Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 119

Thailand durch GAU in Japan gefährdet?

Erstellt von Bajok Tower, 12.03.2011, 16:00 Uhr · 118 Antworten · 17.929 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    So kann man es natürlich auch sehen:

    Dem kleinen Nuclear-Boy tut der Bauch weh, ganz schrecklich zwickt es seit dem Erdbeben. Er hat gepupt, das riecht man auch ein bisschen, wenn man in seiner Nähe ist. Wenn er jetzt auch noch kackte, würde das allen den Tag versauen, denn der Gestank von Nuclear-Boys Häufchen ist berüchtigt. Deswegen bekommt er Medizin, mit Bor versetztes Wasser. Und ganz wichtig: Nuclear-Boy braucht es kühl, dann wird alles gut.

    Schlimmer war es bei Tschernobyl-Boy vor langer Zeit, der musste ganz groß, litt an Diarrhö, überall stank es - der größte anzunehmende Durchfall. Bei Thre-Mile-Boy in Amerika war es nicht ganz so schlimm, der musste nur pupen, es stank ein bisschen.

    So erklärt ein japanischer Trickfilm Kindern die Reaktorkatastrophe von Fukushima - als Flatulenz-Problem. Vor rosafarbenem Hintergrund behandeln Ärzte den blähenden Nuclear-Boy; sie kümmern sich gut, das ist die Botschaft. Und wer weiter weg wohnt, wird von dem Gestank kaum etwas mitbekommen. Gezeichnet hat den Film der Medienkünstler Kazuhiko Hachiya, gezeigt wurde er vom öffentlich-rechtlichen Sender NHK, bei YouTube wurde die Version mit englischen Untertiteln mehr als 1,2 Millionen Mal angeklickt.

    Trickfilm zur Reaktorkatastrophe: Größter anzunehmender Durchfall - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL


  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Hitori, nur dumm, dass die internationale Atombehörde eine Evakuierung eines Ortes fordert, der ca. 40 km entfernt ist.

    Welche Gefahr besteht nicht? Dass du dann als Rentendino die Rentenkassen über Gebühr belastest?

    Die Japaner sind derzeit ja nicht mal in der Lage die Strahlungsintensität vernünftig zu bestimmen.
    Ich meinte natürlich die Gefahr für Thailand, denn darum geht es hier ja in dem Thread. Für das Umland um Fukushima sieht die Lage natürlich ganz anders aus. Schlimmstenfalls wird dies zu einer Todeszone, wie rund um Tschernobyl werden.

  4. #83
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Stimmt so nicht.

    Im 2. Weltkrieg war Japan zwar ein formeller Verbuendeter, aber kein "Partner". Zu einer Abstimmung des Vorgehens zwischen Japan und Deutschland ist es waerend des ganzen Krieges nicht gekommen. Das einzige verbindende Element war die in beiden Laendern herschende Idee einer durchmilitarisierten Gesellschaft.

    Im 1. Weltkrieg kaempfte Japan sogar an Seite der Westmaechte (Entente) gegen das Deutsche Reich und nahm diesem alle fernoestlichen Kolonien ab.
    Danke für die Korrektur, vor allem in Bezug auf WWI. Dabei war mir bekannt, dass die damals in Japan lebenden Deutschen in dem legendären Kriegsgefangenenlager Bando interniert waren. Dieses Lager hatten allerdings nix mit fürchterlichen Todeslagern des 2. Weltkrieges zu tun (sowohl bei den Deutschen, als auch bei den Japanern).

    Aufgrund der liberalen Lagerleitung konnte Land zu sportlichen oder landwirtschaftlichen Zwecken gepachtet werden. Holzbuden dienten als Verkaufsstände und öffentliche Räumlichkeiten, in denen u. a. Handwerkserzeugnisse, Lebens- und Genussmittel, Kosmetikartikel oder Pharmazeutika produziert wurden. Für leibliches Wohl sorgten Brause- und Wärmebäder, und sogar Massagen wurden angeboten. Das Lagerleben glich daher eher dem in einer Kleinstadt als in einem Kriegsgefängnis.
    Seit dieser Zeit ist Beethovens 9. ein fester Bestandteil des japanischen Konzertkalenders...

    Ich gebe zu, ich habe mich mehr mit den kulturellen Beziehungen beschäftigt. Da bestand seit dem 19. Jahrhundert eine ganz intensive Beziehung. Nicht umsonst kommt man als Deutscher im Japan relativ gut zu recht, schließlich ist die japanische Bürokratie nach preussischem Vorbild organisiert, benutzen japanische Ärzte immer noch dt. Fachbegriffe und ist das beste jap. Bier nach deutschen Rezepten gebraut.

  5. #84
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    geschmacklos, was der Elektronic Katalog da von sich gibt.


    ist ja alles halb so gar nix, aber ich glaube der Super Mod.... würde trotzdem keinen Urlaub im Preisauschreiben gewinnen wollen.
    An anderer Stelle ist zu lesen, bisher hat es ja keine Toten gegeben, durch die Verstrahlung.
    Geduld Geduld.... so schnell verreckt es sich nicht, das ist wie in Tschernobyl.... laaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam Qualvoll.

    Aber ihr denker, des esistgarnichtsoschlimm, ... es werden noch freiwillige gesucht, händeringend!


    Zum Thema kann ich nur zugeben, WER WEISS SCHON was genaues????
    Die Ökoseite wird übertreiben
    Die Japanische Regierung und die betreiberfirma, lügt...soviel ist klar.

    Leicht radioaktives Wasser 10 Millionen Liter im Pazifik, na dann werden die riesen TRAWLER eben noch mehr aus Nord und Ostsee fischen müssen, den Japan hat Hunger auf Sushi.
    Thailand ist bereits betroffen, wie der Rest der Welt, den auf der Erde hängt IMMER alles ZUSAMMEN.....
    So wie ein Goldfisch Aquarium ein kleines Ökologisches System darstellt, ist die ERDE eben nur ein großes.

    Und das momentan, nur leichte Werte gemessen werden in USA und Germany sowie Thailand....ist SCHÖN!
    Hoffen wir das es so bleibt....
    den............................................... .... das war bisher erst der ANFANG!!!!
    Wenn die Schmelze zu ende ist, der Höhepunkt erreicht ist, DANN können wir ein paar tage später abschätzen, wie schlimm es wird.

    Aufgrund der vagen Angaben im Moment.... da kann jeder nur für sich spekulieren!

  6. #85
    Avatar von thailandonlinetravel

    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    2
    Jeder will keine Kernenergie. Aber jeder will Bahnfahren, Fernseher gucken und Licht zuhause.

    Auswirkungen vom Reaktorunglück in Japan auf Thailand abzuleiten ist wohl relativ doof. Die Strahlung von einem Europa - Thailand Flug sind wohl mit praktisch 100% Sicherheit höher als die welche man sich sogar irgendwo in Süden Japans abbekommt.

    Schon beeindruckend wie Medien und Politik hier die Angst und Naivität von Menschen aushebeln und ausnutzten.

  7. #86
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von thailandonlinetravel Beitrag anzeigen
    Jeder will keine Kernenergie. Aber jeder will Bahnfahren, Fernseher gucken und Licht zuhause.

    Auswirkungen vom Reaktorunglück in Japan auf Thailand abzuleiten ist wohl relativ doof. Die Strahlung von einem Europa - Thailand Flug sind wohl mit praktisch 100% Sicherheit höher als die welche man sich sogar irgendwo in Süden Japans abbekommt.

    Schon beeindruckend wie Medien und Politik hier die Angst und Naivität von Menschen aushebeln und ausnutzten.
    Nun ja, die Japaner haben bislang einen riesigen Energieverbrauch. Extrem schlecht isolierte Häuser (Zentralheizungen sind quasi unbekannt), im Sommer läuft dafür die Aircondition 24/7, die Wohnungen voll mit Elektronik (Reiskocher, Stereo, beheizte Toiletten, etc.). Was bei uns der Ölschock in den 70er war ist jetzt die Atomkatastrophe in Japan.
    Japan hat viel Sonne, Wasser und Wind. Alternative Energies dürften dort also schneller Verbreitung finden.

    By the way, während die dt. Presse (und Politik) im internationalen Vergleich extrem panisch reagiert, werden die Japaner von ihrer Presse (und der Politik) verarscht. Es gibt so gut wie keine atomkritische Berichterstattung in Japan.

    Was Thailand angeht, die Leben technologisch sowieso hinter dem Mond. Die Eisenbahn ist unterentwickelt, Bangkok versinkt im Stau - und ein paar Jahren im Wasser, wenn sie nicht aufpassen. Und das Tsunamiwarnsystem scheint auch nicht sonderlich gut zu funktionieren, denn was nützen Warnbojen, wenn es keine Warnsysteme in den Medien und in den Dörfern gibt und wenn es keine Fluchtwege und kein Fluchttraining gibt...
    Naja, wenigsten haben sie keine Atomkraftwerke. Diese gehören mit ihrem Maß an Komplexität keinesfalls in 3. oder 2. Weltländer.

  8. #87
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Klar... die geister die wir riefen, sooo schnell werden wir die nicht los.
    Bedeutet das es klar ist, das wir nicht morgen alle kernkraftwerke abschalten KÖNNEN!

    Außerdem, IMPORTIEREN wir jetzt gerade ATOMSTROM, logisch lachen die Franzosen....
    Aber auch klar ist
    Gestern Tschernobyl.... davor USA Harrisburg .....HEUTE Japan und zwar gleich 4-5-6 Reaktoren und ganz aktuell läuft aus einem neuen Kraftwerk Kühlwasser aus.

    Die Erdbeben in Japan lassen sich halt nicht abstellen, das heute betroffene Kraftwerk war zum Glück AUSGESCHALTET.

    Klar sagen hier alle, Deutschland ist so weit weg.... WIR HABEN keine ERDBEBEN
    Ach, haben wir nicht???????????

    Stimmt 8,2 oder Werte um 6 gab es hier noch nicht, aber in Deutschland hat es auch Gebiete mit Tätigkeiten, Eifel dann Schweizer Grenze Lörraqch...etc.

    Und in JAPAN dachte niemand an eine 8,2...das gibt es nicht, 6 - 6,5 davon ging man aus, dagegen waren sie gewappnet.
    Wenn in Deutschland aus den 4,8 mal eine 8 wird.... IST ES ZU SPÄT!!!!!!!!!!!!1
    Allerdings auch, wenn das in FRANKreich oder Holland oder einem anderen NAchbarland passiert.

    Ich möchte auch gerne BILLIGEREN STROM haben....logisch.
    UND vor JAPAN.... war ich ein Freund der Atomkraft, nicht alleine wegen dem günstigeren Strom.
    Es gibt auch andere Gründe die Atomstrom attraktiv machen ( bis auf die Rückstände die in castorbehältern, gar nicht wissen wo sie entsorgt werden können )

    THAILAND technologisch UNTERENTWICKELT??????????????????
    Also Berlin und Hamburg versinkt im Stau, moderne Hochhäuser haben wir nicht....und das Verkehrsystem, vor allem die Skytrains sind meega Modern.
    Für mich sieht es so aus, als hinken wir THAILAND hinterher.

    Ok die gute technologie kommt von Siemens...aber bei uns wird sie nicht angewendet mangels GELD.
    So schöne Moderen Bahnen, wie in BKK habe ich in D nicht gesehen, in dem hässlichen Berlin, die gelbe Straßenbahn, da schämt man sich ja eher

  9. #88
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    THAILAND technologisch UNTERENTWICKELT??????????????????
    Also Berlin und Hamburg versinkt im Stau, moderne Hochhäuser haben wir nicht....und das Verkehrsystem, vor allem die Skytrains sind meega Modern.
    Für mich sieht es so aus, als hinken wir THAILAND hinterher.
    Willst du behaupten, dass Thailands Infrastruktur vergleichbar ist mit der anderer asiatischer Ländern wie Korea, Taiwan, Japan oder Singapur?

    Die Frage ist doch, was ein Industrieland ausmacht:
    - Humankapital (gut ausgebautes Schulsystem, Top-Unis, hervorragende Ingenieure, etc. - nichts davon in LOS)
    - Infrastruktur: Gut ausgebautes Transportsystem (Autobahn, Eisenbahn, Flughäfen, etc. - ist relativ gut)
    - Eigenständige Entwicklung und Forschung (gibt es das was im Technologiesektor?)
    - Eigene Rohstoffveredelnde Industrien - nicht nur Werkbank für ausländische Konzerne (da scheint es nicht viel zu geben)
    etc.

    In Thailand gibt es dabei noch nicht einmal wirkliches High-Speed Internet (vernünftiges, stabiles ADSL; von VDSL ganz zu schweigen)...



    Hier eine aktuelle Meldung:

    BANGKOK—Thailand's bid to catch up with neighboring countries on advanced telecommunications technology has stalled after a court Thursday ruled to suspend a bidding process for 3G licenses.

    The ruling means more delays for bringing the fastest Internet technology to Thailand, which is one of the only countries in Southeast Asia without third-generation capabilities. Poorer neighbors such as Cambodia and Laos already have 3G, which allows faster upload and download speeds.
    Link

    PS: Schließlich ist Thailand auch deshalb ein solch beliebtes Reiseland, weil es vielerorts noch nicht so hoch entwickelt ist...

  10. #89
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    vor allem die Skytrains sind meega Modern.
    in Wuppertal gibt es eine Schwebebahn und Hochhäuser gibt es in Frankfurt. Thailand ist nicht selber in der Lage High-Techprojekte selber zu stemmen.

    Gruß Sunnyboy

  11. #90
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    in Wuppertal gibt es eine Schwebebahn und Hochhäuser gibt es in Frankfurt. Thailand ist nicht selber in der Lage High-Techprojekte selber zu stemmen.

    Gruß Sunnyboy
    Gegen D. aus Hochtechnologieland spricht bei diesem Beispiel natürlich der Sprung des Elefanten "Tuffi" aus der Schwebenbahn im Jahr 1950. Solches ist mir vom Skytrain nicht bekannt.
    Wuppertal hat sich nie von diesem Disaster erholt, aber die schlimmste Spätfolge ist natürlich die Nicht-Einführung des Transrapid in D.. Man braucht sich nur vorzustellen, was passieren würde, wenn ein Elefant bei 500 km/h aus einer Magnetschwebebahn springen würde.


Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Japan schöner als Thailand?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.04.12, 02:44
  2. Was importiert Thailand aus Japan?
    Von peters im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.03.11, 07:26
  3. Google Street View gefährdet Sicherheit von Politikern
    Von LosFan im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.09, 12:32
  4. Japan -> Thailand Zollfrage (Zigaretten)
    Von vait im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.08, 15:19
  5. Forum gefährdet ?
    Von Rene im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.05, 05:24