Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 163

Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

Erstellt von Peter-Horst, 04.05.2007, 15:49 Uhr · 162 Antworten · 6.236 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    von MarkusP für WinFuture.de

    Wie vor kurzem bekannt wurde, plant die thailändische Regierung wegen Majestätsbeleidigung eine Klage gegen die Videoplattform YouTube einzureichen. Der Grund hierfür ist, wie wir bereits berichtet haben, ein Video in dem König Bhumibol Adulyadej veralbert wird.

    Bereits Anfang nächster Woche möchte man die Klage vor einem thailändischen Gericht einbringen, so Sitthichai Phokai-udom, Informationsminister von Thailand. In dem 44-sekündigen Video wurden Frauenfüße auf den Kopf des Königs montiert. Dies stellt in Thailand eine besondere Beleidigung dar und wird hart bestraft.

    Erst Ende März wurde ein Schweizer zu zehn Jahren Haft verurteilt, weil er öffentliche Portraits des Königs mit Farbe vollgesprüht hatte. Wie der Minister mitteilt, fühlt sich der Großteil der Bevölkerung durch das Video beleidigt. In seinen Augen ist die Klage gegen das Videoportal daher eine "kulturelle Maßnahme".

    gerade bei www.winfuture.de gefunden.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    warum spricht der Ursprungsautor von "veralbern"?

  4. #3
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von songthaeo",p="477143
    warum spricht der Ursprungsautor von "veralbern"?
    Weil es aus nicht-thailändischer Sicht völlig albern ist, wegen eines Videos so einen Aufstand zu machen?

  5. #4
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Vielleicht liegt es auch eher daran:
    "YouTube beteiligt bekannte Nutzer an den Einnahmen"
    Quelle:
    http://www.winfuture.de/news,31563.html
    :???:

  6. #5
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube


    Man sollte das Königspaar Bumiphol und Sirikit respektieren,in Thailand selbst wird man hart bestraft wenn man den König in irgendeiner Form beleidigt.Aber gegen das Videoportal eine Klage anzustreben wird schwer,denn dann müßte man gegen fast jede zweite Video bei You Tube eine Klage erheben.

  7. #6
    Avatar von Tiblo

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    188

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    in Thailand selbst wird man hart bestraft wenn man den König in irgendeiner Form beleidigt
    ... ach ja wirklich?...

  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Wie vor kurzem bekannt wurde, plant die thailändische Regierung wegen Majestätsbeleidigung eine Klage gegen die Videoplattform YouTube einzureichen.

    Vor welchem Gerichtshof - vor einem thailändischen?

    Das ist etwa so als ob eine chinesische Firma vor einem deutschen Gericht verklagt wird, weil sie in China ..........e auf ihre Produkte klebt.

    Man kann nur hoffen, dass die thailändischen Entscheidungsträger bei solchen Aktionen in Zukunft nicht vergessen, den Verstand vor dem Nachdenken einzuschalten.

    Cheers, X-Pat

  9. #8
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Hallo x-pat,
    ja sie werden schon wissen, wo und weshalb sie klagen.Sie sind ja nicht die einzigen, die so etwas machen.
    "Englische Fußballliga verklagt YouTube

    Nach dem US-Medienkonzern Viacom zieht auch die erste englische Fußballliga gegen die Google-Tochter wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen vor Gericht. Die Klagen sind die bisher größte Herausforderung bei Googles Vorhaben, den Online-Video-Markt für sich zu erobern." aus
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...481149,00.html
    :-)

  10. #9
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Auch wenn ich Thailand ansonsten immer sehr verteidige und als ein ganz hervorragendes Land halte, kann ich das Vorgehen der Regierung nicht gutheißen. Sie gießen sogar noch Öl ins Feuer.

    Dadurch wird Thailand auf eine Stufe mit Zensurstaaten wie China, Türkei oder Deutschland gestellt, wie einschlägige Internetforenbeiträge zeigen (z.B. Heise).
    Die Folgen sind erst recht Beleidigungen gegen unsere Majestät.
    Ähnliches konnte man ja erleben nach dem Mohammed-Karikaturstreit in Dänemark und den dadurch verschärften Islam-Hass. Auch China, die ja eigentlich auch nur Beleidigungen und Kritik gegen ihre Staatsform zensieren, wird praktisch nur mit dem Wort Zensur verbunden.

    Ich persönlich verehre den König auch sehr. Dennoch sollte jeder akzeptieren, dass es Menschen mit anderer Meinung gibt oder denen eben nötige Hintergrundinfos und/oder nötige Reife fehlen.

    Deshalb wäre es besser, mit positiven Königs-Videos gegenzusteuern, wie es ja wohl auch schon einige Thais im Ausland tun. Aus Thailand ist das selber ja nicht möglich, da die Seite wohl immer noch gesperrt ist.

    So stehen die Thais nun erst recht schutzlos der Kritik gegenüber. Eine Klage gegen eine ausländische Firma ist sinnlos. Und ein weiteres Blockieren von Webseiten schließt Thais auch vom Welthandel ab (mittlerweile zählt Youtube ja zu den größten Werbeplattformen).

    Ich hoffe auch, dass die Regierung wieder den richtigen Weg findet und ein leuchtendes Beispiel für die Welt sein wird.

  11. #10
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailand plant Klage gegen Videoportal YouTube

    Zitat Zitat von songthaeo",p="477351
    Nach dem US-Medienkonzern Viacom zieht auch die erste englische Fußballliga gegen die Google-Tochter wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen vor Gericht.
    Das ist ein Unterschied.
    Urheberrecht gilt für viele Produkte/Marken etc. weltweit. Gesetze wie Majestätsbeleidigung gelten aber nur länderweit.
    Wie hier auch schon erwähnt wurde hat somit ja auch die deutsche Regierung kein Handlungsrecht gegen chinesische ..........-Schneider.

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lese Majeste Klage gegen Jonathan Head & FCCT
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 08.08.09, 03:26
  2. QSC gewinnt Klage gegen Vorratsdatenspeicherung
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.09, 15:12
  3. Mr. T plant Raumfahrtprogramm für Thailand
    Von rstone16 im Forum Thailand News
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 02:58
  4. Berliner Senat plant Sommerresidenz in Thailand
    Von alhash im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 12:02
  5. ASEAN plant Strategie gegen SARS.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.03, 13:52