Seite 71 von 155 ErsteErste ... 2161697071727381121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 1549

Thailand News - Der Nachrichtenticker

Erstellt von Tramaico, 13.06.2014, 07:03 Uhr · 1.548 Antworten · 114.578 Aufrufe

  1. #701
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Die lange Ansprache mit englischen Untertiteln umreisst Prayuts Visionen einer gelenkten Volkswirtschaft.

    Erfindergeist im Kleinen, die 12 Werte, Radwege für Bangkok, Umweltschutz und vieles mehr - insgesamt hat der sich viel vorgenommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #702
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.570
    Wenn er es denn hinbekommt, dass am Ende seiner Amtszeit demoktatische Wahlergebnisse auch vom Verlierer akzeptiert werden, waere viel gewonnen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Spannend waere doch wenn eine demokratische Regierung die Gewaltenteilung einfuehrt. Das moechte ich sehen.

  4. #703
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.218
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Die lange Ansprache mit englischen Untertiteln umreisst Prayuts Visionen einer gelenkten Volkswirtschaft.
    ...
    Erfindergeist im Kleinen, die 12 Werte, Radwege für Bangkok, Umweltschutz und vieles mehr - insgesamt hat der sich viel vorgenommen.
    Ich hab mir das Video komplett runtergeladen und dann stumm geschaltet die Untertitel duchgespult (schon anstrengend genug).
    Waer zu schoen, das als kompletten Text zur Hand zu haben.

    Wuerde ich nicht hier leben, koennte ich vieles einfach nur komisch/zum Lachen finden.
    Allein die Detailverliebtheit ist unglaublich. Walzt jedes Detail breit.
    So kann man doch keinen Staat "managen"!

    Ein Mix aus Naivitaet und Selbstverliebtheit/Selbstueberschaetzung, rueckwaertsgerichtet, nationalistisch.
    Abschnittsweise beschreibt er den Weg in einen autarken Agrarstaat.
    Autarkie zieht sich als Leitmotiv durch seine ganze Ansprache (Energie, Kraftstoffe z.B.).

    Mehr Agrarflaechen fuer Reisanbau im "Tiefland" werden gesucht (z.B. Ayutthaya)
    (unter Federfuehrung des Industrieministeriums Uebersetzungsfehler?)
    Dort duerfen keine neuen Fabriken gebaut werden.

    Die drei Institutionen der Thai Gesellschaft: Heim(Familie), Tempel und Schule (sog. "bowon" Prinzip?).
    Offenbar sollen die Tempel wieder verstaerkt in die Bildung und die Vermittlung der "12 Werte" einbezogen werden?

    Bioduenger aus Wasserhyanzinthen ist zu bevorzugen.
    Auch als Fisch und Viehfutter verwendbar.

    Thais kaufen bei kleinen Thai Laeden und radeln dazu von Laden zu Laden (weil man das Rad doch so einfach am Wegrand abstellen kann).
    Dabei gruessen sie sich bei jeder Gelegenheit freundlich, um die Spannungen im Land abzubauen.

    Thais sollen Reis und nicht Brot essen.
    Reis ist gesund und wird auch von Sportlern weltweit vermehrt gegessen.

    "Echte" Reisbauern haben nicht mehr als 15 Rai.
    Das hat er aus Studien gelernt.
    (zum Thema der Subvention, die bei 15 Rai gekappt wird)
    2015 ist Schluss mit jeglicher Subvention.

    Eco Touristen sollen sich bei Bauern einmieten, um dort das Landleben (Ernte- und Anbautechniken) kennen zu lernen.
    Der Bauer macht damit gutes Geld mit der Vermietung.
    ("Urlaub auf dem Bauernhof" )

    Mehr Staat, weniger "outsourcing".
    Die div. Ministerien und Behoerden koennen ihren Job schon allein schaffen und brauchen keine privaten anzuheuern.

    Ein extremer Kontrast zu dem was man im D Land hoert.

    Ob das Ende der Ansprache korrekt uebersetzt wurde?
    That's all the time I have for you today.
    Ja wirklich: ein Ex-General und PM haelt Vortraege zur richtigen Landwirtschaft, Auswahl von Flaechen und Anbauprodukten, Urlaub auf dem Bauernhof, Radwegebeschaffenheit etc. pp.

    Und das woechentlich ueber eine Stunde auf allen Kaenaelen seit fast 5 Monaten.
    Ich glaube, wer das nicht erlebt hat, kann es sich kaum vorstellen.

  5. #704
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    11.594
    Die Vorschläge sind zwar ein Rückschritt für Thailand, aber entsprechen doch zum Teil für mich eine Art heile Welt,dort wo ich dann auch gerne leben würde,wenn alles so klappen würde.
    Eines ist sicher,die meisten Thais sind doch wie kleine Kinder die gelenkt werden wollen und die demokratischen Begriffe falsch verstehen und sie mit Bestechung und Kampf und Schmach des Unterlegenen verwechseln.
    Hätte Thailand wieder eine demokratisch gewählte Regierung ginge der Kampf der Farben wieder los.
    So ist z.Z.Ruhe und das bekommt nicht nur den Thais sehr gut!

  6. #705
    Avatar von Powermaxe

    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    225
    So ist z.Z.Ruhe und das bekommt nicht nur den Thais sehr gut!

    Zitat: Otto Nongkhai
    Stimmt, auch einfach gestrickten Farangs.

  7. #706
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Powermaxe Beitrag anzeigen
    Stimmt, auch einfach gestrickten Farangs.
    Aha, dann gehörst du wohl zu denen, die unter Prayut leiden.

  8. #707
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Wuerde ich nicht hier leben, koennte ich vieles einfach nur komisch/zum Lachen finden.
    Allein die Detailverliebtheit ist unglaublich. Walzt jedes Detail breit.
    So kann man doch keinen Staat "managen"!
    .......
    Und das woechentlich ueber eine Stunde auf allen Kaenaelen seit fast 5 Monaten.
    Ich glaube, wer das nicht erlebt hat, kann es sich kaum vorstellen.
    Klasse zusammengefasst!
    Habe mir heute mal das Video von letzter Woche angesehen (s.u.). Da gings auch schon viel um die Nöte der Reisbauern, das Radfahr-Thema, die Sport-Stellung Thailands im Medaillenspiegel (positive Überraschungen, aber Erwartungen insg. nicht erfüllt), Korruption und die 12 Werte. Am besten ist die Bitte an alle buddhistischen Fastenbrecher, es mit dem Alkohol doch nicht zu übertreiben, weil das ungesund ist und das Volk gesunde Menschen braucht, für das starke, geliebte Thailand. Alles so bis ins Kleinste kommentiert, das wirkt schon unfreiwillig komisch, für ein recht entwickeltes Land mit einem starken Dienstleistungs- und Industrie-Sektor.
    Alles ohne einen einzigen Cut, das muss man erstmal schaffen.
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Die drei Institutionen der Thai Gesellschaft: Heim(Familie), Tempel und Schule (sog. "bowon" Prinzip?).
    Denke das soll บวร heissen, also nichts weiter als herrschendes Prinzip.


  9. #708
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.198
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Alles so bis ins Kleinste kommentiert, das wirkt schon unfreiwillig komisch...
    Meine Frau hat sich das ja schon ein paarmal angeschaut. Der Bursche ist dabei durchaus unterhaltsam unterwegs und sorgt auch fuer den ein oder anderen Ablacher. So schlecht ist der gar nicht, da er damit durchaus Volksnaehe repraesentiert und die Leute sich mit den angeschnittenen Fragen identifizieren koennen. Man sollte vorsichtig sein, das auf den ersten Blick als kindisch zu verurteilen. Wie Otto schrieb, das passt eher fuer den Normalthai.

  10. #709
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    So schlecht ist der gar nicht...
    Das wollte ich damit auch gar nicht sagen.
    Ich habe den neulich gesehen, wie er aus einem Gebäude kam, vom langen Sitzen etwas steif sich erstmal leicht recken musste, dieses komische Thai-Seide-Korsett zurecht gezupft hat und so einen verschmitzten, siegessicheren Blick drauf hatte. Dann ging er ein paar Schritte auf Mikrofone zu und hat ganz trocken-monoton eine Erklärung abgegeben. Das wirkte extremst cool, aber weder arrogant noch unnahbar.

  11. #710
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    mittlerweile dürfte klar sein,

    das der chinesische Touristenmarkt sehr kompliziert und vielschichtig ist.

    Nachdem mittlerweile klar ist,
    das der Rückgang der chin. Touristenzahlen nichts mit der Situation in Thailand zu tun hat,
    da andere SOA Länder einen ähnlichen Rückgang hatten,

    zeichnet sich das Bild wie folgt ab :

    Während eine grosse Anzahl von Urlaubern, sozusagen Einmal-Urlauber sind,
    die niemals vorhaben, daselbe Land ein zweites Mal zu besuchen,

    hat sich ein kleiner Kreis kristallisiert,
    die bereit sind,
    dasselbe Land ein zweites Mal zu besuchen.

    Southeast Asian countries continue to lure Chinese tourists. But few are answering their call.The relative decline of Chinese tourists to Southeast Asia is to an extent a story of paradise lost - but is perhaps more so a testament to new paradises found.

    Outbound Chinese travel to the region has plummeted this year-by nearly 40 per cent in Singapore’s case.

    Discussion surrounding the startling drop - Asean's five-year tourism development plan is aimed toward Chinese and Indian visitor influxes - has largely honed in on a new, perceived undesirability of old favourite destinations.

    Media point to territorial disputes with the Philippines and Vietnam; the disappearance of flight MH370; Thailand’s instability; and Singapore losing influence as a gateway to aforementioned destinations.

    That’s all true.

    But insiders explain the bigger picture is the otherwise changing dynamics of China’s outbound tourism.

    The United Nations World Travel Organisation’s Asia-Pacific director Xu Jing calls the widely reported view of a decline of Chinese tourists to the region a "misconception".

    "There’s a slowing of growth rates to some destinations," he says.

    "But if you’re talking about sheer volume, it remains large. Southeast Asia is still a big slice of the cake. It’s still a very attractive destination. Take the natural beauty with the cultural component of travel-Southeast Asia will remain a major destination for Chinese."

    Xu believes the relative reduction is more about the outbound Chinese market’s maturation and new countries better courting it.

    "The changing behaviour of Chinese travellers is the result of the previous 10 years of travel experience," he says.

    Many took their first international trips in Southeast Asia and now seek something new, Xu says.

    And more countries better realise Chinese have been the world’s biggest spenders on international tourism in the past five - and especially the past two - years, he says.

    "Now, [Chinese] are going to Europe and North America."

    Xu points to the Maldives as an example of a country that early on devised savvy for courting Chinese.

    "Nobody would’ve guessed the Maldives would become [a major] beach tourism destination for Chinese 10 years ago," he says.

    "It all depends on how you market to the Chinese. The Maldives has made great efforts to effectively penetrate the Chinese market."

    Southeastasiatrip.com product manager Peggy Lyu explains, "The impact [on Southeast Asia] can be interpreted as a relative growth of Chinese travelling to other countries. Take South Korea and America, for instance, bringing in more [Chinese currency] to their shops, hotels and restaurants."

    South Korea has emerged as Chinese tourists’ No 1 international destination as Southeast Asian visits decline, with Japan as a close second, following a 2012 dip due to sour relations.

    China accounts for about 40 per cent of Korea’s inbound tourists, compared to 23 per cent two years ago, Hong Kong Polytechnic University’s tourism professor Brian King says.

    "The relativities are important," King says.

    "The air-seat capacity from China into Northeast Asia, including Macao, Taiwan and Hong Kong, is about three times the size of its equivalent into Southeast Asia. Korea is probably the main beneficiary and has been experiencing consistently high growth out of China."

    Institute for Tourism Studies researcher Jae Yeon Choe says: "While preferences for easiness of visa procedures and air service expansion - such as nonstop flights - are factors, Korea’s and Japan’s pop, fashion and food culture continue to attract Chinese visitors."

    Information technology developer Cheng Wei says his parents wouldn’t "let" him visit Vietnam over the National Day holidays.

    But he enjoyed Korea two weeks before on his first international trip.

    "Korea is nearer than Vietnam," the Beijinger says.

    "Flights are cheaper, and it’s more developed."

    Singapore is the most developed Southeast Asian destination to suffer from the tapering off of Chinese visitors. But industry insiders say that has more to do with Chinese policy than Singapore’s positioning as a gateway to other destinations.

    "With China exercising closer scrutiny on official government junkets and corruption, Singapore has lost some attraction," Choe explains.

    "Gambling was a big draw."

    King says Southeast Asian countries have "adopted separate approaches" to deal with the drop.

    "Singapore has presented itself in China as a single, standalone destination as a means of distinguishing itself from the trouble occurring in neighbouring Malaysia," he says.

    Chinese tourism to Malaysia dropped 9 per cent to 850,877 between January and June compared with the same period of 2013, following years of growth, Tourism Malaysia’s general director Dato’ Mirza Mohammad Taiyab says.

    He believes the dip to be temporary.

    Malaysia has responded by studying Chinese travel preferences according to regions and is tailoring marketing according to specific locations, he explains. It’s also staging social media campaigns focused on safety; introducing new products and packages; developing charter flights; and marketing more toward second- and third-tier cities.

    "Malaysia’s priority is to regain the goodwill and friendship of the Chinese people," Taiyab says.

    "We are confident that the tourist flow from China will return to normal soon."

    King says Thailand has been "particularly active" in courting Chinese tourists.

    The country is waiving visa fees, launching special retail offers, partnering with Chinese travel agents to develop appealing packages, lessening import duties on luxuries and stimulating flights to airports away from Bangkok.

    Indonesia has started a Chinese-language website. "Indonesia has emerged as the region’s main beneficiary of neighbouring countries’ decline. Outbound tourism to the country grew 22 per cent in the first half of the year," King says.

    Lyu points out the archipelago proactively courts Chinese tourists.

    "Direct flight routes between major Chinese cities and Bali, plus a visa-free policy, win them a handful of bills. More resources and money are being spent on advertising, upgrading facilities, training Chinese-speaking guides and trade shows."

    Allan Lieberman, who owns the Spider House Resort in the Philippine’s Boracay Island, says he hasn’t perceived a decline in Chinese tourists. Instead, he has noticed two new Chinese cruise ships docking on the beach a month.

    The Canadian sent his son and daughter to study Chinese in Beijing and aspires to open a Chinese-language school on the island to cater to the throngs who, including the mainland, Taiwan and Hong Kong, comprise the plurality of visitors, he says.

    "I’ve discussed [the school] with other resort owners, and they see it as a necessity," he says.

    Xu points out that while many Chinese are seeking new regions after experiencing their first international excursions in Southeast Asia, many are returning.

    "They’re revisiting the same Southeast Asian locations," he says.

    "Before, it was from a sightseeing perspective. Now, they’re on their second visits, going deeper into the cultures."
    Is Southeast Asia losing its lustre for Chinese tourists? - The Nation

Ähnliche Themen

  1. Thailand - Land der Freien
    Von Uwe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.07.14, 21:59
  2. Thailand News???
    Von x-pat im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 12:21
  3. Thailand News in Thai
    Von Isaanfreak im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.03, 16:01
  4. Thailand News verschwinden einfach ?
    Von CNX im Forum Forum-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.03, 19:57
  5. Das andere Thailand-NEWS
    Von KLAUS im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 15:35