Seite 17 von 155 ErsteErste ... 715161718192767117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 1549

Thailand News - Der Nachrichtenticker

Erstellt von Tramaico, 13.06.2014, 07:03 Uhr · 1.548 Antworten · 114.495 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Vielleicht kennt man doch noch nicht alles:

    Thai-Deutsches Forum für Demokratie und Menschenrechte hat eine Notiz über บีบีซีไทย - BBC Thai geteilt.

    vor 51 Minuten

    Leise Einschüchterungen und Zerstörung der Freiheit in der Provinz
    Einige Fakten nach dem Putsch in Ubon (Nordostthailand)

    Keine laute öffentliche Vorladung durch Medien vom Miliär hatten die Dissidenten erhalten, sondern sie hatten gleich Hausbesuch. Nach 6 Tagen wurde sie freigelassen. Danach werden sie ständig besucht und überwacht. Sie müssen sich bei Militär anmelden, wenn sie aus der Stadt reisen. An den "Versöhnungsmaßnahmen" müssen sie teilnehmen. Leise Einschüchterungen und Zerstörung der Freiheit bei den Rothemden und Universitätsprofessoren, wie die BBC-Thai berichtet.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Kenne kein Land wo man sich freier bewegen kann. Dämlich ist da nur der Vergleich mit Nord-Korea.
    Wen meinst Du mit "man"? Dich?, alle Farangs, alle Thais, auch die Dissidenten? Erzähl 'mal, was Du weißt.

  4. #163
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.274
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wen meinst Du mit "man"? Dich?, alle Farangs, alle Thais, auch die Dissidenten? Erzähl 'mal, was Du weißt.
    z. B. Gäste aus D.
    Ich selbst fühle mich in Thailand freier und unbehelligter als irgend wo anders.

    Das gilt natürlich nur,
    - solange ich niemandem einen Schaden zufüge,
    - keine Straftaten begehe
    - und mich als Fremder aus einem fernen Land nicht in Machtkämpfe einmische, die mich nicht im leisesten Ansatz etwas angehen.

    Wer diese drei Punkte tatsächlich als Einschränkung seiner ihm zustehenden Freiheit betrachtet, dürfte imho so ziemlich überall auf der Welt Fehl am Platz sein.

  5. #164
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wer diese drei Punkte tatsächlich als Einschränkung seiner ihm zustehenden Freiheit betrachtet, dürfte imho so ziemlich überall auf der Welt Fehl am Platz sein.
    Das kann man so sehen, muß es aber nicht.
    So wäre z.B. jedes Engagement für Menschenrechte nach dieser Einstellung schlicht idiotisch - besser gesagt, so idiotisch wie "Menschenrechte" selbst.

    Aber vielleicht haben auch nur einige die weltpolitischen Veränderungen seit Ende des II. Weltkrieges schlicht verschlafen und kennen keine UN, keine Menschenrechte und so ein unnützes Zeugs gar nicht. Selbst die Idee der Demokratie und unveräußerlicher Rechte haben sie nicht mitgekriegt.

    Bis sie dann mal selbst in der Opfer-Position sind.

  6. #165
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.274
    Ein Dler erklärt den Thailändern wo ihre Menschenrechte verletzt werden und wie sie das seiner Meinung nach zu sehen haben?!

    Krasser geht es kaum noch.

    Manch einer ahnt offenbar nicht welche "Begeisterung" er bei seinen Gastgebern damit auslöst und das keineswegs nur bei den "politischen Gegnern".

    Aber solange das weiter niemand mitbekommt, bzw. der Farang nicht Ernst genommen wird, dürften keine krassen spürbaren Folgen eintreten.

  7. #166
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ein Dler erklärt den Thailändern wo ihre Menschenrechte verletzt werden und wie sie das seiner Meinung nach zu sehen haben?!

    Krasser geht es kaum noch.

    Manch einer ahnt offenbar nicht welche "Begeisterung" er bei seinen Gastgebern damit auslöst und das keineswegs nur bei den "politischen Gegnern".

    Aber solange das weiter niemand mitbekommt, bzw. der Farang nicht Ernst genommen wird, dürften keine krassen spürbaren Folgen eintreten.

    darum bezeichnet man diesen Ausländertyp in den th. Cartoons der NATION auch als den Neo-Kolonialisten.


    (lustig auch der Ausländertyp, der in Thailand gefunden werden wollte, und eine gute Thaifrau kennenlernen wollte, und sich bei den Versuchen ein blaues Auge geholt hat, und die Erkenntniss, dass nur Bargirls bereit sein werden, sich mit ihm auf Bezahlbasis einzulassen)

  8. #167
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ein Dler erklärt den Thailändern .
    Kein Farang braucht sich in Thailand zu verbiegen, wenn er die inhaltlichen Positionen seiner Regierungen - Stellungnahme der US-Regierung, Stellungnahme der EU - den Thais auf Nachfrage erläutert.
    Es ist ja nicht so, als seien alle Thais erfreut über den Verlust ihrer Demokratie. Die da Kartoons von andersdenkenden Farangs zeichnen, sind Partei - und wie. Und selbst die erwarten nicht eine Form der Schleimerei, indem der Staatsbürger sich von den Stellungnahmen seiner frei gewählten Vertreter gar distanziere. Sie kennen schließlich was es bedeutet, ein Minimum an Selbstbewußtsein zu haben.

    Was allerdings von Noeten ist, ist die Kenntnis dieser Resolutionen selbst. Da darf selbst die Tatsache, daß die Resolutionen in englischer Sprache verfaßt sind, kein Hinderungsgrund sein. Ist es dann auch bei den politisch interessierten Thais auch nicht. Die anderen werden belächelt.

    Denn man glaube bloß nicht, daß diejenigen Thais, die selbstbewußte Anhänger ihrer Regierung sind, vom "Schwanz einziehen" des Farang mächtig beeindruckt werden. Unter Männern empfiehlt es sich da, ganz offen einzugestehen, daß man inhaltlich politisch anderer Meinung als viele Thais sei.

  9. #168
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ein Dler erklärt den Thailändern wo ihre Menschenrechte verletzt werden und wie sie das seiner Meinung nach zu sehen haben?! Krasser geht es kaum noch. Manch einer ahnt offenbar nicht welche "Begeisterung" er bei seinen Gastgebern damit auslöst und das keineswegs nur bei den "politischen Gegnern".
    Das ist sicher eine angebrachte Warnung. Aufgrund der mangelnden Kritikfähigkeit und des übertriebenen Nationalstolzes vieler Thais kann es dabei zu negativen Reaktionen kommen, auch wenn dies nicht unmittelbar gezeigt wird. Als Tourist oder Besucher lässt man das Thema am besten ganz außen vor.

    Allerdings vergisst Micha manchmal, dass hier auch einige Expats mit Thai-Familienanhang an der Diskussion teilnehmen, die ein berechtigtes Interesse am politischen Geschehen in Thailand haben, weil sie und ihre Familien mittelbar oder unmittelbar davon betroffen sind. Die bringen hoffentlich ein entsprechendes Feingefühl im Umgang mit Thais mit.

    Was die angeblichen Menschenrechtsverletzungen angeht, entsteht der Eindruck, dass die Thaksinisten versuchen politisches Kapital daraus zu ziehen, dass sie Militärregierung als böse Unterdrücker zeichnen. Dies glauben jedoch nur die wirklich Dummen. Thailand ist nicht Nordkorea und Prayuth ist kein Pinochet.

    Cheers, X-pat

  10. #169
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ......Was die angeblichen Menschenrechtsverletzungen angeht, entsteht der Eindruck, dass die Thaksinisten versuchen politisches Kapital daraus zu ziehen, dass sie Militärregierung als böse Unterdrücker zeichnen. Dies glauben jedoch nur die wirklich Dummen. Thailand ist nicht Nordkorea und Prayuth ist kein Pinochet.....
    Die Unbedarften die sich von der Propaganda der Thaksinisten beeinflussen lassen, haben mein Mitgefuehl.

    Tragisch sind die Faelle, die diese Propaganda wider besseres Wissen z.B. in die Foren tragen.

  11. #170
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.274
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Was die angeblichen Menschenrechtsverletzungen angeht, entsteht der Eindruck, dass die Thaksinisten versuchen politisches Kapital daraus zu ziehen, dass sie Militärregierung als böse Unterdrücker zeichnen. Dies glauben jedoch nur die wirklich Dummen. Thailand ist nicht Nordkorea und Prayuth ist kein Pinochet.
    So ein dämlicher Vergleich war es ja, der mich erst mal veranlasst hat, hier was zu schreiben. Wer solche Vergleiche anstellt ist einfach nur unwissend, wenn nicht gar dumm. Und welche Thai-politische Richtung so einer dabei präferiert ist völlig belanglos.

Ähnliche Themen

  1. Thailand - Land der Freien
    Von Uwe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.07.14, 21:59
  2. Thailand News???
    Von x-pat im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 12:21
  3. Thailand News in Thai
    Von Isaanfreak im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.03, 16:01
  4. Thailand News verschwinden einfach ?
    Von CNX im Forum Forum-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.03, 19:57
  5. Das andere Thailand-NEWS
    Von KLAUS im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 15:35