Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thailand: Nachrichtenportal-Betreiberin wegen kritischer Kommentare verhaftet

Erstellt von Red_Mod_Ant, 01.10.2010, 19:43 Uhr · 2 Antworten · 728 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Red_Mod_Ant

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    591

    Thailand: Nachrichtenportal-Betreiberin wegen kritischer Kommentare verhaftet

    Die Betreiberin eines alternativen thailändischen Nachrichtenportals wurde wegen "Beleidigung" der königlichen Familie verhaftet. Auslöser waren "kritische" Kommentare unter einem Interview. Ihr droht eine Gefängnisstrafe von bis zu 32 Jahren.
    Majestätsbeleidigung ist ein Thailand alles andere als ein Kavaliersdelikt. Tatsache ist jedoch, dass auch unbeliebte Medien auf diese Art mundtot gemacht werden. Die Argumentation ist dabei stets ähnlich. Die Königsfamilie würde verleumdet oder beleidigt. Die Betreiberin des populären alternativen Nachrichtenportals "Prachatai" in Thailand hat dies nun zu spüren bekommen. (siehe Screenshot links)
    Ihr "Verbrechen" ist schnell erklärt.Im Jahr 2008 veröffentlichte das Portal ein Interview mit Chotisak Onsoong. Der Thailänder ist dafür bekanntgeworden, keine "Haltung" beim Spielen der Nationalhymne einzunehmen. In Thailand ist dies ein riskantes, obgleich strafrechtlich nicht relevantes Verhalten.
    Das Interview zog große Aufmerksamkeit auf sich und erhielt über 200 Kommentare. Ende April 2008 wurde ein Strafverfahren gegen Prachatai eingeleitet. Einige der Kommentare würden die Königsfamilie beleidigen, so die Ermittlungsgrundlage. Die "Ermittlungen" zogen sich über ein Jahr hin. Am 8. September 2009 wurde schließlich ein Haftbefehl gegen die Betreiberin von "Prachatai" erlassen. Vollstreckt wurde dieser jedoch erst am vergangenen Freitag.
    Wie die Electronic Frontier Foundation meldet, könnte die Verhaftung politisch motiviert sein. Die Betreiberin wurde nämlich auf dem Bangkok International Airport verhaftet. Sie war gerade aus Budapest zurückgekehrt. Dort war sie als Rednerin auf einer Konferenz über freies und offenes Internet geladen gewesen. Zwischenzeitlich habe man Chiranuch Premchaipoen auf Kaution freigelassen. Ihr drohen aber noch immer zwei Strafverfahren.

    gulli.com - news - view - Thailand: Nachrichtenportal-Betreiberin wegen kritischer Kommentare verhaftet

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was ist neu an der Meldung?

  4. #3
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    ja das ist doch schon ne woche alt oder so und auch nicht der erste versuch der junta dieses portal zu sabotieren.

Ähnliche Themen

  1. Seh Daeng angeschossen - in kritischer Kondition!
    Von Mr_X im Forum Thailand News
    Antworten: 228
    Letzter Beitrag: 16.05.10, 15:57
  2. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 11:45
  3. Deutscher wegen ......handel in Patty verhaftet
    Von MikeFFM2001 im Forum Thailand News
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.09.06, 13:53
  4. Schoßhund verrät Wettbüro-Betreiberin in Thailand
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.04, 18:53
  5. Australier wegen Menschenhandels in Thailand verhaftet.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.03, 08:54