Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklagen

Erstellt von Rene, 30.10.2005, 17:46 Uhr · 30 Antworten · 1.926 Aufrufe

  1. #21
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Ach Leute ...stöhn !

    Da gäbe es sooo... viel zu diskutieren !

    Macht, Geld, Geltungsbedürfniss und vieles mehr .... aber im Grunde sind wir alle gleich.

    Ich möchte den sehen, der die Möglichkeit hat Geld zu scheffeln
    ... und dies ablehnt.

    Ob Schröder, Merkel, Bush oder Taksin usw.

    Sie haben alle keinen leichten Job !
    Weil es immer und bei jedem ein paar unzufriedene Querulanten gibt ,
    die meinen, daß Sie sowieso alles besser Wissen und können.

    Und auch Taksin hat sich seinen Job und Sein Geld erarbeiten müssen.

    Also gut , damit Ihr zufrieden seid.
    Gehen wir Deutschen Besserwisser doch nach Thailand und stürzen den Taksin vom Amt.
    Dann kommt doch bestimmt ein besserer nach

    Ach nein, Quatsch ...... übernehmen wir doch gleich die Politik in Thailand denn wir wissen ja wie es gemacht wird

    Und in Deutschland sagen uns dann die Türken was Recht und Ordnung ist

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Zitat Zitat von x-pat",p="289583
    kcwknarf: Thailand ist keine Demokratie?
    Dann müssten die Wahlzettel ja manipuliert worden sein, die die TRT-Partei zum klaren Sieger ernannt haben.


    Ts, ts... soviel Naivität! Natürlich sind die Wahlzettel manipuliert. Die meisten Wahlzettel werden in Thailand erkauft.

    Odd: Und dann wird über fremde Länder gerichtet.

    Fremd?

    Robert: Ich habe aber auch schon oft genug geschrieben, daß wir Gäste in diesem Land sind !

    Robert, es mag sein das du Gast in Thailand bist, aber es gibt Gäste und Einwohner. Das Interesse dieser beiden Gruppen an der Innenpolitik Thailands ist natürlich nicht dasselbe.

    Cheers, X-Pat
    Expat,

    wie Du wahrscheinlich auch, konnte ich den letzten Wahlkampf und die ersten Konsequenzen dieser Wahl in den Monaten November 04 bis Maerz 05 live mierleben.

    Ich war erschrocken von Taksins absolut skruppelosen Machtpoker und der ganzen Palette von Stimmenkauf bis hin zur Einschuechterung der politischen Gegner, die letztendlich im Liquidieren unliebsamer Wahlhelfer der Demoratic Party gipfelte.

    All,

    halbwegs funktionierede Demokratien in Asien sind unter anderem Indien, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Israel, Iran, Tuerkei usw. Also ein solches thailaendisches Privileg ist das nicht.

  4. #23
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Zitat Zitat von Monta",p="289666
    @ Thai-Robert schreibt:
    "Einwohner? Das sind Thai's mit Thaipass!"

    Sind die Einwohner eines Landes nicht die Menschen, die in diesem Land leben/wohnen, unabhängig von ihrer nationalen Zugehörigkeit, dort Steuern zahlen und auch sonstigen Verpflichtungen nachkommen?

    Ist ein Gast eines Landes jemand der z.B. Urlaub dort macht?

    Gruß
    Monta
    Ich dachte immer ich als Holländer (in D geboren) wäre auch ein Einwohner von D

    Also ziehen wir die Ausländer und Gäste (Gastarbeiter) mal ab, dann hat D nur noch ca. 60 Mio Einwohner statt 80 Mio. (Schätzung, da zu faul zum googeln).

    Gruss
    Oliver

  5. #24
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Ich möchte den sehen, der die Möglichkeit hat Geld zu scheffeln
    ... und dies ablehnt.
    Kannst mich ja mal besuchen kommen. Ich lehne es ab während ich es durchaus könnte. Aber mit ähnlichen Mitteln wie es alle Geldscheffler tun, auf Kosten anderer.


    Ich dachte immer ich als Holländer (in D geboren) wäre auch ein Einwohner von D
    In Europa sieht das aufgrund von Verträgen etwas anders aus. Da gibt es Freizügigkeit, und da kann man sich in einigen Ländern anmelden. Das war auch nicht immer so.

    In TH wohne ich seit vier Jahren, habe aber keinen Eintrag im Hauspapier, dem Buch was die Leute hier als Meldebescheinigung haben. Angeblich geht das nicht. Mein Visum lautet auf Non-Immigrant, beim Neuantrag muss ich auch immer meine deutsche Adresse in ein Formular schreiben. Ich bin zwar kein Tourist, denn das ist kein Touristenvisum, aber auch kein Einwohner, eher irgendwas dazwischen.

    Gruss
    mipooh

  6. #25
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Robert: Einwohner ? Das sind Thai´s mit Thaipass !

    Einwohner sind Einwohner, ob mit oder ohne Thai Pass. Ich wohne seit vielen Jahren in TH, habe eine Familie hier, zahle Steuern hier, und muss -wie alle anderen Einwohner- die Gesetze und Lebensbedingungen in Thailand akzeptieren. Dadurch habe ich einen anderen Ausblick auf innenpolitische Geschehnisse wie Besucher und Gäste. Das ist ganz normal.

    Und Taksin hält das was Er verspricht.

    Tut er nicht. Thaksin hat eine lange Historie von populistischer Augenwischerei hinter sich, die mit der Versprechung anfing, dass Verkehrsproblem in Bangkok zu lösen. Das letzte gebrochene Versprechen war der Ausbau des Skytrains in Bangkok, den die TRT jetzt bewusst verzögert, damit Apirak keinen Kredit dafür einheimsen kann.

    Das wird dich aber vermutlich auch nicht überzeugen, da du eine rosarote Thaksin Brille zu tragen scheinst. Oder? Wenn du etwas über den Aufstieg von Thaksin erfahren möchtest; da gibt es hervorragende Literatur zum Thema wie z.B. "The Thaksinization of Thailand" von Duncan McCargo und Ukrist Pathmanand.

    Dieter: wie Du wahrscheinlich auch, konnte ich den letzten Wahlkampf und die ersten Konsequenzen dieser Wahl in den Monaten November 04 bis Maerz 05 live mierleben.

    Ich war erschrocken von Taksins absolut skruppelosen Machtpoker und der ganzen Palette von Stimmenkauf bis hin zur Einschuechterung der politischen Gegner, die letztendlich im Liquidieren unliebsamer Wahlhelfer der Demoratic Party gipfelte.


    Ja, der letzte Wahlkampf war besonders schlimm. Wir hatten vorher auch schon schlimme Wahlkämpfe, z.b. der von '95 (Banharn) und der von Chavalit in denen es auch einige Tote gab. Zu Wahlkampfzeiten kommt immer wieder der ganze Korruptionssumpf in ungeschminkter Form hoch.

    Cheers, X-Pat

  7. #26
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    @mipooh schreibt:
    "In TH wohne ich seit vier Jahren, habe aber keinen Eintrag im Hauspapier,.... Angeblich geht das nicht."

    Doch geht, bekommst nur ein eigenes Hausregister (Farbe gelb, nicht blau, wie normalerweise) In ländlichen Gebieten kennen sich die Ämter aber nicht so aus und sind deshalb etwas steif.
    Man muß manchmal etwas penetrant sein.
    Oder Du bekommst eine Wohnsitzbescheinigung von der Immigration. (sollte kostenlos sein, wird aber oft 500 THB verlangt, oder 1 Flasche Whisky) Wird jedes Jahr erneuert, oder wenn fester Wohnsitz nachgewiesen werden kann, auf Antrag, unbegrenzt.
    Das ganze ist an ein Jahres(Familien)visum gekoppelt.

    Gruß
    Monta

  8. #27
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Das ganze ist an ein Jahres(Familien)visum gekoppelt.
    Als "Familienvisum" hatte ich es bisher nicht. Ich überlege auch ob ich darauf nicht verzichte, da dies ja eine recht lange Bearbeitungszeit hat und ich ungern zweimal zur Immigration führe.
    Aber man wird ja in jedem Fall nächstes mal mitkriegen, dass ich nun mit einer Thai verheiratet bin und ob man dann überhaupt das "Rentnervisum" haben kann (ohne Familie, dementsprechend Nachweis von 800 000 statt 400 000 Bath), ist mir noch unklar. Allerdings hat das auch noch fast acht Monate Zeit.

    Gruss
    mipooh

  9. #28
    Avatar von Jim Thompson

    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    896

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Zitat Zitat von Thai-Robert",p="289685
    .... aber im Grunde sind wir alle gleich.
    ... zum Glück nicht.

  10. #29
    Labyrinthfisch
    Avatar von Labyrinthfisch

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Wer dann sein Wissen in Sachen Thailand vertiefen möchte, dem kann ich das Buch von Sulak Sivaraksa "Die Saat des Friedens" empfehlen.
    Wer noch Fragen zu der Person Sulak Sivaraksa hat, der kann hier nachlesen.

  11. #30
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Thailändische Medien wehren sich gegen Verleumdungsklage

    Das ist gut ... dann habe ich ja Vorteile bei Taksin
    Thai-Robert hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
    .... aber im Grunde sind wir alle gleich.

    Jim Thompson hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)

    ... zum Glück nicht.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitarbeiter wehren sich gegen Ver.di Diktat
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.10, 13:14
  2. Daemone haben sich nicht gegen die PAD durchgesetzt...
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.09, 10:44
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.02.09, 17:21
  4. Thaksin nimmt die Verleumdungsklagen zurück
    Von InDaBush im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.05, 08:37
  5. Im Sog der Verleumdungsklagen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 21:54