Seite 69 von 155 ErsteErste ... 1959676869707179119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 1549

Thailand News - Der Nachrichtenticker

Erstellt von Tramaico, 13.06.2014, 07:03 Uhr · 1.548 Antworten · 114.783 Aufrufe

  1. #681
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    Ich kann Dir nun wahrlich nicht alles erklären,...
    Endlich mal eine wirklich fundierte Aussage von Dir.

    DU bist in der Tat gaenzlich ungeeignet MIR ueberhaupt irgendetwas zu erklaeren.

    Du solltest somit wie der Schuster bei seinen Leisten bleiben oder anders gesagt, bei Deinem Kratzbaum.

    Alles andere kann nur ins Auge gehen. Das hat jetzt aber nichts mit Wahrsagern oder so zu tun sondern rein mit Verstand.

  2.  
    Anzeige
  3. #682
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    3.985

    wenn Mann (Gerneralie) das unter den Gestehungskosten verkauft ist das kein Problem (mit dem Exportführer), nur wie lange wird man das durchhalten? Aber ist doch schön wenn ich billigen Reis kaufen kann, den die Thais bezuschussen, die verdienen eh viel zu viel ...

  4. #683
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Endlich mal eine wirklich fundierte Aussage von Dir.
    Die Erkenntnis kam zwar spät, aber immerhin noch rechtzeitig.

  5. #684
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    es passiert was auf Phuket

    Phuket - Polizeibeamte und Soldaten in kugelsicheren Westen und Sturmgewehren haben in ihrem Übereifer eineUrlauberfamilie vor einem illegalen Taxifahrer aus Phuket verteidigt.
    David Bowyer und seine Frau Cheryl hatten mit der Hilfe eines Wachmanns vor ihrem Hotel am Strand von Karon einTaxi gerufen. Sie erklärten dem Fahrer, dass sie nach Patong wollten und waren mit dem Preis von 300 Bahteinverstanden.
    Als sie am bekannten Hooters Restaurant ankamen, wurde das Fahrzeug von etwa zehn Polizisten in voller Monturumstellt, die irgendwas in Thai schrien. Die Familie dachte, dass sie verhaftet werden sollten. Die Beamten fragtensie, zusammen mit dem Taxifahrer auf die nächste Polizeistation zu fahren. Die Familie protestierte, weil sie zweiKleinkinder bei sich hatten.
    Schließlich hatte sich ein Polizeibeamter dazu bereiterklärt, mit ihnen im Taxi zur Wache zu fahren. Sie spürtenirgendwie, dass sie keine andere Wahl hatten.
    Um einem derartigen "Überfall" zu entgehen, ist es Touristen angeraten worden, nur lizenzierte Taxen zu nutzen, die an ihren grünen Kennzeichen und gelben Aufklebern an den Fahrzeugtüren zu erkennen sind.
    Auf der Polizeistation wurden sie gefragt, wo sie der Taxifahrer abgeholt habe und wie viel sie bezahlten. Sie fragtenHerrn Bowyer nach seinem Reisepass, den er aber nicht dabei hatte und übergab ihnen seinen Führerschein, vondem sie eine Fotokopie machten. Sie wurden behandelt wie kriminelle und verlangten von Herrn Bowyer ein Foto mitdem Taxifahrer zu machen, wie er ihm das Geld überreicht. Sie baten ihn Dokumente zu unterzeichnen, die keinervon ihnen lesen konnte, sagte er.
    Sie wollten einfach nur noch raus aus der Polizeistation, denn es kam ihnen so vor, dass sie etwas falsch gemachthatten. "Es wäre wahrscheinlich nicht so schlimm gewesen, wenn es jemanden gegeben hätte, der ihnen den Vorfallerklären konnte. Aber es gab niemanden der Englisch sprechen konnte", sagte Herr Bowyer. Nach einer langenStunde durften sie endlich gehen.
    "Es war wirklich beängstigend. Sie fragten uns, ob sie ein anderes Taxi benötigten, dass sie zum Hooters Restaurantzurückfährt", sagte er. Aber sie lehnten ab, denn nach diesem Vorfall wird die Familie kein weiteres Taxi auf Phuketmehr nutzen. Nach ihrer Zwangsrolle als Zeugen, hatte die Familie von zwei Kindern den Fußweg gewählt, um ihrenUrlaub fortzusetzen.
    Patongs Chef der Verkehrspolizei, Ekkarat Plaiduang, sagte, es sei üblich, dass englischsprachige Beamteanwesend sind, wenn Ausländer in einer strafrechtlichen Angelegenheit beteiligt sind. In der Regel sind es Beamteder Touristenpolizei, die bei solchen Fällen hinzugezogen werden.
    Ausländer sollten einen Dolmetscher zur Seite haben, der ihnen den Vorfall erklärt. In diesem Fall haben dieBeamten in ihrem Übereifer während der Festnahme einen Fehler gemacht.
    "Es gibt zwar kein Zeitlimit, wie lange die Polizei einen Zeugen, auch Touristen, zur Aussage befragen kann, aberdie Beamten tun ihr Bestes, um den Prozess so schnell wie möglich abzuschließen", sagte Herr Ekkarat. "Es ist natürlich ein unpassender Zeitaufwand für den Zeugen. Aber wenn jemand in solch einer Situation beteiligt ist, wenden sie sich an den Sachbearbeiter der Polizei, damit ein Dolmetscher zur Verfügung gestellt werden kann",sagte er.
    Herr Ekkarat wie daraufhin, dass Touristen nur lizenzierte Taxen benutzen sollten. Er ist davon überzeugt, wenn die Nachfrage von illegalen Taxifahrern auf Phuket sinkt, sie kaum noch eine Möglichkeit bekommen, ihrer Tätigkeit nachzugehen. Es wird angenommen, dass noch rund 20 illegale Taxifahrer in Patong unterwegs sind. Touristen alsauch Anwohner sollten sich durchaus auf einen überraschenden "Überfall" wie in diesem Fall gefasst machen.
    Urlauberfamilie von harten Umgang mit Taxifahrern überrascht :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

  6. #685
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Thaksin Buch: Mögliche Anklage wegen Lèse-majesté :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Bangkok - Ein ehemaliger Abgeordneter der Demokraten hat Klagen gegen Thaksin Shinawatra und zwei weitere Personen sowie die Mediengruppe Matichon Plc wegen der Veröffentlichung eines Buches mit angeblich majestätsbeleidigenden Inhalten eingereicht.
    Die Klagen des Ex-Abgeorneten Watchara Phetthong richten sich neben Thaksin selbst auch gegen Tom Plate, den Verfasser des Buches, und gegen Suranand Vejjajiva, der das in englischer Sprache geschriebene Buch ins Thailändische übersetzte und mit Unterstützung der Matichon Mediengruppe veröffentlichte.

    Dieses Buch wäre auch ohne die angemeckerten Passagen auf den Index gekommen.

  7. #686
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Dieses Buch wäre auch ohne die angemeckerten Passagen auf den Index gekommen.
    Weist du, welches die angemeckerten Passagen sind?

  8. #687
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Weist du, welches die angemeckerten Passagen sind?
    Ich habe das Buch noch nicht gelesen und beabsichtige es auch nicht lesen. Aber bei den Passagen soll es um "Majestätsbeleidigung" gehen.

  9. #688
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Ich habe das Buch noch nicht gelesen und beabsichtige es auch nicht lesen. Aber bei den Passagen soll es um "Majestätsbeleidung" gehen.
    Nun, das war mir schon klar.
    Ich weiss auch, dass man den Anklagepunkt nicht wiederholen darf, um sich nicht selbst der LM auszusetzen.

    Ich würde doch gerne die Passagen, die zur Anklage gebracht wurden einmal selber lesen. Ich kann mir denken, dass man dabei erhebliche Gehirnakrobatik leisten muss, um eine Beleidigung der Monarchen und Thronfolger reindeuten kann.

  10. #689
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Thai king undergoes surgery, PM visits hospital | Reuters
    Thai king undergoes surgery, PM visits hospital

    On Oct. 5 medics X-rayed His Majesty and found his gallbladder very swollen. Last night at 09:45 p.m. doctors ... inserted a camera into the stomach (area) and removed the gallbladder," the statement from the palace said.

  11. #690
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.673
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich kann mir denken, dass man dabei erhebliche Gehirnakrobatik leisten muss, um eine Beleidigung der Monarchen und Thronfolger reindeuten kann.
    So ist es. Ich habe das Buch von vorne bis hinten durchgelesen, und dabei ganau 3 Stellen gefunden die man als problematisch interpretieren kann.

    An einer Stelle wird die als erfolgreich beschriebene Thaksin'sche Sozialpolik etwas anmaßend und despektierlich dem als ineffektiv dargestellten sozial-karitativen Engagement des Königshauses gegenübergestellt.

    In der zweiten Passage geht es um die Audienz im April 2006. Thaksin soll in dieser Audienz erklärt haben, nach den vorgesehenen Wahlen nicht mehr das Amt des Ministerpräsidenten ausüben zu wollen. Die Reaktion Seiner Majestät auf diese Erklärung wird mit Worten beschrieben, die man besser hätte wählen können.

    An der dritten Stelle geht es um den Kronrat, dessen Privatleben, und um seinen Einfluss auf das Königshaus. Diese Passage ist sehr wahrscheinlich der Stein des Anstoßes.

Ähnliche Themen

  1. Thailand - Land der Freien
    Von Uwe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.07.14, 21:59
  2. Thailand News???
    Von x-pat im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 12:21
  3. Thailand News in Thai
    Von Isaanfreak im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.03, 16:01
  4. Thailand News verschwinden einfach ?
    Von CNX im Forum Forum-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.03, 19:57
  5. Das andere Thailand-NEWS
    Von KLAUS im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 15:35