Seite 10 von 17 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 163

Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

Erstellt von Peter-Horst, 04.05.2007, 15:49 Uhr · 162 Antworten · 6.203 Aufrufe

  1. #91
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="478340
    Als Beispiel: die Römer hätten zwar sagen und schreiben dürfen, dass Karthago zerstört werden müsse, aber sie hätten es nicht tun dürfen. Das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
    Sehe ich anders.

    Volksverhetzung ist das Fundament kriegerischer Auseinandersetzungen und dahingehend zielgerichtet.

    Das laden einer Pistole und das abdrücken sind auch zwei verschiedene Dinge, dennoch bedingen sie einander.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von Paddy",p="478344

    Volksverhetzung ist das Fundament kriegerischer Auseinandersetzungen und dahingehend zielgerichtet.

    Das laden einer Pistole und das abdrücken sind auch zwei verschiedene Dinge, dennoch bedingen sie einander.
    Die Frage sollte dann eher sein, warum sich ein Volk so leicht aufhetzen lässt.
    Aber dann müssten z.B. auch Schulen abgeschafft werden. In DDR-Schulen wurde z.B. gegen den Kapitalismus gehetzt, in BRD-Schulen gegen den Kommunismus. Also in zukunft Redeverbot für alle Lehrer?

    Ich halte es weiterhin für besser zu lernen, wie man mit Meinungen anderer umgeht und sich eben nicht beeinflussen lässt, als sich schützend hinter dem Staat zu stellen (wobei man ja auch nicht sicher sein kann, dass dieser die "richtige" Einstellung hat).

    Und wenn ein Staat/Volk etwas tut, was ich nicht für richtig halte, dann möchte ich darüber auch informiert werden dürfen. Das heißt noch lange nicht, dass ich danach auf den Staat oder das Volk sauer bin.
    Denn gerade diesen Zustand hatten wir ja im kalten Krieg (DDR "schützte" UdSSR, BRD die USA).

    Und von solchen Allerweltssprüchen, die zwischen Ehepartnern mal fallen wie "Ich bringe dich um" und dem Laden einer Pistole liegen auch Welten.

  4. #93
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von Chak3",p="478290
    Zitat Zitat von Tramaico",p="478262
    Warum man Seine Majestaet so verunglimpft ist mir schleierhaft und die Stellungnahme von YouTube empfand ich ausgesprochen [highlight=yellow:5342409e45]pathetisch[/highlight:5342409e45].
    Du fandest die Reaktion von Youtube "übertrieben feierlich"?
    Nein, dachte eigentlich, das ergab sich bereits schon aus dem Rest meiner Worte. Falls nicht, folgender link

    http://www.infobitte.de/free/lex/all...pathetisch.htm

    In diesem Fall ist die Bedeutung nach dem Semikolon (Komma mit dem Punkt oben drauf) zutreffend. Das ist was ich finde, obwohl das englische pathetic, das was ich finde noch viel treffender umschreibt.

    Damit ist dann hoffentlich die Thematik falsche/richtige Anwendung von Fremdwoertern zumindest in diesem Thread FUER ALLE erschoepft.

    Viele Gruesse,
    Richard

  5. #94
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Wenn das th. Justizministerium sich keiner Amtspflichtverletzung schuldig machen will,
    muss es alle Offizialdelikte verfolgen.

    Wenn eine Gesellschaft ihre Gesetze verändern will,
    geht dies auch in Thailand nicht ohne ein parlamentarisches Gesetzgebungsverfahren,
    wo man Änderungen, Erweiterungen, oder Löschungen beschließen muß.

    Solange dies nicht passiert, muß das geltende Recht angewandt werden.

    Aussenstehende können sich kritisch über die Gesetze eines Landes äußern, doch für die Judikative ändert dies nichts, - sie muss handeln.

    Ein dänischer ......., der von den USA Propagandamaterial nach Deutschland verkauft hatte,
    wurde Jahre später, bei einer Fluglandung in Deutschland festgenommen, und in Untersuchungshaft genommen.
    (dies ist Standart, wenn der Betroffende im Inland keinen festen Wohnsitz hat, und Gefahr beseht, dass er den Gerichtstermin in Deutschland nicht wahrnehmen würde.

    Ähnliches könnte in Thailand den Youtube Verantwortlichen blühen.

  6. #95
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Mal abgesehen das die Geschichte der Toxin Garde zugedacht wird....

    Sollten die Vorwuerfe nicht einer Aufklaerung beduerfen?

    Die Presse hat ja u.A. auch Watergate etc. losgetreten - da ist dann die feine Linie zwischen Meinungsfreiheit, staatlich verordeneten Maulkorb und Mitwisserschaft.

    Siehe China, Ex-UdSSR.....usw.

  7. #96
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von DisainaM",p="478357
    Ein dänischer ......., der von den USA Propagandamaterial nach Deutschland verkauft hatte,
    wurde Jahre später, bei einer Fluglandung in Deutschland festgenommen, und in Untersuchungshaft genommen.
    (dies ist Standart, wenn der Betroffende im Inland keinen festen Wohnsitz hat, und Gefahr beseht, dass er den Gerichtstermin in Deutschland nicht wahrnehmen würde.

    Ähnliches könnte in Thailand den Youtube Verantwortlichen blühen.
    Der canadische ....... Ernst Zündel wurde an Deutschland ausgeliefert u. sitzt jetzt hier im Knast.

    Am 24. Februar 2005 bewilligte die kanadische Justiz die Auslieferung Zündels nach Deutschland und ordnete seine Abschiebung an. Begründet wurde dies damit, Zündel stelle eine Gefahr für die nationale Sicherheit Kanadas dar.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Z%C3%BCndel

    In einer globalisierten Welt kann man Rassisten, ..... und sonstige Hetzer weltweit jagen und vor Gericht bringen.

    So ähnlich könnte es auch dem "Witzbold" gehen, der den thailändischen König beleidigt hat, er kann, wenn er Pech hat, nach Thailand ausgeliefert werden....

  8. #97
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von Lamai",p="478420
    So ähnlich könnte es auch dem "Witzbold" gehen, der den thailändischen König beleidigt hat, er kann, wenn er Pech hat, nach Thailand ausgeliefert werden....
    Dann bin ich mal gespannt, wann die Komikergruppe Monty Python für die Verfilmung von "Das Leben des Brian" an den Vatikan ausgeliefert wird.

  9. #98
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="478431
    Zitat Zitat von Lamai",p="478420
    So ähnlich könnte es auch dem "Witzbold" gehen, der den thailändischen König beleidigt hat, er kann, wenn er Pech hat, nach Thailand ausgeliefert werden....
    Dann bin ich mal gespannt, wann die Komikergruppe Monty Python für die Verfilmung von "Das Leben des Brian" an den Vatikan ausgeliefert wird.
    Gegen die hat ja keiner Klage erhoben, wie Thailand es plant, du begreifst anscheinend nicht, worum es in diesem Fred geht.

    Mich haben auch schon deine merkwürdigen Ansichten zur Meinungsfreiheit unter dem ..... erstaunt. Glaubst du tatsächlich, weil die ..... an der Regierung sind und die offizielle Meinung der ....-Regierung ist, dass die Juden Dreck sind und umgebracht werden sollten, dass das dann "Meinungsfreiheit" ist, wenn man als Bürger diese Meinung teilt ?

    Nur weil du noch nie Opfer von Diskriminierung warst u. dir auch nicht vorstellen kannst, wie es ist u. wie man sich fühlt, wenn man diskriminiert wird, weil dein enger Horizont u. deine Engstirnigkeit dies nicht zulassen, soll das alles von "Meinungsfreiheit" gedeckt sein, wenn man andere Menschen beleidigt ?

    Dann stell dich doch in Bangkok auf die Silom Road und mach dich über den König lustig....

    Ist ja nach deiner Definition von Meinungsfreiheit wie du sie verstehst, gedeckt...

  10. #99
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von Lamai",p="478440
    Mich haben auch schon deine merkwürdigen Ansichten zur Meinungsfreiheit unter dem ..... erstaunt. Glaubst du tatsächlich, weil die ..... an der Regierung sind und die offizielle Meinung der ....-Regierung ist, dass die Juden Dreck sind und umgebracht werden sollten, dass das dann "Meinungsfreiheit" ist, wenn man als Bürger diese Meinung teilt ?

    Nur weil du noch nie Opfer von Diskriminierung warst u. dir auch nicht vorstellen kannst, wie es ist u. wie man sich fühlt, wenn man diskriminiert wird, weil dein enger Horizont u. deine Engstirnigkeit dies nicht zulassen, soll das alles von "Meinungsfreiheit" gedeckt sein, wenn man andere Menschen beleidigt ?

    Dann stell dich doch in Bangkok auf die Silom Road und mach dich über den König lustig....

    Ist ja nach deiner Definition von Meinungsfreiheit wie du sie verstehst, gedeckt...
    Du scheinst meine Beiträge nicht richtig gelesen zu haben, denn du verdrehst meine Aussagen ja komplett.
    Ich habe gesagt, dass die ..... die Meinungsfreiheit beschnitten haben, insbesondere den Juden und Kommunisten gegenüber. Damit habe ich eindeutig die ..... verurteilt.
    Und ich habe gesagt, wenn wir es ihnen nun gleich tun, wir nicht viel besser als sie wären (auch wenn ich subjektiv natürlich auch einen Riesenunterschied darin sehe, ob ich einem .... den Mund verbiete oder einem Juden - aber das ist eben mein subjektives Wertgefühl, das ich eben nicht für allgemeingültig halte und somit auch nicht als Gesetz anbringen darf).

    Und ich habe auch angedeutet, dass ich durchaus schon diskriminiert und beleidigt worden bin, aber zur Wehr keine staatliche Hilfe oder Gesetze benötige.

    Und ich werde mich nicht auf die Silom Road stellen, weil ich den König sehr verehre (was ich auch geschrieben habe). Ich finde es abscheulich, wenn sich jemand über ihn lustig macht. Aber auch hier schreie ich nicht gleich nach dem Staat und Richtern, sondern akzeptiere und respektiere es, wenn Menschen andere Meinung haben, auch wenn ich diese für dumm oder gefährlich halte.

    Aber hätte ich im dritten Reich gelebt, wäre ich sehr gerne auf die Straße gerannt und hätte mich für die verfolgten Juden eingesetzt. Aber genau das wäre ja verboten gewesen und gerade durch deine(!) Auffassung von Einschränkung der Meinungsfreiheit gedeckt.

    Und daher klage ich dich jetzt auch nicht an, weil ich angeblich einen engen Horizont und eine Engstirnigkeit aufweise (was ja auch eine Beleidigung ist), sondern nehme auch das als deine offene Meinung zur Kenntnis und versuche dein Unwissen zu korrigieren.

    Ob du das aber nun besser verstehst kann ich natürlich nicht beurteilen.

  11. #100
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von Tramaico",p="478351
    Zitat Zitat von Chak3",p="478290
    Zitat Zitat von Tramaico",p="478262
    Warum man Seine Majestaet so verunglimpft ist mir schleierhaft und die Stellungnahme von YouTube empfand ich ausgesprochen [highlight=yellow:ff3da2ecb8]pathetisch[/highlight:ff3da2ecb8].
    Du fandest die Reaktion von Youtube "übertrieben feierlich"?
    Nein, dachte eigentlich, das ergab sich bereits schon aus dem Rest meiner Worte. Falls nicht, folgender link

    http://www.infobitte.de/free/lex/all...pathetisch.htm

    In diesem Fall ist die Bedeutung nach dem Semikolon (Komma mit dem Punkt oben drauf) zutreffend. Das ist was ich finde, obwohl das englische pathetic, das was ich finde noch viel treffender umschreibt.

    Damit ist dann hoffentlich die Thematik falsche/richtige Anwendung von Fremdwoertern zumindest in diesem Thread FUER ALLE erschoepft.

    Viele Gruesse,
    Richard
    Richard, warum gestehst du nicht einfach ein, dass du einen Anglizismus gebraucht hast und damit dieses Fremdwort falsch angewendet? Das hatte sich aus deinen weiteren Äußerungen natürlich erschlossen, aber deine Interpretation, du hättest die Bedeutung "übertrieben" gemeint steht a) nicht im Duden und ist b) genauso wenig sinnvoll, denn dann hätte Youtube ja übertrieben gehaqndelt, wohingegen das Problem für Thailand (und viele hier) doch wohl eher ist, sie haben in deren Augen zu wenig und nicht zu viel getan.

    Du siehst mal wieder, herumeiern bringt selten was.

Seite 10 von 17 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lese Majeste Klage gegen Jonathan Head & FCCT
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 08.08.09, 03:26
  2. QSC gewinnt Klage gegen Vorratsdatenspeicherung
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.09, 15:12
  3. Mr. T plant Raumfahrtprogramm für Thailand
    Von rstone16 im Forum Thailand News
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 02:58
  4. Berliner Senat plant Sommerresidenz in Thailand
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 12:02
  5. ASEAN plant Strategie gegen SARS.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.03, 13:52