Seite 112 von 155 ErsteErste ... 1262102110111112113114122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1549

Thailand News - Der Nachrichtenticker

Erstellt von Tramaico, 13.06.2014, 07:03 Uhr · 1.548 Antworten · 114.578 Aufrufe

  1. #1111
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.563
    morgen früh.

    Stock mitnehmen, Pfefferspray und eine laute Hupe

  2.  
    Anzeige
  3. #1112
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849
    Zitat Zitat von atze Beitrag anzeigen
    Wann wird eigentlich für den Hund geradelt?
    Die Frage habe ich mir auch schon gestellt, denke aber es wird dafür keine Zeit sein, weil ab nächste Woche Freitag das cycle warm-up für den Muttertag losgeht.

  4. #1113
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Zitat von atzeWann wird eigentlich für den Hund geradelt?



    Die Frage habe ich mir auch schon gestellt, denke aber es wird dafür keine Zeit sein, weil ab nächste Woche Freitag das cycle warm-up für den Muttertag losgeht.
    Zum Thema radelnde Thais sollte man aber noch respektvoll anerkennen: Wenn jetzt noch einer eine Methode entwickelt, wie sich mit Line kommunizieren lässt, während man auf dem Rad Höchstleistungen erbringt, dann sind die aus der internationalen Radsportwelt zukünftig nicht mehr wegzudenken und werden dort eine gefürchtete Größe.

  5. #1114
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Die ersten Anfänge sind gemacht,

    in Thailand entsteht eine neue --- HOMELAND Security ---

    Müllsammler als Informanten
    Bangkok - Neben Taxi- und Motorradfahrern will die Polizei zukünftig Müllsammler als Informanten fördern, weil sie sich tagsüber und nachts in dunklen und isolierten Ecken der Hauptstadt herumtreiben.
    Müllsammler haben bereits Verbrechen beobachtet und der Polizei öfter Tipps gegeben, die zur Aufklärung von Verbrechen führten. Vorausgesetzt, die Müllsammler wollten reden, und die Polizei fragte die richtigen Personen.
    Polizeioberst Samran Nualma, Chef der sogenannten 191-Einheit, war der erste, der den Vorschlag machte, dass die Polizei vermehrt Müllsammler als Informanten einsetzen sollte. Bei einem Fall, in dem es um gestohlene Wasserzähler in Bang Na ging, kam er auf die Idee, die Müllsammler als Hilfspolizisten einzustellen.
    Mehrere Müllsammler gaben in diesem Fall wichtige Zeugenaussagen zu Protokoll, eine wahre Fundgrube an Informationen. Außerdem entdecken sie dunkle Geheimnisse anhand des Mülls, den sie sammeln. Beispielsweise wenn sie toxische Substanzen finden, die illegal entsorgt wurden oder Kleidung, die einen wichtigen Hinweis in einem Kriminalfall geben könnte, sagte Samran.
    Mindestens 1000 Müllsammler, die mit ihrem Motorrad mit Beiwagen herumfahren, sollen zukünftig für die Bangkoker Polizei als Informanten arbeiten. Geschult werden sollen sie dieserhalb in Kursen an der Kasetsart Universität.
    „Wir arbeiten bereits mit Taxi- und Motorradtaxifahrern zusammen, die uns mit Informationen über kriminelle Aktivitäten versorgen. Und jetzt kommen die Müllsammler hinzu, die interessante Partner sind, weil sie in die einsamen Ecken der Stadt kommen, um nach Müll zu suchen. Sie haben vielleicht ein Verbrechen gesehen oder finden Dinge, die Beweise in einem Kriminalfall sein könnten“, sagte Samran.
    Zunächst aber sollen sie einen Kurs besuchen und lernen, wie sie die Polizei mit nützlichen Informationen versorgen und sich gleichzeitig selbst vor Gefahren schützen können. Danach sollen die Müllsammler als „Heimatschützer“ angesehen werden, die für die Polizei arbeiten.



    ... ???

    Unterdessen marschierten gestern rund 2000 Polizisten und Hilfspolizisten durch Touristenviertel in Bangkok, um zu demonstrieren, dass die Polizei die Hauptstadt über Weihnachten und Neujahr sicher ist. Wie auf der Titelseite der heutigen Ausgabe der „Bangkok Post“ zu sehen ist, zeigten die Polizisten auf Plakaten deutlich, dass sie Probleme mit der englischen Sprache haben. Das Wort „Touris“ gibt es im Englischen nicht, und was „Wir retten Thailand retten“ bedeuten soll, darüber kann auch nur spekuliert werden.

  6. #1115
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849

    Thailand bekommt den höchsten Fahnenmast der Welt ...

    ... und die Thais sind mal nicht ausnahmslos begeistert ob des Superlatives. Ich fand die Kommentare zu dem Vorhaben, einen 174 Meter hohen Fahnenmast samt Museum und anderem Zeug für 200 Mil. Baht zu bauen, schon recht nett, hätte eher erwartet, dass alle vollkommen begeistert sind von dem Vorhaben, und beispielsweise kommentieren, dass Thailand nicht bald nicht nur den höchsten Fahnenmast der Welt hat, sondern auch die dümmsten Politiker der Welt.

    เตรียมผุด′เสาธงชภ²à¸•à¸´à¹„à¸—à¸¢â€²à¸ªà¸¹à¸‡à¸ªà¸¸à¸”à¹ƒà¸™à¹‚à¸¥à ¸ ! : มติชนà¸.à¸.นไลน์

  7. #1116
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849

    Touristen irren drei Tage durch den Nationalpark

    So einen Fall hat es vor ein paar Monaten schon mal gegeben. Abseits der Wegstrecke in einem Nationalpark verlaufen. Polin und Finne nach 3 Tagen gerettet. Sie haben sich von Bambus ernährt.

    Touristen irren drei Tage durch den Nationalpark, Thailand

  8. #1117
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Ja und der Finne konnte nicht mehr laufen, aber die Polin schon...sie hat ihn mitschleifen müssen.

  9. #1118
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    mal eine lustige Meldung,

    man sagt ja oft,

    Thailand wird regiert von Technokraten, - Verwaltungsbeamte,
    die in abgeschotteten Moo Baans fern der Realität leben,

    und daher Gesetze verfassen und erlassen,

    die mit der Lebensrealität von Thailand wenig zutun haben.

    Als nun bestimmt wurde, dass Verwaltungsbeamte fern von ihrem Schreibtisch,
    vor Ort, Inspektionen durchführen müssen,

    war klar, dass sie dabei draussen nicht nur frische Luft zum atmen bekommen.


    Marineoffizier rettet einen Beamten aus Bangkok vor dem Ertrinken


    Sattahip - Ein aus Bangkok angereister Vertreter des Ministeriums für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit ging bei einer Inspektionstour auf einem Patrouillenboot bewusstlos über Bord und drohte zu ertrinken .

    Ein junger Offizier sprang ohne zu zögern hinterher und rettete dem Mann, der mit dem Gesicht nach unten im Wasser trieb, das Leben.

    Der Vorfall ereignete sich etwa neun Seemeilen südöstlich der Naval Base, wo sich Herr Sumet Buabucha an Bord der HTMS Pattani

    ein eigenes Bild über den Fortschritt der Registrierung von Fischerbooten machen und auf offenener See stichprobenartige Kontrollen von Lizenzen und Arbeitsgenehmigungen durchführen wollte.

    Im Gegensatz zu den erfahrenen Seeleuten der Royal Thai Navy,

    hatte der Beamte Probleme mit dem starken Wellengang und dem rauen Wind,
    was sich in Form von Übelkeit und leichtem Schwindelgefühl äußerte.

    Bei einer besonders hohen Welle, verlor Herr Sumet die Balance, schlug mit dem Kopf vor die Reling und ging bewusstlos über Bord.

    Lt. Thampapon Preecharonsep, der den Vorfall beobachtet hatte, rief seinen Kollegen noch einen kurzen Hinweis zu und sprang hinter dem Beamten her.

    Der Offizier erreichte Sumet nur kurze Zeit später und konnte den 39-Jährigen,der mit dem Gesicht im Wasser trieb,
    glücklicherweise noch im letzten Moment umdrehen.

    Kurze Zeit später hielt das Patrouillenboot, das inzwischen gedreht hatte, neben den beiden Männern.

    Die
    Inspektionstour wurde daraufhin abgebrochen und Herr Sumet zur Untersuchung ins Queen Sirikit Naval Hospital gebracht.
    man kann wohl davon ausgehen,

    das zukünftige Inspektionen von Beamten beim Militär zukünftig unterbleiben werden

  10. #1119
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849

    Maintenance Fee' for All Foreign Tourists Proposed by Tourism Governor

    Die neuste Abzocke-Idee:

    'Maintenance Fee' for All Foreign Tourists Proposed by Tourism Governor
    By Teeranai Charuvastra
    Staff Reporter


    Visitors and residents celebrate Songkran in Phuket in an April 2015 file photo.

    BANGKOK — A plan to charge foreign tourists 360 baht each time they enter the kingdom as a fee to maintain and improve tourist attractions has been proposed by the head of the tourism authority.
    ?Maintenance Fee? for All Foreign Tourists Proposed by Tourism Governor

  11. #1120
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.027
    Derartige Ideen gabs ja schon so manche skurille. Es gab aber auch sogar mal eine Zeit in den 90ern, da mussten alle thailaendischen Staatsbuerger, die das Land via DMK verliesen, 1.000 Baht Ausreisesteuer bezahlen. Begruendung: Ein Thai, der sich ein Flugticket leisten kann, kann sich auch die 1.000 leisten...

Ähnliche Themen

  1. Thailand - Land der Freien
    Von Uwe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.07.14, 21:59
  2. Thailand News???
    Von x-pat im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 12:21
  3. Thailand News in Thai
    Von Isaanfreak im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.03, 16:01
  4. Thailand News verschwinden einfach ?
    Von CNX im Forum Forum-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.03, 19:57
  5. Das andere Thailand-NEWS
    Von KLAUS im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.03, 15:35