Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Thailand - ein geteiltes Land

Erstellt von Jinjok, 08.02.2005, 15:24 Uhr · 46 Antworten · 3.167 Aufrufe

  1. #11
    yunggatt
    Avatar von yunggatt

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    Noch immer hofft er verzweifelt, daß seine Partei bei der noch laufenden Stimmenauszählung auch nur irgendeinen Parlamentssitz außerhalb der Tsunamiregion im Süden als Beweis erhalten könnte
    ich glaube dem Thaksin ist das sowas von sch...egal, nach den letzten Wahlen, und eigentlich auch schon davor, kann er doch machen was er will.
    Ausserdem finde ich nen PM mit etwas chinesischen Blut ganz gut für die wirtschaftliche Entwicklung ind LOS...

    yunggatt

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    @ yunggatt

    Bist Du Chinese oder warum glaubst Du, dass das ganz gut sein koennte?

  4. #13
    khab
    Avatar von khab

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    Thailand hat im Jahr 2003 die Exporte nach China um 94% gesteigert. Nicht mehr und nicht weniger.

    Selbst die Prinzessinnen nebst der Königsschwester Kalaya Ni Watthana fahren dorthin um zum hofieren.

    Da kann dann auch gerne ein bissel chinesisches Blut beim Großen Vorsitzenden ..ähm.. PM herhalten

    khab

  5. #14
    yunggatt
    Avatar von yunggatt

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    J.O.

    mein Vorposter hats ja schon gesagt..thx @khab...

    und ganz allgemein: thailändisches Blut ist gut für sanuk - chinesisches Blut ist gut fürs Geschäft

    yunggatt

  6. #15
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    Zitat Zitat von yunggatt",p="214197
    Ausserdem finde ich nen PM mit etwas chinesischen Blut ganz gut für die wirtschaftliche Entwicklung ind LOS...
    Shinwatras Politik ist nicht gut für Muang Jim sondern für seine Firmen-Konglomerate. Der sogenannte Aufschwung (BIP +6%) letzten Jahres wurde mit einer gigantisch gestiegenen Staatsverschuldung (+25%) erkauft. Aber nicht nur der Staat lebte unter seiner Leitung gefährlich über seinen Verhältnissen sondern auch die Privatverschuldung hat in den letzten Jahren Steigerungsraten von 25 bis 50% jedes Jahr hingelegt. Nun - irgendwann muß mal angefangen werden, diese Unsummen wieder zurückzuzahlen.

    Aber in 10 Jahren sind ersteinmal die ganzen faulen Kredite aus dem 97er Crash fällig, die Shinawatra nach seiner letzten Wahl alle in Auffang-Fonds umgeschichtet hat, wofür der Staat bürgt. Das war nötig, damit die Weltbank Thailands internationale Kreditwürdigkeit nicht herabstuft, und Shinawatra die Millionen-Kredite für 1 Mio Dörfer aufsetzen konnte. Aber in 10 Jahren will er erklärtermaßen ja schon lange nichts mehr mit Politik zu tun haben. Das müssen dann andere auslöfflen. Genauso die Schulden dieser Mio-Kredite, mit denen er den Aufschwung der letzten 2 Jahre finanziert hat und von dem alle seine Firmen exorbitant profitiert haben.

    Außerdem hat Shinawatra eine Art Freihandelsabkommen mit China geschlossen, womit seine Firmen großen Zugang zum vorher abgeschotteten chinesischen Markt bekamen. Thailands Exportbilanz nach China verdoppelte sich dadurch nahezu. Unerwähnt blieb aber hier, daß Thailand dafür seinerseits die Schleusentore für Billigimporte aus China aller Art öffnen mußte und das Land seit letzem März mit Billiggemüse und -elektronik aus China nahezu überschwemmt wird. Keine Ahnung um wieviel 100er Prozent hier die Steigerungsrate liegt. Den Gemüsebauern in Thailand und der heimischen Elektronikindustrie hat das aber nicht wirklich geholfen. Aber daran hat seine Familie ja auch keine Aktien. ;-D
    Jinjok

  7. #16
    yunggatt
    Avatar von yunggatt

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    sondern auch die Privatverschuldung hat in den letzten Jahren Steigerungsraten von 25 bis 50% jedes Jahr hingelegt.
    ..darin waren die Thais aber schon immer gut , dafür brauchten die keinen Sinothai als PM

    yunggatt

  8. #17
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    4 Tage nach der Wahl wird bekannt, wie Shinawatra den drohenden Kollaps der Staatsfinanzen verhindern will, der durch die massive Verschuldung ausgelöst werden könnte, die für seine populistische Poltik gemacht wurde.

    Chefstratege von Shinawatra, Pansak Winyaratn streute jetzt in die Öffentlichkeit, daß Shinwatra ca. ein Drittel (17 Milliarden USD) der insgesamt 42 Mird USD Devisenreserven von Thailand versilbern möchte, um weitere populistische Maßnahmen zu finanzieren. Das derzeitige Wirtschaftswachstum reiche nicht einmal aus um die Schulden aus der ersten Regierungsperiode von Shinawatra gegenzufinanzieren. Den Menschen wurden aber vor der Wahl gigantische Prestigeobjekte versprochen, für die es keine reelle Chance für Finanzierung gibt.

    Neben Projekten wie einer U-Bahn in Chiang Mai, dem zweigleisgen Ausbau des staatlichen Schmalspureisenbahnnetzes zu elektrifizierten Hochgeschwindigkeits-Expresstrassen, ca. 300 km U- und S-Bahnstrecke im Bangkok, einer 40 km langen Expressway-Brücke über den Golf von Thailand (durch einzigartige Seebiotope) um die Fahrzeit Bangkok - Hua Hin um 20 Min zu verkürzen u.s.w. u.s.f. Über den praktischen Nutzen streiten sich die Experten nicht letzt zurecht, weil allen projekten gemein ist, daß sie innerhalb kürzester zeit von Beamten zusammengeschuster wurden, ohne internationale und nationale Kompetenz in Planungen solcher Ausmaße einzubinden.

    Jetzt überschlagen sich In- und ausländische Finazexperten darin zu warnen, welche Auswirkungen ein Verscherbeln eines Großteils der Staatsreserven für kurzfristige Schuldenfinanzierung langfristig für Thailand haben werden. Die Staatsreserven dienen dazu, den THB zu stabilisieren. Pansak Winyaratn dagegen argumentiert, daß 17 Mrd USD durchaus entberlich seien und die TRT-Regierung dieses Geld viel effektiver einsetzen könne als die Bank of Thailand. Finanzexperten sehen das Land dadurch jedoch künftig in ernsthafte Devisenprobleme zu geraten

    http://www.nationmultimedia.com/2005..._16390302.html

    Jinjok

  9. #18
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    @Jinjok,

    vielen Dank für Deine Übersetzungen und Hinweise über die politische Lage hier

    Gruß
    AlHash

  10. #19
    brecht
    Avatar von brecht

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    Also ich gehe jetzt mal von Deutschland aus.

    Was will denn unser Herr ...... machen er will unsere Gold Reserven verkaufen und die Staatsverschuldung seit 4 Jahren immer gesteigert und die EU packt immer verletzt.
    Und fuer alles werden die Subventionen gekuerzt die naechsten Autobahnen werden Privat gebaut da der Staat kein Geld mehr dazu.
    Also jetzt muss man mal abwarten Deutschland ist auch nicht Pleite und ich sage nochmal Thaksin hat nicht gesagt das er nach 6 Jahren geht er macht 2 volle Perioden und TRT wird dann 20 Jahre an der Macht bleiben das mit den 20 Jahren wollen wir mal abwarten aber ich glaube schon das er bis 2009 dran bleibt wie wuerde das fuer seine Geschaefte denn aussehen wenn er abtritt nach halber Zeit.
    Seine Aktien sind seit 2 Wochen auf einem Hoehenflug und genau das ist es was er und die Leute in Bkk wollen.
    Vergessen wir mal nie Thaksin ist ein sehr sehr guter Geschaeftsmann das hat er gezeigt ueber die Menschliche Seite wollen wir mal nicht reden aber er ist nicht Dumm.

  11. #20
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: Thailand - ein geteiltes Land

    Was soll' ich mir zu dem Ganzen eigentlich Gedanken machen? Etwas daran aendern kann ich eh nicht, zumal meine zugeteilte Evolutionsstufe hier noch niedriger ist als die der Strassenhunde......

    Das Thailaendische Volk hat gewaehlt, die Mehrheit entschieden...mehr muss ich nicht wissen. Akzeptiert es einfach so wie es ist.

    Meine Liebste sagt immer: Nicht denken, das gibt Kopfschmerzen.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand - Land der Freien
    Von Uwe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.07.14, 21:59
  2. Pachten von Land der Ehefrau in Thailand
    Von Challenger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.04.07, 12:23
  3. Thailand,ein Land der Verbrechen?
    Von Willi im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 02:57
  4. Thailand - teuer Land?
    Von Samuianer im Forum Touristik
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 11.07.05, 05:27
  5. Geteiltes Leben
    Von rübe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 23.09.04, 07:59