Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thailändische Mönche sollen nikotinfrei werden

Erstellt von Rene, 19.12.2004, 17:34 Uhr · 1 Antwort · 539 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Thailändische Mönche sollen nikotinfrei werden

    Bangkok (AP) Mönche in Thailand sollen das Rauchen aufgeben. Geht es nach dem Willen des Nationalen Buddhismus-Büros, wird auf Zigarettenpackungen künftig der Hinweis aufgedruckt, dass den Glaubensbrüdern keine Kippen geschenkt werden sollten: «Mönchen Zigaretten zu spendieren, ist eine Sünde», soll demnach auf den Packungen zu lesen sein, wie die Nachrichtenagentur Thai am Samstag berichtete.

    Nachdem der Nikotingenuss in der Öffentlichkeit von der Regierung bereits deutlich eingeschränkt wurde, sollen dem Buddhismus-Büro zufolge auch Tempel zur rauchfreien Zone erklärt werden. Wer im Kloster nicht vom Glimmstängel lassen kann, kann sich außerdem zu einer kostenlosen Raucherentwöhnung anmelden. Wie in den meisten buddhistischen Ländern erhalten Mönche in Thailand Geld- und Lebensmittelspenden, Rauchen wird von den Geistlichen allerdings nicht gern gesehen.

    Quelle

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailändische Mönche sollen nikotinfrei werden

    Ist schon der Lacher - ich habe mich immer gewundert warum die Moenche rauchen durften - Lung Por Khun - einer der beliebtesten Moenche in LOS - war ja mal Kettenraucher und egal wann und wo immer mit Glimmstengel unterwegs - der rauchende Moench - das war sein Markenzeichen!

    Selbst Lipo und Red Bull freuen sich aeusserster Beliebtheit bei den "Jungs in Orange".

    Jedwede Einnahme von Drogen ist im Moenchscodex verboten - speziell im Theravada Buddhismus.

    Aber dann... es sind ja schon die wildesten Geschichten geschehen - Mord, Raffgier, Drogenhandel, Unzucht, ..............en, Gluecksspiel etc. eben die ganze Palette - was sagt uns das? Das sind auch nur Menschen....keine Heiligen.

    Die Vorhersage von Lottozahlen - Lucky Numbers, die Zukunft deuten, der Verkauf von Amuletten und sonstigen "Gluecks-und Segensbringern" und Fetischen - solche Scharlatanerie sollte als erstes verboten werden!
    Von Zigarreten ist noch keiner betrogen worden - aber schon so mancher von Scharlatanen der "Orange Connection"!


    mfG
    Samuianer

Ähnliche Themen

  1. Abhisit und die Polizei sollen vor Gericht gestellt werden
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.07.09, 11:19
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.08, 10:59
  3. Thailändische Mönche dürfen Fußball-WM sehen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.06, 13:17
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 23:46
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.04, 12:53