeit oder Hilfslosigkeit, die man als Betrachter von aussen wohl verspürt, hilft leider nichts, Probleme müssen mit aller Energie angegangen werden, dass derweil noch viel Schlechtes passiert ist jedem klar, aber Nichtstun macht es nur noch schlimmer. Und was meiner Meinung nach unheimlich gefährlich ist: Alle in einen Topf werfen, nicht mehr zwischen Zivilisten und Separatisten zu unterscheiden, Muslim ist gleich Muslim. Sprich eine bewusste Ignoranz und Vereinfachung der Situation. Denn sobald man nicht mehr versucht zu differenzieren, wird die Lage unheimlich schwierig. Wenn jeder nicht nur potentiell ein Terrorist sein könnte, sondern einer sein soll.. dann hast du ganz ähnliche Zustände wie im Irak. Wenn die Soldaten, Befehlshaber und Generäle die Unterschiede zwischen Sunniten und Schiiten, zwischen Nationalisten und Separatisten nicht mehr kennen ist die Lage wirklich aussichtslos. Dann sind einfach all die andern die Bösen und die sind dann dummerweise in der grossen Mehrheit..

    Und wenn das der Zentralmacht Thailands vollumfänglich passiert, wenn sie die Schwachen nicht mehr schützen und die Falschen töten und jegliche Solidarität verspielen, dann ist die Lage hoffnungslos. Und deshalb muss man umso energischer das öffentliche Leben aufrechterhalten, deshalb darf man die Kinder nicht zwingen zur Schule zu gehen, aber jeder der will soll dort hingehen können ohne um sein Leben zu befürchten. Es gibt soweit ich weiss kein richtiges Schutzprogramm für Lehrer, obwohl die seit Anfang des Konfliktes fast systematisch terrorisiert und umgebracht werden. Das ist total unhaltbar, und wenn alle Lehrer in einem konstruierten Militärdorf wohnen, es muss etwas geschehen in der Richtung. Und ich glaube die moderaten Bewohner des Südens fühlen sich in der Richtung total allein gelassen, niemand kümmert sich um ihre Anliegen oder um ihre Sicherheit, dass jede Woche ein Dutzend von ihnen stirbt wird mittlerweile einfach hingenommen. Denn ohne die Unterstützung der moderaten Anwohner geht gar nichts, ohne Zivilgesellschaft kannst du auf keinen Fall Frieden oder nur eine einigermassen stabile Lage erzwingen. Da hilft Thailands ganze Armee nichts.

  6. #25
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    Nun doch. Nicht nur Pattani, sondern Yala und Narathiwat schlossen sich den Boykott an. 944 Schulen blieben in der Suedregion geschlossen. Nur einige private und religioese Schulen unterrichteten am gestrigen Montag.

  7. #26
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    Zitat Zitat von Samuianer",p="423066
    Meine mal irgendwann, irgendwo gelesen zu haben das selbst die Malayen, von der Idee der Aufnahme dieser Provinzen,nicht so begeistert sind.
    Also wenn überhaupt, wird genau andersrum ein Schuh draus.

    Da die Islamisten anscheinend inkombatibel zu jeder anderen Religion sind, sollten sie dann halt in ein islamisches Land gehen und Thailand verlassen. Es gibt doch den wunderschönen "Gottesstaat" Iran, wo Religionsfreiheit herrscht, allerdings nur für den Islam. Und wo jeder Gotteskrieger sicher herzlich willkommen ist.

    xxxxxxxxxxxx

  8. #27
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    Ich schlage Waziristhan vor!

  9. #28
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    Leute, gebt euch doch ein bisschen Mühe ;)
    Jeder der schon mal im tiefen Süden war und bei einer freundlichen Marktfrau, mit Burka versteht sich, ein leckeres Fischcurry gegessen hat, wird doch irgendwo gespürt haben dass hier aller Terroristen zum Trotz Menschen leben, Thais! Die Menschen sind, wenn man die Religion mal beiseite lässt, nicht so grundlegend verschieden wie ein paar Kilometer weiter nördlich. Der Alltag wird bei vielen wohl ganz ähnlich sein, dass die einen jetzt Muslime sind und die andern Buddhisten hat fast rein gar nichts mit Überzeugungen zu tun, das ist simpel und einfach historisch begründet. Diese Verteufelung des Islam bringt doch bei allen berechtigen Einwänden und Kritik rein gar nichts.. es radikalisiert die Menschen nur, die sich auf einmal für etwas verteidigen müssen wofür sie eigentlich nichts können, wo sie gar nie eine Wahl hatten.

  10. #29
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.000

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    Oh Hilfe, fühle mich eingeklemmt zwischen Scharfmachern und Träumern...
    :???:

  11. #30
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Thailand schließt 300 Schulen !

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=21080&start_t=0
    Auch interessant zum Thema, sehe es eigentlich in eine ähnliche Richtung gehen wie meine vorherig hier geposteten Einschätzungen. Aber willst du uns nicht noch ein wenig deinen Sichtpunkt darlegen Loso ? Fände ich etwas konstruktiver als dieses pauschale Aburteilen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Schulen in Thailand
    Von Kheldour im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.10.14, 11:51
  2. Schulen in Thailand.
    Von paulsson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.08, 13:59
  3. SCHULEN
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.07, 09:53
  4. Internate, Schulen in Thailand
    Von Olaf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.03, 21:44
  5. Drogenprobleme an Thailand´s Schulen
    Von Niko im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 03:19